Cover-Bild Izara 1: Das ewige Feuer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.10.2017
  • ISBN: 9783522653862
Julia Dippel

Izara 1: Das ewige Feuer

Das ewige Feuer

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe: Packende Romantasy vom Feinsten!


Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 46 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 28 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 6 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2019

Guter komplexer Fantasyroman

0

Von einer Sekunde auf die andere wird Arianas Leben auf dem Kopf gestellt. Ihre Schule ist keine normale Schule, ihre Freunde sind es ebenso nicht und ihr Vater ist nicht ihr Vater. Und nebenbei trachten ...

Von einer Sekunde auf die andere wird Arianas Leben auf dem Kopf gestellt. Ihre Schule ist keine normale Schule, ihre Freunde sind es ebenso nicht und ihr Vater ist nicht ihr Vater. Und nebenbei trachten mehrere nach ihrem Leben.

Ariana schlägt sich sehr gut, aber auch ihre Gefühle werden gut geschildert, dass es eben nicht alles so einfach ist, wie sie es nach Außen zeigt. Natürlich darf auch eine Liebesgeschichte in dem ganzen Wirrwarr nicht fehlen, aber diese ist sehr gut eingebaut. Vor allem da auch diese verboten und gefährlich ist. Gefährlich wird es für Ariana und ihre Freunde auch immer wieder. Vor allem der Countdown hält einige Überraschungen parat.

Man muss gut aufpassen um die vielen Personen und ihrer Abstimmung zusammen zubekommen. Da es vor allem für die Handlung sehr wichtig ist, wer zu wem gehört. Aber auch das Zwischenmenschliche wird nicht außer Acht gelassen. 

Ein spannender erster Teil, der nicht mit einem Cliffhanger endet. Daher kann man gespannt sein, was Ariana im zweiten Band erleben wird.

Veröffentlicht am 27.11.2018

Interessanter Auftakt

0

Normal kann jeder und das Leben von Ari wird mal so eben auf den Kopf gestellt. Denn Plötzlich stellt sie feste so was wie Dämonen und andere Gestalten gibt es wirklich. Und die scheinen nur ein Zeil zu ...

Normal kann jeder und das Leben von Ari wird mal so eben auf den Kopf gestellt. Denn Plötzlich stellt sie feste so was wie Dämonen und andere Gestalten gibt es wirklich. Und die scheinen nur ein Zeil zu haben nämlich Ari das leben zu nehmen.


Man kommt gut in die Geschichte rein und man befindet sich auch sehr schnell im Geschehen. Genau wie Ari fragt man sich was ist hier los und was soll das alles. Stück für Stück wird ihr erklärt wer hinter ihr her ist, aber das Warum fehlt halt. Ari erfährt dass es so was wie Dämonen, Hexer und andere Gestalten wirklich gibt. Woher sie kommen und wie ihre Entstehung ist sowie deren System funktioniert. Lucian verfolgt sehr bald sein eigenes Ziel bei Ari, denn sie scheint eine Spur zu einen lang vermissten Freund zu sein.
Herrlich fand ich oft die Dialoge zwischen Ari und Lucian. Ari ist mir besonders schnell ans Herz gewachsen, ihre ganze Art hat mir gefallen, zumal sie auch nicht ein Kopfloses Huhn war und einen hysterischen Anfall nach den ganzen Informationen bekommen hat. Auch wenn sie in laufe der Geschichte einen Fehler macht, so gehört das zum Entwicklungslauf der Protagonisten dazu.
Die ganzen Nebencharaktere runden die ganze Geschichte super ab. Man merkt schnell dass es nicht einfach nur Gut und Böse gibt.
Die ganze Nebenwelt, die es wohl gibt interessiert mich aber bis jetzt hat man davon noch keinen richtigen Einblick bekommen. Trotzdem fand ich die Geschichte sehr unterhaltsam und spannend.
Zum Ende wurde es noch mal richtig interessant denn mit der Wendung hatte ich nicht gerechnet.

Veröffentlicht am 26.11.2018

Toller Beginn

0

Ari ist ein ganz normales Mädchen, mit einer besten Freundin und den üblichen Teenagerproblemen.

Eines Tages ist sie mit ihrer besten Freundin Lizzy unterwegs, als sie angegriffen werden. Lizzy und Ari ...

Ari ist ein ganz normales Mädchen, mit einer besten Freundin und den üblichen Teenagerproblemen.

Eines Tages ist sie mit ihrer besten Freundin Lizzy unterwegs, als sie angegriffen werden. Lizzy und Ari versuchen der Gefahr zu entkommen, leider ohne Erfolg. Als Lucian auftaucht und die beiden rettet, er ist ein gutaussehender Typ, mit merkwürdigen Fähigkeiten.
Ari wacht nach dieser Begegnung in Lizzys Zimmer auf, und Lucian sitzt im Sessel und beobachtet sie.
Lizzy erfährt einiges über Dämonen, Phalanx,Hexen und vieles mehr, und dass sie zu dieser Welt gehört. Das alles ist für sie unbegreiflich, und irgendwie machen alle einen Wirbel um sie, als sei sie etwas besonderes. Was hat es mit Ari auf sich?

Der Schreibstil ist flüssig und ich bin gut ins Buch gekommen. Das Cover finde ich schön.

Ari finde ich toll. Sie wird von den Ereignissen überrascht, und ist anfangs allem hilflos ausgeliefert. Doch im Laufe des Buches zeigt sie ihre wahre stärke, sie lässt sich nicht unterkriegen und lernt immer mehr dazu. Manchmal ist sie etwas schwer von Begriff, aber auf eine witzige Art. Sie lernt schnell Sitautionen für sich zu nutzen und Gegner zu verwirren.

Lizzy, Aris beste Freundin, gefällt mir ebenso. Sie ist Vorwitzig und frech, aber dabei immer für ihre Freundin da, und steht ihr in allen Lebenslagen zur Seite.

Und da ist auch noch Lucian, der Dämon der Ari umbringen soll und es nicht fertig bringt. Ari fasziniert ihn, sie hat etwas an sich das ihn seine harte Schale vergessen lässt. Lucian weiß um sein gutes Aussehen und er hat immer einen dummen Spruch auf den Lippen, er reizt Ari und ihre Freunde gern. Mehr als einmal entgeht er nur knapp einem Kampf, behält aber immer seinen frechen Humor und Schlagfertigkeit.

Auch alle anderen Charaktere mag ich Gideon,Toby,Ryan,Mel und Jimmy. Bei Jimmy bin ich vor allem gespannt wie sich der Nerd weiter entwickelt, er ist ja nur aus versehen in die Geschichte hinein gerutscht, hält sich bisher aber ganz tapfer.

Ich freue mich auf Band 2 der Reihe

Veröffentlicht am 11.10.2018

Lieblingsbuch!

0

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Gleich zu Beginn lernt man Ari und ihre quirlige Freundin Lizzy kennen. Man erlebt zusammen mit den beiden den Schulalltag und erfährt einiges über sie. Richtig ...

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Gleich zu Beginn lernt man Ari und ihre quirlige Freundin Lizzy kennen. Man erlebt zusammen mit den beiden den Schulalltag und erfährt einiges über sie. Richtig spannend wird es, als Ari auf Lucian trifft. Trotzdem wird die Handlung nicht überstürzt, nimmt aber rasant an Fahrt auf. Als Leser ist man genauso ahnungslos wie Ari und das hat mir sehr gut gefallen. Nichts war vorhersehbar und ich war so oft überrascht, welche Wendung die Geschichte nahm.
Der Fokus liegt auf der Aufklärung rund um Ari und ihrer Person, nicht auf einer Liebesgeschichte. Diese wird ganz sachte in die Haupthandlung eingeflochten, was der Autorin wunderbar gelungen ist. Die Emotionen kommen also nicht zu kurz, liegen allerdings nicht im Vordergrund.
Die Story ist spannend aufgebaut und sehr gut durchdacht. Ganz langsam erfährt man die Hintergründe und alles fügt sich, wie in einem Puzzle, nach und nach zusammen.
Der Showdown hat es wirklich in sich! Hier werden noch einige Geheimnisse gelüftet und viele Handlungsstränge laufen zusammen, die man so nicht erwartet hätte.

Die Charaktere waren allesamt wundervoll, auch die bösen. Sie waren sehr interessant und wirkten authentisch auf mich.

Ari ist wirklich ein Goldschatz. Mit ihrer sarkastischen Art hat sie sofort mein Herz erobert. Über ihren Zynismus musste ich so oft lachen. Sie ist eine tolle Protagonistin, die sehr mutig ist und mit der Zeit an Stärke gewinnt. Ari lässt sich nicht so schnell unterkriegen und kämpft für sich und diejenigen, die ihr am Herzen liegen. Es machte riesen Spaß, sie auf ihrer Suche nach Antworten zu begleiten.

Lucian…. Hach…. Seit langem habe ich mich wieder so richtig in einen Buchcharakter verliebt. hier bitte ganz große Herzchen in den Augen einfügen Mysteriös und gefährlich, gepaart mit einem umwerfenden Aussehen, war es sofort um mich geschehen. Er ist sich seiner Macht durchaus bewusst und zeigt dies auch deutlich. Aber bei Ari ist er da natürlich an der falschen Adresse. Ich liebte die Dialoge der beiden. Ganz toll umgesetzt fand ich auch die Arten der Kommunikation zwischen Ari und Lucian.

Der Schreibstil ist mitreißend, emotional, humorvoll… kurzum, er ist fantastisch! Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und mich in ihr verlieren.

Izara – Das ewige Feuer reiht sich in die Riege meiner Lieblingsbücher ein. Es ist außergewöhnlich, spannend und macht so viel Spaß es zu lesen! Die Autorin hat eine komplexe Welt erschaffen, die mich staunend zurücklässt. Und ich bin so froh, dass ich gleich mit Band 2 weitermachen kann. Für mich ist Julia Dippel die deutsche Sarah J. Maas.

Veröffentlicht am 26.08.2018

Ein toller Auftakt, der unbedingt nach mehr schreit :)

0

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, einnehmend, spannend und voller Gefühl. Ich habe mich relativ schnell in die Charaktere reinfühlen, die Umgebung wahrnehmen und die Geschichte gedanklich nachvollziehen ...

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, einnehmend, spannend und voller Gefühl. Ich habe mich relativ schnell in die Charaktere reinfühlen, die Umgebung wahrnehmen und die Geschichte gedanklich nachvollziehen können. :)

Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise von Ari, welche uns einen schönen Überblick über ihre Freunde, ihre Familie und ihr Leben gibt. Sehr schön ist, dass sie auch dafür sorgt dass wir die anderen Nebencharaktere sofern sie für die Geschichte wichtig sind näher kennenlernen.

Ari ist ein liebenswertes, starkes und nicht auf den Mund gefallenes Wesen. Mit ihren Sprüchen sorgt sie immer wieder für Erheiterung und Auflockerungen so mancher Situationen. Sie kann ein ernster, trauriger aber auch fröhlicher und ausgeglichener Mensch sein. Man merkt, dass sie ein auf der einen Seite behütetes und auf der anderen auch geprägtes Leben bisher hatte. Sie gibt sich mit wenig zufrieden und hat für sich so die richtige Balance gefunden. Ihr Wesen mochte ich unheimlich gerne, gerade wegen ihrer Ecken und Kanten.

Lucian ist ein Charmeur und gleichzeitig immer mal wieder sehr unnahbar. Ich empfand seinen Charakter als sehr interessant und geheimnisvoll. Auf der einen Seite dachte man, dass man weiß wie er tickt und das er sich für eine Seite entschieden hat. Aber gleichzeitig sorgt er auch dafür, dass man sich einfach nicht sicher ist. Ich empfand ihn als stürmisch, beruhigend und mehr als interessant.

Die Umsetzung der Geschichte konnte mich tatsächlich von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen überzeugen. Sie verbindet Biss, Angst und Schrecken mit Humor, Freude und Liebe. Die Autorin schafft eine schöne Atmosphäre, greifbare und schön ausgebaute Haupt- wie Nebencharaktere und eine durchweg spannende, gefühlvolle und interessante Entwicklung.

Neben Liebesgeschichten und einigen Hindernissen bei Freundschaften, sorgt die Autorin dafür dass wir hier eine vielversprechende Grundidee wirklich toll umgesetzt erhalten. Es hat mich gefreut, dass sie alles perfekt in Einklang gebracht hat ohne beispielsweise die Liebesgeschichten allzu sehr in den Vordergrund zu bringen.

Die eingebauten Wesen und Rangordnungen waren nicht immer einfach zu greifen, aber wenn man sich darin mal eingefunden hatte, konnte ich mich auch dort recht schnell zurecht finden.

Schlussendlich muss ich sagen ,dass dies ein wirklich mehr als gelungener erster Band ist. Dieser Fantasyroman hat eigentlich alles was man braucht um gefesselt zu werden, voller Spannung an den Seiten zu kleben und mit Überraschungen bei unvorhersehbaren Wendungen zu begeistern. Ich bin definitiv bereit dafür, auch den zweiten Band zu ergründen. ;)

Mein Gesamtfazit:

Mit „IZARA – Das ewige Feuer“ hat Julia Dippel einen starken, gefühlvollen, spannenden und mitreisenden ersten Band ihrer Reihe geschaffen. Sie überzeugte mich mit wundervollen Charakteren, einer mehr als interessanten Umsetzung und vielen fantasiereichen Ausschmückungen. Definitiv eine Geschichte für Fantasyfans.
Ich vergebe gute 4,5 Sterne :)