Cover-Bild Finde mich. Jetzt
(112)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 02.09.2019
  • ISBN: 9783492061711
Kathinka Engel

Finde mich. Jetzt

Roman | Liebesroman | New Adult Romance

Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt …  

»Finde mich. Jetzt« ist der Auftakt einer romantischen New Adult-Reihe der deutschen Neuentdeckung Kathinka Engel. Mit einer großen Portion Gefühl beschreibt die Autorin in der Finde-mich-Reihe das Auf und Ab der Liebe, lässt uns erst tief bewegt zurück und das Herz dann wieder ganz leicht werden. Unter dem Motto »Believe in second chances« erzählt sie von Neuanfängen, zweiten Chancen und der ganz großen Liebe. Perfekt für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl.  

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin sowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt »Finde mich. Jetzt« ist sie unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

»Ein zutiefst gebrochener, junger Mann. Eine starke, selbstbewusste und unabhängige Frau. Eine Liebe, die alle Hürden überwindet und die so tief greift, dass mir beim Lesen vor lauter Gefühl fast das Herz explodiert wäre.« Ina’s Little Bakery  

»Eine wunderbare Liebesgeschichte voller zweiter Chancen. Gefühlvoll, emotional und dramatisch! Rhys & Tamsin sorgen definitiv für Herzklopfen!« primeballerina’s books

»Das Buch war großartig! So mitreißend, zart, gefühlvoll. Ich habe mich rettungslos in die Charaktere und die Geschichte verliebt. Ein paar Mal standen mir Tränen in den Augen und dann musste ich einfach nur wieder schmunzeln.« Kielfeder 

Die schönste Botschaft des Lebens: »Believe in second chances!« 

Lass dich in der »Finde mich«-Reihe fallen und vertraue darauf, von dieser berührenden New-Adult-Reihe aufgefangen zu werden. Die schönste Botschaft der Trilogie? Glaub an zweite Chancen. Denn manchmal braucht die Liebe einfach sehr viele Anläufe… 

Noch nicht genug von Kathinka Engel? Mit der »Love-is-« und der »Shetland-Love-Reihe« gibt es noch mehr von der deutschen Autorin zu lesen! 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2022

Debütroman mit Highlightfaktor!!

0

SPOILER!!






Sie hat mit der Liebe bereits abgeschlossen. Er muss nach seiner Zeit im Gefängnis das Vertrauen in sich und die Menschen zurückgewinnen. Doch sie finden sich und geben sich gegenseitig ...

SPOILER!!






Sie hat mit der Liebe bereits abgeschlossen. Er muss nach seiner Zeit im Gefängnis das Vertrauen in sich und die Menschen zurückgewinnen. Doch sie finden sich und geben sich gegenseitig Hoffnung wie kein anderer es könnte.
In ihrem Debütroman und gleichzeitig dem Reihenauftakt der ‘Finde-mich-Reihe’ entführt uns die Autorin und Lektorin Kathinka Engel in das Kalifornische Pearley.
Wir lernen aus wechselnden Perspektiven die beiden Protagonisten Rhys und Tamsin kennen. Während Rhys nach seiner Zeit im Knast ohne seine Sozialarbeiterin Amy keine Ahnung hätte was er mit seinem Leben anfangen soll und auch so ratlos über seine Zukunft ist, weiß Tamsin genau was sie tun möchte. Sie will nach Pearley ziehen um dort gemeinsam mit ihrem besten Freund Sam Literatur zu studieren, auf Studentenpartys zu gehen, anzuziehen was sie möchte und allem voran der Männerwelt abzuschreiben. Doch es kann nicht immer so laufen, wie man es sich vorstellt.


Das Cover ist meiner Meinung nach schon wirklich sehr gut gelungen. Die Farben sind gut miteinander abgestimmt und sowohl die Glitzerelemente als auch die Wasserfarbenoptik im Hintergrund verleihen dem Aussehen das gewisse Etwas. Die Idee mit dem Unendlichkeitszeichen, dass bei ‘Finde mich. Jetzt.’ beginnt und auf der Vorderseite von ‘Liebe mich. Für immer’ endet, finde ich sehr originell und passend zu der Reihe, hierbei ist es auch schön, dass es sich nicht nur auf den Titelseiten befindet, sondern auch auf den Buchrücken und am Anfang der jeweiligen Kapitel.

Der Inhalt aber konnte das Artwork noch übertrumpfen.
Der Spannungsbogen wird immer aufrecht erhalten, so werden die Charaktere nachdem sie die erste große Hürde - zueinander zu finden - überwunden haben, werden ihnen noch weitere Steine in den Weg gelegt. Hierbei wurde es den beiden jedoch nicht leicht gemacht sie zu überwinden, sondern sie mussten dadurch - bewusst oder unbewusst - an sich selbst feilen und Geduld beweisen. Zum Beispiel musste Rhys seine Angst sie zu enttäuschen überkommen, die er in einem Gespräch mit Maliks Schwester Jasmine äußert, nachdem er einen Rückzieher gemacht hat.

Gerade diese bestimmte Stelle hat stark zu Rhys Authentizität beigetragen, da viele Menschen auch mit solchen Gedanken zu kämpfen hatten und es zu dem seine Gedanken darlegt. Die Ecken und Kanten der Protagonisten werden weder versteckt noch beschönigt, sondern sie haben daran gearbeitet und sie akzeptiert. Nicht jeder kann perfekt sein und so sind es auch die beiden nicht, was meiner Ansicht nach gute Hauptrollen in Büchern ausmacht.

Der Inhalt des Buches ist passend zum TItel. Sie finden sich - sich selbst aber auch den jeweils anderen.
Nachdem Rhys nach sechs Jahren aus dem Gefängnis kam und ihm Amy eine Wohnung und einen Job besorgt hat, lernen die beiden sich in dem Café in dem er als Barista arbeitet kennen. Was zunächst wie eine Abneigung gegen sie wirkt wird schnell ziemlich deutlich gelüftet - es ist Rhys Angst Nähe zuzulassen und sein Mangel an Vertrauen in sich und in andere. Doch Tamsin hilft ihm, sei es durch guten Zuspruch oder dadurch, dass sie ihm Zeit lässt so viel wie er braucht, ganz gleich wie oft er sie abweist.
Auch Tamsin hatte es nicht einfach auch wenn sie nach außen hin augenscheinlich immer alles hatte. Ihre Familie hält nichts von der Person die sie wirklich ist und ihr einziger Halt ist ihr Grandpa und irrtümlicher Weise auch ihr Freund Dominic. Doch ihr Grandpa stirbt und ihr Freund betrügt sie und so entscheidet sie nach Pearley zu gehen und der Männerwelt abzuschreiben. Doch im Gegensatz zu ihrem Exfreund sieht Rhys sie wie sie wirklich ist, akzeptiert sie und liebt sie ganz ohne den inneren Wunsch sie zu ändern.

Das alles ist verpackt in einen erstaunlich guten Schreibstil. Fließend, nicht zu hochgestochen, nicht zu lässig - genau richtig eben. Den Protagonisten wie auch den Nebencharakteren wurde Leben verleiht und ihr innerstes durch Sprache zum Ausdruck gebracht. Es redet nicht jede Figur gleich, sondern passend zu ihrem Charakter und hat dadurch so viel mehr Ausstrahlung als wenn die Redensart der Einzelnen monoton gehalten wäre.


Alles in einem ist das Buch ein absolutes Wohlfühl Buch, das die Leser zum Nachdenken, mit fiebern, mit lachen und mit weinen anregt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2022

Ein Highlight

0

Jetzt geht es nicht mehr um das überleben, jetzt geht es um leben.“

Ich habe viel zu lange gewartet. Das Buch hätte ich viel früher lesen sollen.
Es war mein erstes Buch von Kathinka Engel und ich wurde ...

Jetzt geht es nicht mehr um das überleben, jetzt geht es um leben.“

Ich habe viel zu lange gewartet. Das Buch hätte ich viel früher lesen sollen.
Es war mein erstes Buch von Kathinka Engel und ich wurde nicht enttäuscht.
Der Schreibstiel ist flüssig, leicht zu lesen und fesselnd.
Das Cover hat wunderschöne bunte Farben und ergibt sogar ein Infinity Symbol (3 Bänder). Insgesamt gibt es 4 Bücher.

Im ersten Band geht es um Rhys und Tamsin.
Nachdem Tamsins Opa gestorben ist, wollte sie von zu Hause weg. Sie hielt es zu Hause nicht mehr aus und floh für ihr Studium nach Pearley.
Ich war von ihr sehr begeistert. Es war mutig von ihr, einfach zu gehen. Die Art wie sie gegangen ist, fand ich interessant. Das Buch hat mich damit gleich neugierig auf mehr gemacht. Tamsin hat eine ganz tolle Art Ereignisse in Erinnerung zu behalten.
Der Ort Pearley wäre nicht meine erste Wahl gewesen. Ich hätte viel zu viel Angst mich dort aufzuhalten. Pearley war für das Buch sehr passend gewählt. Dort gab es viele ecken in denen man sich nicht aufhalten sollte.
In einem Caffee traf Tamsin auf Rhys.
Rhys war 6 Jahre in einem Gefängnis. Mit 15 wurde er unschuldig eingesperrt. Ich habe mit ihm gefühlt. Es war für ihn nicht leicht, zurück ins Leben zu finden. Es gab sehr viele Veränderungen mit denen er klar kommen musste. Rhys musste von vorne anfangen, aber nicht nur das. Er wollte seine kleine Schwester wiederfinden.

Im Buch geht es um zwei unterschiedliche Familienverhältnisse, die beide nicht schön waren. Zum Glück haben sie einander gefunden. Die Beziehung bringt natürlich neue Hürden. Ich mochte ihre Beziehung. Für Rhys war alles sehr neu. Er war unerfahren.
Rhys suchte seine kleine Schwester. Das fand ich sehr interessant und gut gelöst. Es gab dem Buch noch das gewisse etwas.
5 Sterne 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2021

Wahnsinnig tolles Buch!!

0

Betrachtet dies als meine offizielle Entschuldigung dafür, dass ich dieses Buch seit einem halben Jahr auf meinem Sub liegen habe, und jetzt erst lese. Wie konnte ich nur?? Mir ist die ganze Zeit wirklich ...

Betrachtet dies als meine offizielle Entschuldigung dafür, dass ich dieses Buch seit einem halben Jahr auf meinem Sub liegen habe, und jetzt erst lese. Wie konnte ich nur?? Mir ist die ganze Zeit wirklich etwas entgangen, und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich bin es jetzt gelesen zu haben. Tamsin ist toll. In vielen Hinsichten sogar so wie ich, und vielleicht habe ich das Buch daher noch ein Stückchen mehr geliebt. Rhys hat allein schon durch seinen Namen Pluspunkte gesammelt, aber auch sein Charakter hat mich von vorne bis hinten begeistert. Tollstes Buch, tollste Atmosphäre, und, ach ja: tollste Nebencharaktere (auf deren Haupt Story ich mich riesig freue! Ich tauche dann jetzt mal ab in „Halte mich. Hier“) Zusammenfassend: großes Highlight - große Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2021

Eine Geschichte, die Hoffnung gibt

0

Inhalt:
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch ...

Inhalt:
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt …

Meine Gedanken zum Buch:
Dieses Buch habe ich so so oft gesehen und trotzdem habe ich sehr lange gewartet, bis ich es gelesen habe. Warum, kann ich nicht mal wirklich erklären. Ich bin so froh, vor ein paar Wochen endlich dazu gegriffen zu haben.
Ein Aspekt, der mir immer einfällt, wenn ich an diese Geschichte denke: es gibt kein typisches Good-Girl-Bad-Boy-Gebilde. Und das ist so wichtig und einfach super toll gemacht!
Das Thema Gefängnis und Rhys Vergangenheit waren neu für mich, ich hatte so was vorher noch nie gelesen und es hat mich echt positiv überrascht. Die beiden Protagonisten haben perfekt zu diesem Thema gepasst, es gab keinen Moment, in dem ich der Autorin etwas nicht abgekauft habe. Tamsin ist eine starke und taffe Persönlichkeit und ich habe mir an vielen Stellen gewünscht, etwas mehr wie sie zu sein.

„Wie jeden Abend lese ich ein paar Seiten. Denn ich bin überzeugt, wenn man lesend einschläft, werden die Träume schöner.“

Rhys hingegen hat es schwer und ist eher verschlossen. Doch nicht auf die Art, wie man es so oft in Büchern findet, sondern auf seine ganz eigene Art und Weise, die ihn mir noch sympathischer gemacht hat.
Für beide ist das Leben gerade nicht leicht, beide haben eine schwierige Vergangenheit. Doch genau das wird eben nicht über-dramatisiert und hat mir echt gut gefallen! Die Gedanken, die Tamsin und Rhys begleiten sind wichtig und sollten viel mehr Menschen erreichen. Die Geschichte der beiden verbreitet trotz aller Schwierigkeiten Positivität und Hoffnung. Dazu der wundervolle Schreibstil von Kathinka Engel – ich lieb's!
Ich habe nichts an der Geschichte auszusetzen und freue mich sehr auf die weiteren Bände der Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2021

Meine Meinung

0

Viel, habe ich eigentlich gar nicht zum Buch zu sagen. Es ist ein toller Anfang einer Geschichte und natürlich bin ich auch schon sehr gespannt, was im 2 Teil passieren wird. Ich mag das Buch sehr und ...

Viel, habe ich eigentlich gar nicht zum Buch zu sagen. Es ist ein toller Anfang einer Geschichte und natürlich bin ich auch schon sehr gespannt, was im 2 Teil passieren wird. Ich mag das Buch sehr und es lässt sich leicht lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere