Cover-Bild What if we Stay
(41)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.02.2021
  • ISBN: 9783736314665
Sarah Sprinz

What if we Stay

Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl

Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent - und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel ...

"What if we Stay ist eine fesselnde Geschichte mit Tiefgang, die entgegen klassischen Rollenbildern lebt. Wir brauchen mehr Ambers, mehr Emmetts, die jungen Menschen zeigen, wie absolut großartig sie sind." @tonipure

Band 2 der bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2021

Ich liebe dieses Buch !!

0

Inhalt: Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss ...

Inhalt: Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent - und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel ...

Meine Meinung:
What if we Stay ist definitiv mein Lieblingsteil der Reihe. Amber und Emmet sind mir von Anfang an sympathisch gewesen und ich habe viel von mir in den beiden wiedergefunden. Vielleicht liegt es an ihrem Studiengang, aber ich habe es geliebt den beiden zuzusehen, wie sie sich ineinander verlieben und dabei auch wachsen. Mir hat der Schreibstil von Sarah Sprinz sehr sehr gut gefallen. Schon lange ist mir kein Buch mehr untergekommen, dass so flüssig und ansprechend geschrieben worden ist wie dieses. Sie schaffte es, dass ich das Gefühlt hatte mit Amber und Emmett in der Vorlesung zu sitzen, mit ihnen zusammen ihr Projekt zu erarbeiten und ihre Probleme mit ihnen zu lösen. Das ist äußerst selten der Fall und mir bisher nur bei wenigen Autoren untergekommen ist. Amber und Emmett waren für mich die perfekten Charaktere. Sie waren nahbar, hatten ihre Probleme und haben mir gezeigt, wie toll Freundschaft und das Studentenleben sein soll. Ehrlich gesagt kann ich meine Gefühle zu diesem Buch kaum zusammenfassen und ausdrücken. Es ist für mich rundum gelungen und machte mir unglaublich viel Spaß beim Lesen. Am Ende war ich unglaublich zerrissen, denn auf der einen Seite habe ich mich über den Ausgang gefreut, doch die andere Seite war unfassbar traurig das der Fokus nun nicht mehr auf den beiden liegen wird. Ich danke Sarah Sprinz dafür, dass sie uns diese wunderbare Geschichte geschenkt hat. Insgesamt kann ich nicht anders, als Amber, Emmett und Sarah 5 von 5 Sternen zu geben. Sie haben es alle 3 geschafft mich zu verzaubern und mich einige Stunden aus meinem Alltag zu entführen.

Cover: 4,5 von 5 Sternen
Schreibstil: 5 von 5 Sternen
Handlung: 5 von 5 Sternen
Charaktere: 5+ von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Am und Em

0

Nachdem Amber gescheitert ist mit ihrem Feldzug, muss sie sich wieder zuhause einfügen, obwohl es ihr total widerstrebt. Durch die fabelhaften Kontakte ihres Vaters soll sie nahtlos ihr Architekturstudium ...

Nachdem Amber gescheitert ist mit ihrem Feldzug, muss sie sich wieder zuhause einfügen, obwohl es ihr total widerstrebt. Durch die fabelhaften Kontakte ihres Vaters soll sie nahtlos ihr Architekturstudium weiterführen an der UBC, wo auch ihr Vater als Professor unterrichtet, schlimmer kann es wohl kaum noch kommen. Gleich am ersten Tag wird sie von Emmett angerempelt, der sein Modell vor sich herträgt. Amber erkennt den Mitbewohner ihrer besten Freundin Laurie direkt wieder.
Widerwillig fügt sich Amber den Forderungen ihrer Eltern und sieht sich bald in deren Architekturbüro mit einem Projekt betreut, dass sie unmöglich alleine ausführen kann. Doch glücklicherweise kommt sie mit Emmett den strebsamen und talentieretesten Studenten ins Gespräch und schlägt ihm ein Geschäft vor. Er hilft ihr bei dem Architekturprojekt und sie verschafft ihm im Gegenzug ein Date mit Morgan, bei der er unbedingt landen will. Doch sollte es wirklich so einfach sein...

Auch der zweite Band von Sarah Sprinz aus der New Adult Trilogie liest sich wunderbar.
Diesmal geht es um Lauries Freundin Amber Gills und Lauries Mitbewohner Emmett Sorichetti.
Die Autorin schafft es auch hier wieder den Leser problemlos mitten ins Leben der jungen Studenten zu ziehen. Es ist schön, das die Protagonisten aus dem ersten Buch, auch hier wieder wichtige Rollen einnehmen und man sie so wieder trifft und ihre weitere Geschichte verfolgen kann. Es werden vielerlei Themen, wie Freundschaft, schwierige Familienbeziehungen, gesellschaftliche Unterschiede, Mobbing und weitere, die ihr bitte der Triggerwarnung entnimmt, mit der Geschichte eindrücklich aufgearbeitet.
Die teils sehr unterschiedlichen Charakteren in diesem Buch bringen für jeden Geschmack was in die Geschichte ein. Ich mag es total wie emotional Sarah Sprinz auch dieses Mal die Entwicklung der Protagonisten beschreibt. Nur zu gern habe ich dieses liebevoll, mitreißende und wunderbar ausgearbeitete Buch gelesen und kann es jeden ans Herz legen. Zu jeder Zeit konnte ich die Gefühle, Gedanken und Entscheidungen von Amber und Emmett nachvollziehen und habe mit ihnen gehofft, gebangt, geweint und geliebt. Einfach nur wunderbar 💕

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Emotionale Story entgegen klassischer Stereotypen

0

What if we stay ist ein New Adult Roman von Sarah Sprinz, erschienen beim LYX Verlag, 2021.

Ich dachte immer, ich mag die bad boys.
Aber Emmett ist einer von den Guten. Der Beste. Und er hat mein Herz ...

What if we stay ist ein New Adult Roman von Sarah Sprinz, erschienen beim LYX Verlag, 2021.

Ich dachte immer, ich mag die bad boys.
Aber Emmett ist einer von den Guten. Der Beste. Und er hat mein Herz gestohlen.

Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende komplett gefesselt. Der Schreibstil war sehr angenehm.
Zuerst habe ich Amber kennengelernt - oder viel mehr das, was sie der Welt von sich preisgab. Sie war kühl, ihr schien alles egal zu sein, aber ich hatte nie den Eindruck, als sei sie wirklich die oberflächliche Frau, als die sie sich selbst darstellte.
Als sie Emmett begegnete, musste ich mit ihr über seine Unbeholfenheit lächeln. Er war einfach süß. So unschuldig, liebenswert, aufrichtig, gutmütig, herzgewinnend, anziehend, charmant, heiß... Ich hätte noch so viele Adjektive mehr, aber genug davon. Er war einfach echt.
Er hat Amber sofort durchschaut und wusste, was für eine tolle Persönlichkeit sich hinter ihrer Maske versteckt. Er nahm sie ihr ab. Amber konnte wieder sie selbst sein. Und sie bewirkte genauso viel bei ihm. Emmett wurde aufgeschlossener und mutiger als je zuvor.

Ich muss gestehen, dass mich der Klappentext des Buches nicht reizte, weil Emmett mich nicht reizte! Er klang einfach zu glatt, zu uninteressant. Aber ich habe mich sowas von geirrt. Es wird eine Sicht auf die Liebe vermittelt, die gegen klassische Stereotypen ankämpft. Und so habe mich von Anfang an in die Geschichte verliebt. Es war nie langatmig, der Aufbau der Spannung bis zum ersten „Hach“-Moment war genau richtig. Nichts ist zu schnell oder zu langsam passiert. Es hat einfach alles gepasst.

Danke an Sarah Sprinz für dieses unfassbar gute Buch. Danke, dass du zeigst, dass JEDER das Recht auf ein NEIN hat. Obwohl dies eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Unbedingt lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

What if we stay

0

Herzzerreißendes Buch mit starken Protagonisten, Schreibstil ist wie immer wundervoll. Lest dieses Buch es ist so unglaublich wichtig

Herzzerreißendes Buch mit starken Protagonisten, Schreibstil ist wie immer wundervoll. Lest dieses Buch es ist so unglaublich wichtig

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

Ein wunderbares Buch und somit eine mehr als würdige Fortsetzung zu "What if we drown"

0

Inhalt
Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl.

Amber hat den Bogen überspannt. Nachdem sie von der Uni geflogen ist, sind die Beziehungen ihres Vaters zur UBC ...

Inhalt
Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl.

Amber hat den Bogen überspannt. Nachdem sie von der Uni geflogen ist, sind die Beziehungen ihres Vaters zur UBC die letzte Chance, ihr Studium zu retten. Im Gegenzug soll sie sich zurück in Vancouver im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen. Aussichtslos - bis Emmett ihr seine Hilfe anbietet. Er ist intelligent, zuvorkommend, engagiert. Und verkörpert alles, woran Amber scheiterte. Was sie nicht ahnt: Während sie sich näherkommen, setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen, sondern auch die Existenz seiner gesamten Familie aufs Spiel...

Meine Meinung
Das Cover, die kurze Inhaltsangabe und nicht zuletzt auch die Tatsache, dass ich Band 1 dieser New-Adult-Trilogie von Sarah Spring nahezu "gefressen" habe, hat mich davon überzeugt, auch diesen zweiten Teil dieser Serie lesen zu wollen und zu müssen!

Das Cover ist ähnlich gestaltet wie bereits das vom ersten Teil und hätte in der Buchhandlung meines Vertrauens wahrscheinlich eher nicht meine Aufmerksamkeit erregen können. Doch alleine das Wissen um den wirklich tollen und einzigartigen Schreibstil von Sprinz hat mich nicht lange überreden müssen, dieses Buch hier lesen zu wollen.

Amber, die Hauptprotagonistin, ist mir zwar von Anfang an sympathisch, doch zunächst habe ich sie zugegebenermaßen für ein verwöhntes und egoistisches Mädel gehalten. Im weiteren Verlauf des Buches widerlegt sich mein anfänglicher Eindruck jedoch ziemlich schnell und es dauerte nicht lange, bis ich zu Ambers größtem Fan mutiert bin. Die Entwicklung, die dieser Charakter im Verlauf der Geschichte durchlebt, ist wirklich sensationell, vor allem deshalb, weil Amber selber am besten um ihre Schwächen und Fehler weiß und richtig stark an sich arbeitet.

Auch Emmett mag ich von Anfang an sehr gerne leiden, ihn mochte ich sogar schon im ersten Teil total!

Besonders hervorheben möchte ich, dass dieses Buch viele tiefgründige Themen beleuchtet, die mir als Leserin ziemlich unter die Haut gegangen sind, Angefangen von sexuellem und auch emotionalem Missbrauch in einer Beziehung über soziale Isolation oder sogar Armut oder das klassische Thema Drogen wird es hier in dieser Geschichte ziemlich emotional.

Sämtliche Nebencharaktere sind bereits bekannt aus dem ersten Teil und da ich diesen erst kürzlich gelesen habe, waren sie mir auch noch recht präsent im Gedächtnis. Auch hier fügt sich am Ende so manches Puzzleteil an seinen Platz und auch das passt wunderbar zur Geschichte.

Vielleicht sollte ich noch kurz erwähnen, dass man dieses Buch wahrscheinlich auch dann lesen kann, wenn man den ersten Teil nicht kennt. Doch empfehlen würde ich das nicht, denn ich glaube, dass viele Zusammenhänge verloren gehen, wenn man die entsprechenden Vorgeschichte nicht kennt!

Fazit
Ein wunderbares Buch und somit eine mehr als würdige Fortsetzung zu "What if we drown", sodass ich es kaum erwarten kann, bis der dritte und letzte Teil endlich erscheint!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere