Cover-Bild Lucy Longfinger – einfach unfassbar!: Gefährliche Geburtstagsgrüße

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER KJB
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 24.02.2021
  • ISBN: 9783737342407
Anja Habschick

Lucy Longfinger – einfach unfassbar!: Gefährliche Geburtstagsgrüße

Band 1
Unfassbar schlau, unfassbar schnell – und einfach unfassbar!

Lucy Longfinger ist clever, hat ein großes Herz – und sie ist die schnellste Diebin Kaliforniens. Deshalb ist auch der gefürchtete Gangsterboss Ratto hinter ihr her: Lucy soll für ihn arbeiten, sonst wird er ihre Eltern an seine Piranhas verfüttern. Stichtag ist Lucys 13. Geburtstag – und der ist bereits in zehn Tagen! Fieberhaft sucht Lucy nach einem Ausweg. Zum Glück ist da noch Toni Morelli, der Junge aus der Eisdiele, der Lucys Liebe für Mango-Chili-Eis teilt und sich auch von einer Meisterdiebin nicht abschütteln lässt …

Band 1 der spannenden Krimiserie für Mädchen und mutige Jungs
Bei Antolin gelistet
Alle Abenteuer von Lucy Longfinger – einfach unfassbar!:
Band 1: Gefährliche Geburtstagsgrüße
Band 2: Explosive Entdeckung (erscheint im Herbst 2021)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

Schafft Lucy es, Rattos Ultimatum zu entgehen?

0

Zum Inhalt:
Lucy Longfinger ist genau wie ihre Eltern eine Diebin. Dabei stehlen die Longfingers nur von den Reichen und auch nur so viel, wie sie müssen. Als Lucy auf ein Paket für ihren Vater wartet, ...

Zum Inhalt:
Lucy Longfinger ist genau wie ihre Eltern eine Diebin. Dabei stehlen die Longfingers nur von den Reichen und auch nur so viel, wie sie müssen. Als Lucy auf ein Paket für ihren Vater wartet, wird sie von zwei Lakaien des Gangsterbosses Ratto ausgetrickst. Diese stellen ihr im Namen von Ratto ein Ultimatum. Lucy soll für Ratto arbeiten. Für die Entscheidung hat sie jedoch nur bis zu ihrem 13. Geburtstag Zeit, der bereits in zehn Tagen ist. Ansonsten wird Ratto ihre Eltern an seine Piranhas verfüttern. Schließlich sind die Longfingers die letzte Familie, die noch nicht für den fiesen Gangsterboss arbeitet und das kann er sich nicht bieten lassen. Fieberhaft überlegt Lucy, wie sie ihre Eltern retten kann, ohne für Ratto arbeiten zu müssen. Ungeahnte Hilfe bekommt sie dabei von Toni Morelli, dem Sohn des Eisdielenbesitzers.

Meine Meinung:
Lucy ist ein tolles Mädchen, dass ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Klar, sie ist eine Diebin, was nicht unbedingt gut ist. Ihre Familie nimmt dabei nur von den richtig Reichen und auch nur so viel, wie sie wirklich brauchen und müssen. Zudem haben sie schon seit vielen Generationen einen besonderen Kodex, an den sich jedes Familienmitglied halten muss, damit ihm nichts passiert.

Lucy hat ein großes Herz, sie ist gewitzt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Zudem liegt ihr viel an ihrem Hund und ihren Mäusen, die für sie eine Art Ersatz für menschliche Freunde sind. Denn laut dem Kodex darf sie keine Freunde haben. Wie sehr ihr diese fehlen, merkt man im Laufe der Handlung immer mehr und gerade nachdem sie Toni Morelli begegnet ist, wird dies umso deutlicher.

Toni kann man mögen oder nicht. Teilweise fand ich ihn schon ziemlich aufdringlich. Dadurch schafft er es aber auch, Lucy aus ihrer Komfortzone herauszuholen, ihr zu zeigen, wie es ist, einen Freund zu haben und er sorgt dafür, dass Lucy über die Regeln, die ihr der Kodex vorschreibt, nachdenkt. Ich fand, man konnte ihren inneren Kampf, sich Toni anzuvertrauen und gleichzeitig die Regeln der Familie einzuhalten, deutlich spüren. Zudem sorgt Toni durch seine unkomplizierte und redselige Art für viele lustige Gegebenheiten und Gespräche.

Außerdem fand ich die Geschichte richtig spannend. Denn durch einige Wendungen, die die Autorin eingebaut hat, war nicht klar, ob die Geschichte wirklich gut ausgehen wird und Lucy Rattos Ultimatum entgehen kann. Zudem klopft eine weitere Organisation an ihre Tür, die dafür sorgt, dass Lucy alle Hände voll zu tun hat. Deswegen habe ich mit Lucy richtig mitgefiebert und ihr die Daumen gedrückt, dass ihr Plan trotz aller Hindernisse funktionieren wird. Zudem hat sie sich meiner Meinung nach immer ihrem Alter entsprechend verhalten und gedacht.

Fazit:
Eine spannende Geschichte, die mich mit ihren tollen Figuren und einer rasanten Handlung voll und ganz überzeugen konnte. Ich denke, man darf gespannt sein, welchen Herausforderungen sich Lucy und Toni als Nächstes stellen müssen.

Veröffentlicht am 27.02.2021

Gangster-Ultimatum

0

Die Longfingers, eine alt eingesessene Gangsterfamilie und vermutlich die einzigen, die noch nicht für den fiesen Gangsterboss Ratto arbeiten. Daher versucht dieser nun über Lucy Longfinger an die Familie ...

Die Longfingers, eine alt eingesessene Gangsterfamilie und vermutlich die einzigen, die noch nicht für den fiesen Gangsterboss Ratto arbeiten. Daher versucht dieser nun über Lucy Longfinger an die Familie heranzukommen und setzt ihr ein Ultimatum. Unter Zeitdruck geht sie sämtliche Möglichkeiten durch, wägt ab, verwirft und spürt, dass ihr die Kontrolle mehr und mehr zu entgleiten droht. Müssen die Longfingers sich Ratto schlussendlich geschlagen geben?

Die schnellste Diebin Kaliforniens zu sein klingt zunächst mal ganz cool, aber die ersten Begegnungen mit Lucy sind nicht sofort von Sympathie geprägt. Vielmehr erscheint sie recht überheblich, obwohl man bereits früh ahnt, dass im Grunde etwas ganz anderes hinter ihrem Auftreten steckt. Auch Toni, dessen Eltern eine Eisdiele besitzen, blickt von Beginn an hinter die jahrelang errichtete Fassade und lässt sich daher nicht so leicht abschütteln.

Das gesetzte Ultimatum überschattet die Vorfreude auf Lucys Geburtstag verständlicherweise ganz gewaltig. Auch, dass sie versucht einen Ausweg zu finden ohne ihre Eltern einzuweihen, ehrt sie sehr, nichtsdestotrotz stellt man sich die Frage, ob sie sich der drohenden Gefahren tatsächlich in vollem Umfang bewusst ist. Glücklicherweise – fast wie auf Bestellung – bahnt sich Unterstützung von unerwarteter Seite an, die man allerdings noch ein bisschen formen muss, um sie für die eigenen Zwecke einzubeziehen.

Gebannt verfolgt man das spannende Katz-und-Maus-Spiel. Die Protagonisten liefern sich eine Hetzjagd, deren Ausgang lange im Unklaren bleibt, denn mal ist Lucy im Vorteil, dann wieder ihre Gegenspieler. Somit erscheinen diverse Ausgänge möglich, auch wenn die Wunschvorstellung natürlich von Anfang an klar umrissen ist. Wird es ein Happy End für Lucy, ihre Eltern und ihren Geburtstag geben?

Veröffentlicht am 24.02.2021

Rasantes Gangster-Abenteuer

0

Lucy gehört zur Familie der Longfinger – einer traditionsreichen Gangster-Familie und hat die schnellsten Diebesfinger in ganz Kalifornien. So ist es nicht verwunderlich, dass der Gangsterboss Ratto auf ...

Lucy gehört zur Familie der Longfinger – einer traditionsreichen Gangster-Familie und hat die schnellsten Diebesfinger in ganz Kalifornien. So ist es nicht verwunderlich, dass der Gangsterboss Ratto auf sie aufmerksam wird und sie zur Zusammenarbeit zwingen will. Es bleibt ihr nicht viel Zeit, das Unglück abzuwenden, doch sie erhält zum Glück unerwartete Hilfe, als sich die Ereignisse zuspitzen.

Lucy ist ein toller Charakter, zwar Diebin aus Leidenschaft, aber die ganze Familie hat sich dazu verpflichtet, nur von den Reichen und nie mehr als nötig zu nehmen. Man merkt aber auch schnell, dass sie ihr Leben liebt, Zurückgezogenheit jedoch auch Einsamkeit bedeutet, denn Freundschaften sind verboten. Doch Toni aus der Eisdiele ist gewitzt und lässt sich nicht abschütteln und schnell begleitet man die beiden bei ihrem gefährlichen Abenteuer. Sie bekommen es nicht nur mit Ratto zu tun, wenn sie ihre Eltern retten müssen, sondern auch die Polizei will ein Wörtchen mitreden. Faszinierende Charaktere treffen hier auf eine abwechslungsreiche spannende Geschichte. Besonders schön ist zudem, dass die Familie nach einem strengen Kodex lebt und arbeitet, der Lucy zwar nicht immer glücklich macht, aber auch an die richtigen Verhaltensweisen im Leben appelliert. Die Autorin hat eine interessante Familie geschaffen, welche die fremde Welt von Verbrechern trotzdem menschlich und liebenswert präsentiert. Kurze Kapitel und eine frech flotte Sprache sind zudem perfekt für das angedachte Lesealter ab 10 Jahren. Lucy als taffes Mädchen wird sicherlich viele Mädchen ansprechen, aber in Kombination mit Toni wurde hier eine schöne Freundschaft geschaffen, die sicherlich Leser aus allen Richtungen begeistern wird.

Eine rasante Verbrechergeschichte mit liebenswerten Charakteren und einer fesselnden Handlung, welche begeistern kann und trotz der Thematik Werte vermitteln kann. Lustig, überraschend und mit viel Mut kann Lucy Longfinger in diesem Auftaktband von sich überzeugen.