Cover-Bild Todeskäfig

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 10.08.2018
  • ISBN: 9783548290768
Ellison Cooper

Todeskäfig

Sybille Uplegger (Übersetzer)

Aus diesem Käfig gibt es kein Entkommen

In Washington, D.C. wird ein totes Mädchens gefunden. Ihr Mörder ließ sie in einem Tierkäfig verdursten. Ein Fall für FBI Special Agent Sayer Altair. Endlich bekommt sie die Chance, sich zu beweisen. Aber der öffentliche Druck ist enorm, denn bei dem Opfer handelt es sich um die Tochter eines hochrangigen Senators. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, beginnt eine wilde Jagd durch die Stadt – auf den Spuren eines erbarmungslosen Killers, der sein Werk um jeden Preis vollenden will.

Der erste Fall für Sayer Altair – Brillante Wissenschaftlerin und schonungslose FBI-Agentin

»Düster und mitreißend. Sie werden bis zum bitteren Ende lesen.« Lisa Gardner

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2018

Unlgaublich spannender und fesselnder Thriller

1 0

In Washington, D.C., wird in einem leer stehenden Haus die Leiche eines Mädchens gefunden. Ihr Mörder sperrte sie in einen Käfig und ließ sie dort verdursten. FBI Special Agent Sayer Altair wird mit den ...

In Washington, D.C., wird in einem leer stehenden Haus die Leiche eines Mädchens gefunden. Ihr Mörder sperrte sie in einen Käfig und ließ sie dort verdursten. FBI Special Agent Sayer Altair wird mit den Ermittlungen betraut. Der Druck ist groß, denn bei dem toten Mädchen handelt es sich um die Tochter eines einflussreichen Senators. Außerdem gibt es Hinweise auf ein weiteres Opfer, das möglicherweise noch lebend gefunden werden kann. Die Jagd auf den erbarmungslosen Killer beginnt.

Bei „Todeskäfig“ handelt es sich um den ersten Fall für FBI Special Agent Sayer Altair. Sie ist eine Ermittlerin mit Ecken und Kanten, die sich auch mal über die Anweisungen ihrer Vorgesetzten hinweg setzt und auch mal die Beherrschung verliert. Dennoch ist sie ein interessanter und sympathischer Charakter. Ihren Beruf übt sie mit viel Kompetenz aus.

Die Geschichte beginnt mit dem Auffinden der Leiche des Mädchens direkt spannend. Diese direkt zu Beginn aufgebaute Spannung bleibt während des gesamten Handlungsverlaufs erhalten und kann zwischendrin immer noch mal wieder gesteigert werden. Immer wieder gab es Cliffhanger und überraschende Wendungen, die es mir unmöglich machten, das Buch aus der Hand zu legen. Die Auflösung am Ende war für mich keinesfalls vorhersehbar.

Der Schreib- und der Erzählstil von Ellison Cooper haben mir sehr gefallen. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und lässt sich flott lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die eher kurzen Kapitel sorgen zusätzlich für Tempo. Die Handlung ist logisch aufgebaut und das Ende schlüssig.

Bei „Todeskäfig“ von Ellison Cooper handelt es sich um einen rundum gelungen Thriller, der mich begeistern konnte und toll unterhalten hat. Die Geschichte ist spannend, mitreißend und hat mich regelrecht gefesselt. Ich habe das Buch innerhalb kurzer Zeit beendet, weil ich es zwischenzeitlich einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich hoffe sehr auf weitere Fälle für Sayer Altair und freue mich sehr darauf.

Veröffentlicht am 16.10.2018

Zum Nägelkauen

0 0

Das Buch fängt schon mit einen Knaller an. In einen verlassenen Haus wird ein totes Mädchen in einen Käfig gefunden. Bei der Untersuchung des Hauses werden drei Polizisten durch eine Sprengfalle verletzt ...

Das Buch fängt schon mit einen Knaller an. In einen verlassenen Haus wird ein totes Mädchen in einen Käfig gefunden. Bei der Untersuchung des Hauses werden drei Polizisten durch eine Sprengfalle verletzt und einer getötet. Das stachelt das Team noch zusätzlich an, den Mörder zu finden. Erschwerend kommt noch hinzu, dass das Opfer die Tochter eines Senators ist. Die Presse wird mit internen Informationen gefüttert. Es muss also einen Maulwurf im Team geben.
Das Buch wird chronologisch aus Sicht der Ermittler erzählt. Dadurch wird die Spannung erhalten und man fiebert die ganze Zeit mit. Bis zum Schluss habe ich gerätselt wer der Täter ist. Ich fand das Ermittlungsteam gut beschrieben. Auch das Privatleben floss angenehm ein.

Fazit
Ein sehr spannender Thriller der mich nicht losgelassen hat. 5 Sterne und eine Leseempfehlung von mir.

Veröffentlicht am 09.10.2018

Durchgehend spannend!

0 0

Der Titel hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht obwohl mich das Cover nicht so besonders anspricht. Der Klappentext hat mich dann von der Story überzeugt, so dass ich das Buch einfach lesen musste.
Ich ...

Der Titel hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht obwohl mich das Cover nicht so besonders anspricht. Der Klappentext hat mich dann von der Story überzeugt, so dass ich das Buch einfach lesen musste.
Ich hatte mich vorher nicht über die mir bisher unbekannte Autorin informiert aber bei Lesen war mir klar, dass Sie auf jeden Fall einen persönlichen Bezug zur Materie haben muss. Die Geschichte ist toll ausgearbeitet, mit sehr vielen Details und durch die vielen Wendungen war die Spannung vom Anfang bis zum Ende da.
Man hat richtig gespürt, dass dies jemand mit echten Erfahrungen und nicht nur kurzfristig angeeigneten Fremdinfos geschrieben hat. Für mich steckt in diesem Buch sehr viel Leidenschaft und Herzblut was mich sehr begeistert hat.
Die Ausarbeitung der einzelnen Personen hat mir sehr gut gefallen aber besonders die mit all ihren Facetten sehr detailliert beschriebene Hauptperson Sayer Altair hat mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Ich war sehr schnell in der Story drin und gefesselt bis zum sogar für mich überraschenden Ende.
Für alle nicht zu zart besaiteten Thriller-Fans ein absolutes Lese-Muss!

Veröffentlicht am 18.09.2018

Tolles Thriller Debüt

0 0

Dieser Thriller hat es geschafft, mich so zu überraschen, wie schon lange nicht mehr. Ein wahnsinnig spannendes Buch, das man kaum aus den Händen lassen kann, geschweige denn schlafen. Ich habe es in einer ...

Dieser Thriller hat es geschafft, mich so zu überraschen, wie schon lange nicht mehr. Ein wahnsinnig spannendes Buch, das man kaum aus den Händen lassen kann, geschweige denn schlafen. Ich habe es in einer Nacht durchgelesen und warte ungeduldig auf Band zwei. Obwohl ich mir schwer vorstellen kann, was dieses Buch noch toppen könnte.
Kurz zum Inhalt: FBI Special Agent Sayer Altair ermittelt in einem äusserst brutalen Fall, der die menschliche Grenze überschreitet. Ein junges Mädchen wird verdurstet in einem Käfig gefunden unn ein weiteres verschwindet sodass die gesamte Fbi Truppe versucht dem Täter auf die Spur zu kommen ehe er sein Werk vollenden kann..
Spannungsbeladen, fesselnd bis zum Nägelkauen, mit einer charakterstarken Protagonistin und einem einzigartigen, herausragenden Plot, wird dieses Buch DAS absolute Lesehighlight des Jahres für mich.

Veröffentlicht am 13.09.2018

Hochspannung Pur!

0 0

Special Agent Altair soll sich beweisen und bekommt es mit einem harten Fall zu tun. Ein Mädchen wird tot aufgefunden, verdunstet in einem Käfig. Als sich heraus stellt, dass es die Tochter des Senators ...

Special Agent Altair soll sich beweisen und bekommt es mit einem harten Fall zu tun. Ein Mädchen wird tot aufgefunden, verdunstet in einem Käfig. Als sich heraus stellt, dass es die Tochter des Senators ist, mischt der sich ein und bringt es an die Öffentlichkeit, was es für die Ermittler nicht leichter macht. Denn es wird noch ein Mädchen festgehalten. Eine spannende Verfolgung und Ermittlung beginnt.
Mir hat der Schreibstil und die Geschichte sehr gut gefallen. Ein Stern Abzug, da ich manchmal nicht ganz mit kam, da es doch viele Leute und Orte sind, die mitspielen.
In allem aber trotzdem ein tolles Buch, was bis zum Schluss sehr spannend bleibt. Teilweise hatte ich auch echte Gruselmomente