Cover-Bild A Thousand Boy Kisses

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 05.10.2017
  • ISBN: 9783736306684
Tillie Cole

A Thousand Boy Kisses

Silvia Gleißner (Übersetzer)


Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.


"Herzzerreißend, atemberaubend, unvergesslich und unglaublich schön!" Aestas Book Blog



Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2017

Leider etwas zu viel

1 0

Erwartet habe ich von diesem Buch eine süße Liebesgeschichte mit einem Plot, der den Leser mitreißen kann. Außerdem habe ich gut ausgearbeitete Charakteren mit einzigartigen Geschichten und Motivationen ...

Erwartet habe ich von diesem Buch eine süße Liebesgeschichte mit einem Plot, der den Leser mitreißen kann. Außerdem habe ich gut ausgearbeitete Charakteren mit einzigartigen Geschichten und Motivationen erwartet.
Diese Erwartungen konnte das Buch nur teilweise erfüllen. So handelt es sich tatsächlich um eine Liebesgeschichte, die man sicher als süß bezeichnen kann. Leider habe ich einen mitreißenden Plot vermisst. So habe ich das Gefühl gehabt, dass etwa 90 % des Buches daraus bestehen, dass die beiden Hauptcharakteren in Schwärmereien und Liebesbekundungen füreinander aufgehen. Die gut ausgearbeiteten Charakteren sind vorhanden. Auch wenn die Motivation für Handlungen dieser immer nur in der Liebe zu dem jeweils anderen ist, so ist sie doch vorhanden.

Die Geschichte wird mehr oder weniger abwechselnd aus der Sicht von Poppy und Rune erzählt. Das ist eine gute Wahl, da diese beiden die Hauptcharakteren sind und auch - mit einigen Ausnahmen - die einzigen Charakteren in diesem Buch sind.
Charakterlich sind Poppy und Rune sehr gut ausgearbeitet. Sie haben einzigartige Eigenschaften und verändern sich aufgrund von Ereignissen. Da die Geschichte beginnt als die beiden fünf Jahre alt sind, kann der Leser die beiden praktisch aufwachsen sehen. Die Motivation für alle ihre Handlungen ist - wie oben bereits erwähnt - die Liebe zueinander.
Neben Poppy und Rune kommen auch noch andere Charakteren vor. Diese scheinen für die Geschichte allerdings eher nebensächlich zu sein. Das ist auch der Grund, weshalb ich sie hier erst nicht erwähnen wollte. Doch ich wollte zumindest erwähnen, dass auch diese Charakteren sehr gut ausgearbeitet zu sein scheinen.

Die Idee für die Geschichte finde ich sehr schön. Ein Glas, in dem man tausend Küsse mit einer besonderen Person sammelt. Eigentlich bin ich ja nicht so der romantische Mensch, aber die Idee hat es mir wirklich angetan.
Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Eine Balance zwischen Dialog und Erzählung ist nicht wirklich gegeben, da die Geschichte Hauptsächlich in den Gedanken der Hauptcharakteren stattfindet. Dies hat allerdings sehr gut in den Stil rein gepasst. Daher fand ich das nicht so schlimm.

Veröffentlicht am 16.01.2018

Achterbahn der Gefühle

0 0

Als Poppys Oma stirbt, schenkt sie ihrer Enkelin ein Einmachglas mit 1000 leeren Herzen aus Papier. Jedes Herz steht für einen Kuss. Für die 8-jährige, lebensfrohe Poppy ist mit ihren jungen Jahren schon ...

Als Poppys Oma stirbt, schenkt sie ihrer Enkelin ein Einmachglas mit 1000 leeren Herzen aus Papier. Jedes Herz steht für einen Kuss. Für die 8-jährige, lebensfrohe Poppy ist mit ihren jungen Jahren schon klar, dass sie die 1000 Küsse nur einem Jungen schenken wird - Rune, ihrem besten Freund. Die beiden kennen sich schon seit Kindertagen und sind seither unzertrennlich. Doch nach Kuss dreihundertsechsundfünfzig ist erstmal Schluss, denn Rune muss mit seiner Familie zurück nach Norwegen. Beide schwören sich die ewige Liebe, doch bereits nach 2 Monaten bricht Poppy den Kontakt vollkommen ab.

Nach 2 Jahren kommt es zum Wiedersehen. Doch irgendwie ist es anders. Poppy ist zwar immer noch das glückliche Mädchen von neben an, das das Leben liebt und jeden Moment voll auskostet. Doch auch sie hat mittlerweile jede Menge Ballast mit sich rum zu schleppen, den man keiner 17-jährigen wünscht. Rune kehrt mit jeder Menge Wut, die sich auch gegen Poppy richtet, im Bauch zurück und ist launischer als je zuvor. Außerdem hat er seine große Leidenschaft, die Fotografie, aufgegeben und dafür mit dem Rauchen angefangen. Aus dem ruhigen Rune ist ein richtiger Bad Boy geworden. Doch noch immer besteht die Anziehungskraft zwischen den beiden, obwohl vor allem Poppy zuerst nichts davon wissen möchte. Nach und nach findet Rune heraus, woran es liegt.

Als Leser fühlt man richtig die bedingungslose Liebe, was vor allem am gefühlvollen Schreibstil der Autorin liegt. Tillie Cole nimmt den Leser mit auf eine Achterbahn der Gefühle, denn ich habe mit den beiden gefiebert, gelacht, gebangt und geweint. Dieses Buch lebt von den Ängsten, Wünschen und Träumen von Poppy und Rune.

Wer eine locker leichte Liebesgeschichte erwartet, hat weit gefehlt. Es geht um so viel mehr. Die erste große Liebe, die in diesem Buch bedeutungsvoller denn je ist. Das Leben, welches man, wie Poppy uns zeigt, in jedem Moment auskosten sollte. Die Geschichte der beiden hat mich so berührt, dass nicht nur einmal meine Tränen geflossen sind.

Veröffentlicht am 06.01.2018

Eine berührende Geschichte einer einzigartigen Liebe!

0 0

Als ich mit "A Thousand Boy Kisses" zu lesen angefangen habe, dachte ich, dass eine ganz normale Young Adult-Geschichte auf mich warten würde. Dass das Buch dann aber so viel mehr hergibt, als es einem ...

Als ich mit "A Thousand Boy Kisses" zu lesen angefangen habe, dachte ich, dass eine ganz normale Young Adult-Geschichte auf mich warten würde. Dass das Buch dann aber so viel mehr hergibt, als es einem der Klappentext verrät, hat mich definitiv sehr überrascht.
Leider ist das Buch (zumindest bis jetzt) nur im digitalen Programm des LYX Verlages erhältlich.

Das Cover sieht nicht nur wunderschön aus, sondern passt auch noch hervorragend zum Inhalt des Buches! Allerdings täuscht es einen auch ein wenig, da man keine tiefgründige und emotionale Geschichte hinter dem Cover erwartet.

Um was geht es? Poppy und Rune sind seit ihrem fünften Lebensjahr unzertrennlich. Als Poppys Großmutter stirbt, gibt sie ihr eine Aufgabe mit auf ihren Lebensweg: Ein Glas mit 1000 Papierherzen, auf die sie ihre schönsten Küsse notieren soll. Da kurz darauf aus Poppy und Rune im zarten Alter von acht Jahren ein Liebespaar wird, fängt ihr Glas sich allmählich an zu füllen. Jedoch muss Rune einige Jahre später mit seiner Familie zurück in seine Heimat Oslo. Als er zwei Jahre später wieder zurückkehrt, haben er und Poppy den Kontakt zueinander vollständig verloren. Doch weshalb Poppy sich nicht mehr bei ihm gemeldet hat, hätte er sich nicht einmal in seinen kühnsten Träumen ausmalen können ...

Von Beginn an merkt man, dass Poppy und Rune ein ganz besonderes Verhältnis zueinander haben. Aus tiefer Freundschaft wird schließlich die große Liebe und beide sind sich sicher, dass sie in dem anderen ihren Seelenverwandten gefunden haben. Als sich ihre Wege unerwarteter Weise trennen, weil Runes Vater aufgrund seiner Arbeitsstelle wieder nach Oslo berufen wird, schwören sie sich, so oft wie möglich zu telefonieren oder zu schreiben. Allerdings meldet sich Poppy plötzlich nicht mehr bei Rune - ohne eine Erklärung! Als Rune schließlich zwei Jahre später, nachdem er Poppy verlassen musste, zurückkehrt, ist aus ihm ein vollkommen anderer Mensch geworden. Der Rune, in den sich Poppy damals verliebt hat, ist nicht mehr da. Vielmehr ist aus ihm ein wütender junger Mann geworden, der raucht und nichts mehr mit seiner Familie zu tun haben möchte.
Als schließlich herauskommt, weshalb Poppy den Kontankt zu Rune abgebrochen hat, war ich vollkommen perplex. Mit so einer Art von Geschichte habe ich schließlich nicht gerechnet, da weder das Cover noch der Klappentext dies hergeben. Aus einer süßen Liebesgeschichte ist eine sehr emotionale und traurige Geschichte geworden. Und obwohl ich bei Büchern nicht nah am Wasser gebaut bin, musste ich gerade gegen Ende doch sehr mit den Tränen kämpfen.
Einzig die andauernden und sich wiederholenden Liebesschwüre sind mit der Zeit etwas anstrengend geworden. Aber damit möchte die Autorin wahrscheinlich nur unterstreichen, welch strake Bindung Poppy und Rune zueinander haben.

Tillie Coles Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig, sodass sich das Buch wunderbar und auch schnell lesen lässt. Je mehr sich die Geschichte dem Ende zugeneigt hat, desto emotionaler wurde es und desto emotionaler wurde ich. Dachte ich anfangs noch, dass mich diese Geschichte kalt lassen würde, so hat mich Poppys Schicksal doch betroffen gemacht.
Einzig den Epilog hätte sich die Autorin sparen können! Ohne diesen hätte das Buch für mich ein bittersüßes Ende gehabt, mit dem ich wunderbar hätte leben können. Der Epilog jedoch hat mir den Ausgang der Geschichte ein klein wenig ruiniert.
Erzählt wird das Ganze abwechselnd aus Poppys und Runes Perspektive, was der Atmosphäre des Buches auch ungemein hilft. Somit weiß man immer Bescheid, was beide fühlen und wie beide mit der gegebenen Situation umgehen.

"A Thousand Boy Kisses" von Tillie Cole erzählt die unheimlich berührende Geschichte einer einzigartigen Liebe! Haltet eure Taschentücher bereit!

Veröffentlicht am 03.01.2018

Wunderschöne und traurige Geschichte

0 0

Autorin: Tillie Cole
Verlag: Lyx
Seitenanzahl:
Preis: 8,99 Euro
erschiene am 5. Oktober 2017


Inhalt


Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

Als Rune Kristiansen ...

Autorin: Tillie Cole
Verlag: Lyx
Seitenanzahl:
Preis: 8,99 Euro
erschiene am 5. Oktober 2017


Inhalt


Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.



Meine Meinung



Ich habe schon so viel gutes von diesem Buch gehört, dass ich es auch unbedingt lesen musste und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Poppy ist acht Jahre alt, als ihre Großmutter stirbt und ihr ein Glas mit 1000 Papierherzen schenkt. Jedes Herz steht für einen überragenden Kuss, den man nie vergessen sollte. Zusammen mit Rune, ihrem besten Freund und später auch ihrer großen Liebe, füllt sie langsam das Glas. Doch als beide 15 Jahre alt sind, muss Rune zurück nach Norwegen und beide versprechen sich, dass sie immer in Kontakt bleiben. Doch nach zwei Monaten bricht Poppy den Kontakt einfach ab - ohne Erklärung. Rune bricht es das Herz und nachdem er nach zwei Jahren wieder zurück in Georgia ist, möchte er herausfinden, warum Poppy den Kontakt abgebrochen hat.
Die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln und ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden gelesen. Poppys und Runes Liebesgeschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen und obwohl ich kein emotionaler Mensch beim lesen bin, hat mich das Buch einige Tränen gekostet.
Abweichend wird aus der Sicht von Poppy und Rune ihre Geschichte erzählt und durch den flüssigen Schreibstil und die überragend Handlung wird man auf eine spannen Reise mitgenommen. Allein durch den Schreibstil der Autorin, der extrem emotional ist, ist das Buch eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Jede Sekunde fiebert man mit ihnen mit und kann bis zum Schluss ich aufhören zu hoffen. Auf den Grund für die Trennung wäre ich nie gekommen, umso überraschender war die Wendung für mich.


Fazit


Ein wundervolles Buch, dass mich zum heulen gebracht hat, obwohl das nur sehr selten passiert. Di Charaktere, die Handlung, einfach alles war perfekt und konnte mich von Anfang bis Ende fesseln.
Daher 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 28.12.2017

A Thousand Boy Kisses...

0 0

Inhalt:
Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er ...

Inhalt:
Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.



Meine Meinung:
In „A Thousand Boy Kisses“ geht es um eine herzzereißende, aber dennoch sehr schöne Liebesgeschichte. Zu Beginn lernen wir die Poppy und Rune als kleine Kinder kennen. Beide verstehen sich auf Anhieb sehr gut und es entwickelt sich eine sehr innige Freundschaft. Später wird mehr daraus – die beiden sind wie für einander geschaffen. Doch eines Tages werden die beiden getrennt, denn Runes Familie muss wegziehen. Als er wieder zurückkehrt möchte er unbedingt herausfinden, warum Poppy den Kontakt abgebrochen hat. Man hat mit den beiden mitgelitten und wurde emotional sehr getroffen. Ich habe bereits so etwas in die Richtung geahnt gehabt, nichtsdestotrotz wollte ich es unbedingt lesen.
Beide Charaktere habe ich sofort gemocht, sie sind trotz ihres jungen Alters sehr glaubwürdig dargestellt und haben mehr Ahnung von der Liebe als manch Erwachsener. Sehr sympathische Protagonisten! Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt, spielen allerdings keine große Rolle, da hauptsächlich nur Rune und Poppy erwähnt werden.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Das Buch war leicht zu lesen und man hatte einen tiefen Einblick in die Gedanken der beiden Hauptprotagonisten. Zudem bringt es einem auch zum Nachdenken … über die Liebe und das Leben.
Ich kann euch „A Thousand Boy Kisses“ sehr empfehlen, würde euch aber dazu raten, Taschentücher bereitzuhalten.