Cover-Bild Crossfire. Offenbarung
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 11.03.2013
  • ISBN: 9783453545595
Sylvia Day

Crossfire. Offenbarung

Band 2 Roman
Jens Plassmann (Übersetzer), Marie Rahn (Übersetzer)

Abgründig und sexy, berauschend und romantisch

Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2020

Betörend

0


Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle ...


Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...


Ein unfassbar toller 2. Band. Schreibstil ist flüssig,verständlich und gut lesbar,Protagonisten perfekt gewählt. Fie Geschichte ist elektrisierend und spannend,man mag nicht aufhören zu lesen,einfach wahnsinn

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2018

Toll

0

besonders toll finde ich dass das Buch direkt an den 1.Teil anknüpft.
Nun dreht es sich mehr als E & G als Paar und es gibt nicht mehr soviel Erotik wie im 1.
Ich habe das Buch mit Spannung verschlungen, ...

besonders toll finde ich dass das Buch direkt an den 1.Teil anknüpft.
Nun dreht es sich mehr als E & G als Paar und es gibt nicht mehr soviel Erotik wie im 1.
Ich habe das Buch mit Spannung verschlungen, man kann sich einfach nicht vorstellen wie es weiter geht, mit allen Beteiligten.

Ein muss für den der den 1.Teil kennt und liebte.
Wer den 1. nicht kennt, könnte einiges nicht verstehen.

Veröffentlicht am 17.12.2017

Sehr gute Fortsetzung ...

0

Langes herbeisehnen hatte endlich am 11.03.2013 ein Ende und Teil zwei der Crossfire Reihe mit dem Titel “Offenbarung” erschien.
Die Autorin Sylvia Day schreibt die Geschichte der Protagonisten Eva und ...

Langes herbeisehnen hatte endlich am 11.03.2013 ein Ende und Teil zwei der Crossfire Reihe mit dem Titel “Offenbarung” erschien.
Die Autorin Sylvia Day schreibt die Geschichte der Protagonisten Eva und Gideon weiter und zieht ihre Leser damit in ein emotionales Auf und Ab.
412 erotische Seiten sind, leider wieder viel zu schnell, durch meine Finger geronnen.
Ich möchte mich ganz herzlich beim Heyne-Verlag bedanken, welcher dieses Buch verlegt und es mir zur Rezension zugesandt hat.

In Gideons und Evas Leben geht es drunter und drüber. Einerseits ist Eva überglücklich, mit Gideon
zusammen zu sein, aber dann erscheint er ihr wieder so unnahbar. Dazu kommen seine ewigen Geheimnisse vor ihr, was ihr Vertrauen in ihn immer mehr sinken lässt. Als er sich von einem Tag auf den anderen verändert und emotional einzufrieren scheint, muss Eva eine Entscheidung treffen …

“Liebe kann verloren gehen und wiedergefunden werden. Aber so ist es nicht bei mir. Ohne dich würde ich nicht überleben, Eva.” – Gideon (aus „Crossfire – Offenbarung“, Seite 394)

Wie sehr ich diesem Erscheinungstermin entgegengefiebert habe, vermag ich nicht in Worte zu fassen. Sylvia Day hat für mich in ihrem zweiten Teil “Offenbarung” viele Fragen gelöst und mich mitgerissen. Vor allem der emotionale Teil kommt in vielen Szenen sehr packend zum Vorschein, und ich wurde regelrecht dazu angehalten mitzuleiden. Zeitweise hat mir nur Tiefes durchatmen geholfen, um dann mit Eva weiter in den Szenen zu leben.
Gerade die gewählte Ich-Erzählform war es, welche mir so bei diesem Buch gefiel. Dadurch konnte ich viele Situationen und Handlungsweisen von Eva besser nachvollziehen und verstehen lernen. Gideon ist mir in diesem Teil sehr verschlossen vorgekommen, was, wie sich im Verlauf des Buches herausstellt, auch einem triftigen Grund hat. Eigentlich harmonieren die beiden Protagonisten perfekt miteinander, aber es gibt einfach Stellen, in denen ich als Leserin dachte: Warum muss dieses oder jenes jetzt angesprochen und bis aufs Blut diskutiert werden?
Sylvia Day versteht, eine gute Balance zwischen hocherotischen Szenen und normaler Handlung zu halten, sodass ich nie das Gefühl bei ihr habe, von der geballten hormonellen Ladung überrollt zu werden. Auch die Vergangenheit der beiden wird hier angesprochen und endlich kommt Licht ins Dunkle von Gideons Leben, wenn auch ich mir gern mehr davon versprochen hätte.
Für mich ist diese Reihe immer noch besser als die Erfolgreihe “Shades of Grey”, gerade weil ich gern ergründen möchte, warum sich Gideon so verhält, obwohl er Eva am liebsten nie wieder hergeben würde.
Gerade für die Protagonistin Eva prallen die schockierenden Gegebenheiten und Abläufe fast in Sekundentakt aufeinander und die schönen, knisternden Stunden mit Gideon verschaffen ihr eine Art aufatmen von diesen stressigen Situationen. Dass sich Eva durchsetzten kann und auch bereit ist, Gideon offen die Stirn zu bieten, macht sie sehr eigenständig. Wobei sie ihn natürlich auch körperlich sehr braucht, so wie er verzehrt auch sie sich jede Minute nach ihm.
Auch wenn mir in letzter Zeit viele Menschen über den Weg laufen und mich fragen “Warum liest du solche Bücher, die sind so realitätsfern?”, kann ich immer nur sagen: Eben deswegen!
Für mich stellt “Crossfire – Offenbarung” eine Art freien Fall aus dem Leben dar, hinein ins Versinken gut zu lesender und anspruchsloser Literatur, die zeitweise eine Erholung für mich darstellt.

Die Autorin Sylvia Day hat einen tollen flüssigen Schreibstil und wie ich bereits erwähnte, hat sie ein großes Talent die erotischen Szenen nicht überzustrapazieren.

Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de
Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

Veröffentlicht am 18.05.2017

Vielschichtiger Erotikroman, mit dem es nie langweilig wird

0

Das Cover
Das Cover zeigt diesmal den Schlüsselanhänger von Gideon, den er von Eva geschenkt bekommt. Er spielt noch eine tragende Rolle in diesem Teil. Von daher ein sehr schönes, passendes Cover in dunklen ...

Das Cover
Das Cover zeigt diesmal den Schlüsselanhänger von Gideon, den er von Eva geschenkt bekommt. Er spielt noch eine tragende Rolle in diesem Teil. Von daher ein sehr schönes, passendes Cover in dunklen Farben.

Die Geschichte:
ACHTUNG: INHALT TEILWEISE NICHT JUGENDFREI!
Eva und Gideons sind immer noch zusammen und vergnügen sich tagein, tagaus. Es läuft ganz gut, doch Gideon hat weiterhin ein Geheimnis vor Eva. Außerdem gibt er ihr Gründe, ihm nicht zu vertrauen. Denn trotz seiner offiziellen Beziehung mit Eva trifft er sich auf manchen Veranstaltungen mit seiner Ex Corinne. Doch auch auf Eva kommt eine Herausforderung zu. Denn mit ihrer Kollegin Shawna geht sie auf ein Six-Ninths Konzert. Und der Fronstsänger der Band ist Brett Kline, Evas Exfreund! Sie war sein Groupie, doch sie fühlte sich nicht beachtet. Dich er konnte sie nicht vergessen. Er hat sogar einen Song für sie geschrieben, den er auf dem Konzert spielt. Er fängt sie nach dem Konzert ab und sie küssen sich. Doch Gideon sieht das und rastet vollkommen aus. Und als ob das noch nicht alles wäre, wird Cary, Evas bester, bisexueller Freund, angegriffen und verprügelt. Und den Täter kennt Eva nur zu gut.

Meine Meinung:
Nachdem ‘Crossfire: Versuchung’ den Auftakt zu einer weiteren Erotikreihe gemacht hat, behandelt ‘Crossfire: Offenbarung’ viele verschiedene Themen. Es geht um das Erhalten einer Beziehung, um Eifersucht, um Sex und um Geheimnisse, um Mord, um Liebe und um Rache. Leider ist es wirklich wahr, dass viele Probleme der beiden mit Sex “gelöst” werden sollen, was jedoch nicht immer klappt. Nur ist das ja keine wirkliche Lösung und ich muss zugeben, dass ich das auch nicht wirklich schön finde. Denn realistisch ist sowas nicht. So kann das auf Dauer nicht gut gehen, und das sieht bzw. liest man ja auch. Es tut Eva weh… ja und teilweise wohl auch Gideon. Sehr interessant zu lesen ist die Sache zwischen Eva und Brett. Was da war und was teilweise noch ist, ist mal was anderes. Auch wenn Eva ja in einer Beziehung steckt. Die Themen, die in diesem Teil behandelt werden, sind so vielfältig, dass es immer spannend bleibt. Und ich als Leserin wollte die Geheimnisse aufdecken. Warum trifft sich Gideon mit seiner Ex, und wieso wurde Cary zusammengeschlagen? All das macht ‘Crossfire: Offenbarung’ zu einem packenden zweiten Teil, der sich flüssig lesen lässt. Mal sehen, wie es im dritten und letzten Band, ‘Erfüllung’, weitergehen wird. Dieser erscheint im Juli 2013.

Meine Bewertung:
Ein vielschichtiger Erotikroman, mit dem es nie langweilig wird und der einen mitreißt. Dabei noch genauso gut wie Band 1. Mir hat es super gefallen, deswegen 5 Sterne.

Veröffentlicht am 19.04.2017

Genauso gut wie Teil 1

0

Das Cover von Crossfire - Offenbarung finde ich bis auf die Farbgestaltung richtig schön. Der Schlüsselanhänger mit dem GC drauf wirkt richtig edel. Nur leider wird dies etwas durch die braune Farbe zerstört. ...

Das Cover von Crossfire - Offenbarung finde ich bis auf die Farbgestaltung richtig schön. Der Schlüsselanhänger mit dem GC drauf wirkt richtig edel. Nur leider wird dies etwas durch die braune Farbe zerstört.

Der Schreibstil von Sylvia Day gefällt mir unglaublich gut. Schon von Anfang an konnte ich der Geschichte rund um Gideon und Eva gut folgen. Sylvia Day beschreibt die Geschichte einfach unglaublich gut!

Nach dem Ende des ersten Teils war ich richtig gespannt wie es weiter geht und ich wurde keineswegs Enttäuscht. Der zweite Teil war einfach unfassbar spannend geschrieben! Offenbarung setzt genau dort an, wo Der erste Teil geendet hat. Gideon und Eva sin schon einige Wochen zusammen.

Etwas schade fand ich das man immer noch sehr wenig über Gideons Vergangenheit erfährt, da er sich vor Eva nicht öffnet. Der Leser erfährt leider nicht warum Gideon die Albträume hat und auch nicht, wieso er und seine Familie sich nicht verstehen.

Als Corinne mit verschmierten Lippenstift das Crossfire Building verlassen hat, hatte ich richtig Wut auf Gideon, das er auch Lippenstiftreste an seinem Hemd hatte. Und das einzige was er dazu sagt war "Vertrau mir"...

Nachdem die beiden ein gemeinsames Wochenende verbracht haben, überschlugen sich die Ereignisse. Als erstes kam Cary ins Krankenhaus, da er überfallen wurde. Danach dachte ich, das es an schlimmen Ereignissen reichen würde, da kam kurz darauf die Polizei zu Eva, um ihr zu erzählen das ihr Vergewaltiger sich in New York aufhält.
Dann erfährt man, das Nathan sie verfolgt hat und nun Tod ist und zum krönenden Abschluss hat ACHTUNG SPOILER Gideon ihn getötet!

Fazit

Ein geniales Buch und somit eine super Fortsetzung der Crossfire - Reihe. Erotik-, sowie Streitszenen gibt es genügend, aber dennoch ist es einfach super gut und ich freue mich riesig den 3 Teil lesen zu können.