Cover-Bild Nächte, in denen Sturm aufzieht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 29.01.2019
  • ISBN: 9783499276392
Jojo Moyes

Nächte, in denen Sturm aufzieht

Judith Schwaab (Übersetzer)

Dies ist die Neuausgabe von "Dem Himmel so nah".

Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 54 Regalen.
  • 2 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 21 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 3 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.07.2019

Berührende Geschichte über Liebe, Verlust, Neubeginn und vieles mehr

0

Lisa hat einen sehr harte Vergangenheit gehabt und ist zusammen mit ihrer kleinen Tochter nach Australien zu ihrer Tante geflohen. Dort leben sie ein eher zurückgezogenes Leben in einem in die Jahre gekommenen ...

Lisa hat einen sehr harte Vergangenheit gehabt und ist zusammen mit ihrer kleinen Tochter nach Australien zu ihrer Tante geflohen. Dort leben sie ein eher zurückgezogenes Leben in einem in die Jahre gekommenen Hotel und können sich durch Touristen, die zum Wale- und Delphinenbeobachten auf Bootstouren gerade so übers Wasser halten. Doch dann taucht Mike auf und bedroht diese Existent...

Bei diesem Buch habe ich länger gebraucht um reinzukommen. Dies mag zum einen daran liegen, dass die Kapitel aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben sind und man das „große Ganze“ nicht sieht und die Geschichte sehr vor sich hin plätschert, bis zu einem gewissen Punkt. Als ich nach circa 200 Seiten diesen Punkt überwunden hatte, nimmt die Geschichte Form an und ab dann wird das Buch plötzlich kurzweiliger und fängt einen durch die hohe Emotionalität. Ich bin sehr begeistert, musste einige Tränen beim Lesen vergießen und kann das Buch jedem sehr empfehlen, man muss einfach am Anfang wissen, dass man „dran bleiben muss“ und dann wird es fantastisch werden :)

Veröffentlicht am 01.07.2019

Nächte und Leben mit Sturm

0

"Nächte, in denen Sturm aufzieht" von Jojo Moyes,

ein Buch mit Tiefgang. In diesem Buch hat uns die Autorin in verschiedene Leben mit genommen, welche unterschiedlicher nicht sein können, aber trotzdem ...

"Nächte, in denen Sturm aufzieht" von Jojo Moyes,

ein Buch mit Tiefgang. In diesem Buch hat uns die Autorin in verschiedene Leben mit genommen, welche unterschiedlicher nicht sein können, aber trotzdem suche alle nur eins, das Glück. Nach meiner Meinung, hat die Autorin es in diesem Buch mal wieder geschafft sehr viel Gefühl in die Geschichte zu bringen. Der Aufbau der Geschichte ist sehr strukturiert und lässt sich sehr gut lesen. Durch das Buch zieht sich ein roter Faden rund um die kleine Tochter Letty, der Hauptprotagonistin und auch um die Delphine und Wale an der Küste von Silver Bay. Mich hat die Geschichte mit ihren Geheimnissen und dem ständigen Spannungsaufbau direkt gefesselt. Bis zur letzten Seite hat die Autorin die Spannung hoch gehalten und auch die Entwicklungen waren nicht sehr vorhersehbar. Sehr gut hat mir in diesem Buch gefallen, wie auf die Wale und die Delphine, die Bootsfahren und vor allem auf die Gefahren durch Veränderungen eingegangen wird.
Durch tolle Landschaftliche und charakterliche Beschreibungen konnte ich mich sehr gut in das Buch hineinfühlen. Aus meiner Sicht ist es definitiv ein Buch mit viel Tiefgang und Emotionen die hin und wieder hoch kochen. Ich kann dieses Buch definitiv als Sommer Lektüre empfehlen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht mich mit Hannah, Mike und Liza auf eine reise zu begeben.

Zum Inhalt:
Mike muss schnell ein neues Bauland für ein riesen Hotelkomplex auftreiben. Sein Chef macht druck und seine Verlobte ist auch wenig begeistert, denn die Hochzeit muss geplant werden. In Australien trifft er wieder erwarten auf viele Herzliche, aber auch verschlossene Personen. Doch nach wenigen Wochen beginnt er der geheimnisvollen Liza näher zu kommen und seine Überzeugung bzgl. des Hotelbaues fangen an zu schwinden. Erst als alles an die Öffentlichkeit kommt und dem Bau nichts mehr im Wege steht wird Mike jedoch klar, was er angerichtet hat. Im Kampf für die Wale und seine Liebe nimmt er einiges auf sich und vor allem trifft er schwere Entscheidungen. Doch kann er wirklich noch etwas gegen den Bau ausrichten?

Veröffentlicht am 30.06.2019

Schöne und tiefgehende Liebes- und Lebensgeschichte

0

Ich mag Jojo Moyes Bücher sehr gern, deswegen wollte ich auch dieses hier lesen.
Es geht um Liza McCullen, die mit ihrer Tochter Hannah nach Australien geflüchtet ist.
Hier in Silver Bay an der Küste findet ...

Ich mag Jojo Moyes Bücher sehr gern, deswegen wollte ich auch dieses hier lesen.
Es geht um Liza McCullen, die mit ihrer Tochter Hannah nach Australien geflüchtet ist.
Hier in Silver Bay an der Küste findet sie bei ihrer Tante Zuflucht und baut sich ein neues Leben auf. Dort sind die Menschen sich alle sehr nah und sie fühlt sich geborgen. Täglich fährt sie mit dem Boot aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren für Touristen an.
Eines Tage taucht der gutaussehende Engländer Mike Dorner im Ort auf und bezieht ein Zimmer im Hotel von Lizas Tante. Er passt nicht so recht dort hin, aber langsam bauen fast alle Bewohner des Örtchens Vertrauen zu ihm auf und niemand merkt zuerst, dass er Pläne schmiedet, die den Fischerort verändern könnten und ihnen bestimmt nicht gefallen werden.

Vorab möchte ich erwähnen, dass diese Geschichte unter dem Titel „Dem Himmel so nah“ bereits 2008 schon einmal erschienen ist. Ich persönlich habe sie damals nicht gelesen, aber für Andere könnte das dazu führen, dass sie plötzlich das gleiche Buch wie früher in der Hand halten.

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Story reinzukommen, denn es hagelte nur so von verschiedenen Namen, aber nachdem man sich gemerkt hatte, wer wer ist, wurde sie zu etwas Besonderem. Der Schreibstil ist wie von Jojo Moyes gewohnt flüssig und die Menschen und Orte werden aus der Ich-Perspektive sehr gut beschrieben.

Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich fühlte vor allem mit Liza mit, denn im Laufe der Geschichte erfährt man was ihr widerfahren ist und warum sie mit ihrer kleinen Tochter nach Australien geflüchtet ist. Dieser Teil der Geschichte war überhaupt nicht vorhersehbar und es brach mir fast das Herz es zu lesen.

Der Ort ist in meiner Vorstellung traumhaft schön und die Begegnungen mit den Walen und Delfinen machten ihn zu etwas Besonderem. Ich wäre am liebsten auch direkt nach Silver Bay gefahren und hätte eine Fahrt auf dem Boot zu den Walen und Delfinen gemacht. Es wäre echt schön, wenn diese Geschichte, wie schon das erste Werk der Autorin verfilmt würde.

Ich finde das Buch sehr gelungen, und außer ein paar Ausschweifungen machte es mir echt Spaß es zu lesen.

FAZIT
Wie immer eine schöne und tiefgehende Liebes- und Lebensgeschichte, die ich allen empfehlen kann.

Veröffentlicht am 10.06.2019

Eine Achterbahn der Gefühle. Kaufen und Lesen! Unbedingt!

0

Ihr wundert euch vielleicht, wieso der Klappentext hauptsächlich von Liza handelt, ich in meiner Inhaltszusammenfassung die Geschichte jedoch aus der Sicht von Mike erzählt habe. Das ist in meinen Augen ...

Ihr wundert euch vielleicht, wieso der Klappentext hauptsächlich von Liza handelt, ich in meiner Inhaltszusammenfassung die Geschichte jedoch aus der Sicht von Mike erzählt habe. Das ist in meinen Augen der einzige Kritikpunkt (sofern man dies überhaupt als Kritik bezeichnen kann) an diesem Buch. Die Geschichte wird zwar von den verschiedenen Personen erzählt, allerdings ist für mich eher Mike, und nicht Liza, die Hauptfigur in diesem Roman. Ansonsten habe ich jedoch nichts auszusetzen. Wie ich oben schon erwähnte, hatte ich etwas Angst, dass mir das Buch nicht gefallen könnte, aber diese Angst war vollständig unbegründet. Ich finde, Jojo Moyes hat sich mit diesem Buch wieder selbst übertroffen. Es handelt von einer Geschichte, die nicht alltäglich in Büchern zu finden ist. Ihr Schreibstil ist sehr emotional. Nicht nur einmal musste ich mir die Tränen aus dem Gesicht wischen. Und mit dem Ende hätte ich niemals gerechnet, obwohl ich mir bei der Hälfte des Buches eigentlich ziemlich sicher war, zu wissen, wie die Geschichte endet. Gut, dieser Teil ist auch tatsächlich in Erfüllung gegangen, aber Jojo Moyes hat es trotzdem geschafft, mit einer weiteren Tatsache meine Bewunderung heraufzubeschwören. Ich kann euch dieses Buch, wie jedes Buch von ihr, mit sehr gutem Gewissen ans Herz legen. Lest es, ihr werdet es nicht bereuen.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Ein Muss für jedes Bücherregal!

0

Ich liebe den Schreibstil von Jojo Moyes und finde auch hier hat sich die Autorin wieder selbst übertroffen! Ich fande auch dieses Buch wieder unglaublich bewegend, berührend und wunderschön! Ich konnte ...

Ich liebe den Schreibstil von Jojo Moyes und finde auch hier hat sich die Autorin wieder selbst übertroffen! Ich fande auch dieses Buch wieder unglaublich bewegend, berührend und wunderschön! Ich konnte mich gut in die Personen hineinversetzen, gut mitfiebern und Einfach eine richtig tolle Geschichte für etwas Auszeit vom Alltag oder auch sonst zwischendurch. Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen und finde es eghört einfach in jedes Bücherregal!