Cover-Bild Halte mich. Hier

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 04.11.2019
  • ISBN: 9783492061728
Kathinka Engel

Halte mich. Hier

Roman
Für die Liebe wachsen sie über sich selbst hinaus
Sie sind sich bislang nur einmal begegnet, doch bei einem gemütlichen Abend unter Freunden sprühen zwischen den beiden plötzlich die Funken. Zelda ist das unangepasste Nesthäkchen einer reichen Familie und soll standesgemäß heiraten. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre Bestimmung im Leben zu finden. Malik stammt aus einer armen Großfamilie und träumt davon, eines Tages als Koch zu arbeiten. Das Glück, das sie empfinden, wenn sie zusammen sind, lässt zunächst alle Bedenken in den Hintergrund treten. Doch Maliks Hautfarbe sorgt dafür, dass die Beziehung der beiden nicht nur von Zeldas Familie abgelehnt wird. Gemeinsam kämpfen sie – gegen alle Widerstände, für ihre Liebe und die Verwirklichung ihrer Träume.  

„Halte mich. Hier“ ist der zweite Band der romantischen New Adult-Reihe der deutschen Neuentdeckung Kathinka Engel. Mit einer großen Portion Gefühl beschreibt die Autorin in der Finde-mich-Reihe das Auf und Ab der Liebe, lässt uns erst tief bewegt zurück und das Herz dann wieder ganz leicht werden. Unter dem Motto „Believe in second chances“ erzählt sie von Neuanfängen, zweiten Chancen und der ganz großen Liebe. Perfekt für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl.  

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin sowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt „Finde mich. Jetzt“ ist sie unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2021

Kämpfe für deine Liebe

0

In dieser Geschichte geht es um Malik und Zelda, die aus zwei komplett unterschiedlichen Welten stammen. Zelda ist aus gutbetuchtem Hause und soll standesgemäß mit einem Mann ihrer Gesellschaftsschicht ...

In dieser Geschichte geht es um Malik und Zelda, die aus zwei komplett unterschiedlichen Welten stammen. Zelda ist aus gutbetuchtem Hause und soll standesgemäß mit einem Mann ihrer Gesellschaftsschicht verheiratet werden, Malik kommt aus einer Großfamilie aus einer ärmlichen Gegend und hat stets mit Vorurteilen z. B. aufgrund seiner Hautfarbe oder seiner Vergangenheit zu kämpfen. Bei einem gemeinsamen Wochenendausflug kommen sich die Beiden näher, jedoch stellen sich den Beiden einige Probleme in den Weg.

Da es eine zweiter Teil einer Reihe ist, fällt der Einstieg in die Geschichte überhaupt nicht schwer. Zelda wirkt am Anfang ein wenig verdreht, mit ihren bunten Nägeln versucht sie so gut es geht, ihr Doppelleben zu kaschieren. Malik ist ein etwas ruhigerer, fürsorglicher und liebevoller Familienmensch, ihn mochte ich ganz besonders, ein Good-guy, der in der Vergangenheit an die falschen Leute geraten ist.
Die Beiden harmonieren so gut miteinander, merkt aber auch leider mit der Zeit sehr gut, dass vieles zwischen ihrer Liebe steht. Der Kontrast ihrer beider Leben könnte kaum größer sein. Besonders gut hat mir gerade hier der Erzählstil gefallen, sehr mitreißend und weckt mein Mitgefühl. Die Atmosphäre, war zu anfangs wirklich sehr süß und kribbelig, zum Ende hin wurde es tiefgründig und tragisch. Ich konnte die Gedanken und Handlungen der Beiden jederzeit nachvollziehen, was die Charaktere sehr authentisch macht.

Meiner Meinung nach gibt es fast nichts negatives zu sagen. Aber nur fast: ich hätte mir gewünscht, dass man noch ein wenig mehr darüber erfährt, wie sich die Situation am Ende mit ihrer Familie entwickelt. Der Abschluss des Ganzen hätte ich mir ein wenig ausführlicher gewünscht.

Zum Schluss muss ich sagen, dass ich hatte viel Spaß beim lesen hatte und das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich finde es empfehlenswert für alle NA-Liebhaber.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2021

Starker zweiter Band der Finde mich-Reihe

0

Zelda und Malik könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie kommt aus einem wohlhabenden Haus mit Eltern, die mehr an der Außenwirkung der Familie als an der bunten Persönlichkeit ihrer Tochter interessiert ...

Zelda und Malik könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie kommt aus einem wohlhabenden Haus mit Eltern, die mehr an der Außenwirkung der Familie als an der bunten Persönlichkeit ihrer Tochter interessiert sind. Er kommt aus einer armen Gegend, war im Jugendgefängnis und beginnt eine Ausbildung zum Koch. Seine Familie geht ihm über alles und er möchte sie auf keinen Fall noch mal enttäuschen. Als die beiden mit ihren Freunden Tamsin und Rhys einen Wochenendausflug machen, kommen sie sich näher. Doch sind ihre Gefühle stark genug, um gegen alle Probleme zu bestehen?

In Teil 1 der Reihe sind Zelda und Malik als beste Freunde bereits Teil der Handlung, sodass der Leser beide schon ein wenig kennt. Da die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Zelda und Malik geschrieben ist, bekommt man am Anfang von »Halte mich. Hier« einen guten Einblick in ihr jeweiliges Leben. Als die beiden aufeinandertreffen, merkt man schnell, dass sie gut zusammenpassen.
Zelda war mir mit ihrer fröhlichen Persönlichkeit, ihren ungewöhnlichen Gedanken und ihrem je nach Stimmung wechselnden Nagellack total sympathisch. Man könnte sagen, sie lebt das, was andere meinen, wenn sie sagen, man solle 'out of the box' denken. Zumindest wenn sie in Pearley mit ihren Freunden zusammen ist.
Malik passt gut zu Zelda, denn er nimmt sie und ihre Art ernst, ist humorvoll und sehr liebevoll mit ihr (und seinen Geschwistern). Während ihm seine Familie sehr nahe steht und er zukünftig ein gutes Vorbild für seine Geschwister (die übrigens sehr süß sind) sein möchte, ist Zeldas Familie einfach nur schrecklich. Ihre Eltern sind so sehr auf den Schein bedacht, dass es ihnen völlig egal ist, was Zelda möchte oder wie sie sich fühlt. Zwischen Zelda und ihren Brüdern besteht größtenteils auch keine Verbindung, da ist sich jeder der Nächste, wie Zelda einmal sagt.
Die Handlung ist auf knapp 400 Seiten stimmig, spannend (ich habe bis 2 Uhr nachts durchgelesen) und durch und durch gut geschrieben. Ich habe die Geschichte sehr gern gelesen, aber trotzdem hatte ich am Ende das Gefühl, das Buch war zu kurz. Ich hätte gern mehr darüber gelesen, dass Zelda die Handlungen ihrer Eltern hinterfragt oder kritisiert. Denn einiges, was sie äußern und tun, ist wirklich völlig daneben. Zudem hätte ich es schön gefunden, wenn es zum Schluss noch einen kleinen Blick in die nähere Zukunft gegeben hätte, wie Zelda und Malik mit der neuen Situation umgehen. Es wird zwar angesprochen, wie es weitergeht, aber da hätten mich ein paar Seiten mehr nicht gestört.

Fazit:
Insgesamt hat mir Band 2 der Finde mich-Reihe »Halte mich. Hier« fast besser gefallen als der Reihenauftakt, denn ich mochte Zelda und Malik als Charaktere total gern. Ihre Geschichte konnte mich absolut überzeugen und war spannnend und humorvoll. Die Seiten flogen nur so an mir vorbei, wodurch (vor allem am Ende) das Gefühl entstand, dass das Buch ein bisschen zu kurz war und einzelne Aspekte detaillierter hätten behandelt werden können. Ich vergebe 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Halte mich hier

0

Eine wirklich süße Geschichte mit gewisser Ernsthaftigkeit. Der zweite Teil der Reihe und mir gefällt dieser Band besser als der Erste.

Beide Protagonisten mussten und müssen einiges durchmachen. Beide ...

Eine wirklich süße Geschichte mit gewisser Ernsthaftigkeit. Der zweite Teil der Reihe und mir gefällt dieser Band besser als der Erste.

Beide Protagonisten mussten und müssen einiges durchmachen. Beide auf eine sehr individuelle Art und Weise.

Die Story der Beiden ist fast schon zu bizarr als das sie war sein konnte. Aber genau das hat mir so gut gefallen. Es ist nichts das man öfter ließt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Stehe zu dem wen du liebst

0

In dem Buch Halte mich. Hier (Finde - mich 2) von Kathinka Engel, geht es um Zelda und Malik. Zelda ist die beste Freundin von Tamsin und wird von ihren reichen Eltern unterstützt, auch wenn diese das ...

In dem Buch Halte mich. Hier (Finde - mich 2) von Kathinka Engel, geht es um Zelda und Malik. Zelda ist die beste Freundin von Tamsin und wird von ihren reichen Eltern unterstützt, auch wenn diese das nicht gut finden, was Zelda macht und wie sie sich verhält. Am Wochenende muss sie deshalb immer nach Hause, damit Zelda bei ihren Eltern ist und diese versuchen können sie mit einem Mann ihrer Wahl zu verkuppeln, aber Zelda gefällt das überhaupt nicht, macht es aber trotzdem mit. Unter der Woche darf sie dafür Studieren und machen was sie möchte und ihre Eltern bezahlen das Studium für sie. Währenddessen läuft es bei Malik etwas besser, obwohl er gerade aus dem Knast kommt hat ihm seine Sozialarbeiterin Amy einen Job als Koch in einem teuren Restaurant besorgt. Ihm macht die Arbeit im Restaurant zwar nur so mittelmäßig Spaß, weil sein Chef gemein ist, aber er liebt es zu kochen. Als Tamsin und Rhys sich eine Hütte über das Wochenende mieten, wollen sie das Zelda und Malik mitkommen, was sie auch tun. Natürlich kommen sich Zelda und Malik näher und es funkt zwischen ihnen, aber kann eine richtige Beziehung entstehen, obwohl Zelda aus der reichen Schicht kommt und Malik aus der armen Schicht kommt und dunkelhäutig ist ? Das sollte jeder selber lesen.

Meine Meinung:
Mir hat die Geschichte gut gefallen und sie war flüssig zu lesen. Ich konnte es gut verstehen, wie die Protagonisten gehandelt haben, auch wenn manche Situationen schwer für sie waren. Zelda und Malik sind starke und liebenswürdige Protagonisten, die für das kämpfen was ihnen gefällt, wenn es auch nicht immer einfach für beide war. Ich freue mich schon auf den letzten Band von Kathinka Engel.

Fazit:
Ich kann die Geschichte nur weiterempfehlen. Wem die erste Geschichte Finde mich. Jetzt (1) gefallen hat, dem wird auch diese Geschichte gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2020

Wunderbare Liebesgeschichte

0

Ich mochte Finde Mich. Hier am liebsten von den 3 Teilen, aber Halte Mich. Jetzt gefiel mir auch gut.

Zu dem Cover braucht man glaube ich nicht viel zu sagen, außer : Es ist wunderschön! Mir gefällt die ...

Ich mochte Finde Mich. Hier am liebsten von den 3 Teilen, aber Halte Mich. Jetzt gefiel mir auch gut.

Zu dem Cover braucht man glaube ich nicht viel zu sagen, außer : Es ist wunderschön! Mir gefällt die Idee, dass alle 3 Teile ein glitzerndes Unendlichkeitszeichen ergeben. Somit steht fest, dass die 3 Teile zueinander gehören.

Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Zelda und Malik gefreut.
Es ist eine sehr einfache Geschichte, die sich sehr flüssig lesen lässt.
Es ist schnell abzusehen, welches Ende die Geschichte nimmt.

Zelda ist Tamsins beste Freundin und Malik ist Rhys bester Freund.
Ich finde die Namenswahl sehr erfrischend und nicht 0-8-15.

Zudem gefällt mir die Idee, dass Zelda und Malik eigentlich überhaupt nicht zusammen passen (sollten), da sie aus 2 verschiedenen Welten kommen.
Umso mehr freut es mich, dass es die beiden zum Schluss hin auch so annehmen und nicht mehr stört.

Schade finde ich, dass Zelda quasi 2 Persönlichkeiten hat und sich so verstellen muss zuhause und sie da nicht mal preis gibt, wer sie eigentlich sein möchte.
Dauernd muss sie sich dem Wunsch ihrer Eltern hingeben und ständig neue Männer kennen lernen, die sie dann später heiraten soll... sehr traurig.
Aber letzten Endes, kommt Zelda da raus und steht zu sich.

Malik hat den Sprung aus der Gefängnis-Szene ebenso geschafft und findet sich selbst neu wieder.

Die zwei passen trotz der verschiedenen Vergangenheiten gut zueinander :)

Band 3 hat mir auch gut gefallen, da geht es um Sam & Amy

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere