Cover-Bild Wie die Erde um die Sonne
(124)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Gefühl
  • Figuren
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783736305700
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Brittainy C. Cherry

Wie die Erde um die Sonne

Katia Liebig (Übersetzer)

Eine Liebe wie nicht von dieser Welt


Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.

Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.

Sein Geist wurde zu meiner Seele.

Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen.


"Dieses Buch hat mich lachen und weinen lassen. Dieses Buch hat mein Herz gestohlen! Wie die Erde um die Sonne erzählt eine unvergessliche Geschichte von Liebe, Verlust, Familie, Freundschaft und der einen besonderen Person, die ein Hoffnungsschimmer ist, auch wenn die Welt um sie herum in Dunkelheit liegt!" Steamy Reads Blog


Band 4 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.08.2022

Herzzerreißender Abschlussband der Romance-Reihe

0

Lucy ist ein optimistischer Mensch, immer mit einem Lächeln im Gesicht. Optimistisch in den Glauben, dass ihre Schwester den Krebs besiegt, optimistisch das ihre Träume einer Reise durch Europa und eigenem ...

Lucy ist ein optimistischer Mensch, immer mit einem Lächeln im Gesicht. Optimistisch in den Glauben, dass ihre Schwester den Krebs besiegt, optimistisch das ihre Träume einer Reise durch Europa und eigenem Blumenladen und optimistisch, dass Graham ein freundlicher Mensch und vor allem liebender Vater ist.

Und genau dieser Optimismus nervt Graham. Denn in ihm sind sehr viele Schatten. Doch seine neugeborene Tochter zeigt das Gute in ihm. Denn diese muss er alleine groß ziehen, da seine Frau ihn und seine Tochter verlassen hat, während die Kleine noch auf der Intensivstation lag und ums Überleben kämpfte. Hilfe nimmt er in dieser Zeit nur von Lucy und Professor Ollie an.

Sehr berührendes Buch, das Mut macht und Hoffunug gibt. Vor allem da Graham nie an Hoffnung glaubte. Gegensätze manchmal ein Ganzes ergeben können, dass besser funktioniert als die Ähnlichkeiten. Die Autorin weiß, wie man mit Wörter umgeht, um alle Emotionen aus ihren Lesern zu kitzeln. Lachen, hoffen, weinen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2021

Wie die Erde um die Sonne

0

Graham ist einer der bekanntesten Bestsellerautoren seiner Zeit und der Abgabetermin seines Buches rückt näher. Als seine Frau ihn und seine neugeborene Tochter verlässt, steht er vor dem größten Problem ...

Graham ist einer der bekanntesten Bestsellerautoren seiner Zeit und der Abgabetermin seines Buches rückt näher. Als seine Frau ihn und seine neugeborene Tochter verlässt, steht er vor dem größten Problem seines Lebens. Verzweifelt und überfordert wendet er sich an Lucy, die Schwester seiner Frau, obwohl er weiß, dass damit zwei vollkommen unterschiedliche Welten aufeinanderprallen. Er selbst, gefangen in einem Kokon aus Dunkelheit und Gefühlskälte und Lucy, die vor Wärme und Liebe zu strahlen scheint. Eine explosive Kombination die so einiges in Grahams Leben zum Wanken bringen kann.

Allein beim Beschreiben des Inhalts empfinde ich schon wieder so viel Liebe zu diesem Buch. Um es gleich vorwegzunehmen: Dieses Buch ist mein absoluter Lieblingsband der gesamten Romance Elements Reihe. Ich liebe es wie zwei Welten hier aufeinandertreffen, die Charaktere, ihre Wandlung und den Verlauf der Story.

In Graham habe ich mich direkt verliebt. Seine schroffe, kalte und abweisende Art hat mich von der ersten Sekunde an angezogen, so absurd das auch klingen mag. Den Weg den er geht, seine Wandlung, seine Taten… er hat mich magisch angezogen. Und dann ist da noch Lucy, das absolute Gegenteil. Sie scheint heller und wärmer als die Sonne zu strahlen und ich muss sagen, dass mir ihr Charakter und ihre Einstellung sehr gefallen hat. Zusammen ergeben beide für mich ein perfektes Ganzes.

Die Geschichte ist von Anfang bis Ende absolut gelungen. Grahams beruflicher Hintergrund hat das Ganze für mich noch interessanter gemacht. Der enthaltene Dramaanteil war für meinen Geschmack genau richtig und ich war froh, dass das Ende nicht noch unnötige in die Länge gezogen wurde. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer unglaublich fließend und schön. Bei diesem Buch waren die Gespräche zwischen Graham und Lucy das Tüpfelchen auf dem i. Der erste Dialog zwischen den beiden hat mich so gefesselt, dass ich unglaublich enttäuscht war, als dieser unwirsch unterbrochen wurde. Eine absolute Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Brittainy C. Cherry - Wie die Erde um die Sonne

0

Graham und Lucy könnten nicht gegensätzlicher sein. Wo er keine Gefühle zeigt, schäumt sie geradezu über vor Emotionen. Wo Lucy nicht den Mund halten kann, schweigt Graham sich aus. Und doch haben sie ...

Graham und Lucy könnten nicht gegensätzlicher sein. Wo er keine Gefühle zeigt, schäumt sie geradezu über vor Emotionen. Wo Lucy nicht den Mund halten kann, schweigt Graham sich aus. Und doch haben sie eines gemeinsam, die Liebe zur kleinen Talon, seine Tochter und ihre Nichte. Denn Lucy ist Graham's Schwägerin und doch beginnen sie einander zu lieben wie es keiner von beiden für möglich gehalten hätte.
Oh mein Gott, war dieses Buch schön. Ich hatte ja etwas Angst da ich ja den zweiten und dritten Teil der "Romance-Elements"-Reihe nicht ganz so gut wie den ersten fand. Aber dieses Buch steht dem ersten Teil in nichts nach.
Eigentlich ist Lucy ein Charakter mit dem ich nicht so klar kommen würde, da sie mir zu laut, zu quirlig und zu emotional ist, aber trotzdem habe ich sie von der ersten Seite an geliebt. Sie ist einfach großartig, wie sie sich um ihre Schwester gekümmert hat, um ihre Nicht und ihren Schwager, wie sie den Menschen die sie liebt einfach so verzeihen kann. Lucy ist einfach große klasse.
Genauso Graham, der anfangs wie ein Eisklotz wirkt, man aber nach und nach herausfindet was ihm passiert ist und man ihn für seine schroffe Art einfach nur lieben kann.
Dieses Buch hat alle meine Erwartungen übertroffen und mich mit einer Liebe für zwei fiktive Charaktere zurück gelassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Ein Liebesbrief über die Liebe an die Liebe

0

Die lebensfrohe und strahlende Protagonistin Lucy war mir auf Anhieb sympathisch. Auch den mürrischen Graham habe ich trotz seiner Kälte schnell in mein Herz geschlossen. Die beiden konnten verschiedener ...

Die lebensfrohe und strahlende Protagonistin Lucy war mir auf Anhieb sympathisch. Auch den mürrischen Graham habe ich trotz seiner Kälte schnell in mein Herz geschlossen. Die beiden konnten verschiedener nicht sein und doch waren sie für einander bestimmt. Dieses Buch ist ein Liebesbrief über die Liebe an die Liebe. Ich habe gelacht und geweint - manchmal auch beides gleichzeitig. Es war so wunderschön und poetisch geschrieben, wie man es nur von BCC kennt. Ich habe jede einzelne Seite geliebt. Ein absolutes Highlight und eins meiner liebsten BCC Bücher.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2021

Eine unglaubliche Geschichte

0

Auch die Romance-Elemets Reihe konnte ich noch im letzten Jahr beenden und oh mein Gott Band vier war gigantisch. Ich weiß gar nicht so genau wie ich das in Worte fassen soll. Die Geschichte von Graham, ...

Auch die Romance-Elemets Reihe konnte ich noch im letzten Jahr beenden und oh mein Gott Band vier war gigantisch. Ich weiß gar nicht so genau wie ich das in Worte fassen soll. Die Geschichte von Graham, Lucy und Talon war Herzzerreißend. Graham und Lucy könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Lucy Bund, Laut und Lebensfroh ist, ist Graham leise, mürrisch und total in sich gekehrt. Mit der Zeit taut Graham auf, was auch an seiner kleiner Maus Talon liegt. Sie war wirklich Zucker. Natürlich kommen Probleme auf und es gibt Drama, aber das war im Normal Bereich. Es war nicht extrem an den Haaren herbei gezogen. Es war sehr Realistisch und ging mir unter die Haut. Ich hatte die Tränen in den Augen stehen, musste extrem Lachen und konnte alles nach empfinden obwohl ich noch nie in einer solchen Situation gewesen bin. Was ich auch nicht möchte, davon mal abgesehen. Mit diesem Buch hat Brittainy C. Cherry echt war großes geschaffen finde ich. Ihr solltet es wirklich Lesen mehr kann ich einfach nicht sagen ohne zu viel zu verraten. Von mir bekommt es 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere