Cover-Bild The Play – Spiel mit dem Feuer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783492315760
Elle Kennedy

The Play – Spiel mit dem Feuer

Roman
Christina Kagerer (Übersetzer)

»The Play – Spiel mit dem Feuer« ist nach »The Chase – Gegensätze ziehen sich an« und »The Risk – Wer wagt, gewinnt« Band 3 der neuen »Briar University«-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Elle Kennedy!

Nach einer katastrophalen letzten Saison fasst Hunter Davenport, der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams, einen klaren Entschluss: Keine Niederlagen mehr, keine Ablenkungen – und vor allem: keine Frauen. Ab sofort lebt er offiziell im Zölibat. Doch seine Kommilitonin Demi Davis stellt seine guten Vorsätze auf eine harte Probe. Denn nach der Trennung von ihrem Freund ist sie auf der Suche nach Ablenkung und genießt es, mit Hunter zu spielen. Obwohl er fest entschlossen ist, Demi zu widerstehen, fällt es Hunter immer schwerer, auch seinen Körper davon zu überzeugen – und sein Herz …

Hockeyspieler, Leidenschaft und Herzklopfen – mit der »Briar University«-Reihe, einem Spin-Off der beliebten »Off-Campus«-Reihe, sorgt Elle Kennedy für Knistern in der Luft!

Elle Kennedy wuchs in einem Vorort von Toronto auf und studierte Englische Literatur an der York University. Ihre »Off Campus«-Reihe war wochenlang auf den internationalen Bestsellerlisten und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Elle Kennedy ist außerdem eine Hälfte des SPIEGEL-Bestseller-Autorenduos Erin Watt, das mit der »Paper«-Reihe große Erfolge feiert.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.08.2020

Hunter & Demi

1

Inhalt:
Nach einer katastrophalen letzten Saison fasst Hunter Davenport, der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams, einen klaren Entschluss: Keine Niederlagen mehr, keine Ablenkungen – und vor allem: ...

Inhalt:
Nach einer katastrophalen letzten Saison fasst Hunter Davenport, der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams, einen klaren Entschluss: Keine Niederlagen mehr, keine Ablenkungen – und vor allem: keine Frauen. Ab sofort lebt er offiziell im Zölibat. Doch seine Kommilitonin Demi Davis stellt seine guten Vorsätze auf eine harte Probe. Denn nach der Trennung von ihrem Freund ist sie auf der Suche nach Ablenkung und genießt es, mit Hunter zu spielen. Obwohl er fest entschlossen ist, Demi zu widerstehen, fällt es Hunter immer schwerer, auch seinen Körper davon zu überzeugen – und sein Herz …

Meinung:
Dies ist der dritte Band der Briar-U Reihe von Elle Kennedy. Das Cover ist wieder richtig schön und passt perfekt zu den anderen Bänden der Reihe. Die Bücher sind in sich, deshalb muss man die vorherigen Teile nicht zwingend kennen. Da aber immer mal wieder Protagonisten aus den ersten Teilen und auch aus der Off-Campus Reihe auftauchen ist es natürlich schön, diesen erneut zu begegnen.
Auf den Teil der Reihe habe ich mich ganz besonders gefreut, denn Hunter Davenport kennen wir schon aus dem ersten Teil der Briar-U Reihe und ihm habe ich wirklich ein Happy-End gewünscht. Durch seinen ausschweifenden Lebensstil und daraus entstandenen Problemen hat die Briar in der Vorsaison nicht die Meisterschaft erreichen können. Jetzt ist er zum Teamcaptain ernannt worden und aus diesem Grund will er mit gutem Beispiel vorangehen und sich durch nichts und niemand von dem Ziel dieses Mal die Meisterschaft zu erreichen abbringen lassen. Deshalb hat er sich selbst bis zum Ende der Saison ein Zölibat auferlegt. Durch ein gemeinsames Psychologieprojekt lernt er Demi Davis kennen. Diese lebt seit Jahren in einer festen Beziehung und ist deshalb keine Bedrohung für seine Abstinenz. Über die Zeit werden die beiden zu guten Freunden. Doch lange bleibt es nicht dabei, dass sie in einer festen Beziehung ist und ab da wird es sehr schwierig für Hunter. Denn nicht er ist derjenige, der die Jagd eröffnet, sondern Demi und sie gibt wirklich alles.

Das war eine so lustige Geschichte. Demi ist eine starke und irre selbstbewusste Frau, sie ist frech, hat ein feuriges Temperament und einen superscharfen Verstand. Ich konnte nicht anders, als sie sofort zu mögen.
Hunter ist wahnsinnig vielschichtig. Auf der einen Seite der absolute Aufreißer, der mit seinen eigenen Regeln ganz schön zu kämpfen hat und auf der anderen Seite ein unglaublich liebenswürdiger und sympathischer Mann. Die beiden passen wirklich perfekt zueinander.

Der Schreibstil von Elle Kennedy ist wie gewohnt sehr locker, leicht und vor allem extrem witzig und doch spürt man wie die Funken fliegen. Ich kann ihre Bücher auch nur extrem schwer aus der Hand legen, weil ihr Stil so extrem fesselnd ist.

Ich mag die Bücher rund um die Eishockeyspieler wirklich sehr gerne und freue mich schon wahnsinnig darauf den nächsten Band über Conor irgendwann lesen zu dürfen.
Fazit:
Die Bücher der Autorin machen einfach immer wieder eine Menge Spaß und es lohnt sich jedes Einzelne von ihr zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2020

Endlich ein Happy End

1

„The Play – Spiel mit dem Feuer“ ist der dritte Band der Spin-Off-Reihe Briar U von Elle Kennedy.
Hunter Davenport ist der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams und nimmt seine Aufgabe äußerst ernst. Damit ...

„The Play – Spiel mit dem Feuer“ ist der dritte Band der Spin-Off-Reihe Briar U von Elle Kennedy.
Hunter Davenport ist der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams und nimmt seine Aufgabe äußerst ernst. Damit er nicht, wie in der Vergangenheit geschehen, erneut vom Sieg seiner Mannschaft abgelenkt wird, verzichtet er freiwillig auf Frauen und will die gesamte Saison quasi im Zölibat leben. Nicht einkalkuliert hat er dabei seine schlagfertige Kommilitonin und Projektpartnerin Demi Davis. Demi sucht nach der Trennung von ihrem Freund Ablenkung, für die sich Hunter unter normalen Umständen perfekt eignen würde. Doch er will sein Vorhaben unbedingt durchziehen, auch wenn sich Demi längst in seinen Kopf und sein Herz geschlichen hat.

Ich habe mich sehr für Hunter gefreut, dass er in diesem Teil sein lang verdientes Happy End bekommt. Er hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und ist mittlerweile der Traummann schlechthin. Sowohl als Freund als auch als Kapitän seiner Mannschaft ist er ein Hauptgewinn.
Demi dachte ihr Leben wäre perfekt, aber durch einen Zufall wird ihr klar, dass sie sich nur etwas vorgemacht hat. Hunter hilft ihr aus ihrem Tief, auch wenn er nicht auf ihre Annäherungsversuche eingehen will. Die Funken sprühen jedoch heftig zwischen den beiden und man kann dabei zuschauen, wie Hunters Widerstand schmilzt. Ihre Schlagabtausche sind unglaublich witzig und ich habe teilweise Tränen gelacht. Die beiden sind einfach nur total süß zusammen.
Elle Kennedy schafft es, ernsten Momenten die nötige Tiefe zu verleihen und gleichzeitig Leichtigkeit und einen grandiosen trockenen Humor einfließen zu lassen. Allein die Idee mit Pablo Eggscobar ist zum Schießen. Für alle Fans gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, aber auch Quereinsteiger dürften keine Probleme haben.

Mein Fazit:
Elle Kennedy hat einen wundervollen Schreibstil und sie kann mich mit ihren Geschichten immer wieder verzaubern. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung und 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2020

…Hammer Persönlichkeiten, die einen von der geniale mitreißende & köstlich amüsante Geschichte nicht mehr los lassen..

1

Wer nicht nach dieser geballten Mischung von charismatischen Persönlichkeiten, köstlich fesselnden Humor und dem Ei Pablo, der sogar einen eigenen Instagram Account hat, überzeugt ist. Kann sich hier dem ...

Wer nicht nach dieser geballten Mischung von charismatischen Persönlichkeiten, köstlich fesselnden Humor und dem Ei Pablo, der sogar einen eigenen Instagram Account hat, überzeugt ist. Kann sich hier dem perfekten Lesevergnügen mit wundervoll, unterhaltsamen Charakteren, einer frechen aber auch emotionalen Geschichte widmen.

Ich habe den dritten Teil der Reihe, der auch unabhängig gelesen werden kann, verschlungen und habe Hunters und Demis Geschichte geliebt.

Elle Kennedy schafft es mich in diesen perfekt mitzureißen. Ihr Schreibstil; locker und leichten als auch gefühlvoll und packenden zugleich, lässt einen nur durch das Werk fliegen. Besonders der humorvolle als auch emotionale Bestandteil als auch der Mix aus Freundschaft, Liebe und die tiefere Botschaft war beeindruckend.
Außerdem bekommt der Leser in sehr bildlicher Form detailliert, die sehr knackigen als auch gutaussehende Sportler geboten, besonders Hunter ist eine Augenweide und ich konnte vollkommen nachvollziehen, warum sich alle um seine Aufmerksamkeit reißen. Demi passt perfekt zu ihm, ihr loses Mundwerk, ihre Cleverness und ihre Stärke und der Versuch des Durchbrechen des Gelübde des Mönch sind genial gestrickt.

Hunter nimmt seine Rolle als Captain und Vorbild sehr genau, setzt sich für seine Mannschaft ein und ist voller Elan und Motivation beim Eishockey.
Herausstechend muss hier dann auch noch der Wunsch nach einem Maskottchen erwähnt werden, der Pablo ins Leben ruft und einfach köstlich amüsante Momente erzeugt.
Die Mannschaft zeigt sich für so ein rohes Ei fürsorglich, beschützend und bringt einen mit den entstandenen Aktionen einfach zum tot lachen. Die Szenen erheitern und sind zum niederknien, ins besonders lernen wir dadurch direkt die ganze Eishockey Mannschaft kennen und bringen Matt und Conor in den Vordergrund, so dass man sich nach deren eigenem Werk sehnt.

Das Werk hat mich vollkommen begeistert, nicht nur perfekt unterhalten, von den Charakteren eingenommen, köstlich amüsiert sondern auch intensiv mitgerissen.
Ich habe mich von den ersten Zeilen im gefühlvoll und nervenaufreibend Handlungsstrang verloren, wurde mitgerissen als auch von der sehr bildlichen Beschreibungen der Muskel der Sportler berauscht.

Das Buch bietet den perfekte Mix für ein geniales Lesevergnügen.
Wie man merkt kann ich nicht aufhören zu schwärmen und bin sehr intensiv von den Charakteren eingenommen.
Das Gefühlschaos und die emotionale Tiefe ist eine perfekte Ergänzung und zieht viel mehr in den berauschenden Leserausch.
Die steigernde Anziehungskraft und die Verführungstechnik muss eigentlich nicht mehr erwähnt werden, da die Chemie und die Dynamik schon seit der ersten Begegnung unausweichlich ist.
In mitten dessen bekommen wir noch köstlich amüsante Sprüche geboten, die es in sich haben und uns beeindruckend einnehmen. Wie man merkt kann ich nicht aufhören zu schwärmen und bin sehr intensiv von den Charakteren eingenommen.
Das Gefühlschaos und die emotionale Tiefe ist eine perfekte Ergänzung und zieht viel mehr in den berauschenden Leserausch.
Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hab es in einem Rutsch verschlungen.

Ich bleibe daher sehr begeistert und mitgerissen zurück und freue mich hoffentlich auf mehr aus der Feder der Autorin.

Dieser ist übrigens der 3. Teil der Briar University, der Spinn Off aus der Oft Campus Reihe, kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden. Schon das Cover macht einen neugierig auf mehr, es ist wunderschön gestaltet und hebt sich ab, in dem der Titel größer inszeniert ist. Meine steigernde Aufmerksamkeit erhielt es jedoch wegen den Pastellfarben, die ich sehr bevorzuge.

Als Schlussanmerkung muss ich noch den wundervollen Rückhalt zwischen Familie und Freunden erwähnen, sowie auch die Bedeutung, die über den Sinn der Freundschaft vermittelt wird.

Besonders auch noch die Vielzahl der Charaktere, die einen es kaum möglich macht, sie nicht ins Herz zu schließen und in der Hoffnung zu verbleiben, dass sie noch ihre eigene Geschichte erzählen können.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

ThePlay

SpielmitdemFeuer

BriarUniversity

campusoff

ellekennedy

Piper

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2020

Ein toller Abschluss!!!

1

Inhalt:

Nach einer katastrophalen letzten Saison, ist jetzt Hunter Davenport der neue Captain des Eishockeyteams, und will sich nur auf die Spiele konzentrieren. Deswegen: Keine Ablenkungen! Somit keine ...

Inhalt:

Nach einer katastrophalen letzten Saison, ist jetzt Hunter Davenport der neue Captain des Eishockeyteams, und will sich nur auf die Spiele konzentrieren. Deswegen: Keine Ablenkungen! Somit keine Frauen!
Doch als er mit seiner Kommilitonin Demi Davis an einem Uniprojekt arbeiten muss, kommen sie sich näher als gedacht. Doch Demi hat einen Freund, und Hunter ein Zölibat ...

Meine Meinung:

Oh mein Gott! Ich kann nicht glauben, dass es jetzt der letzte Band, um die Briar, war. Erst jetzt begreife ich, dass es jetzt aus ist, mit den Geschichten, rund um die Collegestudenten und dem Eishockey!
Aber The Play war ein würdiger Abschluss. Wieso? Könnt ihr in meiner Rezension lesen:

Demi war ein so liebenswürdiger Charakter. Sie hat viele Facetten, was ich sehr an ihr mag. Sie ist so unterhaltsam, da sie ein wirklich hinreißenden Humor hat. Außerdem finde ich es toll, dass sie ein so ehrlicher Mensch ist, der einfach sagt was er denkt. Sie möchte gerne als Psychologin arbeiten und Menschen helfen, und sie eindeutig die passenden Kompetenzen dazu. Sie versucht überall zu helfen und bringt immer erstaunlich viel Verständnis für Personen auf, die es meiner Meinung nach gar nicht verdienen, weshalb ich sie so bewundere. Sie ist wirklich einer der energischten Persönlichkeit mit einer tollen Schlagfertigkeit. Und hat ein kerngesundes Ego und ein gesundes Selbstwertgefühl.
Ich habe sie in mein Herz geschlossen und kann nur sagen, dass ich mich auf Anhieb mit ihr verstanden habe, obwohl sie eigenartige aber niedliche Macken hat. Wie ihre Lutscher! ;-P
Bei dem männlichem Protagonisten Hunter Davenport, denkt man gleich an den typischen Playboy und de reiche Sportler, dem jeder hinterherläuft.
Tja, falsch gedacht. In den anderen Bänden, kommt er dem ganz nah. Ach was! Er ist ja der Playboy und der krasse Sportler. Aber hinter ihm steckt viel mehr. Er hat ein riesengroßes Herz und ist in Wahrheit ein sehr anständiger Typ. Hunter hat außerdem einen wunderbarem Humor, der es defintiv mit dem von Demi aufnehemn kann. Er war auf jedenfall unterhaltsam! Er hat hart dafür gearbeitet, da zu sein wo er jetzt ist und hat selber Eltern, die ihn sehr stark geprägt haben.
Wie man sehen kann, ist seine Leidenschaft natürlich das Eishockey. Es ist toll ihn spielen zu sehen/lesen.
Ich konnte mich erstaunlicherweise sehr gut mich mit ihm identifizieren und hätte selber gerne einen Hunter Davenport!
Er hat ein Happy End auf jedenfall verdient.
Die beiden haben wirklich gepasst und waren ein niedliches Paar. Die Beziehung zwischen ihnen war sehr realistisch und natürlich. Sie haben sich beide gut ergänzt und man hat als Leser einfach die Chemie zwischen ihnen gespürt!
Auch ihre Dialoge haben mich öfters zum lachen gebracht.

Die Geschichte hatte einen sehr einfachen Einstieg. Ich habe mich problemlos zurechtgefunden und konnte schon ab der ersten Seite in die Geschichte eintauchen. Weshalb ich das Buch in weniger als Zwei Tagen fertig gelesen habe.
Die Spannung stieg immer weiter und es gab im laufe der Story mehr Wendungen, als ich gedacht habe. Diese Geschichte war immer unvorhersehbar, was mir sehr gefallen hat.
Und auch die Idee finde ich mal ganz anders und klasse umgesetzt. Der Aufbau der gesamten Geschichte hat mir sehr gefallen und konnte mich Seite für Seite sehr packen. Ich habe ja die Gespräche echt gemocht, aber manchmal drehte es sich nur um Sex, oder ähnliches, was irgendwann mal echt nervte. Und auch die Tiefe gab es. Manchmal wurde durchaus ein ernsterer Ton angeschlagen.
Der Epilog, bzw. das Ende, war mal wieder etwas kitschig, aber wunderschön romantisch.

Der Schreibstil von Elle Kennedy hat mich wieder total umgehauen. Ich liebe ihren Humor, den sie mit in die Geschichte hineingebracht hatte.
Sie schreibt flüssig und wenn es zu den Sexszenen kommt, dann etwas vulgär.
Das Buch wurde aus der Sicht von Demi und von Hunter erzählt worden, was ich sehr gut finde. Man hat die Gedanken und Gefühle besser verstanden.

Das Cover von The Play-Spiel mit dem Feuer gefällt mir sehr gut. Es ist luftig und und ähnelt zum Teil, den anderen Bänden.
Alles harmoniert perfekt zusammen und es sieht großartig aus, alle Teile neben inader stehen zu sehen.

Die Atmosphäre von dem Buch hat mir sehr gut gefallen. Durch viel Witz und Charme konnte es immer sehr locker sein.
Das Setting, dass die Briar war, konnte mich wie immer sehr überzeugen.

Fazit:

Ich könnte heulen! Wieso gibt es keine weiteren Bände?
Dennoch: Dieser Abschlussteil war sehr großartig und hat die ganze Reihe perfekt abgerundet. Diese Reihe wird mir so fehlen! Aber ich weiß jetzt schon, dass ich diese Bücher immer und immer wieder lesen werde. Ich bin ein riesengroßer Fan von Hunter und Demi geworden, und kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Ein genialer Abschluss für eine geniale Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Ich brauche einfach mehr von diesen Büchern!

0

Titel: The Play - Spiel mit dem Feuer
Autor: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Preis: 11,00€
Seiten: 480


Inhalt:

Nach einer katastrophalen letzten Saison fasst Hunter Davenport, der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams, ...

Titel: The Play - Spiel mit dem Feuer
Autor: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Preis: 11,00€
Seiten: 480


Inhalt:

Nach einer katastrophalen letzten Saison fasst Hunter Davenport, der neue Kapitän des Briar-Eishockeyteams, einen klaren Entschluss: Keine Niederlagen mehr, keine Ablenkungen – und vor allem: keine Frauen. Ab sofort lebt er offiziell im Zölibat. Doch seine Kommilitonin Demi Davis stellt seine guten Vorsätze auf eine harte Probe. Denn nach der Trennung von ihrem Freund ist sie auf der Suche nach Ablenkung und genießt es, mit Hunter zu spielen. Obwohl er fest entschlossen ist, Demi zu widerstehen, fällt es Hunter immer schwerer, auch seinen Körper davon zu überzeugen – und sein Herz …


Meine Meinung:

Ich muss einfach sagen, dass ich ein riesiger Fan der Bücher von Elle Kennedy. Bereits ihre "Off-Campus" Reihe habe ich unglaublich geliebt und die beiden ersten Teile der "Briar U"-Reihe konnten mich auch einfach von sich überzeugen, so dass ich mich sehr auf "The Play" gefreut hatte und auch nicht enttäuscht wurde. Jetzt kann ich nur sagen , dass ich es gar nicht erwarten kann das der vierte Band erscheint.

Obwohl es sich hierbei um den dritten Teil der Reihe handelt, lässt sich trotzdem sagen, dass das Buch unabhängig gelesen werden kann. So muss man zuvor auch nicht die "Off-Campus"-Reihe gelesen haben, um dieses Buch zu lesen.

Das Cover des Buches finde ich persönlich sehr schön. Ich mag die grünen Kreise sehr und es weckt in mir Gefühle von Sommer was ich sehr mag. Leider muss ich trotzdem sagen, dass ich kein großer Fan von Personen auf dem Cover bin, aber dafür einfach ein großer Elle Kennedy Fan, weswegen ich mich einfach sehr über das Buch freue.

Hunter war mir so so sympathisch. Ich fand ihn bereits in “The Chase”, wo wir ihn schon kennenlernen konnten, toll und in diesem Buch habe ich ihn einfach nur geliebt. Besonders beeindruckt war ich von seiner Entscheidung sich selbst ein Zölibat aufzulegen. Die meisten Männer in New Adult Büchern würden das wahrscheinlich keine fünf Minuten durchhalten oder überhaupt auf den Gedanken kommen. Hunter war einfach ein wirklich guter Kerl, der sich wie ich finde, gut entwickelt hat. Er ist ein toller Freund und ein noch besserer Captain für sein Team.

Demi hingegen konnte mich vor allem mit ihrem Selbstbewusstsein überzeugen.

Was ich persönlich an dem Buch aber wirklich spannend fand, war dass bei diesem Buch die Frau es gewesen ist, die den Mann “aufreißen” will. Ihr Humor hat immer wieder für einige Lacher bei mir gesorgt, aber auch ihr Wesen kennenzulernen, war sehr interessant. Sie ist ein wirklich guter Mensch, der sich immer um andere kümmert und hilft wo sie nur kann. Da fand ich ihre Wahl Psychologin zu werden wirklich sehr passend.

Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden zu verfolgen war einfach nur großartig. Sie haben einander wirklich verdient und vor allem durch Hunter's Zurückhaltung war es für mich so spannend zu sehen, wie die Geschichte der Beiden sich entwickelt und langsam aber sicher Gestalt angenommen hat.

Das Buch wurde sowohl aus der Sicht von Hunter, als auch von Demi geschrieben, was man bereits aus einigen der Bücher von Elle Kennedy kennt und was ich immer sehr liebe. Ich mag es einfach die Gedankengänge beider Charaktere nachvollziehen zu können und zu verstehen, warum sie so handeln wie sie es tun.

Ein großes Highlight in diesem Buch war aber definitiv das Maskottchen El Pablo. Hierzu möchte ich nicht zu viel sagen, außer das es sich alleine deswegen schon gelohnt hat das Buch zu lesen und es Momente gab in denen ich wirklich herzlich lachen musste.

In das Buch kam ich wieder sehr leicht rein und der Schreibstil von Elle Kennedy war wie immer super gut. Ich liebe einfach ihre Bücher und freue mich schon sehr darauf den vierten Teil zu lesen.

Zum Schluss möchte ich nur noch sagen, dass dieses Buch einfach alles hatte: interessante Protagonisten, eine tolle Liebesgeschichte, eine spannende Handlung, Tiefe, Humor und vor allem große Gefühle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere