Cover-Bild The Story of a Love Song
(87)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 26.03.2021
  • ISBN: 9783736314443
Vi Keeland, Penelope Ward

The Story of a Love Song

Anika Klüver (Übersetzer)

"Ich will dein Licht sein, Luca, bis du dein eigenes wiederfindest. Das machen Menschen, wenn sie verliebt sind."

Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt ...

"The Story of a Love Song lässt euch lachen, weinen und Luca und Griffin laut anfeuern, während man ihre Tragödien und Triumphe verfolgt." FRESH FICTION

Der neue Bestseller des erfolgreichen Autorenduos Vi Keeland und Penelope Ward

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.05.2021

Unerwartetes Highlight

0

Griffin und Luca waren Brieffreunde in der Schule. Doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab, da sie sehr mit sich selbst und der Situation zu kämpfen hat. Seitdem leidet sie unter ...

Griffin und Luca waren Brieffreunde in der Schule. Doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab, da sie sehr mit sich selbst und der Situation zu kämpfen hat. Seitdem leidet sie unter Agoraphobie und meidet Menschenmengen und enge Räume. Jahre später erreicht sie ein Brief von Griffin, der ziemlich wütend ist, dass sie ihn einfach so vergessen hat -er kann ja nicht ahnen, was ihr passiert ist. Auf diesen Brief antwortet Luca und die beiden kommen wieder in Kontakt. Sie sagen sich alles und vertrauen sich blind, obwohl sie sich noch nie gesehen habe. Doch Luca möchte mehr... sie möchte Griffin endlich persönlich kennenlernen und wissen, wer ihr Seelenverwandter ist. Für ihn überwindet sie ihre größten Ängste und macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was Luca nicht weiß ist, dass Griffin „Cole Archer“ ist, der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt...
Ob ihre Liebe eine Chance hat, wie Griffin drauf reagiert, dass Luca ihn gesucht hat und wie alles ausgeht, das müsst ihr natürlich selbst lesen🙈

Ich hab die beiden so geliebt☺️
Luca ist so unglaublich stark und auf ihre Art uns Weise einfach besonders. Sie versucht trotz Ängste ihr Leben irgendwie in den Griff zu bekommen und schlägt sich mal mehr und mal weniger gut dabei. Immer an ihrer Seite ist der Doc. Er war glaub ich mein persönlicher Held in dieser Geschichte, die Menschheit braucht mehr Menschen wie den Doc☺️

Griffin mochte ich auch super gerne. Er ist zwar der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt, aber super bodenständig und herzig. Er war mir zu keinem einzigen Zeitpunkt unsympathisch. Man hat sofort gemerkt, wie viel Liebe in ihm steckt und das er bereit ist alles für Lucas Glück zu tun. Bookboyfriendpotenzial😍

Zur Geschichte kann ich sagen, dass ich sie auch einfach nur toll fand. Super emotional, humorvoll, traurig, aufregend... es war alles dabei. Ich lese an sich nicht so gerne diese „Rockstargeschichten“, aber diese war auf jeden Fall anders.
Die Story hat ohne unnötiges Drama funktioniert und es ging um so viel mehr als nur um eine Liebesgeschichte. Ich fand die Umsetzung im Zusammenhang mit Lucas Krankheit sehr gelungen. Ich fand, dass es an keiner Stelle gezwungen oder unpassend rüberkam. Auch das Tempo der Geschichte fand ich schön.Es war nicht zu schnell, aber man hatte auch nicht das Gefühl, dass es Ewigkeiten braucht, bis es mal in Gange kommt.

Im Zusammenspiel mit dem Schreibstil, einfach nur wunderbar🤍

Also wie ihr euch schon sicher vorstellen könnt, MÜSST ihr dieses Buch bitte unbedingt lesen. Es ist einfach perfekt. Für mich ein absolutes Highlight😍

5+/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

Eine Story die zum Lachen und gleichermaßen zum Weinen bringt

0

The story of a love song ist ein Roman von Vi Keeland und Penelope Ward, erschienen beim LYX Verlag, 2021.

Das Cover und der Klappentext überzeugten mich sofort. Umso schöner ist es, dass es innen auch ...

The story of a love song ist ein Roman von Vi Keeland und Penelope Ward, erschienen beim LYX Verlag, 2021.

Das Cover und der Klappentext überzeugten mich sofort. Umso schöner ist es, dass es innen auch hält, was es verspricht.

Die Geschichte spielt in Vermont, in Los Angeles, in New York,... aber eigentlich spielt das keine Rolle. Die Liebe zwischen Luca und Griffin ist in jedem Brief von einem an das andere Ende der Welt spürbar.

Die beiden Autorinnen haben es geschafft, ein schweres und emotionales Thema auf so gelungene Weise zu vermitteln, dass das Buch nichts an seiner Leichtigkeit verlor.
Luca und Griffin erzählen beide aus ihren jeweiligen Perspektiven. Aufgelockert wird das Ganze durch ihren Briefwechsel, der einfach einmalig ist. Ich habe so oft gelacht.

Luca hatte in ihrer Vergangenheit ein schlimmes Erlebnis, welches sie immer noch verarbeitet. Mir gefiel aber, dass sie komplett offen damit umgegangen ist. Sie hatte von Anfang an ein Leuchten in sich, auch wenn sie sich manchmal etwas klein gemacht hat. Griffin ist die coolste Socke, die man sich nur vorstellen kann. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, er ist witzig, einfühlsam und emotional. Und er ist ein Rockstar!
Die ganze Kommunikation zwischen den beiden war so ehrlich und offen.
Eine weitere wichtige Person im Buch ist Doc, Luca‘s Therapeut. Ich weigere mich, ihn als Nebencharakter zu beschreiben. Er hatte so einen großen Anteil an der Geschichte, dass mir das zu wenig erscheint.

Die Geschichte wirkte einfach echt. Es gab kein künstliches Drama, um die Geschichte interessanter zu machen. Das hatte sie auch wirklich nicht nötig. Es war ruhig, aber nie langweilig. Ich habe mich beim Lesen rundum wohlgefühlt.

Es gibt eine absolute Leseempfehlung von mir. Großartiges Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2021

Emotional, witzig und sexy

0

Luca und Griffin haben eine gemeinsame Vergangenheit. Sie waren Brieffreunde, bis Luca den Kontakt nach einem schrecklichen Ereignis ohne Erklärung abbricht. Luca hat sich seit jeher zurückgezogen, als ...

Luca und Griffin haben eine gemeinsame Vergangenheit. Sie waren Brieffreunde, bis Luca den Kontakt nach einem schrecklichen Ereignis ohne Erklärung abbricht. Luca hat sich seit jeher zurückgezogen, als sie überraschend ein Brief von Griffin erreicht. Sie überwindet sich und beschließt ihm zurückzuschreiben. Die beiden beginnen wieder ihre Gedanken und Gefühle auszutauschen. Doch dieses Mal soll es anders sein, Luca möchte Griff persönlich treffen, und so macht begibt sie sich auf eine Reise.

Das Leben der beiden war nicht leicht, alle beide haben ihre eigenen Spuren und Narben. Luca ist trotz allem eine unglaublich starke Protagonistin. Nach all den Jahren leidet sie an Angstzuständen, und lässt, bis auf ihren coolen Therapeuten und ihr niedlichen Hausschwein, niemanden an sich heran. Als sie jedoch ein Brief von Griffin erreicht, kann sie nicht anders als zurückzuschreiben. So lange hat sie sich jegliches Glück verwehrt und alle Menschen weggeschoben.
Griffin ist ein am Boden gebliebener Rockstar. Er hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Er versucht Luca nicht zu verändern, sondern unterstützt sie wo er kann und zeigt ihr sein Verständnis. Ein einfühlsamer Rockstar mit einem wunderbaren Humor.
Lucas Therapeut Doc ist und bleibt er wahrscheinlich coolste Arzt der Geschichte. Er steht Luca zur Seite mit seiner weisen und verschrobenen Art.

"Geld und Gegenstände machen nicht glücklich - ein schönes Herz ist sehr viel wertvoller als alle, was man kaufen kann."

Der Schreibstil ist gefühlvoll, fesselnd und mit Humor gespickt. Sympathische Charaktere, in die man sich sofort hineinversetzen kann, und eine wunderbare Charakterentwicklung. Ich konnte gar nicht anders als mit den beiden mitzufiebern und mitzuleiden. Ich liebe die Geschichte von Luca und Griffin, die Entwicklung ihrer Beziehung, das Zusammenspiel zwischen Licht und Dunkelheit, zwischen Leidenschaft und Panikattacken. Eine absolute Leseempfehlung einer wunderbaren, intensiven Liebesgeschichte, mit ganz viel Humor, Leidenschaft, Liebe und Misserfolgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Ist deine Angst stärker als deine Liebe?

0

Luca's und Griffin's Geschichte ist gleichermaßen märchenhaft wie traurig. Eine Brieffreundschaft aus Kindheitstagen, die durch ein tragisches Ereignis verloren geht, bis ein erneutes diese wieder aufleben ...

Luca's und Griffin's Geschichte ist gleichermaßen märchenhaft wie traurig. Eine Brieffreundschaft aus Kindheitstagen, die durch ein tragisches Ereignis verloren geht, bis ein erneutes diese wieder aufleben lässt. Luca's Vergangenheit ist alles andere als einfach und ich finde es toll, wie in dem Buch auf das Thema PTBS eingegangen wird - es war weder zu viel, noch zu wenig. Und durch Griffin's Umstände als Person der Öffentlichkeit haben die Autorinnen uns noch mehr Drama gegeben. Trotz der Themen wurde es nicht zu viel und man verlor sich in der traurig schönen Geschichte dieser beiden Menschen. Ich habe Doc und Hortencia genauso ins Herz geschlossen wie Griffin und Luca. Ich habe mich in ihre Liebesgeschichte verliebt, doch vor allem das Ende ist mein persönliches Highlight, auch wenn es eine Mischung aus Freuden und Trauertränen war. Trotz dessen, dass es zu Anfang des Buches viele "Briefszenen" gab, ist es ein wundervolles Buch, weshalb man darüber problemlos hinwegsehen kann. Und die wichtigste Botschaft für mich aus diesem Buch: egal, wie viel Angst man im Leben hat, es gibt immer einen Weg aus dieser Angst hinaus - man muss nur etwas finden, für dass sich das Risiko lohnt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Romantisch 😊

0

Ich muss zugeben, ich war zu Beginn des Buches etwas skeptisch, da mich Rockstar Geschichten nicht so reizen. Aber es war ganz anders als ich erwartet habe. Luca und Griffin haben eine wunderschöne Geschichte, ...

Ich muss zugeben, ich war zu Beginn des Buches etwas skeptisch, da mich Rockstar Geschichten nicht so reizen. Aber es war ganz anders als ich erwartet habe. Luca und Griffin haben eine wunderschöne Geschichte, die zuckersüß beginnt und sich immer weiter entwickelt.
Besonders Luca hat es mir angetan😊 sie ist von ihrer Art wirklich besonders und immer wieder muss man über sie schmunzeln. Generell sind die einzelnen Charaktere des Buches super herausgearbeitet und sie wachsen einem so ans Herz ♥️
Eine große Rolle spielt Lucas Angststörung, was ich als Thema des Buches ziemlich interessant und fabelhaft umgesetzt fand ☺️
Was ich besonders geliebt habe, war dir Tatsache, dass sich die beiden Briefe schreiben. Ich liebe Briefe und Textnachrichten in Büchern!!! ❤️
Das einzige was mich gestört hat, war dass es in vielen gemeinsamen Momenten der beiden nur um das „eine“ ging. An sich nicht schlimm, aber meiner Meinung nach wirkte es so eingeschoben und erzwungen 😕

Ich freue mich jedenfalls, dass ich dieses Buch in meinem Regal stehen habe und immer wieder, wenn mir danach ist nach ihm greifen kann, um wieder in Lucas und Griffins Welt abtauchen zu können 😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere