Cover-Bild What if we Stay

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 26.02.2021
  • ISBN: 9783736314634
Sarah Sprinz

What if we Stay

Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl

Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent - und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel ...

"What if we Stay ist eine fesselnde Geschichte mit Tiefgang, die entgegen klassischen Rollenbildern lebt. Wir brauchen mehr Ambers, mehr Emmetts, die jungen Menschen zeigen, wie absolut großartig sie sind." @TONIPURE

Band 2 der bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.05.2021

Trotz holprigem Einstieg eine wundervolle Geschichte!

0

What if We Stay ist ein wundervolles Buch über die Liebe und die Selbstfindung. Obwohl mir der Anfang der Geschichte nicht wirklich gefallen hat, weil mir Amber überhaupt nicht sympathisch war, habe ich ...

What if We Stay ist ein wundervolles Buch über die Liebe und die Selbstfindung. Obwohl mir der Anfang der Geschichte nicht wirklich gefallen hat, weil mir Amber überhaupt nicht sympathisch war, habe ich weiter gelesen und es hat sich so gelohnt. Die Geschichte wird richtig emotional und berührend. Ich habe sogar ein paar Tränen vergossen, was schon etwas heisst. Gewisse Plottwists habe ich kommen sehen, andere aber auch gar nicht. Die Geschichte ist wirklich etwas Besonderes und hat mich schlussendlich so in den Bann gezogen, dass ich es nicht mehr aus den Händen legen konnte.

Dieser Band toppt den ersten um Welten und der war schon sehr gut. Ich bin echt so in dieses Buch verliebt. Ich denke, das Problem vom Anfang war bei mir, dass ich Amber diese Art nicht abgekauft habe. Es geht nicht darum, dass Frauen nicht auch ihren Spass haben dürfen und sollten, sondern wie sie es präsentiert hat, hat es auf mich beinahe angeberisch gewirkt. Ich bin wirklich froh, dass ich dann weitergelesen habe und doch noch in die Geschichte reinfinden konnte, denn trotz meiner Kritikpunkte ist die Geschichte wundervoll und absolut voller Liebe. Auch wie die Architektur beschrieben wird, gefällt mir unglaublich stark. Bitte gebt dem Buch eine Chance, auch wenn der Einstieg ein wenig holprig sein kann, es lohnt sich auf jeden Fall!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Am&Em - so wunderschön! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mir wundervolle Lesestunden beschert!

0

Amber, Lauries beste Freundin und angehende Architektin, hat sich ihre Zukunft eindeutig anders vorgestellt. Das wird schnell klar, als sie von der Uni fliegt und von ihren Eltern nach Hause geholt wird. ...

Amber, Lauries beste Freundin und angehende Architektin, hat sich ihre Zukunft eindeutig anders vorgestellt. Das wird schnell klar, als sie von der Uni fliegt und von ihren Eltern nach Hause geholt wird. Denn sie ist, genauso wie Laurie, in eine andere Stadt gegangen, um zu studieren.

Sie hätte sich niemals träumen lassen, dass sich ihr Leben so zum Positiven ändern wird, wenn sie wieder bei ihren Eltern ist. Dank ihrem Vater kann sie nämlich in ihrer Heimat weiter studieren. Geld macht alles möglich.

Und während ihrem Studium lernt sie Emmett kennen. Einen wahnsinnig lieben, netten und engagierten jungen Mann, der hart für seine Zukunft arbeiten muss. Denn er hat keine reichen Eltern, so wie Amber. In gewisser Weise haben es beide nicht einfach in ihrem Leben. Amber wegen dem vielen Geld und Emmett, weil er kein Geld hat. Außer das, was er sich jeden Tag mit zwei verschiedenen Jobs erarbeitet. Was aber außer seinen Mitbewohnerinnen niemand weiß. Auch Amber nicht und das wird für beide noch eine schmerzhafte Erfahrung.



Die Geschichte von Am&Em, wie sie in dem Buch liebevoll genannt werden, hat mich sehr berührt und von der ersten Seite an gefesselt. Sogar noch etwas mehr als Band 1. Dieses Buch zeigt einfach, wie schnell man sich von der Optik eines Menschen täuschen lassen kann. Nur weil man gut gekleidet ist, heißt das nicht, dass man viel Geld hat. Und es zeigt sehr deutlich, dass Eltern ihren Kindern zuhören sollten. Sie sollten sie nicht einfach wegschicken und hoffen, dass damit alles geklärt ist. Denn die Familie ist viel wichtiger als viel Geld auf dem Konto zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Ich werde mich nicht kleinmachen

0

"Und weißt du, in der ganzen Sache mit der Liebe geht es letztendlich nur darum, sich für die Person zu entscheiden, von der du am liebsten verletzt werden möchtest." (S. 263)



Amber hat ihren Studienplatz ...

"Und weißt du, in der ganzen Sache mit der Liebe geht es letztendlich nur darum, sich für die Person zu entscheiden, von der du am liebsten verletzt werden möchtest." (S. 263)



Amber hat ihren Studienplatz verloren und steht nun vor der Aufgabe herauszufinden was sie machen möchte. Doch ihre Eltern machen ihr dabei einen Strich durch die Rechnung. Sie soll im Büro ihres Vaters anfangen und gleichzeitig dort studieren wo er unterrichtet. Die Hölle auf Erden für Amber. Wenn da nicht Emmett wäre. Schließlich scheint er für sie von großem Nutzen zu sein. Doch da scheint sich mehr bei den Beiden zu verbergen als sie ahnen.



Sarah hat mich auch hier wieder mit der Thematik total einnehmen können. Man hat anfangs schon ahnen können in welche Richtung es geht. Was aber der Geschichte kein Abbruch getan hat. Nichts desto trotz war ich auch immer wieder überrascht und total im Buch drin.

Man hat gemerkt, wie stark und wichtig Amber dahinter steht. Die Mischung hat es hier einfach perfekt gemacht. 



Man kannte Amber und Emmett ja schon aus Band 1 und spätestens ab da wollte ich wissen wie die Beiden zusammen ticken. Der eine, der aus dem anderen das Beste herausholt und umgekehrt genauso. In "What If We Drown" ist mir schon aufgefallen, wie die Charaktere aneinander wachsen und sich weiter bringen. Aber auch aufeinander bauen können und zueinander stehen. Am und Em hab ich einfach in mein Herz geschlossen😊



"Eigentlich finde ich jede Art von Leidenschaft faszinierend. Und bewundernswert. Jede Person, die Meister ihres Fachs ist... Es gibt nichts Inspirierenderes als Menschen, die bis an ihre Grenzen gehen und über sich hinauswachsen." (S.216) Ich liebe dieses Zitat. Denn genau das spürt man mit jeder Faser in Sarahs Büchern. 



Amber ist eine starke Protagonistin. Sie lehnt sich gegen ihre Eltern auf und man merkt wie sehr sie für ein Thema brennt. Amber macht sich viele Gedanken, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Denn sie ist nicht nur eine Kämpferin, sondern auch verloren und irgendwie alleine. 

Emmett ist ein schlauer Kerl. Er brennt für sein Architekturstudium. Außerdem ist ihm seine Familie sehr wichtig. Er ist nicht nur chamant, sondern irgendwie auch schlagfertig. Außerdem ist er bodenständig und ein kreativer Kopf. Sein Herz ist auf jeden Fall am rechten Fleck und man muss ihn einfach mögen.



Auch hier hat mich der Schreibstil wieder absolut eingenommen. Auch hier hat man nur Ambers Sicht der Dinge. Und wie schon bei Band 1 hätte ich gerne auch Emmetts Perspektive gehabt. Ich liebe einfach Bücher aus beiden Perspektiven.



Das Cover ist auch hier wieder wundervoll gestaltet.



Ich gebe 5 von 5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Berührend und emotional echt tolle Story

0

Die Geschichte über Amber und Emmet hat mich sehr überzeugt. İch würde sogar sagen, dass es mir etwas besser gefallen hat als der Vorgângerband, weil die Story und die Charaktere so sympathisch sind ...

Die Geschichte über Amber und Emmet hat mich sehr überzeugt. İch würde sogar sagen, dass es mir etwas besser gefallen hat als der Vorgângerband, weil die Story und die Charaktere so sympathisch sind und die Story um Ambers und Emmets Vergangenheit bzw. Zukunft mir sehr unter die Haut ging. Es gab witzge und berührende Szenen und ich habe mitgefühlt und mitgebangt es war einfach so so toll und mein Herzklopfen hat nir aufgehört. Der Schreisbtil ist gewohnt locker und leicht und die Story so spannend, dass man es nicht aus der Hand lassen will. Eine Absolute Herzenssstory und eine riesengroße Leseempfehlung von mir hierfür. 🥰🥰5*⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

eine fantastische Fortsetzung

0

Cover
Wie Band 1 einfach wunderschön. Sie sehen auch nebeneinander toll aus. Der Farbton ist wieder sehr besonders und magisch.

Schreibstil
Unglaublich gut. Einfach fesselnd, spannend, romantisch und ...

Cover
Wie Band 1 einfach wunderschön. Sie sehen auch nebeneinander toll aus. Der Farbton ist wieder sehr besonders und magisch.

Schreibstil
Unglaublich gut. Einfach fesselnd, spannend, romantisch und interessant. Ich liebe Sarah Sprinz und freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr. Auch die gesamte Stimmung und Atmosphäre im Buch war einfach toll.

Charaktere
Emmett ist fantastisch. Schon in What if we drown habe ich ihn sehr gemocht und es war unglaublich schön mehr über ihn zu erfahren. Er ist so süß.
Bei Amber bin ich mir nicht sicher, wie ich sie finde. An einer Stelle wirkt sie arrogant und zickig, hin und wieder auch ziemlich gemein, an anderen wieder unglaublich nett und einfühlsam.
Das man weiterhin noch so viel über Laurie und Sam erfahren hat war super. Ich liebe es wenn man in Fortsetzungen noch viel über die Protagonisten aus den vorherigen Büchern erfährt.

Handlung
Die Handlung war wieder magisch. Sie hat mich in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Nur das Ende war im Vergleich zu der restlichen Handlung ein bisschen komisch und dort gingen mir ein paar Dinge auch einfach zu schnell und es gab an einigen Stellen meiner Meinung nach zu viele und zu große Zeitsprünge.

Fazit
Eine wirklich fantastische Fortsetzung mit tollen Protagonisten und faszinierenden Geschichten dahinter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere