Schnell eBook Leserunde zu "Ice Nights - Mr Right für 5 Dates" von Avery Flynn

Humorvoll, unterhaltsam und sexy
Cover-Bild Ice Knights - Mr Right für 5 Dates
Produktdarstellung
(19)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Avery Flynn (Autor)

Ice Knights - Mr Right für 5 Dates

Ralf Schmitz (Übersetzer)

Ein Crack auf dem Eis - eine Niete in der Liebe

Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat - alles unter den Augen der Öffentlichkeit. Zum Glück hat Zara Ambrose ihre eigenen Gründe, bei diesem Stunt mitzumachen, und Caleb ist heilfroh, dass sie nicht auf einen Ehemann aus ist. Doch schon bei ihrer ersten Begegnung vergisst er alle seine guten Vorsätze, und der NHL-Profi verliebt sich bei jedem Date ein bisschen mehr in die temperamentvolle Rothaarige - und das alles live im Fernsehen ...

"Eine wunderbar humorvolle und heiße Liebesgeschichte!" KENDALL RYAN, NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER-AUTORIN

Auftakt der sexy Sportsromance-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.09.2020 - 18.10.2020
  2. Lesen 26.10.2020 - 01.11.2020
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020

Bereits beendet

Auftakt einer neuen Trilogie

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Ice Nights - Mr Right für 5 Dates" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 04.11.2020

ICE Knights

1

Caleb und Zara nehmen beide an einer Date Challenge teil aus unterschiedlichen Gründen, aber nicht um die Liebe zu finden.
Die Story an sich war gut und hielt das was sie versprochen hat.
Ich fand es war ...

Caleb und Zara nehmen beide an einer Date Challenge teil aus unterschiedlichen Gründen, aber nicht um die Liebe zu finden.
Die Story an sich war gut und hielt das was sie versprochen hat.
Ich fand es war zu offensichtlich, schließlich war gleich am Anfang klar, dass die beiden sich verlieben und zusammenkommen.
Aber das ist nur meine Meinung. Ich lese eben auch lieber Thriller und Krimis, da ist mehr Spannung drin. Wer dieses Genre mag für den ist das Buch eine Empfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

spritzig, humorvoll und mit viel Gefühl

1

Dies ist der erste Band einer sexy neuen Sport-Romance Serie.

Caleb Stuckey muß das Image seiner Mannschaft wieder aufpolieren. Dafür muß er bei einer PR-Kampange für eine Dating Plattform mitmachen und ...

Dies ist der erste Band einer sexy neuen Sport-Romance Serie.

Caleb Stuckey muß das Image seiner Mannschaft wieder aufpolieren. Dafür muß er bei einer PR-Kampange für eine Dating Plattform mitmachen und das Beste oder Schlimmste daran ist - seine Mutter sucht das Date aus.
Zara Ambrose hat ihre eigenen Gründe daran teilzunehmen, aber ganz sicher nicht um einen Ehemann kennen zu lernen.

Das Cover finde ich so naja, die Proportionen passen irgendwie nicht, die nackte Brust ist zu groß, sexy Brust keine Frage, aber es sieht aus wie ein großer heller Fleck, aber dafür ist der Klappentext super.
Zitat "Fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat ..." - Damit hatte man mich schon, naja und Eishockeyspieler, darauf hatte ich nämlich wieder mal richtig Lust.
Der Schreibstil ist toll, er ist jung, lebhaft, voller Gefühl und mit einer guten Portion Humor gespickt. Man fliegt regelrecht über die Seiten, weil man sich dem einfach nicht entziehen kann.
Caleb und Zara wollen beide keine Beziehung aber man spürt beim lesen auch den Wandel, wie der Kopf immer noch nein sagt, aber der Bauch sich schon längst um entschieden hatte. Sie sind eigentlich total unterschiedlich, aber irgendwie auch nicht. Sie sind selbstständige starke Charaktere, aber auch mit Unsicherheiten. Sie sind einfach normal und ich liebe sie Beide.
Es ist eine wunderschöne Lovestory, liest sich sogar ein wenig wie ein Märchen (jedenfalls für mich), aber ab und zu braucht man was leichtes, vorhersehbares mit einem wundervollem Happy End. Man kann sich weg träumen und bleibt mit einem guten Gefühl und einem Lächeln im Gesicht zurück.
Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Dating einmal anders

1

Caleb staunt nicht schlecht. Er soll zu Kreuze kriechen, da sein Eishockey Team, die Ice Knights, sich in der Öffentlichkeit ziemlich daneben benommen haben. Sein Trainer und auch seine Mutter lasten ihm ...

Caleb staunt nicht schlecht. Er soll zu Kreuze kriechen, da sein Eishockey Team, die Ice Knights, sich in der Öffentlichkeit ziemlich daneben benommen haben. Sein Trainer und auch seine Mutter lasten ihm an, dass er nicht eingegriffen hat. Dafür macht seine Mutter Britany Stuckey ihm unmissverständlich klar, dass er sich fügen muss.
Er muss sein Dating-Profil auf Bramble an seine Mutter abtreten, die ihm eine Frau für 5 Dates aussucht. Da das noch nicht Demütigung genug ist, werden diese Dates auch in der Öffentlichkeit dokumentiert. Willigt er nicht ein, muss sein Kollege Petrov seinen Platz im Team räumen.
Zara Ambrose, schlägt sich mit Miniaturen Anfertigungen durchs Leben. In einem kleine Loft lebt sie mit ihrer Dogge Anchovy. Um ihrem Vater den Eintritt in Schauspielergewerkschaft SAG zu ebnen, lässt sie sich dank eines Vorschlags ihrer Freundin auf die Bramble App ein.
Caleb und Zara einigen sich bereits bei dem ersten Treffen darauf, einige Regeln aufzustellen.
Bei den 5 organisierten Treffen kommen sich die beiden unterschiedlichen Charaktere näher. Verbunden mit dem Gefühl, nur die 5 Dates durchzustehen, haben beide Spaß an den Dates.
Unverständlich fand ich, dass Caleb alleine zur Rechenschaft gezogen wird, obwohl auch die anderen Teammitglieder für ihre Bemerkungen zur Rechenschaft gezogen werden sollten. Es ist schon ein bisschen verrückt, dass die eigene Mutter die Frau aussucht, die dein Date wird. Fast wie im Mittelalter.
Caleb ist ein liebenswerter Typ, der für den Sport lebt, in seiner Vergangenheit musste er oft unter Sticheleien leiden, denen er als Kind nicht ausweichen konnte. Erst Zara vertraut er sich nach langer Zeit an. Zara selber versucht in ihrem Job Fuß zu fassen. Als Caleb ihr helfen möchte, geht die Geschichte nach hinten los.
Der Schreibstil ist sehr lustig und unterhaltsam. Allerdings gibt es ziemlich viele Nebensätze, die oft von der eigentlichen Unterhaltung ablenken. Alles in allem ein leichter humorvoller Liebesroman.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Leichte Lektüre für Zwischendurch mit wenig Tiefgang.

1

„Mr. Right für 5 Dates“ ist der Start der neuen Ice-Knights-Serie von Avery Flynn. Für mich war es mein erstes Buch von der Autorin.

Um was geht es? 💬
Caleb ist Profi-Eishockeyspieler und für sein Team ...

„Mr. Right für 5 Dates“ ist der Start der neuen Ice-Knights-Serie von Avery Flynn. Für mich war es mein erstes Buch von der Autorin.

Um was geht es? 💬
Caleb ist Profi-Eishockeyspieler und für sein Team würde er alles tun…auch diese neue PR Kampagne, wenn es sein muss.
Der Deal: 5 Dates mit einer Frau, die seine Mutter aussucht.
Zara ist Kunsthandwerkern und möchte ihren Vater bei seiner neuen Idee unterstützen. Dafür nimmt sie in Kauf, dass er ihr einen Mann aussucht, mit dem sie 5 Dates hat.
Wie praktisch, dass weder Caleb noch Zara Lust auf eine feste Beziehung haben.
Als die beiden sich kennen lernen, versprechen Sie sich, diese 5 Dates durchzuziehen und danach ist Schluss.
Werden Sie sind an die Abmachung halten? Ziehen Sie die 5 Dates durch?

Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Die Geschichte wird aus Calebs und Zaras Sicht erzählt. Die Sichtweise wechselt innerhalb der Kapitel, daher ist es manchmal etwas schwierig hinterher zu kommen. Ansonsten ist es angenehmer Schreibstil. Avery erzählt die Geschichte mit viel Humor und Sexappeal. Ich persönlich mag diese Art sehr gerne.
Caleb wird als starker, attraktiver Mann dargestellt, der seine Unsicherheiten gut hinter seiner Fassade verbergen kann. Zu Beginn kommt er als der „typische“ Sportler rüber, nach und nach lernt man ihn als liebevollen Menschen kennen. Durch seine Art fand ich Caleb.
Zara ist eine Perfektionistin was ihren Job betrifft. Keine Arbeit ist gut genug und sie zweifelt sehr an ihrem Können. Sie hat Angst sich gegenüber Menschen zu öffnen, weil sie oft enttäuscht und allein gelassen wurde. Ich finde die Protagonisten sind wunderbar beschrieben und wirken für mich authentisch.
Es ist eine Sportler-Geschichte und mir hat der Tiefgang etwas gefehlt. Ich persönlich finde die Gesichte nicht sehr originell, da es schon viele Geschichten mit diesem Thema gibt.
Dennoch hatte ich Spaß daran die Geschichte zu lesen und mir hat es gefallen, Caleb und Zara bei Ihren Dates zu begleiten. Manchmal braucht man auch einfach leichte Lektüre.

Fazit 🏁
Leichte Lektüre für Zwischendurch mit wenig Tiefgang.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Wenn Eltern deinen Partner auswählen

1

Wenn Eltern den Partner für ihre Kinder aussuchen kann das doch eigentlich nur in die Hose gehen, oder? - Zara und Caleb beweisen, dass dies durchaus im Guten ausgehen kann!
Mittels einer Dating-App, die ...

Wenn Eltern den Partner für ihre Kinder aussuchen kann das doch eigentlich nur in die Hose gehen, oder? - Zara und Caleb beweisen, dass dies durchaus im Guten ausgehen kann!
Mittels einer Dating-App, die durch den Einfluss der Eltern mögliche Partner suchen und denjenigen mehr oder weniger zu fünf Dates zwingen lernen sich diese beiden kennen - ein berühmter Eishockey Spieler und eine 'einfache' Künstlerin. Recht schnell wird klar, dass keinem der beiden dies so wirklich gefällt, doch man soll bekanntlich nicht zu schnell urteilen. Und genau das bemerken die beiden ebenfalls.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht ihre Dates mitzuverfolgen und ihre jeweiligen Gedanken dazu. Man merkt bei beiden, wie sie sich nach und nach zum anderen mehr hingezogen fühlen. Und ich denke eine beachtlicher Fellknäuel hat sicher einen guten Teil dazu beigetragen!
An sich muss ich hier sagen, dass mir die Nebencharaktere beinahe mehr Spaß bereitet und mich neugierig gemacht haben als Zara und Caleb selbst, was zwar nicht Sinn der Sache ist, aber hier wird gezeigt wie wichtig diese nun mal sind.
Caleb ist für mich eine starke Persönlichkeit, da er trotz seiner negativen Erfahrungen den Glauben in die Menschen nicht verloren hat und Zara diesen in gewisser Weise zurück gibt. Zara ist mir zeitweise etwas sprunghaft, aber letztendlich auch ein sehr angenehmer Charakter, vor allem wegen ihres durcdoch außergewöhnlichen Jobs. Das Ende des Buches ist zwar süß, aber nicht wirklich mein Geschmack, da mir solche Enden einfach zu klassisch sind, das ist aber Geschmackssache. Der Spannungsbogen war zwar da, hätte für meinen Geschmack aber etwas ausgeprägter sein können. Aber dennoch ein gelungener Einstieg in eine neue Reihe!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl