Cover-Bild Calendar Girl - Verführt
(127)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 27.06.2016
  • ISBN: 9783548288840
Audrey Carlan

Calendar Girl - Verführt

Januar/Februar/März | Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman - nur heißer
Friederike Ails (Übersetzer), Graziella Stern (Übersetzer), Christiane Sipeer (Übersetzer)

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft ...

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2021

Toller Einstieg in ein spannendes Jahr mit Mia

0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin in der Vergangenheit öfters um diese Reihe geschlichen und per Zufall hatte eine liebe Kollegin die Bücher, die sie mir nun ausgeliehen hat 😊

Um ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin in der Vergangenheit öfters um diese Reihe geschlichen und per Zufall hatte eine liebe Kollegin die Bücher, die sie mir nun ausgeliehen hat 😊

Um was geht es?
Mia Saunders ist 24 und Kellnerim im einem Casino in Las Vegas. Ihr Vater ist spielsüchtig und lieh sich bei Mias Ex, welcher ein gerissenen Kredithai ist, eine Million Dollar. Als er es nicht schafft, die Schulden zurückzuzahlen, wird Mias Vater zusammengeschlagen und liegt nun auf der Intensivstation im Koma.
Mia ergreift Initiative und geht zu ihrer Tante Millie, die einen Escort-Service leitet. Mia bekommt die Gelegenheit, jeden Monat 100.000 Dollar zu verdienen, wenn sie jeden Monat mit einem Klienten geht. Mia ist zunächst nicht begeistert, willigt aber zu, da sie nicht möchte, dass ihrem Vater noch Schlimmeres passiert.
Im Januar lebt sie bei Wes, einem Filmemacher, der für sein Leben gern surft. Im Februar steht Alec auf ihrer Liste, ein Künstler, der Mia als Muß gebucht hat. Im März trifft sie Tony, der eine Alibi-Verlobte braucht, um sein Image aufrecht zu erhalten. Und so langsam denkt sich Mia, dass es sie hätte schlimmer treffen können...

Meine Meinung
Ich bin total begeistert vom ersten Teil der Calendar Girl-Reihe und freue mich schon, Mia in den nächsten Monaten zu begleiten!
Die Geschichte wird aus Mias Sicht geschrieben, was ich toll finde, weil ich mich so besser in sie hineinversetzen kann.
Die Geschichte ist in Monate eingeteilt. Meiner Meinung nach ist das ein gelungenes Konzept, weil es sich anfühlt, als würde man mehrere kleine Geschichten lesen, die sich für zwischendurch gut eignen.
Der Schreibstil ist flüssig und alles ließ sich angenehm lesen. Die Szenerien wurden detailliert beschrieben und ergaben stets schöne Bilder in meinem Kopf.
Mia fand ich klasse, denn auch wenn sie ein Escort-Girl ist, lässt sie sich nicht alles gefallen und überzeugt mit ihrem scharfen Verstand.
Ich bin eingroßer Fan von Wes, weil er sie fürsorglich und charmant dargestellt wurde.
Alec war mir teilweise nicht ganz so geheuer, da er als klischeehafter Künstler beschrieben wurde. Er hatte oft seine eigene Art zu denken und war mir persönlich manchmal ein wenig zu übergriffig.
Tony war mir super sympathisch, da er ein großes Päckchen zu tragen hatte. Mia hatte ihm die Augen geöffnet und seine Geschichte hat ein rührendes Happy End bekommen.
Alles in allem ein schönes Buch, welches Lust auf mehr macht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2021

Calendar Gril, passend für den Einstieg in den Bereich New Adult

1

Handlung: Mia ist eine junge Frau, welche die Spielschulden ihres Vaters abbezahlen muss. Dieser ist genau wegen diesen im Krankenhaus gelandet und liegt im Koma. Da Mia die eine Millionen Dollar nicht ...

Handlung: Mia ist eine junge Frau, welche die Spielschulden ihres Vaters abbezahlen muss. Dieser ist genau wegen diesen im Krankenhaus gelandet und liegt im Koma. Da Mia die eine Millionen Dollar nicht hat, fängt sie an als Escort Girl bei der Agentur ihrer Tante für 100.000,- Dollar im Monat zu arbeiten. Ihre Reise beginnt im Januar beim Hollywood-Autor Wes Channing. Obwohl sie sich nicht mehr verlieben will, sprühen bei den beiden die Funken. Im Februar trifft Mia auf den französischen Künstler Alec, der ihr die Liebe wieder näher bringen will. Im Anschluss ist sie im März in Chicago, um für einen heißen Boxer / Erbe einer italienischen Restaurantkette die Verlobte zu mimen.

Charakter: Mia ist eine wirklich tolle Frau, die für sich und ihre Familie einsteht. Sie hatte es eben nicht immer leicht, da sie für ihre Schwester sorgt und nicht immer Zeit für ihr eigenes Leben hat. Auch hatte sie mit ihrem Ex kein großes Glück, weshalb sie der Liebe ja abgeschworen hat. Weshalb ich verstehen kann, dass sie erst einmal mit Spaß an die Sache geht. Aber als sie dann auch schon auf Wes trifft, war eigentlich jedem schon klar, dass beide sich nicht zum letzten Mal treffen.

Fazit: Schön finde ich, dass Mia in jedem Monat etwas Neues über sich und ihre Gefühle herausfindet und das sie immer etwas aus dem Treffen ihrer neu dazugewonnenen Freunde lernt. Durch die Abschiedsbriefe die sie jedem Verfasst hat man auch noch das Gefühl mit diesem Teil/Monat abschließen kann und sich auf ihre weitere Entwicklung freuen kann.

Ich liebe diese Buchreihe einfach und werde auch die anderen Bänder von der Autorin Audrey Carlan verschlingen. Damit meine ich nicht nur die Calender Girl Reihe. :) Für alle Leser/innen der Erotikromanen ist es eigentlich schon eine Pflichtlektüre. Natürlich ist Mia ein bisschen naiv oder besser gesagt billig… aaaber ich denke sie braucht das um nicht immer an Wes zu denken. :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2020

Calender Girl - Verführt

0

Mia muss als Escort Girl beim Escort Service ihrer Tante arbeiten, den ihr Vater hat Schulden in Höhe von 1.000.000€. Um ihrem Vater zu helfen,der nun im Koma liegt, nimmt sie den Job ohne zu zögern an ...

Mia muss als Escort Girl beim Escort Service ihrer Tante arbeiten, den ihr Vater hat Schulden in Höhe von 1.000.000€. Um ihrem Vater zu helfen,der nun im Koma liegt, nimmt sie den Job ohne zu zögern an und ist nun für ein Jahr jeden Monat bei einem anderen Kunden. Zuerst ist sie sehr nervös bis sie auf Mr Januar trifft und sich verliebt... Aber ihnen bleibt nur 1 Monat und dann muss sie weiter zum nächsten Kunden...
Zu Beginn des Buches wird man in Handlung und in die bisherigen Erlebnisse rein geworfen. Zum Glück wird aber kurz einmal alles erklärt damit man zumindest einen groben Überblick hat, den ehe man sich umschaut ist man dann auch schon beim ersten Kunden und es wird einem klar das ganze kann ganz schön vielversprechend werden.Zu Beginn war eher die körperliche Anziehung im Fokus, aber je weiter der Monat voran schritt umso mehr wurde klar das dann doch tatsächlich mehr dahinter steckt wie nur der Sex. Aber bald ist auch schon der Monat vorbei und die beiden müssen sich wohl oder übel für fast ein Jahr trennen den Mia muss zu ihrem nächsten Kunden. Und so wird auch die ganze Reihe weiter gehen, jeden Monat ist Mia bei einem Kunden der sie gebucht hat und hilft ihm oder tut eben das wofür sie gebucht worden ist - Sex nicht inklusive! Und in dem Buch waren schon 3 sehr einzigartige Kunden dabei,die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Deswegen bin ich sehr gespannt wie das Buch weiter geht, den dadurch das jeder Kunde sein "Problem" hat beziehungsweise es jedes mal aufs neue ein komplett neuer Job ist, weiß man nie was einen erwartet. Und dann ist auch noch Mr Januar im Hinterkopf... Es ist auf jeden Fall eine sehr angenehme und vielseitige Handlung, die auch mit sehr viel Humor verbunden ist und ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird!

Mia ist eine sehr selbstbewusste Frau, die aufgrund einiger Fehltritte die Liebe eigentlich abgeschworen hat. Sie weiß immer was sie will und setzt auch diesen Willen durch. Aber vor allem will sie nur das es ihrer jüngeren Schwestern und auch ihren Papa gut geht, was wichtigeres gibt es für sie nicht. Deswegen macht sie auch das ganze, damit ihr Vater oder besser gesagt ihre Familie nicht noch mehr leiden müssen.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm.Er lässt sich sehr einfach und auch sehr locker lesen, die Seiten flogen beinahe nur so dahin so wurde ich in den Bann gezogen. Es machte einfach Spaß das Buch zu lesen und ich freue mich schon auf weitere Bücher von ihr!


Es war eine sehr lockere Handlung,ich bin sehr gespannt wie es weiter geht! Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.08.2020

Meine Meinung

0

Ich liebe dieses Buch! Es war so aufregend mit Mia jeden Monat einen anderen Kunden kennenzulernen, aber auch zu wissen, dass Sie zu Wes gehört. Das Kribbeln im Bauch hat nie aufgehört und auch die Spannung ...

Ich liebe dieses Buch! Es war so aufregend mit Mia jeden Monat einen anderen Kunden kennenzulernen, aber auch zu wissen, dass Sie zu Wes gehört. Das Kribbeln im Bauch hat nie aufgehört und auch die Spannung nicht! Es ist außerdem interessant wie die Kunden von Mia sind und auch spannend wie sie ticken. Manchmal war es auch ein wenig herzzerreißend, weil ich nicht verstehen konnte, warum sie nicht bei Wes geblieben ist, auch wenn ich verstehen kann das sie ihre Probleme selbst in die Hand nehmen muss. Es ist einfach zu lesen und man liest das Buch flüssig durch, ohne anzuhalten. (Hatte das Buch innerhalb 2 Tage durch). Ich habe das Buch verschlungen und geliebt und kann es sehr weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Ein Jahr mit Mia

0

In diesem Buch begleitet man Mia Saunders 3 von 12 Monaten. Mia muss die Schulden ihres Vaters begleichen. Ihr Vater schuldet Mias Exfreund 1 Mio Dollar. Um die Schulden zu begleichen fängt Mia bei ihrer ...

In diesem Buch begleitet man Mia Saunders 3 von 12 Monaten. Mia muss die Schulden ihres Vaters begleichen. Ihr Vater schuldet Mias Exfreund 1 Mio Dollar. Um die Schulden zu begleichen fängt Mia bei ihrer Tante im Escort Geschäft an. Jeden Monat verbringt Mia mit einem anderen Mann. Im Januar lernt Mia Wes kennen. Sie verfällt ihm sehr schnell und beide verbringen eine schöne Zeit zusammen. Im Februar lernt Mia den Franzosen Alec kennen. Alec hat Mia als Muse für seine Kunst gebucht. Mia verfällt auch sehr schnell Alecs Charm, jedoch kann sie Wes nicht vergessen. Im März verbringt Mia Zeit mit dem Italiener Toni. Toni hat Mia als seine verlobt gebucht, denn Toni verbirgt ein Geheimnis seit Jahren.

Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Mia ist eine sehr starke Frau, die sich seit Kindesalter in der Rolle der Mutter und Schwester umd ihre 5 Jahre jüngere Schwester Maddy kümmern musste, da ihre Mutter sie verlassen hat und ihr Vater dadurch dem Alkohol verfangen wurde.
Dennoch lebt Mia ihr Leben. Sie lernt nicht nur unterschiedliche Männer kennen, sondern auch sich selbst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere