Cover-Bild Durch die kälteste Nacht
(178)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 17.03.2021
  • ISBN: 9783736314627
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Brittainy C. Cherry

Durch die kälteste Nacht

Katia Liebig (Übersetzer)

Ich habe so lang in der Dunkelheit gelebt, dass ich dein Licht fast vergessen hätte

Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich sie nicht wiedersehen will, weil ich sie nicht brauche. Aber dann erkannte ich, dass sie kurz vor dem Ertrinken war. Ich sah, dass sie von Erinnerungen und Schuldgefühlen auf den Grund gezogen wurde. Die Traurigkeit in mir erkannte dieselbe Traurigkeit in ihr, und ich wusste plötzlich, dass nichts auf der Welt mehr zählte, als Kennedy das Gefühl zu geben, dass selbst dieser Teil von ihr es wert ist, geliebt zu werden - auch wenn mein eigenes Herz daran zerbrechen würde ...

"Brittainy C. Cherrys Worte haben mich tief berührt, und ihre Figuren werden für immer fest in meinem Herzen verankert bleiben." TAMY.READS

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.11.2022

Sonne und Mond

0

Inhalt

Nachdem Kennedy sich von ihrem Mann trennt, sucht sie Hilfe bei ihrer Schwester. Diese möchte Kennedy helfen endlich ein neues Leben aufzubauen und die Trauer hinter sich zu lassen. So verfrachtet ...

Inhalt

Nachdem Kennedy sich von ihrem Mann trennt, sucht sie Hilfe bei ihrer Schwester. Diese möchte Kennedy helfen endlich ein neues Leben aufzubauen und die Trauer hinter sich zu lassen. So verfrachtet sie ihre Schwester in die Kleinstadt Havenbarrow, in der Kennedy versucht, die Tragödie, die ihr zugestoßen ist weiter zu verarbeiten. Die aufdringlichen Bewohner*innen tragen nicht gerade zur Heilung bei, doch als sie auf ihren ehemals besten Freund Jax trifft, erkennt Kennedy auch seinen Schmerz. Und die beiden versuchen zusammen zu heilen...



Meine Meinung

Brittainy C. Cherry hat mich mit diesem Buch wieder total begeistert. Obwohl es gefühlt nicht sooo viel Handlung gibt, konnte ich es nicht aus der Hand legen. Mit ihren Worten und Figuren hat mich BCC einfach gefesselt. Man kann sich richtig gut in Jax und Kennedy hineinversetzen und fühlt mit ihnen. Besonders die Kapitel aus der kindlichen Sicht der beiden haben mit richtig gut gefallen. Man hat deutlich einen Unterschied zu den "erwachsenen" Kapiteln gelesen und trotzdem mitbekommen, wie besonders die Protagonisten sind. Aber auch die Nebenfiguren sind sehr gut gezeichtet. Connor habe ich besonders für seinen Humor geliebt, aber auch Joy war richtig toll.

Zudem kam die Tatsache, dass viel kommuniziert wurde und es dadurch nicht zu "gebauten" Konflikten kam.



Fazit

BCC kann einfach so gut mit Worten umgehen und hat mich des Öfteren zum Lachen gebracht und auch Tränen in die Augen gezaubert. Das wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihr (und dieser Reihe) gewesen sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2022

Ganz große Liebe!

0

Brittany C. Cherry ist für mich echt eine Queen in Sachen Emotionen! Mir hat dieses Buch wieder richtig gut gefallen und ich kam so easy durch das Buch - hätte es bestimmt auch in einem Stück weglesen ...

Brittany C. Cherry ist für mich echt eine Queen in Sachen Emotionen! Mir hat dieses Buch wieder richtig gut gefallen und ich kam so easy durch das Buch - hätte es bestimmt auch in einem Stück weglesen können. Die Geschichte von Jax und Kennedy ist mir sehr ans Herz gegangen.

Beide haben keine leichte Vergangenheit und mit unterschiedlichen aber sehr tiefen Problemen zu kämpfen. Ihre Geschichte ist nicht leicht und man hat es den Charakteren jeweils sehr angemerkt - aber sie haben sich toll entwickelt und auf sehr schöne Weise zueinander gefunden. Auch die Nebencharaktere und die ganze Stadt haben mir richtig gut gefallen. Von widerwärtigen bis hin zu super lustigen Charakteren gab es so viele einzigartige Figuren in der Geschichte! Besonders Connor mochte ich so gern, hihi.

Mich konnte das Buch sehr begeistern und vor allem die Mischung aus Gegenwart und Rückblicken in die Vergangenheit hat der Geschichte extrem gut getan und mich sehr bewegt. Ich freue mich riesig auf die weiteren Bände und mehr Bücher von der Autorin!

✩✩✩✩✩ / 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2022

Spannender und Toller Auftakt einer neuen Reihe von Brittainy C. Cherry

0

Zum Cover/Stil:

Das Cover hatte mir sehr gut gefallen, denn ich fand das es sehr gut zum Titel und zum Inhalt passt. Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry war wie immer sehr fesselnd, ich liebe ihre ...

Zum Cover/Stil:

Das Cover hatte mir sehr gut gefallen, denn ich fand das es sehr gut zum Titel und zum Inhalt passt. Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry war wie immer sehr fesselnd, ich liebe ihre Bücher! Die Spannung war durchweg vorhanden, sodass ich nur knapp 2 Tage benötigt hatte (26.6 und 27.6.2022 bis 13 Uhr)! Die meisten Charaktere waren mir sympathisch bis auf: Penn, Cole und Lars!

Zum Inhalt des Buches: LEICHTE (SPOILER)

Bei dem Buch gehts um Kennedy Lost und Jax Kilter! Kennedy Lost war zu beginn noch mit Penn verheiratet, aber da sie unter Panikattacken litt und mit manchen Situationen eher schlecht als zurecht kam und als sich dann auch noch Penn von ihr scheiden lassen wollte hatte sie genug und tauchte eines Nachts bei ihrer Schwester Yoana und dessen Mann Nathan auf. Die beiden schenkten ihr ein Haus als Zwischenlösung in Havenbarrow, das sie aber anschließend ihr überließen. Kennedy begegnete Jax Kilter, auch wenn sie zuerst nicht wusste wer er ist! Er aber schon aufgrund des sehr bunten Autos! ich fand es schade das sie eine Weile brauchte zu schnallen das es Jax ist, ihr bester Freund aus ihrer Kindheit. Beide leben mit ihren Schuldgefühlen, auch wenn es bei beiden nur ein Unfall war! Beide konnten nichts dafür das ihre Lieben starben. Und als Penn auch noch bei Kennedy anrief um sie zur Rückkehr zu bewegen, war ich froh das Kennedy nicht klein bei gab, sondern in Havenbarrow blieb und sich neu in Jax verliebte, den sie zu Beginn sogar Prince Charming nannte. Und den Vater von Jax war mir sehr unsympathisch in den kapiteln wo Jax 12 Jahre alt war. Und den Rüpel Lars? Der hat sein Wesen beibehalten. Ihr werdet erfahren warum wenn ihr das Buch lest. Ich mag das Örtchen Havenbarrow, nur fand ich die Bürger aus dem kleinen Örtchen etwas zu neugierig. Und sonst gefiel mir Joy die 89 Jährige alte Dame mit der Jax jeden morgen eine Tasse Kaffee trank, naja fast jeden morgen! Auch er fühlte sich immer mehr zu Kennedy hingezogen, auch wenn sie Panikattacken hat!

Mein Fazit:

Das Buch war grandios! Ich hatte es fast verschlungen, denn ich fing Sonntagfrüh mit dem Buch an und hatte es heute noch vor 13 Uhr zu ende durchgelesen! Deshalb empfehle ich das Buch und alle anderen Bücher der Autorin weiter!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2022

Durch die kälteste Nacht

0

Worum geht es?: Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich ...

Worum geht es?: Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich sie nicht wiedersehen will, weil ich sie nicht brauche. Aber dann erkannte ich, dass sie kurz vor dem Ertrinken war. Ich sah, dass sie von Erinnerungen und Schuldgefühlen auf den Grund gezogen wurde. Die Traurigkeit in mir erkannte dieselbe Traurigkeit in ihr, und ich wusste plötzlich, dass nichts auf der Welt mehr zählte, als Kennedy das Gefühl zu geben, dass selbst dieser Teil von ihr es wert ist, geliebt zu werden - auch wenn mein eigenes Herz daran zerbrechen würde...

Der Schreibstil: Wie in den meisten Büchern von Brittainy C. Cherry werden die Bücher in zwei Zeitebenen erzählt. Einmal begleitet man die Kindheit von Kennedy und Jax und dann die Gegenwart. Die Kapitel werden abwechselnd aus Kennedys und Jax Sicht erzählt. Ich habe den Schreibstil geliebt. Jedes Mal wenn Connor auftauchte musste ich lachen. Seine Sprüche sind einfach der Knüller. Andererseits gab es aber auch die tief emotionalen Momente und gerade wenn ich dachte, dass es nicht so schlimm wird, flossen die Tränen. Ich glaube ich habe noch nie ein Buch gelesen, wo ich abwechselnd so viel gelacht und geweint habe.

Die Hauptfiguren: Kennedy ist eine junge Frau, welche unglücklich in ihrer Ehe ist. Ihr Ehemann behandelt sie schlecht, aber sie ist so in ihrer Trauer gefangen, dass sie nicht den Mut hat ihn zu verlassen. Ihre Geschichte hat mich zutiefst bewegt. Die Panikattacken, welche sie manchmal hat, werden sehr realistisch dargestellt und man kann sich in sie hineinversetzen.

Jax ist ein Eigenbrötler und meidet die Bewohner der Kleinstadt. Viele Bewohner wollen nichts mit ihm zu tun haben, weil sie ihn unhöflich finden. Seine Entwicklung hat mir besonders gut gefallen. Ich war sehr beeindruckt, wie er sich für seinen kranken Vater aufopfert, obwohl dieser ihn überhaupt nicht schätzt. Die Liebesgeschichte der beiden hat mir sehr gut gefallen.



Endfazit: Es ist wieder ein toller Brittainy C. Cherry Roman, welcher mich zu 100% begeistern konnte. Vielleicht hätte man nicht so viele Bewohner der Kleinstadt so gemein darstellen müssen, aber das ist meckern auf hohem Niveau. Die Geschichte hat mich total gefesselt. Ich habe gelacht und geweint und habe jede Sekunde genossen.

Das Buch erhält von mir total begeisterte 5 von 5 Sterne.



An dieser Stelle möchte ich eine Trigger Warnung aussprechen. Es werden u.A. Themen wie Autounfall mit Todesfolge, Todesfall in der Familie, Tod eines Kindes, Bodyshaming, sexuelle Belästigung, Panikattacken, Toxic Masculinity und Jagdunfall angesprochen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2022

Sehr besonders und herzzereißend

0

"Durch die kälteste Nacht" ist mein liebstes Buch von BCC geworden. So besonders, charakteristisch, düster, emotional, kitschig, herzzereißend und dramatisch.
In diesem Buch gab es auch wieder die typischen ...

"Durch die kälteste Nacht" ist mein liebstes Buch von BCC geworden. So besonders, charakteristisch, düster, emotional, kitschig, herzzereißend und dramatisch.
In diesem Buch gab es auch wieder die typischen BCC Vibes. Der Schreibstil war sehr poetisch, emotional und auch öfter mal kitschig. Auf ihre Bücher muss man sich meiner Meinung nach einlassen und man muss in der Mood dafür sein. Dann berühren sie einen aber mit einer Wucht.
Jax und Kennedy sind beide so wahnsinnig zerbrochene Charaktere. Was ich wirklich sehr an dem Buch geliebt habe, war die glaubhafte Beziehung. Man hat viel über die beiden erfahren, hat sie wachsen sehen und bei ihrer Entwicklung begleitet. Oft gibt es Romane nach denen ich höchstens 3 Sätze zu den Charakteren sagen könnte. Doch hier waren sie keineswegs oberflächlich, ich könnte über Jax und Kennedy eigene Bücher schreiben.
Auch die Nebencharaktere waren herzerwärmend, vor allem Joy und Connor habe ich geliebt. Ich brauche unbedingt bald Band 2, um Connors Geschichte zu lesen.
Ich empfehle es die Triggerwarnung ernst zu nehmen, da es an einigen Stellen schon sehr düster wird. Ich musste das Buch auch ein paar Mal zuklappen, um erstmal durchzuatmen. Es tat weh, aber war schrecklich schön. Und es gab ein BCC typisches Ende, was mich wieder geheilt hat.
Herzschmerz, Tränen und Gänsehaut sind vorprogrammiert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere