Cover-Bild Izara 5: Belial
(35)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 27.07.2021
  • ISBN: 9783522507288
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Julia Dippel

Izara 5: Belial

Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken | Das lang ersehnte Spin-Off
Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia Dippel Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.Der zweite und finale Band erscheint im Sommer 2022.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2022

Ein teuflisch gutes Buch !

0

*Wenn du willst , stoße ich ihn in den nächsten Brunnen . Der Kerl hat sicher nicht mehr gebadet, seit er die Plazenta seiner Mutter verlassen hat S.169
Natürlich habe ich ein Herz , es schlägt nur nicht* ...

*Wenn du willst , stoße ich ihn in den nächsten Brunnen . Der Kerl hat sicher nicht mehr gebadet, seit er die Plazenta seiner Mutter verlassen hat S.169
Natürlich habe ich ein Herz , es schlägt nur nicht* S.190
Cover : Mit Umschlag ebenso schön wie nackt . Ich liebe dieses Buch und seien wir mal ehrlich ... die Welt braucht mehr grüne Bücher . Die Illustrationen vorn und vorallem hinten im Buch liebe ich am meisten ( swiped für einen Blick)
Inhalt:
Wir sind im alten Rom , Ari ist noch lang nicht geboren , einige Leute die wir aus Izara kennen leben noch und Lucian scheint gerade erst ein frischer Brachion geworden zu sein . Er ist zusammen mit Thanatos bei unserer Protagonistin Cassia aufgetaucht . Cassia ist immun gegen dämonischen Einflusses und daher die stärkste Waffe in der Überführung von Ianus . Sie wird von den beiden beauftragt sich bei Ianus als Sklavin einzuschleusen und einen Beweis zu bringen , damit Thanatos ihm seine Strafe zuführen kann . Und hier laufen die Geschichten unserer Protagonisten zusammen . Bel hegt ebenfalls einen uralten Groll gegen Ianus . Er will seine geliebte Insel wiederhaben , Cassia möchte den Tod eines geliebten Menschen rächen und so kommt es , dass die beiden unweigerlich aufeinander treffen . Wie wir Belial kennen und lieben , stichelt und provoziert er Ianus so sehr , dass er in einer verzwickten Wette landet . Er muss Cassia , die widerspenstig ihre Seele verteidigt , dazu bringen , ihm freiwillig ihre Seele zu überlassen . Es erwarten uns Kapitel voller Spannung , frechen Bel-typischen Sprüchen und ziemlich heißen Teufels-Smut .
Ich wäre schon dreimal freiwillig in die Hölle marschiert , aber Cassia hält ihm Stand. Wir erleben die Bindung die beide zueinander aufbauen und den Kampf gegen Ianus . Wir treffen Hiro wieder und ich liebe Grim einfach total . Das Ende kam , wie ich es durch Izara wusste und trotzdem schmerzte es mich Bel so am Boden zu sehen . Er hat nochmal an Tiefgründigkeit gewonnen und ich verstehe seine Handlungen von Izara 3 und 4 nun noch besser .
Fazit : Riesen große Liebe . Wer Izara noch nicht gelesen hat , sollte es nachholen . Belial ist es wert gelesen zu werden.
5/5

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2022

Ein tolles Spin-Off der Izara Reihe

0

Ich habe Belial auf Empfehlung von Vielen nach dem zweiten Band von Izara gelesen, um nicht gespoilert zu werden. In Izara habe ich Belial schon kurz kennen gelernt und mir hat der Teufel von Anfang an ...

Ich habe Belial auf Empfehlung von Vielen nach dem zweiten Band von Izara gelesen, um nicht gespoilert zu werden. In Izara habe ich Belial schon kurz kennen gelernt und mir hat der Teufel von Anfang an wirklich gut gefallen. Deswegen war ich neugierig auf dieses Buch.

Es handelt von der Tempeldienerin Cassia, die den skrupellosen Dämon Ianus aufhalten will. Dabei kommen ihre Pläne durch Bel etwas durcheinander und sie findet sich plötzlich mitten in einem Wettstreit der beiden wieder.

Der Schreibstil war wie gewohnt sehr locker und spannend geschrieben. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Bel und Cassia erzählt. Bel finde ich ein wirklich Interessanter Charakter. Er besitzt sehr viel Kraft und wird gefürchtet, hat aber trotzdem ein gutes Herz. Er macht einfach alles auf seine Weise, was nicht immer Dämon typisch ist. Aber genau das macht ihn auch sehr besonders.

Die Geschichte war sehr spannend und auch gefühlvoll und ich musste oft über Cassias Humor lachen. Cassia hat mir auch richtig gut gefallen. Sie ist stark, mutig und ihre manchmal zu große Klappe macht sie sympathisch. Das Ende hat mich etwas überrascht, weil es doch düsterer ist als erwartet. Einige Handlungen haben mich überrascht, wodurch es immer spannend geblieben ist.

Fazit: Wer Bel in Izara mochte, dem kann ich dieses Spin-Off sehr empfehlen. Es hat Spaß gemacht Neue und auch Alte Charaktere kennen zu lernen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2021

Wieder mal begeistert

0

"Bel war archaische Lust, er war dekadente Sünde und zügellose Verführung." - S. 208 Cassia

Fangen wir auch mit ihr an. Cassia ist eine starke, sture und sehr impulsive junge Frau. Sie ist aufrichtiger ...

"Bel war archaische Lust, er war dekadente Sünde und zügellose Verführung." - S. 208 Cassia

Fangen wir auch mit ihr an. Cassia ist eine starke, sture und sehr impulsive junge Frau. Sie ist aufrichtiger und guter Mensch der für Fairness und Gerechtigkeit kämpfen will. Sie will frei sein und ist gern trotzig.
Nun zu unserem Bel, dieser ist wirklich selbstverliebt, aber auch sehr beschützerisch. Er ist loyal, zielstrebig und wirklich äußerst witzig. Bel ist Verführung pur - mehr gibt's jetzt aber nicht lest es.
Es hat einfach Spaß gemacht und nicht nur das. Ich stand dauerhaft unter Storm während ich abwechselnd auch Cassias und Bels Sicht gelesen hab und mich mit gedruckt, mit versteckt, mit gelitten und mit verliebt habe. Thanos und Lucian sind auch wieder mit dabei und Hiro hach mein lieber ist auch noch da, was Grim angeht sie habe ich gefeiert.
Ianus ist eine Sache für sich und das Ende von Belial hat mich zerrissen. Warum?!
Es war klasse das Setting im alten Rom, ihre Sitten und zu erfahren wie es früher war und das wir auch Bel mal kennengelernt haben wie er mal war und warum er nun zb. in Izara in manchen Sachen reagiert wie er es tat. Cassias habe ich bewundert für ihre Standfestigkeit und was sie alles aushält während Bel alles tut um zu bekommen was er will, seine Stadt, seine Frau.

"Treffen sich ein Mörder, der Gott des Todes und der Teufel auf der Straße - klingt nach dem Anfang eines schlechten Witzes, der mir gefallen könnte." - S. 334 Bel

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2021

Ich liebe Belial!!

0

Ich habe mich sehr auf Belial-Götterkrieg gefreut und hatte durch die IZARA-Reihe hohe Erwartungen an das Buch, denn Belial war schon in IZARA einer meinen absoluten Lieblingsfiguren.
In Belial gibt es ...

Ich habe mich sehr auf Belial-Götterkrieg gefreut und hatte durch die IZARA-Reihe hohe Erwartungen an das Buch, denn Belial war schon in IZARA einer meinen absoluten Lieblingsfiguren.
In Belial gibt es ein ganz anderes Setting und Rom gefällt mir eh im Allgemeinen sehr gut. Es ist auch sehr toll, mehr über die Vergangenheit von Bel zu erfahren.
Der Fokus der Geschichte lag eher auf der Romanze zwischen Bel und Cassia was ich sehr toll fand. Die Romanze der beiden hat mich sehr gepackt und ich war direkt in ihrem Bann. Teilweise ging es zwar fast etwas zu schnell, aber sie hat mir dennoch sehr gut gefallen.
Cassia war für mich eine sehr starke und liebenswerte Protagonistin. Sie kämpft mit ihrem Herz und nimmt dafür auch fast alles in Kauf. Und auch wenn Bel als der Mächtige Teufel gilt lässt sie sich von ihm absolut nichts gefallen.
Und Bel was soll ich da nur sagen? Ich liebe ihn einfach. Er hat wirklich ein eigenes Buch verdient. Was will ich mehr sagen, als dass er ein verdammt heißer, charmanter und witziger Kerl ist, den man einfach lieben muss.
Auch die Nebencharaktere waren einfach mal wieder super und es war richtig toll, dass auch altbekannte Charaktere wie Hiro in der Geschichte vorkamen.
Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Cassia und Bel geschrieben was einfach Hammer massig war. So konnte man die Gefühle der Beiden viel besser nachvollziehen. Auch der Humor von Julia Dippel war mal wieder einfach zum Schreien Geil. Anders kann ich das kaum sagen. Und den Schreibstyl müssen wir glaube ich gar nicht erst ansprechen.
Ich freue mich riesig auf Band zwei und kann es kaum erwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Große Liebe für dieses Buch!

0

Um dem Mörder ihrer Freundin das Handwerk zu legen, lässt sich Cassia als Sklavin in den Palast einschleusen, um dort die Machenschaften von Ianus aufzudecken. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre ...

Um dem Mörder ihrer Freundin das Handwerk zu legen, lässt sich Cassia als Sklavin in den Palast einschleusen, um dort die Machenschaften von Ianus aufzudecken. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial. Auch er hat mit seinem Erzrivalen Ianus noch eine Rechnung offen…

Der Schreibstil von Julia Dippel war wie gewohnt wunderbar - sehr leicht und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hätte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt.
Da ich ein riesiger Fan der Izara Reihe bin, habe ich mich total auf das Buch gefreut. Belial lernen wir dort nämlich bereits kennen - er ist witzig, schlagfertig und unberechenbar. Da das Buch abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben ist, bekommt man einen noch viel besseren Einblick in Bels Gefühlswelt - ich habe ihn noch ein wenig mehr ins Herz geschlossen. Cassia ist eine starke Person, die sich nicht leicht unterkriegen lässt und Bel die Stirn bietet - ich mochte sie von Anfang an wirklich sehr. Beide ergänzen sich einfach so gut. Die Handlung war sehr aufregend und es war total spannend zu erfahren, was vor Izara passiert ist - einige Ereignisse der Reihe bekommen durch Belial noch mal eine andere Bedeutung. Ich bin so gespannt auf Band 2 - leider muss ich mich hier noch etwas gedulden.

Ein unglaublich tolles und spannendes Buch. Wer Izara gelesen und geliebt hat, sollte sich Belial nicht entgehen lassen. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere