Cover-Bild Rachewinter

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 592
  • Ersterscheinung: 17.09.2018
  • ISBN: 9783442486557
Andreas Gruber

Rachewinter

Walter Pulaski 3 - Thriller
Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken – und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 68 Regalen.
  • 32 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 5 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.10.2018

Sehr spannender Thriller!

1

Auch beim dritten Fall des "unfreiwilligen" Teams um Walter Pulaski und Evelyn Meyers geht es turbulent zu. Verschiedene wohlhabende Männer sterben unter mysteriösen Umständen. Die Polizei geht zunächst ...

Auch beim dritten Fall des "unfreiwilligen" Teams um Walter Pulaski und Evelyn Meyers geht es turbulent zu. Verschiedene wohlhabende Männer sterben unter mysteriösen Umständen. Die Polizei geht zunächst von unglücklichen Unfällen aus, doch Pulaski kommen Zweifel. Denn alle Toten wurden an ihrem Todestag mit einer Frau in rotem Abendkleid gesehen, die jedoch unauffindbar zu sein scheint...

Das Buch ist ein regelrechter Blickfang. Die abgebildete Distel sticht einem sofort ins Auge und die Blüten/Blätter lassen sich mit den Fingern ertasten. Je nach Winkel sieht das Cover entweder silber glänzend und unversehrt aus, oder matt grau und zerkratzt. Alles in Allem sehr gelungen!

Auch der Inhalt vermag wie immer zu überzeugen! Die Fälle in Deutschland und Österreich sind auf nachvollziehbare Weise miteinander verknüpft. Mit Evelyns Assisstent ist in diesem Band ein neuer Charakter aufgetaucht, der auch eine größere Rolle im Geschehen spielt. Dieser ist sympathisch beschrieben und äußerst gewieft. Pulaskis Tochter und ihre beste Freundin bekommen in diesem Teil auch größere Auftritte, was mir sehr gut gefallen hat. Der Fall ist sehr spannend, zuerst wird man ein bisschen auf die falsche Fährte geführt, doch nach ein paar Hinweisen wird einem die wahre Identität des Mörders klar, was ich jedoch nicht als negativ empfinde. Im Gegenteil finde ich es auch mal toll, wenn meine Schlussfolgerungen stimmen. :D

Ich kann dieses Buch sowie die ganze Reihe nur wärmstens empfehlen und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 06.10.2018

Thriller mit Spannungsgarantie

1

Wenn Herr Gruber einen Thriller schreibt, dann kann man den ruhig kaufen ohne vorher den Klappentext zu lesen! Spannungsgarantie inklusive!
Ich habe voller Vorfreude angefangen zu lesen und war schon nach ...

Wenn Herr Gruber einen Thriller schreibt, dann kann man den ruhig kaufen ohne vorher den Klappentext zu lesen! Spannungsgarantie inklusive!
Ich habe voller Vorfreude angefangen zu lesen und war schon nach der ersten Seite an dem Buch festgeklebt! Die beiden Vorgänger hatte ich im Winter hintereinander gelesen und ich finde es großartig wenn man die Protangonistin schon kennt- es ist aber auch möglich diesen Thriller Rache Winter zu lesen ohne die beiden anderen Bücher zu kennen.

Die Geschichte fängt sofort mit einem brutalen Mord in Österreich, Wien an und auch in Deutschland, in Leipzig gibt es sofort einen Toten. Während es so scheint als sei der wiener Mörder gleich gestellt, übernimmt die Anwältin Evelyn Meyer dessen Verteidigung. Die Spuren führen sie nach Leipzig, wo sie auf ihren alten Bekannten, den ruppigen Kommissar Walter Pulaski trifft. Wie auch schon in Rache Sommer und Rache Herbst wird immer mehr klar das die beiden in ein und dem selben Fall verwickelt sind.
Beide Protagonisten sind sympathisch und vor allem der trockene Humor von Herrn Pulaski gefällt mir sehr gut! Ein bisschen erinnert er mich manchmal an Columbo aus den 80ern. Eigentlich müsste er Berliner sein, mit dem Herzen auf der Zunge! Er ist sehr ruppig,lässt sich nichts sagen und wenn man denkt dass er sich auf dem Holzwege befindet dann gibt es doch immer wieder logische Gründe. Anscheinend hat er immer den richtigen Riecher! Anwältin Evelyn Meyer hat diesesmal einen jungen, cleveren Assistenten, der super in die Geschichte passt! Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollen und hoffe schon jetzt auf einen baldigen Rache Frühling! Von mir fünf Sterne mit einem fetten Plus!!

Veröffentlicht am 04.05.2019

sehr spannender Thriller

0

Wien: Zwei Bauarbeiter beobachten in einem Nachbarhaus ein Paar beim Liebesspiel. Amüsiert filmen sie die Situation. Doch dann nimmt das Ganze eine unerwartete Wendung. Nicht nur, dass die vermeintliche ...

Wien: Zwei Bauarbeiter beobachten in einem Nachbarhaus ein Paar beim Liebesspiel. Amüsiert filmen sie die Situation. Doch dann nimmt das Ganze eine unerwartete Wendung. Nicht nur, dass die vermeintliche Frau keine Frau ist, sondern sie müssen schockiert auch noch einen Mord beobachten. Ihr Handyvideo ist nun wichtiges Beweismaterial. Der darauf zu sehende Täter beauftragt Evelyn Meyers, ihn zu vertreten. Zunächst beteuert er seine Unschuld. Doch dann gesteht er überraschend. Aber Evelyn Meyers ermittelt weiter. Ihre Ermittlungen führen sie im Laufe der Handlung mit Walter Pulaski in Leipzig zusammen, den sie schon von früheren Fällen kennt. Auch er ermittelt in einem Fall, der eigentlich als Unfall abgetan wurde. Doch es ist der Vater von der Schulfreundin seiner Tochter, der in einem Motel tot aufgefunden wurde. Anscheinend war da vorher eine Frau in seinem Zimmer. Auf Bitten der Freundin seiner Tochter gibt er nicht auf, um die Angelegenheit vollständig aufzuklären.

Sehr spannend hat der Autor seine Geschichte aufgebaut. Man ist gleich von Anfang an drin in der Handlung. Pulaski mit seinen Ecken und Kanten und Evelyn mit ihrem Assistenten Flo waren mir sehr sympathisch. Die Spannung war teilweise beinahe greifbar, vor allem gegen Ende, das war unglaublich spannend. Ich musste erstmal durchschnaufen, als ich das Buch durchgelesen hatte. Für mich war dieses Buch das Thrillerhighlight des Jahres!

Veröffentlicht am 02.05.2019

Wieder ein Papeturner des Autors

0


INHALT:
Eine geheimnisvolle Frau und mehrere Männerleichen. Alle Opfer waren gesund, sehr erfolgreich und vermögend und alle sind auf sehr mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Walter Pulaski und Evelyn ...


INHALT:
Eine geheimnisvolle Frau und mehrere Männerleichen. Alle Opfer waren gesund, sehr erfolgreich und vermögend und alle sind auf sehr mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Walter Pulaski und Evelyn Meyers ermitteln beide getrennt in diesen Fällen, bis sie feststellen, daß sie ein und denselben Täter jagen. Doch eigentlich soll alles unter den Teppich gekehrt werde , aber die beiden ermitteln weiter und geraten dadurch in tödliche Gefahren. Und bei diesen Ermitglungen gerät sogar auch Walter Pulaskis Tochter in den Mittelpunkt der Gefahr.
MEINE MEINUNG:
"Rachewinter" ist der dritte Teil des Ermittlerduos Walter Pulaski und Evely Meyers, den man auch sehr gut ohne Informationen aus den anderen beiden Teilen lesen kann. Da ich die ersten beiden Teile schon grandios fand, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und was soll ich sagen- auch dieses Buch reiht sich ein und ist wieder grandios. Es wird wieder in Deutschland und Österreich ermittelt und schon zu Anfang muss der Leser nicht lange warten und das spannende Geschehen beginnt. Der Schreibstil ist wie immer ohne Schnörkel, lässt sich wunderbar lesen und er zieht den Leser in seinen Bann. Die Seiten fliegen dahin und die Spannung steigt. Sehr interessant finde ich auch immer die unvorhersehbaren Wendungen mit der uns Andreas Gruber überrascht. Er gibt nie zuviel preis, gerade so, dass es wahnsinnig interassant und spannend und mysteriös bleibt. Die Handlungsstränge kann er wunderbar miteinander verflechten und am Ende ergibt es dann ein großes Ganzes. So auch wieder in "Rachewinter". Auch sind die Charaktere immer wunderbar ausgearbeitet und er gibt jedem irgendetwas besonderes und alle Personen haben einen Wiedererkennungswert.
FAZIT:
Wieder ein unheimlich gut gelungener Thriller, der sehr lesenswert ist. Ein Thriller, der extrem spannend und sehr gut konstruiert ist. Unbedingt lesen. Von mir natürlich 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 29.04.2019

Rachewinter - super spannend

0

Rachewinter
Autor: Andreas Gruber

Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod ...

Rachewinter
Autor: Andreas Gruber

Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken – und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ...

Rachewinter ist der dritte Teil der Thriller-Reihe mit Ermittler Walter Pulaski aus Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers aus Wien. Beide Figuren haben mir sofort gefallen. Geschickt lässt uns Andreas Gruber an zwei wie es scheint verschiedenen Fällen in unterschiedlichen Städten und sogar unterschiedlichen Ländern teilhaben. Dabei haucht er jede Menge Charaktere Leben ein, sowohl den guten, als auch den bösen. Jede Figur ist perfekt in Szene gesetzt.

Der spannende Schreibstil lässt einem mehr als einmal die Luft anhalten und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Rachewinter ist mein erster Thriller von Andreas Gruber und ich war sofort begeistert. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung plus fünf Sterne.