Cover-Bild Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 04.01.2021
  • ISBN: 9783473402014
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Stefanie Hasse

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?

Ein berühmtes Elite-College.
Zwei berüchtigte Studentenverbindungen.
Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden.

Ravens und Lions – um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz …

Knisternd. Glamourös. Gefährlich.
Band 1 der atemberaubenden Romantic-Suspense-Reihe von Erfolgsautorin Stefanie Hasse

Der "Matching Night"-Zweiteiler (beide Bände erscheinen zeitgleich!):
Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
Matching Night, Band 2: Liebst du den Verräter?
***Leseprobe***Die Zeit bleibt stehen, während unzählige Augenpaare auf uns gerichtet sind. Wenn ich geglaubt habe, dass es vorher still im Raum war, so herrscht jetzt ein Vakuum außerhalb von ihm und mir und der prickelnden Berührung unserer Lippen. Ich will mich instinktiv von diesem Überfall zurückziehen, meine Handflächen pressen gegen seine Brust und ich spüre das hämmernde Herz unter dem weichen Stoff seines Hemds. Es schlägt im selben rasenden Takt wie meins, nervös, verängstigt und … berauscht. Ehe ich mich versehe, erwidere ich den Kuss, schiebe ihn nicht länger von mir weg, sondern kralle mich an seinem Hemd fest und ziehe ihn näher. Der Kuss vertieft sich, ich nehme den rauchigen Geschmack seines Whiskeys wahr, als seine Zunge endlich auf meine trifft.Niemand unterbricht uns.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2021

Spannende Geschichte!

0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Von Stefanie Hasse kannte ich bereits einige Bücher, unter anderem ihre anderen Projekte aus dem Bereich Romantic Suspense, wobei ich eigentlich noch durch ihre Fantasygeschichten ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Von Stefanie Hasse kannte ich bereits einige Bücher, unter anderem ihre anderen Projekte aus dem Bereich Romantic Suspense, wobei ich eigentlich noch durch ihre Fantasygeschichten auf sie gestoßen bin. Wer mich aber länger kennt, weiß, dass Romantic Suspense oder alles in diese Richtung eigentlich nicht so mein Fall ist, doch nach "Secret Game" wusste ich, dass ich zumindest die Bücher von Stefanie Hasse aus diesem Genre definitiv lesen musste. Dementsprechend hatte ich mir dann die "Matching Night"-Trilogie gekauft, nachdem sie im Januar erschienen ist und im Buddyread Band 1 gelesen.
Der Fokus lag hier zwar weniger auf einem Verbrechen, sondern mehr auf den Studentenverbindungen per se und auch der Matching Night, doch das hat mich nicht gestört. Ich war gespannt, was es mit den Ravens und den Lions und all ihren Machenschaften auf sich hat. Und die Autorin hatte hier wirklich einige echt tolle Ideen, es hat mir wirklich Freude gemacht, Cara zu begleiten und abzuwarten, was Laura als nächstes macht, um sie zu sabotieren.
Ich muss auch zugeben, ich war von Anfang an eher Team Josh und fand Caras Tändelei mit Tyler etwas anstrengend, denn Tyler war mir einfach zu "perfekt", zu aalglatt. Und Josh hatte wenigstens seine Macken und Fehler mit seiner doch recht eiskalten Art. Aber er hat Cara, egal was sie getan hat, während der Matching Night und auch darüber hinaus vor allem beschützt und das hatte sie bitter nötig.
Insgesamt war es eine echt schöne Geschichte, mit ziemlich fiesem Ende und ich werde jetzt hier abbrechen, um Band 2 weiterzulesen;)

5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2021

Voller Überraschungen

0

In Matching Night lernen wir zwei mächtige Studentenverbindungen kennen - die Ravens und Lions. Als die Studentin Cara überraschend die Möglichkeit bekommt bei den Ravens aufgenommen zu werden und ein ...

In Matching Night lernen wir zwei mächtige Studentenverbindungen kennen - die Ravens und Lions. Als die Studentin Cara überraschend die Möglichkeit bekommt bei den Ravens aufgenommen zu werden und ein Stipendium zu erhalten, zögert sie nicht lange. Jedoch hat sie absolut keine Ahnung, auf was sie sich eingelassen hat…

Den Schreibstil würde ich als locker und leicht beschreiben und das Buch ließ sich von Anfang bis Ende total angenehm lesen. Auch das Setting des Colleges hat mir richtig gut gefallen.

Die Geschichte hat mich einfach umgehauen und ich glaube mir ist es lange nicht mehr so unglaublich schwer gefallen, ein Buch nicht an einem Stück zu verschlingen. Die Story hat eine unfassbare Sogwirkung, der man sich einfach nicht entziehen kann.
Von Anfang an herrscht eine sehr mystische und geheimnisvolle Grundstimmung und ich bin beim miträtseln teilweise fast verrückt geworden, weil ich einfach absolut keine Ahnung hatte, was hinter den ganzen Geschehnissen steckt. Die Story bleibt wirklich durchweg fesselnd und bietet so einige Überraschungen. Mir hat das Lesen einfach total Spaß gemacht und ich habe die Mischung aus Spannung, Humor und Lovestory total genossen.

Und dann kam das Ende: Ich wusste schon, dass es einen fiesen Cliffhanger geben soll, aber darauf war ich nicht vorbereitet. Ich saß wirklich vollkommen perplex vor der letzen Seite und konnte nicht anders, als spät abends direkt mit Band 2 zu beginnen. Das war wirklich eins der gemeinsten Enden, das ich je gelesen habe.

Die Geschichte ist einerseits mit einer totalen Leichtigkeit geschrieben, und ist anderseits einfach spannend! Für mich einfach ein rundum gelungenes Jugendbuch. Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2021

packend bis zum Schluss

0

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Als ich dieses im Buchladen sah, musste ich das Buch in die Hand nehmen. Beim genaueren hinschauen bemerkte ich, dass ich hiervon bereits eine Leseprobe gelesen ...

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Als ich dieses im Buchladen sah, musste ich das Buch in die Hand nehmen. Beim genaueren hinschauen bemerkte ich, dass ich hiervon bereits eine Leseprobe gelesen hatte. Ich musste das Buch einfach kaufen.

Cara kommt aus einfacheren Verhältnissen und geht zum Studieren aufs College dort steht sie schnell vor Problemen, da sie sehr weit weg vom Campus wohnt. Als sie den charmanten Tyler über den Weg läuft, scheint dieser wie ein Held. Schon bald sind die beiden enge Freunde und Tyler beschließt ihr zu helfen, indem er sie der Studentenverbindung der Raven empfiehlt. Die Ravens zeigen Cara eine völlig neue Welt auf. Bei einer Aufnahme würde sie ein Stipendium bekommen und müsste sich um eine Campusnahe Unterkunft und berufliche Kontakte keine Sorgen machen. Um jedoch aufgenommen zu werden, muss sie einige Prüfungen bestehen. Für diese steht ihr ausgerechnet Josh zur Seite. Der Sohn der Präsidentin mit makellosem Aussehen und oft fragwürdigem Charakter.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Gerade die letzten Seiten haben es in sich. In den letzten 30 Seiten dreht sich die komplette Geschichten und kaum scheint alles geklärt, ist das Drama größer den je.

Ein Buch welches ich dringend weiter empfehlen kann. Und jetzt muss ich los. Ich brauche dringen den zweiten Teil um herauszufinden, wie es mit Cara, Tyler und Josh weitergeht. Und vlt. finde ich auch raus, was Caras Freundin Hannah mit all dem zu tun hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Es war nicht wie erwartet

0

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:
Raven und Lions sind DIE zwei Studentenverbindungen am College. Beide sehr luxuriös und geheimnisvoll. Überhaupt sind an dem College bzw. in den Verbindungen nur gutsituierte ...

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:
Raven und Lions sind DIE zwei Studentenverbindungen am College. Beide sehr luxuriös und geheimnisvoll. Überhaupt sind an dem College bzw. in den Verbindungen nur gutsituierte Studenten. So ist es für Cara, bei der das Geld immer sehr knapp ist, sowohl verwunderlich als auch eine große Chance, als Raven sie einlädt, bei ihnen im Verbindungshaus zu wohnen ...

Meine Meinung:
Ich mag das Cover, es spricht junge Mädchen, die das Zielpublikum sind, einfach an. Was ich nicht so mag, ist der Schreibstil. Ich finde ihn manchmal zu blumig, zu gewollt und auch viele Wiederholungen.
Auch Cara, die auf Partys die Freundin von Josh spielen soll, ihrem Match. Die Aufgaben sind seltsam, Josh kommt sehr arrogant daher und auch so konnte mich sie Beziehung der beiden nicht berühren. Cara fühlt sich sowohl von Josh, wie auch von Taylor, ihrem "besten" Freund, angezogen, beide sind absolut heiß... Natürlich.
Auch gab es mir Laura eine Bitch und mit Dione die super Nette, das fand ich jetzt nicht so toll. Überhaupt musste ich oft zurückblättern, weil ich mit den Namen nichts anfangen konnte, die aber auch für die Geschichte eigentlich unnötig waren.

Ich hatte wohl eine andere Vorstellung von der Geschichte und auch das Ende, welches ja ansicht des zweiten Teiles offen ist, konnte mich nicht zufrieden stellen. Jetzt muss ich den zweiten Teil lesen, um zu wissen, ob es stimmig ist und ob die losen Fäden ein Ende bekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Spannung pur

0

Ich liebe den Schreibstil von Stefanie Hasse. Er ist für jedermann leicht verständlich und schnell lesbar. Der Klappentext hat mich schon unglaublich neugierig gemacht, dass ich das Buch regelrecht verschlungen ...

Ich liebe den Schreibstil von Stefanie Hasse. Er ist für jedermann leicht verständlich und schnell lesbar. Der Klappentext hat mich schon unglaublich neugierig gemacht, dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe.
Ich war wirklich schnell in der Geschichte drin.
Am Anfang waren es auch noch nicht allzu viele Protagonisten, was sich jedoch spätestens auf den Verbindungspartys ändert - auch wenn es zum Teil nur Nebencaraktere sind. Die Protagonisten und deren Eigenschaften bzw dere Charaktere finde ich sehr überzeugend und gut überlegt. Die Dreiecksbeziehung zwischen Cara, Josh und Tyler war gut durch dacht um den Leser ein wenig durcheinander zu bringen. Ich war von Tyler und Josh hin- und hergerissen und wusste nicht wem ich mehr Glauben schenken sollte, da beide sehr überzeugend waren. Hannah - Cara's beste Freundin fand ich am Anfang sehr eigenartig, da ich sie nicht richtig einordnen konnte.
Und dieser Cliffhanger war das schlimmste - zum Glück erschien der zweite Band am gleichen Tag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere