Cover-Bild Mimik
(83)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 25.10.2022
  • ISBN: 9783426281574
Sebastian Fitzek

Mimik

Psychothriller

Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …

Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann

Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu „lesen“: Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt.

Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre „Todesmission“ zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst!

Ihr einziger Ausweg führt tief in ihr Innerstes ...

Mit fachlicher Beratung von Dirk Eilert, dem führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2023

gekonnt verwirrend ...

0

Klappentext / Inhalt:

Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …
Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann.
Ein ...

Klappentext / Inhalt:

Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …
Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann.
Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu „lesen“: Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt.
Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre „Todesmission“ zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst!
Ihr einziger Ausweg führt tief in ihr Innerstes ...
Mit fachlicher Beratung von Dirk Eilert, dem führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum.

Cover:

Das Cover ist einfach und besonders. Es hat eine metallende Optik und die Schrift scheint förmlich hervor zu stehen. Ein 3D Effekt des Titels entsteht und es hat dadurch eine besondere Wirkung. Einfach, schlicht und dennoch passend. Auch haitisch ist es gut hervor gearbeitet.

Meinung:

Dies ist mein erster Fitzek. Daher bin ich ganz unbedarft daran gegangen und wurde positiv überrascht. Spannung, Irritation, fesselnde Momente und viele Überraschungen wechseln sich hier ab.

Man kommt schnell und tief hinein und hat das Gefühl den Ganzen sehr nah zu sein, was einen mitagieren und mitfiebern lässt.

Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel verraten, da ich Bedenken habe, etwas vorweg zu nehmen und ich möchte hier keinesfalls spoilern oder zu viel verraten.

Der Schreibstil ist besonders, zugleich auch angenehm und flüssig lesbar. Die recht kurzen Kapitel bauen schnelle Spannung auf und geben ein rasantes Tempo vor. Anfangs ist vieles verwirrend, aber genau das macht den Reiz und die Spannung aus. Ich kam schnell in die Handlungen hinein. Anfangs wirkte es ein wenig gehetzt, holte dies aber in etwas ruhigeren Passagen nach. Spannende Wendungen und Überraschungen sorgten für einen guten Spannungsverlauf bis zum Schluss.

Mir hat es sehr gut gefallen. Ich konnte die Emotionen und Gefühle sehr gut nach empfinden und kam in die Handlungen und Charaktere sehr gut hinein. Ein Thriller mit Tiefe, Spannung, etwas verwirrend und gekonnt abgerundet am Schluss. Ich wurde gut unterhalten und empfehle das Buch gern Thriller Fans weiter und werde sicherlich noch weitere Bücher des Autoren lesen.

Fazit:

Ein Thriller mit Tiefe, Spannung, etwas verwirrend und gekonnt abgerundet am Schluss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2023

Hat mir sehr gut gefallen

0

MEINE MEINUNG

Ich bin ein großer Fitzek Fan, deswegen war klar, dass sein neustes Werk auf kurz oder lang bei mir einziehen würde. Kurz nach dem Kauf habe ich sofort los gelesen und konnte es fast nicht ...

MEINE MEINUNG

Ich bin ein großer Fitzek Fan, deswegen war klar, dass sein neustes Werk auf kurz oder lang bei mir einziehen würde. Kurz nach dem Kauf habe ich sofort los gelesen und konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen.

Nach einer Not-OP erwacht die Mimikresonanz-Expertin Hannah Herbst ohne Erinnerungen in einem abgelegenen Motel. Sie leidet unter einer Amnesie aufgrund von einer Unverträglichkeit der Anästhesie. Ein schlechteren Zeitpunkt für einen Gedächtnisverlust gibt es nicht, denn Hannah hat gestanden ihrer ganze Familie brutal ermordet zu haben. Sie selbst hat nur knapp ihren Suizidversuch überlebt. Doch ein Opfer konnte fliehen und ist seitdem spurlos verschwunden, ihr zwölfjähriger Sohn Paul. Hannah versucht ihre Erinnerungen wiederzubekommen. Hat sie wirklich getan was in dem Geständnisvideo zu hören ist? Will ihr jemand was anhängen? Wem kann sie vertrauen? Und warum ist sie ans Bett gefesselt?

Ich mag den Schreibstil von Fitzek wirklich gerne. Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und so habe ich das Buch in wenigen Tagen durchgelesen. Die Perspektivwechsel haben mir gut gefallen, so konnte ich noch andere Figuren besser kennen lernen. Auch wenn ich mich in manchen ganz schön getäuscht habe. Die Geschichte hält einige Wendungen und Überraschungen bereit.

Die Protagonistin, Hannah Herbst, habe ich ganz gut kennen gelernt sowie noch ein paar andere Figuren. Eine Bindung konnte ich nicht zu ihnen aufbauen, was ich in dem Genre total normal finde.

LESEEMPFEHLUNG

Ich kann das Buch nur empfehlen! Der Schreibstil ist packend, ich bin sehr schnell durch die Seiten gekommen und ohne es zu merken war die Hälfte der Geschichte schon gelesen. Die Figuren haben mir ebenso gefallen wie die Idee selbst. Zum Ende hat das Buch noch ein paar größere Überraschungen parat mit denen ich nicht gerechnet habe. Ein sehr gelungener Fitzek!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2023

Wahnsinnig spannend!

0

Die Mimikresonanz-Expertin Hannah Herbst erwacht nach einer Operation mit Gedächtnisverlust aus ihrer Narkose. Noch dazu befindet sie sich in der Gewalt eines geflüchteten, gefährlichen Mörders, der auch ...

Die Mimikresonanz-Expertin Hannah Herbst erwacht nach einer Operation mit Gedächtnisverlust aus ihrer Narkose. Noch dazu befindet sie sich in der Gewalt eines geflüchteten, gefährlichen Mörders, der auch sie umbringen will. Dann sieht sie ein Geständisvideo einer Frau, die ihre ganze Familie ermordet hat und bekommt einen Schock - denn die Frau im Video ist sie selbst!

Eine verrückte Odyssee beginnt, auf der Suche nach der Wahrheit. Hannah und ihr Geiselnehmer sind auf der Flucht vor der Polizei und versuchen gleichzeitig herauszufinden, was vor ihrer Narkose geschah. Das wird alles sehr spannend erzählt, wobei die kurzen Kapitel mit den Cliffhangern am Ende ihren Teil zur Spannung beitragen. Auch die sogenannten Splitpages fand ich sehr interessant, die waren mir absolut neu. Mit diesem absolut schockierenden Ende hätte ich nicht gerechnet - das kam unerwartet - passt aber bestens zum Thema des Buches.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2023

Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …

0

Äußerlich betrachtet gefällt mir das Buch in seiner limitierten Ausgabe nicht wirklich. Ich hätte mir etwas ausdrucksstarkes gewünscht, etwas das die Mimik unterstreicht bzw. in Szene setzt. Hier musste ...

Äußerlich betrachtet gefällt mir das Buch in seiner limitierten Ausgabe nicht wirklich. Ich hätte mir etwas ausdrucksstarkes gewünscht, etwas das die Mimik unterstreicht bzw. in Szene setzt. Hier musste nun also eine wirklich tolle Story erfolgen, sie das Cover wieder vergessen lässt.
Obwohl mir der Prolog nun sehr gut gefallen hatte, fand ich die nächstfolgenden Kapitel etwas holprig. Der Szenenwechsel war mir innerhalb der Sätze bzw. der Abschnitte oftmals etwas zu schnell und somit wurde der Beginn leicht verwirrend. Nach dem ersten Drittel des Buches wurden die einzelnen Bruchstücke zusammenhängender und nun kam auch eine gewisse Spannung bei mir auf. Die Gedanken der Hauptprotagonistin waren nachvollziehbar und auch schlüssig.
Ich kann auch sagen, dass mich der Beruf der Hauptprotagonistin, Mimikresonanz-Expertin, wirklich neugierig gemacht hat. Interessant, welche Details Herr Fitzek in diesem Buch verwendet hat. Während der 384 Seiten war es ein ständiges Auf und Ab an Erkenntnissen, die dann wieder widerlegt wurden. Immer neue Wendungen, immer neue Irrungen und Wirrungen. Und am Ende ... hier war ich wirklich erstaunt. Ein tolles Psychothriller! Bitte mehr davon.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2023

Wahnsinns-Thriller

0

Der Mimikresonanz-Expertin Hannah Herbst reichen minimale Veränderungen in der Körpersprache eines Menschen um die Gefühle ihres Gegenübers zu sehen. Als sie nach einer Operation erwacht, leidet sie unter ...

Der Mimikresonanz-Expertin Hannah Herbst reichen minimale Veränderungen in der Körpersprache eines Menschen um die Gefühle ihres Gegenübers zu sehen. Als sie nach einer Operation erwacht, leidet sie unter Amnesie, hervorgerufen durch bestimmte Medikamente. Hannah wird mit einem Video konfrontiert, in dem eine Frau den Mord an ihrer Familie gesteht, doch die Frau ist sie selbst. Jetzt ist ihr ganzes Können gefragt um sich selbst zu analysieren.
Einmal angefangen konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Durch die gleich von Anfang an vorhandene Spannung den Cliffhangern, wird der Leser regelrecht durch die relativ kurzen Kapitel gepeitscht. Die Schreibweise von Gesprächen oder parallellaufenden Szenen steigert die Spannung noch um einiges.
Die Ausführungen und Erläuterungen zur Mimikresonanz sind sehr interessant und super in die Story integriert ohne zu raumgreifend oder langweilig zu sein.
Auch in diesem mitreißenden Thriller von Sebastian Fitzek wurde ich mehrmals auf falsche Fährten geführt und bei manchen Szenen stockte mir der Atem.
Obwohl es teilweise etwas vorhersehbar war, ist dieser Thriller für mich wieder ein Lesehighlight des Autors mit einem emotional heftigen Ende.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere