Cover-Bild Hold Me - New England School of Ballet
Band 1 der Reihe "New England School of Ballet"
(159)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 24.02.2023
  • ISBN: 9783736318694
Anna Savas

Hold Me - New England School of Ballet

Verrat mir deine Wahrheiten, dann erfährst du meine

Als Zoe die Zusage für die renommierte New England School of Ballet erhält, erfüllt sich ihr größter Traum - auch wenn das bedeutet, dass sie dort Jase wiedersieht. Den Jungen, dem all ihre Wahrheiten gehören. Alle außer einer: warum sie vor einem Jahr den Kontakt zu ihm abbrach. Deswegen ist Jase auch überhaupt nicht begeistert, ihr plötzlich jeden Tag an der Schule zu begegnen. Denn neben seinen Eltern, die seinen Traum vom Tanzen nicht akzeptieren, braucht er nicht auch noch Zoe, die ihn an alles erinnert, was er verloren hat. Doch als Zoe Jase als Tanzpartnerin zugeteilt wird, kommen sie sich unweigerlich näher - genauso wie ihrer gemeinsamen Vergangenheit, die sie beide bis heute nicht vergessen konnten ...

"Eine Geschichte voller Twists und Wahrheiten, mit der sich Anna Savas ab der ersten Seite in mein Herz geschrieben hat. Ich wünschte, ich hätte die New England School of Ballet nie verlassen müssen!" SARAH SPRINZ , SPIEGEL -Bestseller-Autorin

Band 1 der New-Adult-Reihe an der NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET von Anna Savas

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2024

Verzaubert vom Ballett

0

cue internal screaming Endlich, endlich, endlich. Seit das Buch angekündigt wurde, konnte ich es kaum erwarten, es zu lesen. Zudem ist dies das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Seit langem ...

cue internal screaming Endlich, endlich, endlich. Seit das Buch angekündigt wurde, konnte ich es kaum erwarten, es zu lesen. Zudem ist dies das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Seit langem halte ich Ausschau nach Büchern, die Tanzen oder spezieller Ballett behandeln, weshalb ich dem Erscheinungstermin umso mehr entgegengefiebert habe.

Meine Leseerfahrung:
Als Erstes ist mir der Schreibstil aufgefallen. Ich kann nicht beschreiben, wie er sich unterscheidet, aber dennoch schien er einzigartig und charakteristisch zu sein. Wenn ich ein weiteres Buch von Anna Savas lesen werde (und das werde ich) und der Schreibstil mich weiter so . . . fasziniert, werde ich davon berichten.
Des Weiteren habe ich mich schon im ersten Kapitel komplett am Campus wohlgefühlt. Und die Zimmer . . . . So wie Zoes Zimmer beschrieben wurde, habe ich mich ein bisschen verliebt und es mir suuuuuper cozy vorgestellt. Das ganze Setting ist so cozy und dreamy. . . Ganz viel Achtung und Respekt an die Autorin für diese wundervollen Beschreibungen ohne, dass sie die Leichtigkeit der Geschichte annihilieren.
Doch nicht nur dafür muss ich der Autorin Respekt aussprechen. Die Behandlung so vieler sensibler Themen, mit dem richtigen Feingefühl und akkuraten Beschreibungen der Gefühle, hat mich richtig mitgenommen. Ich habe mitgelacht, mitgeschwärmt, mitgeweint und war wütend. Das ganze Spektrum an Gefühlen hat sich entfalten können.
Obwohl ich zurzeit nicht im richtigen Headspace war für explizite, intime Momente, waren diese realistisch beschrieben und zeigten die verschiedenen Weisen und Emotionen der Initimität.
Auch der Aufbau des Buches ist sehr bemerkenswert. Die Abschnitte des Buches sind nach den Phasen des Pas de deux benannt, erzählt wird aus den Perspektiven der Protagonisten Zoe und Jase. Ebenso kommen immer wieder Rückblicke um die Geschichte der beiden besser zu verstehen. Das Konzept mit den Zetteln und den Wahrheiten ist super cute und ein süßer Zusatz zu den Kapiteln.
Das Tanzen, die Charaktere und die Gefühle haben mich verzaubert.
Obwohl ich von dem Buch so schwärme, sollte man sich bewusst bleiben, dass schwere Themen behandelt werden und somit die Triggerwarnung beachtet werden soll.

Die Charaktere:
Zoe ist ein super toller und süßer Charakter, die einiges mit sich mitschleppt. Nach einem traumatischen Erlebnis, hat sie immer noch mit den Folgen zu kämpfen. Sie ist ein starker Charakter, der aber auch seine Gefühle lebt.
Jase scheint zu Beginn ein wütender und kalter Charakter zu sein. Mit der Zeit erkennt man den Grund weshalb er so ist. Und irgendwann bricht er unter all den Gefühlen, die ihn sofort sympathischer machen.

Fazit:
Eine fantastische Geschichte, die mich von Anfang an bezaubert und gefesselt hat. Ein Highlight, eine große Empfehlung und große Liebe. Ich freue mich schon sehr die weiteren Bände zu lesen.

Veröffentlicht am 01.04.2024

Mein 2. Lieblingsbuch

0

Wow! Was soll ich zuerst sagen? Ich bin einfach nur geflasht von dem Buch. Ich hatte schon ewig lang vor, dieses Buch zu lesen... Und jetzt habe ich es endlich geschafft. Und wow ich bin sprachlos... Anna ...

Wow! Was soll ich zuerst sagen? Ich bin einfach nur geflasht von dem Buch. Ich hatte schon ewig lang vor, dieses Buch zu lesen... Und jetzt habe ich es endlich geschafft. Und wow ich bin sprachlos... Anna Savas hat meine Erwartungen an das Buch zu 1000000% überstiegen. Es ist soooo emotional und man kann es einfach nicht aus der Hand legen. Die Geschichte zwischen Jase und Zoe ist sehr spannend. Ich fande es sehr gut, dass am Anfang eine Angst (ich will nicht Spoilern) von Zoe erwähnt wird. Natürlich wollte ich sofort wissen, was passiert ist und warum sie die Ängste hat. Ich fande es sehr gut, dass am Anfang jedes Kapitels eine Wahrheit, entweder von Jase oder Zoe erwähnt wurde. Ich konnte dem Buch gut folgen... Erwähnenswert ist außerdem, dass die Vorgeschichte mit Charlotte auch Nachwirkungen auf die Gegenwart hatte. Ich wollte auch da natürlich unbedingt wissen, was genau passiert ist und wie es dazu kommt, dass Zoe Charlotte jetzt nicht mehr mag (oder sogar verabscheut).
Jetzt muss ich einfach wissen, wie die anderen Geschichten von der New England School of Ballet von Anna Savas ausgehen. Sie hat mich echt mitgenommen und ich habe das Buch mit sehr vielen Emotionen gefühlt und musste ab und zu auch mal ein kleines Tränchen verdrücken. Jetzt ist Hold me mein 2. Lieblingsbuch nach der After-Reuhe

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2024

Einfach nur wow !

0

Was eine tolle Geschichte! Anna Savas ist eine wahre Meisterin der Worte und Emotionen. Ich bin durch dieses Buch geflogen und konnte nicht aufhören zu lesen. Zoe ist so eine unglaublich starke Frau und ...

Was eine tolle Geschichte! Anna Savas ist eine wahre Meisterin der Worte und Emotionen. Ich bin durch dieses Buch geflogen und konnte nicht aufhören zu lesen. Zoe ist so eine unglaublich starke Frau und Jase ein absoluter Bookboyfriend. Besonders gefallen hat mir auch der Aufbau des Buches. Zum einen in die Akte eines Pas des deux` sowie in Gegenwart und Vergangenheit. Auch die Wahrheiten zu Beginn jedes Kapitels haben dieses Buch für mich absolut besonders gemacht!
Der perfekte Auftakt für diese Reihe!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2024

Unendlich Gefühlvoll

0

„Weil du du bist und ich ich bin und ich glaube, dass wir zusammen alles sein können.“

Worum geht es?
Zoe ist überglücklich, an der New England School of Ballet angenommen worden zu sein. Doch an der ...

„Weil du du bist und ich ich bin und ich glaube, dass wir zusammen alles sein können.“

Worum geht es?
Zoe ist überglücklich, an der New England School of Ballet angenommen worden zu sein. Doch an der Tanzakademie begegnet sie Jase. Jase, der alle ihre Wahrheiten kennt außer der, warum sie ihn vor einem Jahr plötzlich von sich gestoßen hat. Als die beiden einander als Tanzpartner zugeteilt werden kommen sie sich und damit auch ihrer Vergangenheit widerwillig näher.

Wie fand ich das Buch?
Zu Beginn: das Setting ist wundervoll! Man spürt auf jeder Seite die Magie der Tanzakademie und die Liebe zum Tanzen. Ich denke, die Herausforderung beim Schreiben einer Second-Chance-Geschichte besteht darin, die Leser:innen in die vergangenen Emotionen mitzunehmen. Das ist hier durch perfekt ausgewogene Rückblende-Kapitel und die Zettel am Beginn jedes Kapitels hervorragend umgesetzt. Zoe und Jase haben mein Herz. Man merkt beiden an, wie sie mit ihren eigenen Problemen kämpfen und was habe ich mit den beiden mitgelitten… Die Entwicklung ist unglaublich schön zu verfolgen und es ist greifbar, wie gut die beiden füreinander sind. Auch die Nebencharaktere haben mein Herz gestohlen. Mae, Zoes Eltern und allen voran Caleb. Wie wundervoll können Freunde und Familie sein? Trotz der vielen Seiten war das Buch zu keinem Zeitpunkt langatmig und ich hatte nicht das Gefühl, beim Aufdecken der Vergangenheit hingehalten zu werden, wie es bei einigen anderen Büchern der Fall ist. Der Schreibstil war unglaublich schön und sehr einfühlsam. Auch der Umgang mit den schwierigen Themen geschieht mit sehr viel Fingerspitzengefühl.

Mein Fazit:
Diese Geschichte hat mein Herz gebrochen und es dann Stück für Stück wieder zusammengesetzt. Ich habe gelacht, ich habe geweint, und vor allem habe ich das Buch geliebt. Tatsächlich finde ich überhaupt nicht die richtigen Worte, um auszudrücken, was dieses Buch mit mir angestellt hat. Für mich ein absolutes Highlight und eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2024

Wundervoll umgesetzte Geschichte

0

Ich habe wieder mal zu lange gewartet, ein Buch zu starten, was ich schon vor erscheinen unbedingt lesen wollte. Aber ich wurde nicht enttäuscht
Wir begleiten Zoe, die nach einem wirklich harten Jahr endlich ...

Ich habe wieder mal zu lange gewartet, ein Buch zu starten, was ich schon vor erscheinen unbedingt lesen wollte. Aber ich wurde nicht enttäuscht
Wir begleiten Zoe, die nach einem wirklich harten Jahr endlich ihre Ausbildung an der New England School of Ballet machen darf. Gleich am ersten Tag aber wieder Jase zu begegnen ist nicht so leicht, wie sie sich das vorgestellt hat.
Zoe als auch Jase haben ihre Päckchen zu tragen und dass beide es doch schaffen, gemeinsam daran zu arbeiten, mit der einen oder anderen Hürde, zeigt die Stärke, die in beiden innewohnt. Ich mochte beide sehr gerne, mit ihnen zusammen ihre Geschichte aufzuarbeiten und wie sie daran wachsen. Aber auch wie sie mit ihrem Schicksal umgehen. Klar, nicht jeder ist perfekt und jeder muss mit seiner eigenen Art an solchen schwierigen Dingen arbeiten, aber zusammen sind Zoe und Jase einfach wundervoll
Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere