Cover-Bild Silber - Das dritte Buch der Träume
(45)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER FJB
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 08.10.2015
  • ISBN: 9783841421685
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kerstin Gier

Silber - Das dritte Buch der Träume

Roman
Das große Finale der Bestseller-Trilogie: »Silber – Das dritte Buch der Träume«

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2022

Ein schöner Abschluss

0

𝒵𝓊𝓈𝒶𝓂𝓂𝑒𝓃𝒻𝒶𝓈𝓈𝓊𝓃𝑔:
Arthur konnte sich wieder befreien und ist zu einem Psychopathen mutiert. Liv, Henry & Co. versuchen ihn zu stoppen. Doch er ist ihnen immer einen Schritt voraus…

ℰ𝒾𝑔𝑒𝓃𝑒 ℳ𝑒𝒾𝓃𝓊𝓃𝑔:
Das ...

𝒵𝓊𝓈𝒶𝓂𝓂𝑒𝓃𝒻𝒶𝓈𝓈𝓊𝓃𝑔:
Arthur konnte sich wieder befreien und ist zu einem Psychopathen mutiert. Liv, Henry & Co. versuchen ihn zu stoppen. Doch er ist ihnen immer einen Schritt voraus…

ℰ𝒾𝑔𝑒𝓃𝑒 ℳ𝑒𝒾𝓃𝓊𝓃𝑔:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil man als Leser*in ständig mitfiebert und auf Arthurs nächste Rache wartet.
Man erfährt am Ende außerdem, wer sich hinter der anonymen Bloggerin „Secrecy“ versteckt.

ℱ𝒶𝓏𝒾𝓉:
Alles in allem ein schöner Abschluss der Traum-Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

_Der Abschluss einer perfekten Trilogie._

2

Leider ist mit diesem Band die Silber Trilogie zu Ende gegangen und es war einfach herrlich, sie zu lesen. Ich kann nicht sagen, ob nun einer der Bände besser oder schlechter war, denn für mich waren sie ...

Leider ist mit diesem Band die Silber Trilogie zu Ende gegangen und es war einfach herrlich, sie zu lesen. Ich kann nicht sagen, ob nun einer der Bände besser oder schlechter war, denn für mich waren sie alle perfekt. Mensch, ich schwärme ja schon richtig😂. Aber erst einmal noch etwas zum Inhalt.

Der letzte Band der Silber Trilogie bringt nicht nur Spannung und Gefahr, da Arthur immer mächtiger wird, sondern auch viel Humor und Romantik, da Liv und Henry jetzt einen Schritt weiter in ihrer Beziehung gehen wollen. Und dann läuft für Liv alles aus dem Ruder, sie lügt Henry an, ihre Mutter will heiraten und Arthur wächst ihr langsam über den Kopf.

Als ich zu Ende gelesen hatte, war ich richtig enttäuscht dass Liv's Abenteuer jetzt zu Ende ist und zwar nicht nur, weil das Buch wieder mit dem Satz "Und es hat gerade erst begonnen" endet.
Ich liebe einfach diese Bücher und kann sie nur weiter empfehlen! Auf alle Fälle 5 von 5 Sternen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2020

Fantastischer Abschluss

0

Der Schreibstil von Kerstin Gier war auch in diesem letzten Teil wieder hervorragend, unterhaltsam und einfach nur spannend, sodass ich komplett an die Seiten gefesselt war.

Ich fand die Atmosphäre auch ...

Der Schreibstil von Kerstin Gier war auch in diesem letzten Teil wieder hervorragend, unterhaltsam und einfach nur spannend, sodass ich komplett an die Seiten gefesselt war.

Ich fand die Atmosphäre auch richtig gut, auch wenn es diesmal sehr düster war.

Dieser Teil ist für mich der gefährlichste und rasanteste und Liv muss wirklich des öfteren aufpassen, in welche Situationen sie sich begibt.

Arthur ist ein elender Wiederling und muss sehr stark bekämpft werden, damit er nicht alle in den Untergang zieht.

Hier steht auch wieder der Zusammenhalt und die Bekämpfung des Bösen als gemeinsame Gruppe im Vordergrund, was ich sehr schön finde.

Mia spielt in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle und am Ende bekommen sie es auch hin, Secrecy zu enttarnen.

Es gab überraschende Wendungen, witzige Szenen und auch genug Action.

Für mich eine komplette fünf Sterne Reihe, die ich jedem nur ans Herz legen kann.

Veröffentlicht am 24.06.2020

Gelungener Abschluss

0

Nachdem mich sowohl der erste, als auch der zweite Band total begeistern konnte, musste ich das dritte Buch der Träume gleich hinterher schieben. Auch diesen Teil habe ich binnen kurzer Zeit verschlungen, ...

Nachdem mich sowohl der erste, als auch der zweite Band total begeistern konnte, musste ich das dritte Buch der Träume gleich hinterher schieben. Auch diesen Teil habe ich binnen kurzer Zeit verschlungen, was grundsätzlich ein gutes Zeichen ist.

In gewohnter Weise, ist das Cover wieder ein absoluter Hingucker und ich liebe die detailreichen Zeichnungen. Es ist diesmal in Silber gehalten und spiegelt sogar ein wenig, wenn man es gegen das Licht hält, dann kann man noch mehr Einzelheiten entdecken. Natürlich wurden vereinzelte Seiten auch wieder verziert, was dem Ganzen den Feinschliff verpasst.

Kerstin Gier schrieb auch hier wieder gewohnt witzig und ich konnte nicht anders, als an manchen Stellen laut loszulachen. Jugendlich, humorvoll und in fließenden Bewegungen ist vermutlich die richtige Beschreibung des Schreibstils. Ich hoffe, dass dies in anderen Büchern der Autorin so fortgesetzt wird. Die Bücher dieser Trilogie bauen aufeinander auf und tatsächlich erreicht die Story im dritten Band ihren Höhepunkt.

Liv und Mia sind ein wunderbares Schwesternpaar und vor allem Mia mochte ich auch im letzten Band am meisten. Ihr Gespür für die Kleinigkeiten erinnert mich ein bisschen an mich selbst, weswegen ich einen tollen Zugang zu ihr finde. Das Geheimnis um Secrecy – das Gossip Girl der Schule – wird letztendlich durch Mia gelöst und ich gebe zu, dass ich nicht zu diesem Ergebnis gekommen wäre, aber das werde ich hier nicht verraten. Auch die Liebesgeschichte rund um die Protagonistin Liv und ihren Freund Henry wird weitergeführt und irgendwie sind sie super süß zusammen. Für mich als eine fast 30 Jährige, ist es an manchen Stellen vielleicht ein bisschen zu kitschig, aber ich weiß, dass es ein Jugendbuch ist und betrachte es auch als solches. Liv – eigentlich Olivia – ist ein bisschen tollpatschig, hat das Herz am rechten Fleck und sorgt manchmal für urkomische Situationen. Ihre Impulsivität und ihre Liebenswürdigkeit machen sie unglaublich sympathisch und man wünscht sich in diesen Momenten genau so einen Menschen als Freundin.

Schlussendlich ist zu sagen, dass diese Buchreihe mich absolut begeistert hat und ich sie einfach Jedem empfehlen möchte. Leichte Lektüre mit Witz, Spannung und dem gewissen Etwas. Ich habe gelacht, gegrübelt, geflucht und vor allem unglaublich viel Spaß gehabt – ich denke das ist genau die richtige Mischung an Gefühlen um ein durchweg tolles Leseerlebnis zu erhalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.03.2020

Eine großartiger Abschluss der Reihe!

0

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse ...

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten.
Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden.

Genau wie man es von Kerstin Gier gewohnt ist, war das ein würdiger und krönender Abschluss der Silber-Trilogie.
Der Schreibstil war lustig, flüssig und noch spannender als in den beiden Bänden zuvor.
Die Charakter sind mir mit ihren ganzen Eigenarten so ans Herz gewachsen, dass es mir sehr schwer fiel sie am Ende wieder loszulassen.
Auch in diesem Teil gab es wieder einige unerwartete Wendungen, die mich gerade zum Ende hin sehr begeistern konnten.
Die Geschichte ist einfach so gut durchdacht und die ganze "Welt", die hier erschaffen wurde, ist großartig.
Die Reihe wird wirklich von Band zu Band besser und ich kann nur eine ganz große Empfehlung für diese Bücher aussprechen!
Gerade wer ein Fan der Autorin ist, sollte sich diesen Lesespaß nicht entgehen lassen.