Cover-Bild Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 24.03.2020
  • ISBN: 9783499001291
Kelly Moran

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern

Anita Nirschl (Übersetzer)

Redwood, Oregon. Wo die Liebe zu Hause ist …
Der abschließende Band der Bestseller-Reihe von Kelly Moran

Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist – drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden – zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool-Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält …

Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2020

Ein wundervolles Buch, eine wundervolle Geschichte!

0

Meinung

Bisher muss ich sagen, dass mir einfach jeder Band der Redwood-Reihe unglaublich gut gefallen hat. Nach dem ersten Band der Redwood-Dreams Bücher war ich unglaublich gespannt auf den Sheriff ...

Meinung

Bisher muss ich sagen, dass mir einfach jeder Band der Redwood-Reihe unglaublich gut gefallen hat. Nach dem ersten Band der Redwood-Dreams Bücher war ich unglaublich gespannt auf den Sheriff und seine Geschichte. In Band eins habe ich ihn bereits etwas kennengelernt und in Band zwei noch mehr über ihn erfahren. Der Klappentext sprach mich wirklich an und versprach wieder einmal eine tiefgründige, humorvolle und liebenswürdige Geschichte. So habe ich mich riesig auf die Geschichte gefreut und darüber, auch wieder ein neues Gesicht kennenzulernen.

Das Cover wurde natürlich an die anderen angepasst und passt so perfekt zu den bisher erschienenen Bänden. Es sieht wirklich schön aus und durch die ganze Reihe zieht sich das Redwood-Feeling.

Den Schreibstil von Autorin Kelly Moran kannte ich ja bereits aus den vorherigen Teilen. Ich liebte ihn jedes Mal aufs Neue wieder und konnte nicht genug von diesem bekommen. Die Autorin schafft es immer wieder, mit meinen Gefühlen zu spielen und setzte verschiedenste Emotionen gekonnt ein. Auch eine tiefgründige Seite kam hier wieder zum Vorschein. So wurde ich auch von dieser stark berührt und gefesselt.

Ich war also super gespannt darauf, was in diesem Band alles passieren würde und wurde wieder einmal überrascht von einer unglaublich tollen Liebesgeschichte. Sie berührte mich und schlich sich direkt in mein Herz.

Denn in diesem Band geht es um Maddie Freemont, die nicht gern in Redwood gesehen wird. Sie hat sich mit den Bewohnern angelegt und dies vergessen sie nicht so schnell. Zudem steht auch ihr Liebesleben Kopf und sie beginnt langsam zu verzweifeln. Nachdem ihr Ex sie verlassen hat, hinterließ er ihr einen Berg voller Schulden, sodass sie auf jeden erdenklichen Job angewiesen ist. Dabei könnte sie jedoch wirklich Hilfe gebrauchen, um aus diesem Schlamassel wieder herauszukommen. Da kommt Sheriff Parker Maloney nicht gerade zur richtigen Zeit, um Maddie den Kopf zu verdrehen.

Ich habe also wirklich mit Maddie mitgefühlt und wollte, dass sie ihre Sorgen wieder loswird. Natürlich habe ich mir auch gewünscht, dass sie ein glückliches Ende mit Parker erleben darf. Die Geschichte von den beiden hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich fieberte regelrecht mit ihnen mit. Die Geschichte beinhaltete so viele traurige und doch auch wunderschöne Stellen. Eine gewisse Tiefgründigkeit zog sich durch diese und auch die Liebe kam hier und da zum Einsatz.

Ich wurde also wieder einmal stark begeistert und gefesselt von Autorin Kelly Moran und ihrer Redwood-Geschichte.

Fazit

Wieder einmal konnte mich Autorin Kelly Moran mit ihrem Buch fesseln und begeistern. Ich bin absolut verliebt in Redwood und seine Bewohner. Es gab keinen Band, den ich nicht grandios fand und auch dieser hier war wieder unglaublich stark, berührend und einnehmend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2020

Redwood: Parker & Maddie

0

_Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist - drei ältere Damen, ...

_Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist - drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden - zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool.Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält...

Buchinformationen
Autor/in: Kelly Moran
Verlag: Kyss
Release: 24.03.2020
Buchreihe (Band): Redwood (5)
Format: Paperback
Buchlänge: 303 Seiten

Lesemonat: April 2020
Buch-Nr.: 022/2020
Bewertung: 5,0 Sterne

Mein Fazit
"Es beginnt mit einem Knistern", ist der fünfte und letzte Band der "Redwood"-Reihe von der Autorin Kelly Moran.

Es ist jedes Mal wie nach Hause kommen, wenn ich ein Buch aus der "Redwood"-Reihe gelesen habe. Die Autorin hat mich bereits mit ihrem ersten Band der Reihe für sich gewinnen können. Und ich liebe jeden einzelnen Band, auch wenn der zweite Band immer noch mein liebster Band ist.

Auch hier wieder ist das Cover großartig und passt perfekt zur kompletten Reihe. Der Schreibstil war auch hier wieder großartig und das Buch hat sich auch hier wieder für mich innerhalb kürzester Zeit zu einem wahren Pageturner entwickelt.

Man erfährt die Geschichte der Beiden, aus den Perspektiven der Beiden Protagonisten, was mir immer sehr gut gefällt. Allerdings hat mir die von Parker erheblich besser gefallen.

Obwohl der letzte Band hier und da Höhen und Tiefen hatte, hat mich das Buch von sich überzeugen können.. Es stellt infrage, inwiefern die Gemeinschaft von Redwood wirklich zusammenhält und wie sich in einigen Situationen reagiert.

Maddies Vergangenheit spielt hier eine große Rolle, sowie die von Parker. Sie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, dadurch ist sie mir als Leserin sehr ans Herz gewachsen.
Die Art von Parker, wie er die Gemeinschaft dazu bewegen will, Maddie eine zweite Chance zu geben.

Ich freue mich schon sehr auf die neue Reihe von der Autorin, die schon bald ebenfalls im Kyss-Verlag erscheinen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2020

Toller Reihen-Abschluss

0

Die Geschichte liest sich toll und man fliegt nur so durch die Seiten. Redwood ist eine absolute Wohlfühlreihe und Parker ist wiedermal herrliches Book-Boyfriend Material
Maddies Leben ist super spannend ...

Die Geschichte liest sich toll und man fliegt nur so durch die Seiten. Redwood ist eine absolute Wohlfühlreihe und Parker ist wiedermal herrliches Book-Boyfriend Material
Maddies Leben ist super spannend umgesetzt und man fühlt richtig mit.
Vor allem mag ich den Humor dieser Geschichte.
Das Ende ist richtig toll und ein perfekter Abschluss dieser fantastischen Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2020

Toller Roman, wenn auch der schwächste der Reihe

0

AUTORIN
Ich kenne von Kelly Moran zwar bisher nur die Redwood Reihe, aber ich werde definitiv noch andere Bücher von ihre lesen. Ich mag ihren leichten und bildlichen Schreibstil, dieser lässt einen immer ...

AUTORIN
Ich kenne von Kelly Moran zwar bisher nur die Redwood Reihe, aber ich werde definitiv noch andere Bücher von ihre lesen. Ich mag ihren leichten und bildlichen Schreibstil, dieser lässt einen immer wunderbar in die Geschichten eintauchen und mit der Welt verknüpfen.

EIN BUCH ...
... das Wohlfühlatmosphäre schafft
... das ich perfekt im Regal macht
... mit dem man den Alltag entliegen kann
... das rundum Freude macht

COVER
Wie schon bei den anderen Büchern aus Redwood liebe ich auch dieses Cover, das Äußere versetzt den Leser schon in eine heimelige Stimmung und löst etwas Fernweh nach ruhigen Orten aus, wodurch es perfekt zum Buch passt.

LIEBLINGSCHARAKTER
Eigentlich möchte ich wieder antworten "die O‘Grady-Brüder, vor allem Flynn", da die aber kaum eine Rolle spielen wäre das wohl nicht so gerecht :). Also entscheide nun doch für das Drachen-Trio, denn ohne sie wäre die Reihe einfach nicht das was sie ist. Eigentlich muss man die drei Kupplerinnen einfach lieb haben, denn auch wenn sie unheimlich nervig sind, sind es doch wirklich gute Frauen!

MEIN(E) HIGHLIGHT(S)
Ich kann zwar nicht näher drauf eingehen, da meine Lieblingsszene ziemlich am Ende ist, dennoch gehe ich kurz spoilerfrei darauf ein: diese Szene ist ziemlich am Ende und hat mich zu Tränen gerührt. Sie zeigt so viele Gefühle; besonders Zusammenhalt, Nächstenliebe, Opferungen für die Liebe uvm.

GEDANKEN & FAZIT
Endlich war die Warterei auf den letzten Band der Redwood-Reihe vorbei und ich musste das Buch absolut verschlingen. Es war einfach toll wieder nach Redwood zu reisen und dort Gedanken-Urlaub zu machen.
Es war eine tolle Geschichte rund um den Fall von der High Society in Ungnade und das Vorverurteilen von Menschen ohne sie zu kennen, das wurde zwar teilweise etwas überspitzt dargestellt, dafür kam die Botschaft umso besser beim Leser an und das Liebe ich an Büchern immer sehr.
Allerdings muss ich auch sagen, das für mich die Gefühle in diesem Band etwas auf der Strecke geblieben sind und bis auf bei der finalen Szene meine Augen komplett trocken geblieben, auch war das Buch recht dünn und es passiert recht wenig wodurch dieser Band, obwohl ich ihn auch liebe, der Schwächste war daher kann ich leider nicht mehr als 3,5 von 5 Elfen geben...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2020

Ein würdiges Spin-Off für eine meiner Lieblingsreihen ♥

0

Ella Sinclair wohnt seit Jahren in Redwood, doch kaum einer nimmt sie wirklich wahr. Obwohl sie eine engagierte Lehrerin ist, sowie Mitglied des Stadtkomitees hat sie einfach keiner auf dem Schirm. Bis ...

Ella Sinclair wohnt seit Jahren in Redwood, doch kaum einer nimmt sie wirklich wahr. Obwohl sie eine engagierte Lehrerin ist, sowie Mitglied des Stadtkomitees hat sie einfach keiner auf dem Schirm. Bis sie eines Tages das Drachentrio ins Auge fasst. Sie schicken Ella zu dem beliebten und attraktiven Feuerwehrmann Jason nach Hause, um ihn einen Anzug für eine Junggesellen Versteigerung zu bringen. Zufälligerweise wohnt Jason nämlich in dem Gebäudekomplex gegenüber von Ellas. Und nicht nur das, durch eine Katzenrettungsaktion am Morgen ist er jetzt ungewollter Besitzer einer kleinen Katze. Nur leider hat er keinerlei Ahnung von diesen Tieren … doch Ella zufällig schon. Die beiden machen aus, dass Ella ihm einige Tipps gibt, mit ihm Katzenzubehör einkaufen geht und zukünftig auch öfters bei Jason vorbeischaut, um nach dem Kätzchen zu sehen, wenn Jason lange arbeiten muss. Schnell verbringen sie viel Zeit miteinander. Jason muss sich bald eingestehen, dass er etwas für die im ersten Moment unscheinbare Lehrerin empfindet. Und auch Ella fühlt sich deutlich zu Jason hingezogen. So sehr, dass sie in seiner Gegenwart meist nervös zu plappern beginnt. Doch es gibt einige Dinge die Ella vor Jason bisher zurückgehalten hat … und genau dies könnte ihre Beziehung zueinander für immer grundlegend verändern.

Charaktere:

Ella ist eine starke, unabhängige und wahnsinnig gutherzige Frau. Eigentlich muss man sie einfach mögen, doch durch ihre schüchterne und zurückhaltende Art, die sie aufgrund von ihrer Vergangenheit meist an den Tag legt, tut sie sich schwer neue Menschen kennenzulernen, sodass sie in Redwood nach mehreren Jahren immer noch nicht wirklich Freunde gefunden hat. Als nun der attraktive und charmante Jason an ihr Interesse zeigt, kann sie es eigentlich kaum glauben. Obwohl er von Anfang an sehr eindeutige Signale sendet, geht Ella davon aus, dass jemand wie er maximal mit ihr befreundet sein könnte.

Jason ist alles andere als ein Beziehungsmensch, wenn es nach ihm ginge, würde er mit keiner Frau mehr als eine Nacht verbringen. Umso erstaunter ist er als er sich eingestehen muss an Ella wahrhaftiges Interesse zu haben. Er verbringt gerne Zeit mit ihr, er möchte sie besser kennenlernen und egal wie oft er sich daran erinnert, dass Ella keine Frau für eine lockere Geschichte ist, er bekommt sie einfach nicht aus seinem Kopf. Je besser er sie kennenlernt, desto mehr fühlt sich Jason zu Ella hingezogen, sodass er bald die Entscheidung trifft, sich ehrlich um Ella zu bemühen. Sie macht es ihm allerdings insofern nicht leicht, als das sie ihn nicht glaubt, dass er Gefühle für sie haben könnte. Als er sie schließlich doch davon überzeugen kann wird es für Ella Zeit ihm zu gestehen, was in ihrer Vergangenheit wirklich vorgefallen ist, … mit dieser Wahrheit setzt sie alles aufs Spiel, was die beiden haben.

Schreibstil/Spannungsbogen:

Wer mir auf Instagram folgt weiß, dass ich ein Riesen-Fan von Kelly Morans Büchern und somit von ihrem Schreibstil bin. Obwohl ich so ziemlich alle Bücher aus dem Kyss-Verlag, die ich bisher gelesen habe, liebe, ist die Redwood-Reihe einfach nochmal etwas ganz Besonderes für mich. Ich finde das Setting dieser Geschichten einfach wunderschön. Ein neuer Redwood Band ist für mich jedes Mal ein bisschen wie nach Hause kommen. Es ist für mich einfach eine Wohlfühlreihe und da ist der erste Band von Redwood Dreams für mich keine Ausnahme. Mittlerweile habe ich ebenfalls den zweiten Band gelesen und ich muss sagen, dass ich Redwood Dreams sogar noch etwas besser als Redwood Love finde. Kelly Moran hat in diesen beiden Bänden einfach noch einmal mehr Emotionen und Tiefe hineingebracht. Ich fand Ellas Geschichte einfach wahnsinnig mitreißend. Sie ist so ein starker und warmherziger Charakter, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen möchte. Zu sehr möchte man erfahren was als Nächstes passieren wird und wie es für sie schließlich ausgeht. Ob sie das Happy End erhält, welches sie verdient. ♥

Fazit:

Für mich eine würdige Fortsetzung meiner geliebten Reihe. Ich kann „Redwood Dream – Es beginnt mit einem Lächeln“, genauso empfehlen wie die Redwood Love Bände zuvor. Vielleicht sogar noch ein wenig mehr als die Vorgänger. Ich habe die Geschichte in wenigen Tagen in mich aufgesogen und wollte gar nicht Abschied nehmen von Jason und Ella. Wenn ihr ein wunderschönes Kleinstadtsetting, einen tollen Schreibstil und liebevoll gestaltete Charaktere mögt, dann wird euch „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln“, ganz sicher gefallen. Aber wenn ihr die vorherigen Bände gelesen habt, dann werdet ihr sicherlich von ganz alleine dieses Buch lesen wollen, dafür braucht ihr mich gar nicht. 😉

Und, wenn ihr die Redwood Love Bände noch nicht gelesen habt, dann macht das unbedingt! Von mir gibt es dafür wirklich eine ganz große Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere