Cover-Bild Rache und Rosenblüte
(74)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Gefühle
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Originalität
  • Erzählstil
  • Handlung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 16.03.2017
  • ISBN: 9783846600405
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Renée Ahdieh

Rache und Rosenblüte

Martina M. Oepping (Übersetzer)

Shahrzad war gekommen, um den Kalifen zu töten.
Und sie blieb, weil sie ihn liebte.
Doch ein Fluch, so mächtig und dunkel wie eine Wüstennacht, steht ihrer Liebe im Weg.
Nur Shahrzad allein kann ihn brechen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Liebe womöglich opfern muss.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.03.2021

tolle Fortsetzung

0

Cover: Das Cover ist wie der erste Teil ein echter Hingucker. Ich finde den ersten Teil etwas besser, doch es ist ansprechend und auffällig. Ich finde es stimmig und Interesse weckend. Auch passt dieses ...

Cover: Das Cover ist wie der erste Teil ein echter Hingucker. Ich finde den ersten Teil etwas besser, doch es ist ansprechend und auffällig. Ich finde es stimmig und Interesse weckend. Auch passt dieses Cover sehr gut zum ersten Teil.

Schreibstil: Das Buch liest sich wirklich sehr gut und schnell. Ein sehr guter Schreibstil!

Meinung: Ich bin wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. In diesem Teil ist alles sehr verzwickt und wird immer grausamer, da man gut von böse nicht mehr unterscheiden kann und die Intrigen und der Hass nehmen zu. Shahrzad ist mir hier wieder sehr sympathisch und ich habe sie gerne wieder begleitet. Als Leser erfährt man nicht nur ihre Erlebnisse, sonder es wird auch in der Perspektive anderer Charaktere geschrieben, was das Ganze abwechslungsreicher macht. Es hat mich in den Bann gezogen, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Ich konnte die Außenwelt komplett ausblenden, da auch alles sehr bildlich beschrieben wurde, es sehr fesselnd und für mich total unvorhersehbar war.

Fazit: Dies ist eine gelungene, mitreißende, spannende, unvorhersehbare, bildlich beschriebene und interessante Fortsetzung. Ich werde gerne weitere Bücher der Autorin lesen.

Veröffentlicht am 16.12.2017

Meine Liebe ♥

1

Als aller erstes möchte ich mich bei Lovelybooks Team bedanken für dieses Wundervolle Geschenk.

Zum Cover:
Dann möchte ich was zu diesem Cover sagen, den Oh mein Gott was ist das ein hübsches Cover! Wie ...

Als aller erstes möchte ich mich bei Lovelybooks Team bedanken für dieses Wundervolle Geschenk.

Zum Cover:
Dann möchte ich was zu diesem Cover sagen, den Oh mein Gott was ist das ein hübsches Cover! Wie beim ersten Band hat man in die ungefähre Mitte ein Auge platziert was ich für mich eindeutig als das von Shahrzad identifiziere. Auch die goldenen Verzierungen wurden beibehalten, was ich sehr schön finde, das einzige was geändert wurde ist die Farbe. Das Blau wurde zu einem Wunderschönen Lila mit leichten Pink Akzenten, was sehr gut passt zu diesem Teil.

Zum Schreibstil:
Der Schreibstil viel mir dieses mal leichter, da ich ja beim ersten Teil schon das Vergnügen hatte mit den Arabischen Elementen und den wunderschönen Namen.

Zum Buch:
Ich wurde wieder einmal durch eine Reise von Gefühlen geschickt die einer Achterbahnfahrt sehr nahe kommen. Es gab sowohl Tränen als auch gnadenlose Freude. Ich hab mich echt darauf gefreut Shahrzad und Chalid wieder zu sehen, genau wie Tarik, Rahim, Jahandar und Jalal. Ich gebe zu ich bin ein absoluter Chalid Fan trotz seiner absoluten Arroganz im ersten teil und seiner Sanften und sensiblen Art im zweiten. Dieses Buch zeigt das es sich lohnt für seine Liebe zu kämpfen, egal was in der Vergangenheit passiert ist, es zeigt aber auch das man vorsichtig sein sollte nicht sich selbst zu verlieren um keinen Preis. Shahrzad kämpft mit Risiko behafteten mitteln, die sie das Leben Kosten können nur um ihre Liebe zu Chalid endlich wieder Leben zu können. Shahrzads Vater Jahander ist für mich in diesem Teil auf meiner Fan liste ganz nach unten gerutscht. Warum liest ihr am besten selbst.

https://buecherverrueckte.wordpress.com/2017/12/09/rezension-rach-und-rosenblueten/

Veröffentlicht am 15.06.2017

Eine märchenhafte Fortsetzung

0

Shahrzad ist geflüchtet, während Magie ihre Stadt in einen Ort der Zerstörung verwandelt. Um nicht noch weitere Leben zu gefährden, musste sie schweren Herzens ihre große Liebe Chalid verlassen, denn der ...

Shahrzad ist geflüchtet, während Magie ihre Stadt in einen Ort der Zerstörung verwandelt. Um nicht noch weitere Leben zu gefährden, musste sie schweren Herzens ihre große Liebe Chalid verlassen, denn der Fluch der einst über den Kalifen verhängt wurde, bedroht nicht nur ihr Leben. Getrennt voneinander müssen die Beiden versuchen einen Weg zu finden, den Fluch zu brechen, um nicht noch mehr unschuldiges Blut zu vergießen.

Der zweite und ich muss sagen leider auch schon letzte Teil der Reihe setzt die wundervolle und herzzerreißende Geschichte von Chalid und Shahrzad fort. Wie auch schon im ersten Teil überrascht das Buch mit unglaublich bildlicher Sprache. Jeder der Charaktere ist so liebevoll ausgearbeitet, dass ich kaum einen Favoriten nennen kann, auch wenn natürlich die Liebesgeschichte von Shahrzad und Chalid einen besonderen Platz in meinem Herzen einnimmt. Jeder Charakter mit seinen Schwächen und Stärken rundet die Geschichte ab und fügt sich wie von selbst in die Handlung ein. Das Buch ist so schön geschrieben und die Handlung so spannend und mitreißend, dass ich sehr traurig war als die Geschichte enden musste. Von meiner Seite aus könnten durchaus noch weitere hundert Bücher den beiden ersten Teilen folgen. Eine märchenhafte Liebesgeschichte mit tollen Charakteren, die ich einfach nur tausendfach weiterempfehlen kann. 

Veröffentlicht am 17.05.2017

Tausend und eine Nacht gehen weiter

0

Zuerst war ich skeptisch, ob mir die Fortsetzung genauso gut gefallen wird wie der Erste Teil. Nachdem ich aber mich hinein gelesen habe waren die Zweifel bald beseitigt. Insgesamt muss ich sagen, es hat ...

Zuerst war ich skeptisch, ob mir die Fortsetzung genauso gut gefallen wird wie der Erste Teil. Nachdem ich aber mich hinein gelesen habe waren die Zweifel bald beseitigt. Insgesamt muss ich sagen, es hat mir fast besser sogar gefallen.

Die Beziehung zwischen Sharzad und Chalid ist nun auf einer ganz anderen, tieferen Ebene und beide lernen neue Seiten an sich kennen. In der Fortsetzung machen eigentlich alle Figuren eine Entwicklung durch, nicht immer zum Guten.

Dieser Teil ist wieder mit sehr viel Spannung geladen und einigen unerwarteten Wendungen. Zum Teil wird es düsterer und zeigt unverblümt die hässlichen Seiten einiger Figuren. Was letztendlich dazu führt, dass wir uns von lieb gewonnenen Personen verabschieden müssen

Gerade das hat mir aber gut gefallen. Das nicht alles komplett vorhersehbar war und nicht immer im letzten Moment noch die Rettung naht. Das es manchmal leider zu spät ist...

Von mir gibt es deshalb volle 5 Sterne. Ich bin komplett verzaubert von dieser Dilogie, die für mich wirklich mal eine etwas andere Liebesgeschichte war.

Veröffentlicht am 04.05.2017

Märchenhaft

0

Der Teil schließt direkt an „Zorn und Morgenröte“ an, welches mir sehr gefallen hat. Sharzad ist mit ihrer Schwester und ihrem Vater in die Wüste geflohen, während Chalid im Palast bleibt und beim Wiederaufbau ...

Der Teil schließt direkt an „Zorn und Morgenröte“ an, welches mir sehr gefallen hat. Sharzad ist mit ihrer Schwester und ihrem Vater in die Wüste geflohen, während Chalid im Palast bleibt und beim Wiederaufbau der Stadt hilft. Shazi ist nun wieder mit den Menschen von früher zusammen, so auch mit dem Vater ihrer Freundin Shiva, die getötet wurde. Und auch Tarik, der noch immer in sie verliebt ist und den Kalifen weiterhin hasst. Wird es Chalid und Shazi gelingen, den Fluch zu brechen? Und wenn ja, wie? Und welche Rolle spielt der Feuermagier Musa? Wie entwickelt sich Tarik? Und Shazis Schwester Irsa?
Intrigen, Verrat, Machtspiele und falsches Spiel, wem ist zu trauen, wer bezweckt was? Aber auch ungeahnte Allianzen und Freundschaften entwickeln sich. Märchen spielen auch hier noch eine Rolle, wenn auch nicht mehr so stark wie im ersten Band. Zum Glück ist es keine klassische Dreiecksgeschichte, denn davon gibt es ja nun wirklich genug. Viele Charaktere, die im ersten Band nur eine Rolle am Rande spielten, werden hier bedeutsamer und die Intrigen nehmen mehr Raum ein. Auch ist dieser Band viel actionreicher. Alles drängt auf das Finale, das mich überzeugen konnte. Zum Glück gibt es nicht zu viele Rückblenden auf den ersten Teil, diese sind eher indirekt. Ein toller Schreibstil, wieder viele Schlagabtäusche, eine fesselnde Geschichte mit einem würdigen Ende. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.