Cover-Bild Izara 5: Belial

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 27.07.2021
  • ISBN: 9783522507288
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Julia Dippel

Izara 5: Belial

Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken | Das lang ersehnte Spin-Off
Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia Dippel Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.Der zweite und finale Band erscheint im Sommer 2022.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

…episch, atemberaubend & mit unglaublicher Protagonistin, die jeder Herausforderung trotz…

0

In Mitten des alten Roms, gefährlichen Straßen, Tempeln und Göttern, die sich unbezwingbar halten bekommt Cassia, einen ungewöhnlichen Besuch. Sie soll einen dieser stürzen und sich in den Fokus als Sklavin ...

In Mitten des alten Roms, gefährlichen Straßen, Tempeln und Göttern, die sich unbezwingbar halten bekommt Cassia, einen ungewöhnlichen Besuch. Sie soll einen dieser stürzen und sich in den Fokus als Sklavin begeben.

Nie hätte sie jedoch mit seinem Konkurrenten und Erzfeind Belial gerechnet, dieser bringt den Plan durcheinander, verfolgt seine eigenen Ziele und wird schlagartig in eine Dilemma höchster Güte gezogen.

Jedem ist Belial aus den Izara Chroniken bekannt, wer diese noch nicht gelesen hat, kann aber auch das Werk unabhängig von den vorherigen lesen, für alle die Izara lieben, wird Bel und seine Geschichte nach dem dritten Teil empfohlen.

Genauso habe ich es getan, ich liebe Lucian und die Izara Welt, daher durfte dieser natürlich nicht fehlen.
Besonders die Welt der Götter, des altem Rom und einer unglaublichen weiblichen menschlichen Heldin hat mich berührt, unglaublich beeindruckt und mitgerissen.

Ich habe mich so sehr nach Belials Geschichte gesehnt, ich wurde direkt in ihre Welt gestoßen, haben mich in dieser atemberaubende, fantasievolle Welt gerissen und ich war voller Vorfreude mitten im Geschehen. ‚

Belial ist wie eh und je und doch zeigt er Tiefe, ein Herz, das nicht schlägt aber doch so viele Emotionen bereit hält, ungewöhnliche Handlungsweisen nutzt und immer wieder für eine Überraschung gut ist.

Cassia dagegen ist nur ein Mensch, verletzlich und wohl nur zum dienen und für das Vergnügen der Götter gut. Jedoch weiß kaum jemand das sie immun gegen die Illusionen, ihre Verwirrungen oder das eindringen in ihrem Geist ist.
Was aber auch noch keiner ahnst ist ihr unberechenbarer Mut, ihre Stärke und ihre Raffinesse.
Sie ist eine unglaubliche junge Frau, erstaunt in jeder Hinsicht und beeindruckt von ihrer ersten Wahl für die ungerechten einzustehen.

Die Beiden schweißt eine ungewöhnlicher Plan zusammen, doch auch wenn beide für ihre eigenen Pläne alles riskieren, sich von ihren Gemüt und der berauschenden Spannung zueinander angezogen fühlen.

Was wird am Ende wichtiger sein, die unschuldigen Seelen, die Heimat oder die unbezwingbaren neuen und schockierenden Gefühle zueinander ?

Julia hat wieder eine erstaunliche, einmalige Welt erschaffen, die einen vollkommen umhaut und in den Bann zieht. Was am Schreibstil der Autorin liegt, dieser ist erstaunlich, locker, leicht und gefühlvoll, fesselnd und bildlich zugleich. Sie überschlägt sich mit ihrem Talent und beweist wie genial sie eine Welt erschaffen kann, die einen mitreißt und nicht mehr loslässt.
Der aktionistische Handlungsstrang steigert sich immer wieder, so dass man nur so durch das Buch fliegt und es am liebsten in einem Zug lesen möchte.

Der Leser wird von unerwarteten als auch schockierenden Wendungen gefesselt, entdeckt einen genial, gestrickten roten Faden, der nach und nach die Wichtigkeit von Cassia und ihrem Auftrag aufzeigt, ihren ungeahnten Kräften als auch ihrem Gefühlschaos.

Die Geschichte involviert den Leser in die Gefühlswelt der Charaktere, Intrigen und Kämpfe, die einen unmöglich erscheinen, zeigt Ihre Gedanken als auch Ihre Ängste.

Das Buch hat mich erstaunlich mitgerissen, sehr gut unterhalten, gefesselt, amüsiert, überrascht, Nerven gekostet als auch atemberaubend mitgenommen.

Wer übrigens sich überlegt zu dem Hörbuch zugreifen, kann sich auf angenehme Stimmen freuen. Jodie Ahlborn und Sven Macht haben es in jeder emotionalen Lage perfekt getroffen, haben mich nicht nur mit ihrer sehr angenehmen als auch sympathischen Stimme köstlich amüsiert sondern auch die nicht so angenehmen Stellen involviert als auch von der Tonlage überzeugt. Die Stimmen schaffen es mitzureißen, alle Gefühlsstimmungen perfekt einzuhauchen und das Werk zu einem genialen Hörvergnügen zu machen.

Ich kann euch also definitiv sagen, dass euch das Buch einfach umhaut, es ist eine unglaubliche Mischung eines beeindruckenden Lesevergnügen und eine Herzensempfehlung meinerseits.

Ich bleibe daher zutiefst begeistert und in unglaublicher Erwartung auf mehr aus der Feder von Julia zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Belial

Götterkrieg

Izara

JuliaDippel

LoomLight

ThienemannEsslinger
#Rezension



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2021

Wow, absolutes Jahreshighlight!

0

Das Cover
Mir gefällt das Cover sehr gut! Ich finde es echt schön. Auch wenn das Mädchen zu jung für Cassia erscheint, finde ich es passend zur Geschichte und es hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich ...

Das Cover
Mir gefällt das Cover sehr gut! Ich finde es echt schön. Auch wenn das Mädchen zu jung für Cassia erscheint, finde ich es passend zur Geschichte und es hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gelenkt.

Der Schreibstil
Wow! Die Autorin hat einen mega Schreibstil. Von der ersten Sekunde an war ich absolut gefesselt. Ich konnte und wollte nicht aufhören das Hörbuch zu hören. Mit jeder Minute wurde die Liebe zu diesem Buch größer und ich freue mich riesig wenn es weitergeht. Es ist fesselnd, spannend, lustig, romantisch und einfach atemberaubend schön geschrieben.

Die Hörbuchsprecher
Ich habe es total geliebt wie Jodie Ahlborn gelesen hat. Ihre Stimme ist einfach perfekt für Hörbücher. Ich konnte ihr toll folgen und war richtig gefesselt. Sie hat nicht nur Cassia super gelesen, sondern auch die anderen Charaktere! Sven Macht hat ebenfalls eine fantastische Stimme! Wie er Belial gelesen hat war einfach göttlich, aber die anderen Charaktere... Nein. Er hat bei den anderen immer die Stimme so verstellt, dass Cassia wie ein kleines Mädchen klingt und Hiro total monoton, als wäre er nur halbanwesend. Das hat mir nicht so gut gefallen, weil es meiner Meinung nach einfach nicht zu den Charakteren passt und es auch nicht so leicht war dem zuzuhören. Aber insgesamt haben beide Sprecher eine Glanzleistung abgelegt, die ich gerne noch ein zweites Mal hören werde.

Die Handlung
Perfekt! Ich liebe die Geschichte von der ersten bis zur letzten Sekunde. Belial hat einfach alles, was ein fantastisches Buch ausmacht. Ich habe mich nie gelangweilt, sondern wollte immer so schnell wie möglich erfahren, wie es weitergeht. Die Geschichte ist einfach perfekt und ich bin so so sehr gespannt, wie die Geschichte  weitergehen wird.

Die Charaktere
Ein Träumchen. Sympathische, herzliche Charaktere mit viel Individualität, die den Leser begeistern. Ich bin total begeistert von den Charakteren und finde sie hammer. Alles und einfach so einzigartig und interessant. Am liebsten hätte ich noch viel mehr von den Charakteren erfahren, sie sind einfach beeindruckend. Ich mag ihre Entwicklung total!

Fazit
Wow wow wow! Das Buch und Hörbuch ist einfach fantastisch. Ich liebe es total, das ist definitiv ein Jahreshighlight. Die Geschichte hat mich überzeugt, die Sprecher haben mich mehr oder weniger gefesselt und die Charaktere haben mich beeindruckt. Klare Lese- und Hörempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Hochemotionales Spin-off zur Izara-Reihe!

0

》INHALT:

Um den Tod ihrer Freundin zu rächen, geht die junge Tempeldienerin Cassia einen verzweifelten Handel ein. Ziel dessen ist der Fall des skrupellosen Dämons Ianus, der im Geheimen eine grausame ...

》INHALT:

Um den Tod ihrer Freundin zu rächen, geht die junge Tempeldienerin Cassia einen verzweifelten Handel ein. Ziel dessen ist der Fall des skrupellosen Dämons Ianus, der im Geheimen eine grausame Herrschaft über ganz Rom führt. Um ihn zu Fall zu bringen willigt sie ein sich als Sklavin in dessen Villa einschleusen zu lassen – ihre einzige Aussicht auf Erfolg sind dabei ihre Immunität gegen dämonische Kräfte und ihr Hass auf deren Träger. Doch dann ist da plötzlich Belial – seines Zeichens angehender Teufel. Auch dieser sinnt auf Rache gegen Ianus und ein dämonischer Wettstreit um Cassias Seele beginnt. Und dieser bedroht ganz nebenbei auch noch Cassias riskanten Plan und ihr Herz…



》EIGENE MEINUNG:

Belial – Götterkrieg durfte ich in der Hörbuchfassung erleben. Diese ist ungekürzt, 11 Stunden und 19 Minuten lang und wird von Sven Macht und Jodie Ahlborng gesprochen. Beide Sprecher konnten mich von sich überzeugen und wechseln sich innerhalb der Erzählung ab, indem sie Bel bzw. Cassia zum Leben erwecken.

Die Covergestaltung hebt sich weit genug von der Izara-Reihe ab, um etwas Eigenständiges zu kreieren und ist ihr doch nahe genug, um die Verbindung zu ihr herzustellen. Darauf zu sehen ist ein Teil von Cassias Gesicht so wie grün-blau schimmernde Elemente. Ich bin schon jetzt gespannt auf die Aufmachung von Band 2.

Zu den Charakteren muss ich gleich vorwegnehmen, dass Bel mein absoluter, unangefochtener Liebling der Izara-Reihe ist. Er ist humorvoll, geheimnisvoll, mächtig. Er kann absolut skrupellos agieren und zugleich ebenso liebevoll sein. Seine Vorgeschichte zu erfahren, die klar mit den Geschehnissen in der Izara-Reihe verknüpft ist, unterfüttert die Figur und gibt viele Gründe für deren spätere Charakterzüge. Hier ist unser Bel definitiv noch ein anderer… Ich habe jedes Detail aufgesogen und wünsche mir noch mehr davon – am besten mit einem Zeitsprung zu Ari, Lucian, Lizzy & Co.

Bei Cassia habe ich mich dagegen etwas schwerer getan. Sie ist sehr von (berechtigten?) Vorurteilen geprägt und vielleicht spielt auch mein Beschützerinstinkt gegenüber Bel eine Rolle. Als Protagonistin würde ich sie als taff, mutig und selbstbewusst beschreiben. Jedoch ist sie auch sehr misstrauisch, verschlossen und dann doch teils auch naiv. Beide als Paar zu sehen hat mich dann jedoch gefreut – sie bringen das beste aneinander zum Vorschein. Hier war ich erstaunt, dass lange eine klar erotische Spannung im Raum lag und auch kleinere erotische Szenen beschrieben werden. Ich mochte dies allerdings sehr.

Der Handlungsort Rom, 64 n. Chr. war fantastisch! Wir befinden uns zwar größtenteils im Kaiserpalast, erleben aber ebenso Sklavenmärkte, die Straßen Roms oder das Forum durch die Augen unserer Hauptprotagonisten. Essen, Kleidung, Lebensart werden anschaulich beschrieben. Außerdem treffen wir bereits bekannte Charaktere wieder…

Der Schreibstil ist gewohnt faszinierend und doch flüssig und locker leicht zu lesen. Es mangelt nicht an Spannungsaufbau und Gefühlen. Ebenso erleben wir Aktion, Humor, Tiefgang, Brutalität und vieles mehr. Das schier aussichtslose Finale kann einem, selbst wenn man den aktuellen Stand um Belial aus der Izara-Reihe kennt, nur den Mund offenstehen lassen: Cliffhanger-Alarm!


Zum Schluss noch meine klare Empfehlung dieses Spinn-off nach der Izara-Reihe zu lesen, da ich besondere Freude daran hatte so die vielen kleinen Hinweise, Momente und Empfindungen richtig zu erfassen und verknüpfen! Ich liebe es jedes Detail zu dem Belial aus der Izara-Reihe zu finden und hoffe auf noch viel mehr davon, sobald der abschließende Teil 2 (vsl. Sommer 2022) erscheint. Ich habe allerdings auch die Empfehlung von anderen Rezensenten wahr genommen das Buch vor der Reihe zu lesen, um keinerlei Spoiler zu erleben – wegen möglicher Verständnisprobleme bleibe ich aber bei meiner Meinung. Wesen, Welt etc. werden hier nicht noch einmal ausführlich erklärt.



》FAZIT:

Absolut gelungenes Spin-off im alten Rom, zur Vorgeschichte meines Lieblings Belial! Mit Cassia konnte ich nicht ganz warm werden, aber das Ende lässt einen den Abschluss dieser Dilogie nur so herbeisehnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

hochspannender, knisternder Auftakt der "Belial"-Reihe

0

Julia Dippel – Belial, Götterkrieg aus den Izara Chroniken

Als Cassia ausgerechnet von Thanatos um einen Gefallen gebeten wird, hadert sie nur kurz. Um Ianus, den mächtigen aber grausamen Dämon das Handwerk ...

Julia Dippel – Belial, Götterkrieg aus den Izara Chroniken

Als Cassia ausgerechnet von Thanatos um einen Gefallen gebeten wird, hadert sie nur kurz. Um Ianus, den mächtigen aber grausamen Dämon das Handwerk zu legen, soll sie sich als Sklavin bei ihm einkaufen lassen und ihm so etwas stehlen, dass seine Machenschaften aufdeckt.
Doch es kommt anders als gedacht, denn nicht nur der mächtige Ianus hat ein Auge auf Cassia geworfen, sondern auch Belial, der Erzrivale von Ianus, der gerade zu Besuch in Rom ist um sich etwas zurückzuholen. Und ohne das sie es verhindern kann wird Cassia zum Gegenstand einer Wette und muss sich sowohl mit ihren Gefühlen für Belial auseinandersetzen, als auch ihre Seele schützen, denn beide Dämonen haben es auf sie abgesehen.

Ich kenne noch kein Buch der "Izara Chroniken", hatte aber auch gedacht, dass es sich bei "Belial" um einen Einzelband handelt, was nicht der Fall ist. Ohne Vorkenntnisse der bisherigen Geschichte hatte ich keine Probleme in die Geschichte abzutauchen, die ich als Hörbuch verschlungen habe.
Eingelesen wird das Hörbuch von Sven Macht und Jodie Ahlborn.

Die Geschichte selbst ist sehr spannend, von der ersten bis zur letzten Hörbuchminute ist das Tempo der Handlung angenehm, kurzweilig und faszinierend. Ich habe das Hörbuch fast in einem Rutsch durchgehört, weil ich die Charaktere so lebendig und gelungen fand und mich die Story gefesselt hat.
Die beiden Synchronsprecher haben auf jeden Fall einen sehr guten Job gemacht.

Die Charaktere wirkten von Anfang an lebendig und vielschichtig ausgearbeitet. Cassia, die eine Tempeldienerin ist und als Gabe gegen Dämonenkräfte immun ist, hat mir sehr gut gefallen. Sie hatte das Herz am rechten Fleck, lässt sich nicht brechen und doch wirkt sie auch verletzlich. Das sie gleich das Interesse von zweihochrangigen Dämonen erweckt ist Pech... oder auch Glück, je nachdem wie man das sehen möchte. Zumindest lässt sie sich nicht von ihrem Ziel abbringen und als sie als Sklavin in Belias Dienste gestellt wird, gibt es eine Menge zu schmunzeln, denn auch wenn sie sich unterwürfig geben sollte, kann sie das nur höchstselten.
Belial hat mir mit seinem Witz und Charme sehr gut gefallen, und ich hätte mich gefreut, wenn die Geschichte zum Abschluss gekommen wäre. Schon allein wegen ihm werde ich mir die Bände 1 bis 4 der Izara Chroniken ebenfalls anhören oder lesen, denn ich mochte, dass er nach Außen eine undurchdringbare Kraft darstellt, in seinem Inneren aber trozdem menschlich blieb. Das er Cassias Seele einfordern muss, um die Wette zu gewinnen, schmeckt ihm nicht, aber der Einsatz ist recht hoch. Man darf sich überraschen lassen, wie er sich entscheidet.
Ianus, der Widersacher der Geschichte, hat es mir überhaupt nicht leicht gemacht. Die Autorin hat ihn sehr brutal, gewalttätig und "leider" auch sehr realitätsnah gestaltet. Leider, weil die Schrecken, die er verbreitet, ganz schön an die Substanz gehen und nichts für zartbesaitete Leser ist. Sein Gefolge ist da nur ungleich harmloser.
Keine Frage, die Story ist superinteressant, aber eben auch nicht zimperlich, wenn es um Bestrafung der Sklaven nur so zum Spaß oder andere Gewaltakte geht.

Die Schauplätze waren ebenfalls sehr gut beschrieben, sodass ich einen guten Eindruck von Rom und seinen Straßen, aber auch vom Palast bekommen habe.

Mir hat die Story gut gefallen, war kurzweilig und fesselnd. Ich mochte, dass hier alle ihre Geheimnisse hatten und auch wenn es für mich etwas weniger anschauliche Gewaltakte (es handelt sich hier um ein Jugendbuch!) auch getan hätten, habe ich eine tolle Story mit einem bösen Cliffhanger bekommen. Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzung lesen und vielleicht schaffe ich sogar zwischenzeitlich auch die Izara-Reihe, die sicherlich genauso spannend ist.

Das Hörbuch wird abwechselnd aus der Sicht von Belial und Cassia erzählt, und somit auch abwechselnd von Sven Macht und Jodie Ahlborn gelesen. Ich könnte gar nicht sagen, wer mir besser gefallen hat, da ich das Zusammenspiel sehr gelungen empfand. Beide Synchronsprecher geben der Handlung einen lebendigen Touch mit vielen Emotionen und vor allem bauen beide geschickt die Spannung auf und können diese halten.
Die Intonation und Stimmfarben sind angenehm, sie können die Geschichte in den ruhigeren Passagen genauso entschleunigen, wie sie sich den aufwühlenden Gefühlen der Charaktere anpassen können.
Ich hätte mir nur schwer geeignetere Sprecher für diese tolle Geschichte wünschen können.
Ich bin auf jeden Fall begeistert.

Das Cover ist sehr hübsch und hat mich sofort angesprochen.

Fazit: hochspannender, knisternder Auftakt der "Belial"-Reihe und ich bin gespannt auf die Fortsetzung. 5 Sterne.

Veröffentlicht am 21.06.2021

Wieder total begeistert

0

Belial – Götterkrieg – Julia Dippel
Aus den Izara – Chroniken
Verlag: Planet!
Taschenbuch: 14,99 €
eBook: 3,99 €
ISBN: 9783522507271
Erscheinungsdatum: 30. April 2021
Genre: Urban Fantasy
Seiten: 384
Inhalt:
Die ...

Belial – Götterkrieg – Julia Dippel
Aus den Izara – Chroniken
Verlag: Planet!
Taschenbuch: 14,99 €
eBook: 3,99 €
ISBN: 9783522507271
Erscheinungsdatum: 30. April 2021
Genre: Urban Fantasy
Seiten: 384
Inhalt:
Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.
Mein Fazit:
Zum Cover:
Hier haben wir wieder ein ganz zauberhaftes Cover, wie schon bei den Izara Bänden, bin ich auch hier total verliebt. Diesmal ist das Buch in grün/blau gehalten zumindest sind es die Ornamente, die darauf zu sehen sind. Schücken tut das Cover eine wunderschöne Frau, nun könnt ihr raten, wen sie darstellen soll.
Zum Buch:
Ich liebe Izara und ich liebe Belial, also habe ich mich mega gefreut, als der Band erschien. Meine Erwartungen waren hoch und ich kann jetzt schon sagen, ich wurde nicht enttäuscht.
Der Schreibstil von Julia ist einfach wunderschön, sie schmückt die Szenen immer sehr gut aus und packt immer ein wenig Sarkasmus und Humor in ihre Dialoge, wirklich sehr schön. Man muss schon hin und wieder schmunzeln beim Lesen.
Belial ist zu Besuch, wenn man es dann so nennen kann bei Ianus und nimmt an einer Sklavenversteigerung teil. Bei dieser ist auch Cassia, denn sie hat einen Plan, sie will den Mörder von Daphne stürzen. Natürlich kommt hier alles irgendwie anders als geplant und auch eine Romanze darf hier nicht fehlen.
Die Charaktere sind zauberhaft und wir lernen Bel von einer Seite kennen, die wir so noch nicht erlebt haben. Er ist großspurig, arrogant, frech und noch so vieles mehr und trotzdem hat er einen Platz in meinem Herzen bekommen, eben weil er ist wie er ist.
Cassia ist eine mutige Frau, die ihr Herz auf der Zunge trägt, was nicht immer angebracht ist und sie in so manch unangenehme Situationen bringt.
Wir treffen hier auf alte Bekannte, aber auch auf neue interessante Charakter und das macht das alles so spannend. Ich bin jedenfalls hin und weg und kann die Fortsetzung kaum erwarten.
Bildlich ist auch wieder alles wundervoll, die Szenen werden gut beschrieben, genauso wie die einzelnen Kulissen. Hier kann man sich fallen lassen und die Geschichte richtig in sich aufnehmen.
Ich bin tatsächlich am Überlegen die komplette Reihe von vorn zu lesen, einfach um wieder in diese Welt abzutauchen.
Wer Romantasy mit Göttern und anderen bösartigen Gestalten, sowie aber auch lieben und sympathischen Charakteren mag, der sollte hier definitiv zugreifen.
Ich kann diese Geschichte nur empfehlen, weshalb es von mir auch 5 von 5 Sternen gibt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere