Cover-Bild Silber - Das zweite Buch der Träume

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.06.2014
  • ISBN: 9783104029672
Kerstin Gier

Silber - Das zweite Buch der Träume

Roman
›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2021

Spannend

0

Spoilergefahr = wer den 1. Band nicht kennt, könnte sich somit durchaus selbst Spoilern

Auch der zweite Teil der Trilogie konnte mich sowas von von sich überzeugen. Man wird sofort mitgerissen. Liv ist ...

Spoilergefahr = wer den 1. Band nicht kennt, könnte sich somit durchaus selbst Spoilern

Auch der zweite Teil der Trilogie konnte mich sowas von von sich überzeugen. Man wird sofort mitgerissen. Liv ist einfach ein Charakter mit dem man sich selber anfreunden könnte. Sie hat für mich so einen genialen Humor und ihre Vergleiche sind einfach nur zum Lachen. Ich fühlte mich während des ganzen Buchs gut unterhalten. Die Traumwachen, die ja ihren Unterbewusstsein entspringen, sind wirklich gut in Szene gesetzt. Hier hat die Autorin wirklich viel Fantasie bewiesen. Ich liebe ja die Edelstein Trilogie und muss sagen, diese Trilogie hebt das ganze, jedenfalls für mich, nochmal in eine ganz andere Sphäre.
Immer noch bin ich super Neugierig, wer den Secrecy Blog betreibt. Ich habe mit meiner Buddyread Partnerin schon die wildesten Vermutungen angestellt und wir sind wirklich sehr gespannt, wer am Ende richtig lag und ob wir überhaupt in die Nähe gekommen sind.
Auch an Spannung fehlt es keineswegs. Es offenbaren sich Feinde, die man mitunter mal als Freunde ansah. Können die Protas damit umgehen?
Lasst euch definitiv in eine spannende Fantasiewelt entführen, mit spritzig humorvollen Passagen.

Veröffentlicht am 29.01.2018

klasse

0

Meine Meinung:
Dieser Roman hat es mir genauso angetan wie sein Vorgänger. Es gibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen als lest es!!!!
Die Fortsetzung geht genauso spannend weiter, wie die letzte. Die ...

Meine Meinung:
Dieser Roman hat es mir genauso angetan wie sein Vorgänger. Es gibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen als lest es!!!!
Die Fortsetzung geht genauso spannend weiter, wie die letzte. Die Spannung ist während des gesamten Buches immer passend dosiert vorhanden.
Die Charaktere sind einfach nur toll und ich mag sie noch genauso wie in Silber 1. Sie sind schön ausgearbeitet und können durch ihre Dreidimensionalität auf ganzer Strecke überzeugen.
In diesem Teil werden noch nicht alle Geheimnisse gelüftet, damit noch etwas für den dritten Teil übrig bleibt. Nichts desto trotz, gab es in diesem genug Handlung. Ich habe das Buch auch durchweg als zielbringend empfunden und nicht, wie so oft bei dem zweiten Teil, als Lückenfüller zum Finale.
Der Schreibstil ist fantastisch. Man kann es super flüssig lesen und die Sprache passt super zu den jeweiligen Charakteren.
Ich möchte dieses Buch unbedingt allen empfehlen, die schon mit Silber Band 1 gut zurecht gekommen sind, sie werden hier auf keinen Fall enttäuscht.

Veröffentlicht am 24.02.2017

dream on...

0

Meine Meinung: Wer meine Rezension zum ersten Band gelesen hat, der weiß, dass ich von der neuen Idee und dem lustigen Schreibstil von Kerstin Gier mehr als begeistert war, es mir aber an Handlung einfach ...

Meine Meinung: Wer meine Rezension zum ersten Band gelesen hat, der weiß, dass ich von der neuen Idee und dem lustigen Schreibstil von Kerstin Gier mehr als begeistert war, es mir aber an Handlung einfach ein wenig gefehlt hat.

Genauso kann meine Meinung zu Silber: Das zweite Buch der Träume auf jeden Fall auch aussehen, wobei ich finde, dass in diesem Buch ein bisschen mehr Spannung war. Anabel befindet sich in einer Privatklinik und die Gefahr scheint gebannt. Liv und Henry schleichen sich jedoch nachts immer noch heimlich in die Traumwelt und dort scheint doch noch nicht alles so ungefährlich wie es anfangs schien und auch Livs Schwester Mia ist nicht mehr sicher. Trotzdem hat mir in dem Buch wieder ein gewisser Spannungsbogen gefehlt. Die Spannung war zwar an vielen Stellen vorhanden, ich habe aber das große Finale vermisst.

Was aber absolut perfekt und gleich geblieben ist, sind die vielen lustigen Stellen, die Kerstin Gier, wie immer, so gekonnt einbaut und mich immer wieder zum schmunzeln bringen. Leider, leider, leider habe ich das Buch so dermaßen verschlungen, dass ich überhaupt nicht daran gedacht habe, euch eine lustige Stelle herauszusuchen. Sie sind aber garantiert so lustig, wie die im ersten Band.

Auch die Charaktere sind sich alle treu geblieben und sind so liebenswert(oder eben nicht) wie schon im ersten Teil. Neu hinzugekommen sind zwei lustige Charaktere:
Das Bocker, auch bekannt als Mrs. Spencer, die wirklich ziemlich böse Stiefmutter und Großmutter von Grayson und Florence. Ihr liebstes… naja… Ding… ist Mr. Snuggles, ihr Pfau aus Buchsbaum.
Senator Tod (Nord) ist eine Gestalt im Umhang, der die Traumwandler hin und wieder auf den Fluren der Traumwelt begegnen. Wirklich gruselig ist er erstmal nicht, trotzdem fragen sich alle, wer sich hinter der vermummten Gestalt verbirgt.

Was mich während des Lesens allerding wieder ein wenig gestört hat war, dass es in der Beziehung zwischen Henry und Liv ein ständiges hin und her gibt und Liv einfach so unglaublich eifersüchtig ist. Für mich mit meinen fast 21 Jahren war das schon ein wenig zu kindisch und als über 16-jähriger Leser(und ich weiß, dass Kerstin Gier viele Leser über 16 hat, teilweise weitaus älter als ich) muss man sich einfach drauf einstellen und über diese Stellen einfach mit einem Schmunzeln hinweglesen können.

Bewertung: Trotz der kleinen Kritikpunkte möchte ich Silber 2 genauso wie seinem Vorgänger auch 5 von 5 Füchschen geben. Trotz der kleinen Schwächen, die in diesem Buch zwar etwas andere sind als im letzten, bin ich immer noch begeistert von der Idee dahinter und Kerstin Gier amüsiert und verzaubert ihre Leser auch hier mal wieder von der ersten bis zur letzten Seite.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Versinke ganz in diesem Buch! Toll!

0

Es war schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen hatte. Deswegen hatte ich ein bisschen die Befürchtung, dass es mir schwer fallen würde, wieder reinzukommen. Die waren aber unbegründet ...

Es war schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen hatte. Deswegen hatte ich ein bisschen die Befürchtung, dass es mir schwer fallen würde, wieder reinzukommen. Die waren aber unbegründet :) Von der ersten Seite an war ich genauso gefesselt wie beim ersten Teil.
Familie Silber, allen voran Liv und Mia, ist chaotisch-sympathisch wie man sie kennt. Diesmal neu auf den Plan tritt das Bocker - die unsympathische Oma in spe. Allerdings finde ich sie eher lustig als furchteinflössend. Ohne sie würde die ein oder andere witzige Anekdote fehlen :)
Liv ist immer noch mit Henry zusammen und auf den ersten Blick auch glücklich. Die Entwicklung, die die Beziehung der beiden nimmt ist zwar nicht sooo schön, aber ich denke sehr wichtig - dadurch driftet die Geschichte nicht in den größten Kitsch ab. Und es gibt ja noch einen dritten Teil - wer weiß, was da noch passiert :)

Wieder dabei ist auch Secrecy, die ein Geheimnis nach dem anderen von Liv auf ihrem Blog veröffentlicht. Leider habe ich immer noch keine Ahnung wer es sein könnte und hoffe, die Auflösung kommt im nächsten Teil. Toll finde ich, dass die Blogeinträge so locker geschrieben und auch vom Design so gut abgesetzt sind. Für meinen Geschmack könnte es noch mehr geben.

Zum Glück taucht auch Anabel wieder auf. Nach dem Ende des ersten Teils konnte ich nicht glauben, dass sie wirklich weg ist. Auch wenn sie ja eigentlich die Böse ist, habe ich mich trotzdem gefreut. Sie bringt irgendwie Spannung in das Buch.
Insgesamt ist Silber - Das zweite Buch der Träume ein Muss für jeden, der auch schon den ersten Teil gelesen hat. Jetzt heißt es warten auf Teil 3!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Silber das zweite Buch der Träume

0

Und es geht spannend weiter.

Henry und Liz lieben sich und es kommt zu den ersten Probleme in ihrer Beziehung. Anabell und Arthur sind immer noch scheiße und Grayson und Liv werden gute freunde. Mia ...

Und es geht spannend weiter.

Henry und Liz lieben sich und es kommt zu den ersten Probleme in ihrer Beziehung. Anabell und Arthur sind immer noch scheiße und Grayson und Liv werden gute freunde. Mia ist immer noch eine liebevolle kleine Schwester die verliebte nicht ab kann.

Der Schreibstil von Kerstin Gier ist einach nur super schön und den liebe ich schon seit de ich erste Buch von ihr in der Hand hatte und ich wurde noch nie enttäuscht. Die Geschichte geht weiter Liebe, Steit und Träumen. Ich bin einfach hin und weg von dieser wundervollen tolle geschriebenen Geschichte rund um Liv (Oliver) Silber und ich bin echt super toll gespannt wie es im Letzend Teil zu unde geht und wer hinter Secret steckt. Ich hab ja eine Vermutun mal sehen ob ich richtig liege.

Also jeder Kerstin Gier Fan kommt mal wieder voll und ganz auf seine Kosten.