Cover-Bild Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783473401574
Elly Blake

Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt

Yvonne Hergane (Übersetzer)

„Du hast keine Ahnung, welche Wirkung deine Worte auf mich haben, Feuermädchen. Es hat mich Jahre gekostet, eine Mauer aus Eis um mich aufzubauen. Wenn du sie zum Schmelzen bringst, bin ich ein gebrochener Mann.“

Als ihre Mutter von den Soldaten des Frostkönigs getötet wird, schwört Ruby allen Frostbloods Rache. Doch ausgerechnet der junge Frostblood-Krieger Arcus rettet sie vor ihren Verfolgern. Er macht ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Mit ihrer Feuergabe soll Ruby die Rebellion gegen den grausamen Frostkönig anführen. Bei den Übungskämpfen fliegen schon bald die Funken zwischen dem Feuermädchen und dem Eiskrieger, und Ruby beginnt sich zu fragen, was sie wirklich für Arcus empfindet. Doch bevor sich das Knistern zwischen ihnen zu einem Sturm entwickeln kann, wird Ruby verraten und an den Ort gebracht, den zu vernichten sie geschworen hat: den Palast des Frostkönigs. Kann ein Mädchen mit Feuer im Herzen die Herrschaft des Eises brechen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.05.2018

Spannendes Fantasy-Debüt

1

In einer Welt voll Eis muss eine der letzten Firebloods, Ruby, ums nackte Überleben kämpfen. Hilfe bekommt sie ausgerechnet von dem Frostblood-Krieger Arcus. Trotz aller Vorurteile entflammt ihre Liebe ...

In einer Welt voll Eis muss eine der letzten Firebloods, Ruby, ums nackte Überleben kämpfen. Hilfe bekommt sie ausgerechnet von dem Frostblood-Krieger Arcus. Trotz aller Vorurteile entflammt ihre Liebe zueinander. Doch sie werden verraten und ihre Wege trennen sich. Werden sie sich jemals wieder sehen und miteinander glücklich werden?

Das Cover ist wunderschön, es vereint die Gegensätze Feuer und Frost miteinander.
Der Schreibstil ist flüssig mit humorvollen Stellen.

Die Charaktere sind sehr überzeugend gestaltet und sympathisch. Die Geschichte hat keinerlei Längen, sondern ist an einem Stück spannend. Außerdem fand ich die Feindseligkeit zwischen den Fire- bzw. Frostbloods sehr authentisch.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und freue mich schon auf den nächsten Teil! 5 Sterne!

Veröffentlicht am 05.05.2018

Ein Lied von Frost und Feuer

1

Ruby lebt in ständiger Gefahr: sie ist eine der letzten sogenannten Firebloods in einer Welt voller Frost und Eis. Der über alles herrschende Frostkönig hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Firebloods auszurotten, ...

Ruby lebt in ständiger Gefahr: sie ist eine der letzten sogenannten Firebloods in einer Welt voller Frost und Eis. Der über alles herrschende Frostkönig hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Firebloods auszurotten, sodass nur noch die Frostbloods existieren. Als sie dann doch gefunden und verschleppt wird, wird sie ausgerechnet von einem Frostblood gerettet, der sie für die Rebellion gegen den König braucht. Obwohl sie weiß, dass sie ihm nicht vertrauen sollte, kann sie sich einer gewissen Anziehung dennoch nicht entziehen…

Das Cover ist wunderschön, es verwebt die beiden Komponenten Eis und Feuer miteinander. Auch die Farben passen gut zueinander und es ergibt ein stimmiges Bild mit der Burg und dem Wald im Hintergrund.

Die Sprache ist sehr bildhaft mit vielen Vergleichen und Metaphern. Durch die Ich-Perspektive kann man sich gut in Ruby hineinversetzen und mit ihr mitfiebern.
Die Hauptprotagonisten Ruby und Arcus sind sehr authentisch beschrieben, beide haben ihre Schwächen und Stärken und sind sehr sympathisch. Die Geschichte über die Entstehung der Frost- und Firebloods ist geschickt eingefädelt und man versteht somit ein bisschen mehr von dieser Welt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Liebesgeschichte sich langsam anbandelt, wodurch nichts überstürzt oder unnatürlich wirkt.

Nachdem ich die Leseprobe gelesen habe, war ich begeistert und hab mir das Buch sofort bestellt. Und ich bereue nichts! :D Durch andere Meinungen befürchtete ich zuerst, dass die Liebe der beiden viel zu sehr im Mittelpunkt stehen und das Buch generell zu „kindisch“ sein würde. Dies war jedoch überhaupt nicht der Fall, da die Entwicklung von Ruby und ihren Kräften im Fokus steht, was mir sehr gut gefallen hat.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen und freue mich schon auf den zweiten Teil. :) 5 Sterne!

Veröffentlicht am 18.04.2020

ein spannender Auftakt

0

Inhalt:
Ein Mädchen mit Feuer im Herzen. Ein Krieger so kalt wie Eis. Um das Königreich zu retten, müssen sich Feuer und Eis verbünden.
Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer ...

Inhalt:
Ein Mädchen mit Feuer im Herzen. Ein Krieger so kalt wie Eis. Um das Königreich zu retten, müssen sich Feuer und Eis verbünden.
Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter Arcus‘ eisiger Fassade verbirgt…

Meine Meinung:
Da das Buch in zwei Teile aufgeteilt ist, kann man die Ereignisse der Geschichte besser abgrenzen. Allerdings war die erste Hälfte etwas oberflächlich, denn es gab gleich zu Beginn einen fünfmonatigen Zeitsprung und der erste Teil der Geschichte wurde innerhalb von ein paar Monaten erzählt. Die zweite Hälfte hat mir aber umso besser gefallen. Hier wurde es spannend und man hat richtig mitgefiebert mit Ruby.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Rubys Temperament hat durch ihr Dasein als Fireblood gut gepasst, ebenso wie Arcus‘ kühles und distanziertes Auftreten als Frostblood. Dennoch muss ich leider sagen, dass auch die Liebesgeschichte sehr oberflächlich behandelt wurde und man sich teilweise nicht so gut in die Charaktere hineinversetzen konnte.

Zum Ende hin kam eine Wendung, mit der ich nicht wirklich gerechnet habe. Deswegen freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Fazit:
Ein guter Reihenauftakt, der allerdings noch ein wenig Luft nach oben hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2020

Spannender Auftakt

0

Zum Inhalt:

Ruby ist eine Fireblood. Für sie ist die Gabe Fluch und Segen zugleich, da sie von den Frostbloods gejagt wird. Als sie zu unrecht gefangen gehalten wird, rettet sie jemand, den sie weder ...

Zum Inhalt:

Ruby ist eine Fireblood. Für sie ist die Gabe Fluch und Segen zugleich, da sie von den Frostbloods gejagt wird. Als sie zu unrecht gefangen gehalten wird, rettet sie jemand, den sie weder kennt, noch vertraut: Arcus. Er ist ein Frostblood-Krieger, der jedoch Rubys Hilfe braucht um den König zu stürzen, dessen Macht jenseits von gut und böse ist ...

Meine Meinung:

Mit Fire & Frost begann ich in einem Genre zu lesen, in welchem ich seit Jahren kein Buch mehr in den Händen gehalten habe - Romantasy. Das mich dieses Buch so von sich überzeugen konnte, hätte ich anfangs wirklich nicht gedacht. Was ich an einem Buch besonders liebe, sind spannende Einstiege, die Lust auf mehr machen. Fire & Frost traf also eine Punktlandung, indem mich das erste Kapitel sofort in seinen Bann zog. Nicht nur die Story war unglaublich spannend, den Schreibstil fand ich ebenfalls grandios. Er war sehr flüssig und Elly Blake hat es geschafft die Gradwanderung zwischen Leichtigkeit und Tiefgründigkeit zu überbrücken. Ich mochte es sehr wie sie Sätze formulierte und wie sie ihre Fantasie in den Zeilen festhalten konnte. Ruby und Arcus waren sehr interessante Charaktere. Ruby ist eine Fireblood. Sie hat die Gabe des Feuers und gleicht diesem im Charakter. Sie ist impulsiv, selbstbewusst und erfüllt mit Leidenschaft. Sie gefiel mir als starke Hauptprotagonistin und hat sich in mein Gedächtnis gebrannt. Arcus dagegen ist ein Frostblood. Er beherrscht die Gabe des Eises und auch er gleicht dessen Charakter. Seine Gefühle und Emotionen sind unter einen dicken Eisschicht versteckt. Ich mochte sein mysteriöses auftreten. Seine Geheimnisse und die Distanzierte Art machten für mich die Story nur noch spannender. Doch nicht nur die Charaktere waren großartig, auch die Handlung des Buches hat mich in ihren Bann gezogen! Die Thematik mit Feuer und Eis und das Ziel der Geschichte, den bösen König zu stürzen, hatten für mich etwas magisches und die Story war perfekt aufgebaut und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite restlos begeistert.

Fazit:

Wer Romantasy liest, oder einfach mal etwas neues ausprobieren möchte, sollte an diesem Buch auf keinen Fall vorbeigehen. Grandios geschrieben, vielschichtige Charaktere und die Handlung war einfach mitreißend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2020

Feuer und Eis

0

Ruby ist eine Fireblood, sie kann Feuer nach ihrem Willen lenken und kontrollieren. Doch im Reich des Frostkönigs ist diese Gabe ein Grund sie zu jagen und zu töten.
Als Soldaten des Königs ihr Dorf überfallen, ...

Ruby ist eine Fireblood, sie kann Feuer nach ihrem Willen lenken und kontrollieren. Doch im Reich des Frostkönigs ist diese Gabe ein Grund sie zu jagen und zu töten.
Als Soldaten des Königs ihr Dorf überfallen, stirbt ihre Mutter bei dem Versuch sie zu beschützen. Ruby landet im Gefängnis und schwört den König zu vernichten. Doch gerade der junge Frostblood-Krieger Arcus rettet sie aus ihrem eisigen Gefängnis und bringt sie in Sicherheit. Er braucht ihr Feuer, um eine Rebellion gegen den König zu beginnen. Doch kann Ruby einem Frostblood vertrauen?

„Fire & Frost 1 –Vom Eis berührt“ ist der Auftakt einer Trilogie, um den Krieg zwischen Firebloods und Frostbloods. Ruby ist eine neugierige junge Frau, die ihre Gabe nie wirklich zu beherrschen gelernt hat, um sich nicht zu verraten. Als ihre Mutter ermordet wird, muss sie jedoch schnell lernen ihre Kräfte zu kontrollieren. Hierbei hilft ihr Arcus, ein Frostblood Krieger, der sie für die
Rebellion gegen den König einspannen will. Anfangs scheinen die Beiden sehr gegensätzliche Charaktere zu sein, sie entdecken jedoch nach und nach Gemeinsamkeiten, die sie verbinden und näher bringen.
Die Geschichte ist an sich sehr spannend, einige Passagen gerade in der Mitte des Buches ziehen die Geschichte jedoch ziemlich in die Länge ohne dass die Handlung fortzuschreiten scheint. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen, sodass ich gleich mit dem nächsten Band weitermachen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere