Cover-Bild Silber - Das zweite Buch der Träume
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 22.02.2018
  • ISBN: 9783596198665
Kerstin Gier

Silber - Das zweite Buch der Träume

Roman
Jetzt endlich als Taschenbuch! ›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie. Aufwendig veredelt und im extragroßen Format.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.02.2022

super Fortsetzung - zwischen dem normalen Schulwahnsinn und den mysteriösen Traumkorridoren

0

Silber - Die Bücher der Träume

[ unbezahlte Werbung ]

Inhalt: Liv Silber hat mit ihrer Schwester die Ferien bei ihrem Vater verbracht. Danach geht es für sie nach London und endlich ist ein fester Wohnsitz ...

Silber - Die Bücher der Träume

[ unbezahlte Werbung ]

Inhalt: Liv Silber hat mit ihrer Schwester die Ferien bei ihrem Vater verbracht. Danach geht es für sie nach London und endlich ist ein fester Wohnsitz in Sicht. Liv zieht mit ihrer Familie quasi jährlich um, weshalb sie das sehr freut. Doch i London kommt dann doch wieder alles anders. Eine provisorische Wohnung, umausgepackte Umzugskartons (wovon sie nicht allzu viele haben) und dann auch noch ein neuer Mann im Leben ihrer Mutter.
Naja immerhin die Schule ist gut, da hatte sie nämlich auch schon allerhand erlebt, dagegen war das hier das Paradies.
Doch dann fangen Mysteriöse Träume an und Liv weiß keinen Reim darauf. Und zack schon ist sie auch schon in die Sache hinein gerutscht…

Charaktere: Die Charaktere haben mir insgesamt schon mal unfassbar gut gefallen. Mit Liv konnte ich mich sofort identifizieren und ihre Familie und Freunden waren mir auch sofort sympathisch.
Die Charaktere haben sich außerdem sehr gut weiterentwickelt je älter sie wurden, ausgenommen von Liv vielleicht, die manchmal ein wenig zurück geblieben wirkt, da sie einfach wenige Erfahrungen in manchen Bereichen gesammelt hat bisher.
Besonders die Entwicklungen von Anabel und Arthur hat mir richtig gut gefallen.

Cover: Ich weiß die Cover sind nicht jedermanns Sache, aber ich muss sagen, die Classic Cover gefallen mir persönlich ganz gut. Außerdem gefällt mr, dass sie so gut zusammen passen. An sich mag ich ja Bücherreihen in Schubert, aber leider gefallen mir die Cover bei der Schuberausgabe nicht. Sehr schade, aber wahrscheinlich lasse ich irgendwann die Hardcover Varianten einziehen.

Fazit: Der Schreibstil ist sehr locker und leicht zu lesen. Die ganze Zeit ist es spannend. Sei es das Rätsel um die Träume als auch das Rätsel wer eigentlich Secrecy ist und woher sie ihre Informationen hat. Die Bücher haben keine Längen gehabt und haben mich gut unterhalten und gefesselt. Am liebsten würde ich noch mehr aus Lies Leben lesen und Henry und Grayson weiterhin begleiten.
Außerdem hat es Henry in mein Herz geschafft! Wobei ich auch Grayson einen wundervollen Charakter finde.
Mit Silber hat @kerstingier für mich eine wundervolle Buchreihe geschrieben. Band 1 habe ich bereits im letzten Jahr gelesen und dieses Jahr rereadet, um die Reihe dann in einem durchlesen zu können. Schon da hat mich Band so sehr gepackt, dass ich es in einer nacht gelesen habe. Band 2 und 3 haben mich ebenfalls nicht enttäuscht. Zwar habe ich sie nicht in einer Nacht durchgelesen, aber dennoch bin ich durch die Seiten geflogen.
Alle 3 Bücher der Träume haben von mir 5/5 Herzen bekommen.
Da das mein erstes Jugendfantasy Buch von @kerstingier war, freue ich mich nun ihre neue Reihe „Vergiss mein nicht“ zu lesen. Band 1 steht zum Glück schon hier bei mir und wird wohl bald gelesen werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Diese Rezension enthält Spoiler

0

Der Dämon hatte sich als Anabel entpuppt. Am Ende des letzten Bandes wollte sie mit Liv, von der sie ihr jungfräuliches Blut brauchte, ein Ritual abhalten, mit dem der Dämon hätte erwachen können, zusammen ...

Der Dämon hatte sich als Anabel entpuppt. Am Ende des letzten Bandes wollte sie mit Liv, von der sie ihr jungfräuliches Blut brauchte, ein Ritual abhalten, mit dem der Dämon hätte erwachen können, zusammen mit Arthur, ihrem Freund. Zum Glück kamen Henry und Grayson rechtzeitig, wobei Liv dank ihrer Kunfu Kenntnisse zumindest Arthur vorher allein ausschalten konnte.
Anabel ist jetzt in der Psychiatrie und Arthur ist wegen den Verletzungen erst mal ziemlich rar. Henry und Grayson trauen ihm allerdings nicht mehr über dem Weg. Liv jedoch nähert sich mit Arthur zunächst freundschaftlich etwas an.
Was sie nicht wissen, ist, das Arthur sich an Liv rechen will. Dafür manipuliert er Mia, ihre kleine Schwester, im Traum und lässt sie schlafwandeln, damit sie sich aus dem Fenster stürzt. Und das wird zur Livs, Graysons und Henrys Aufgabe herauszufinden, wie er dies tut und wie sie ihn stoppen können.

Dieses Buch hab ich innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Es gefällt mir von allen dreien am besten, wenn es auch hier ein paar Teile gab, die mir nicht so gefielen.
Jasper ist in diesem Band in Frankreich zum Schüleraustausch. Außer auf dem Blog, kommt er gar nicht vor. Das fand ich schade, da er so ein bisschen Spritzigkeit reingebracht hat. Ich habe ihn vermisst.
Nachdem Liv und Henry im ersten Band sehr verliebt waren, ist ihre Beziehung in diesem Band merkwürdig, da Henry Geheimnisse zu haben scheint. Das fand ich schade, bezogen auf die Beziehung, aber auch bezogen auf Henry.
Einerseits fand ich die Geschichte mit Arthur, der Mia im Traum manipuliert, hervorragend, fand es aber so schade, dass Arthur der Bösewicht geworden ist. Im ersten Teil hat mir die Vierer-Freundschaft der Jungs sehr gut gefallen und fand deswegen manche Entwicklungen ins negative sehr schade.
Nichts desto trotz fand ich diesen Teil am besten aus der Reihe.
Besonders hat mich noch die Verwendung von Fußzeilen gefallen. Das hatte ich bisher erst in einem Buch und finde diese einfach nur toll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2018

Fantastische Fortsetzung!

0

Nach Band eins habe ich Band zwei noch am selben Tag durch gelesen und ich war so verliebt... ich bin es noch.

Eine Traumhafte Geschichte geht hier weiter. Fans vom ersten Teil werden hier nicht enttäuscht, ...

Nach Band eins habe ich Band zwei noch am selben Tag durch gelesen und ich war so verliebt... ich bin es noch.

Eine Traumhafte Geschichte geht hier weiter. Fans vom ersten Teil werden hier nicht enttäuscht, denn man bekommt mit jeder Seite das verlangen nach mehr von der Welt von Liv und co.

Veröffentlicht am 22.11.2018

Ein Hingucker in jedem Bücherregal

0

Der zweite Teil geht endlich weiter ... findet ihr es nicht auch schrecklich wenn man Jahre auf die nächsten Teile warten müsst?

„Wenn man alle logischen Lösungen eines Problems eliminiert, ist die unlogische ...

Der zweite Teil geht endlich weiter ... findet ihr es nicht auch schrecklich wenn man Jahre auf die nächsten Teile warten müsst?

„Wenn man alle logischen Lösungen eines Problems eliminiert, ist die unlogische – obwohl unmöglich – unweigerlich richtig.“

Ich muss zugeben ich habe eine kleine Schwäche für gute Jugendbuchreihen. Ich finde nicht, dass man für ein bestimmtes Genre je zu alt ist. Zum Glück werden die Bücher „ab 14“ oder „ab 16“ empfohlen und zum Glück nicht „bis 18“ oder „bis 30“. So kann ich mich in gleichem Maße für die Biografie eines Politikers wie für die gesamte Harry-Potter-Reihe begeistern oder eben Kerstin Gier lesen. Wie auch schon die überaus populäre „Farben“-Trilogie lässt sich Giers „Silber“-Reihe wohl am ehesten unter „Fantasy-Romance“ einordnen. Nach den Rezessionen vieler anderer wird der 2 und 3 Teil eher als schwach bezeichnet dem kann ich nicht zustimmen. Ich weiß worauf ich mich einlasse wenn ich ein Jugendbuch lese und war vollsten zufrieden wie die Story sich entwickelt hat.

Veröffentlicht am 04.10.2018

Toll

0

Habe das erste Buch in 3Monaten 2x gelesen , was ich eigentlich nie mache, und dieses Buch innerhalb von einem Tag verschlungen.
Finde die Story wunderschön und obwohl es ein Jugendroman ist, lese ich ...

Habe das erste Buch in 3Monaten 2x gelesen , was ich eigentlich nie mache, und dieses Buch innerhalb von einem Tag verschlungen.
Finde die Story wunderschön und obwohl es ein Jugendroman ist, lese ich es mit 25.Jahren. Man fühlt sich in eine andere Welt versetzt, und wünscht sich manchmal wirklich man könnte in die Träume anderer Leute gehen :)
Ich freue mich auf das nächste :)