Cover-Bild Weil es Liebe ist

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 29.03.2019
  • ISBN: 9783958183629
Christina Lauren

Weil es Liebe ist

Roman
Sybille Uplegger (Übersetzer)

Weil Liebe unvorhersehbar ist... Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von „nur“ drei Blocks macht. Dass sie aber bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Doch der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang …Meinungen zum Buch:Die Autorinnen haben eine Geschichte mit so viel Herz und Leidenschaft geschrieben. Lachen, träumen, bangen, hoffen und dahinschmelzen. Es hat mir so viel abverlangt und ließ mein Herz schneller klopfen. So unglaublich schön. Für mich, definitiv ein Lesehighlight! (Rezensentin auf NetGalley)Ich habe die Lesestunden sehr genossen und mit den Charakteren mitgefiebert und mitgelacht, ich kann nichts kritisieren, außer, dass ich gerne mehr Zeit mit Holland und Calvin verbracht hätte. 5 von 5 Sternen und ich freue mich sehr, dass ich noch einige Bücher der Autorinnen nachholen kann. (Rezensentin auf Amazon)Mit zwei facettenreichen Charakteren, einer bewegenden Geschichte und vielen romantischen Sequenzen haben mich die beiden Autorinnen ein weiteres Mal überzeugt. Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und mich wunderbar unterhalten gefühlt. Sensibel, lebhaft und voller Gefühl – hier geht das Gesamtkonzept auf und hinterlässt beim Leser den Wunsch, schnell mehr lesen zu dürfen. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung! (Buchblog Merlins Bücherkiste)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 93 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 50 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 7 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2019

Weil es Liebe ist

2

Schon auf der Frankfurter Buchmesse im Herbst 2018 habe ich einen kleinen Blick auf das neue Werk „Weil es Liebe ist“ vom Autorenduo Christina Lauren werfen dürfen. Eine Leseprobe hat mich neugierig gemacht ...

Schon auf der Frankfurter Buchmesse im Herbst 2018 habe ich einen kleinen Blick auf das neue Werk „Weil es Liebe ist“ vom Autorenduo Christina Lauren werfen dürfen. Eine Leseprobe hat mich neugierig gemacht und so „musste“ das Buch sofort nach seinem Erscheinen gelesen werden.

Holland Bakker lebt in New York, ist Mitte Zwanzig und jobbt am Broadway in einer Musicalproduktion ihres Onkels. Ihre Wohnung und auch ihren Job verdankt sie der Unterstützung ihrer beiden Onkel, die Holland von Herzen liebt. Sie ist nicht wirklich zufrieden wie ihr Leben läuft und kann sich doch nicht so recht zu etwas Anderem aufraffen.
Ein Highlight auf ihrem Arbeitsweg ist der attraktive Straßenmusiker Calvin, der an mehreren Tagen der Woche am U-Bahnhof Gitarre spielt. Holland fühlt sich von der Musik jedes Mal wie verzaubert.

Verschiedene Ereignisse führen dazu, dass sich Holland und Calvin bald eine Wohnung und ein Leben teilen, aber die Gründe dafür sind nicht wirklich romantisch und als sich dann echte Gefühle einmischen, wird es endgültig kompliziert.

Ich habe die Geschichte innerhalb von wenigen Tagen verschlungen und mich dabei gut unterhalten gefühlt.
Der Liebesroman ist dank eines verständlichen Schreibstils gut zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin.

Mit Holland und Calvin haben die Autorinnen sehr sympathische Protagonisten geschaffen, die sich schnell meine Zuneigung erobert haben.
Holland ist, obwohl sie schon Mitte Zwanzig ist, noch nicht so wirklich in ihrem Leben angekommen und weiß auch nicht so recht, in welche Richtung sie sich bewegen soll oder will. So treibt sie etwas durch ihre Tage und ist nicht wirklich unzufrieden, aber auch nicht zufrieden.
Mit diesem Aspekt von Holland haben die Autorinnen für mich einen Punkt beschrieben, den ich in den letzten Jahren bei vielen jungen Leuten beobachten kann und der mich bisher immer reichlich ratlos zurückgelassen hat, da ich selbst so eine Phase nie erlebt habe. Mit Holland und ihren Gedanken, Gefühlen zu diesem Thema komme ich näher an das Ganze heran und spüre, dass ich ein wenig mehr Verständnis entwickle.

Calvin ist das Gegenteil von Holland und steht viel mehr in seinem Leben, wusste schon immer, was er einmal machen will, geht allerdings mit den Hindernissen, die ihm begegnen nicht immer besonders klug um. Manche dieser Entscheidungen fallen ihm im Nachhinein auf die Füße.

Neben einer stellenweise vorhersehbaren Lovestory kann die Geschichte so mit ungewohnten Facetten punkten, die mir gut gefallen haben.

Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

Veröffentlicht am 04.07.2019

Weil es Liebe ist

0

Klappentext: Weil Liebe unvorhersehbar ist... Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte ...

Klappentext: Weil Liebe unvorhersehbar ist... Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von „nur“ drei Blocks macht. Dass sie aber bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Doch der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang***
Viel besser als den Klappentext kann ich den Anfang des Buches nicht zusammenfassen. Der Grund mag unromantisch sein, aber dass die beiden doch irgendwie recht gut zusammenpassen, wird schnell klar. Nur zu sich selbst stehen, müssen beide noch lernen.
Dieser Liebesroman ist romantisch, musikalisch, überraschend und einfach toll zu lesen.

Veröffentlicht am 28.06.2019

...genial, berauschende Geschichte...

0

Eine erstaunliche Hauptprotagonistin, die im Schatten ihres Selbst lebt und endlich ihre Qualitäten auch für Sie zum Vorschein kommen.
Passend zum verrückten Wandel ihres Leben kommt natürlich ein Mann ...

Eine erstaunliche Hauptprotagonistin, die im Schatten ihres Selbst lebt und endlich ihre Qualitäten auch für Sie zum Vorschein kommen.
Passend zum verrückten Wandel ihres Leben kommt natürlich ein Mann ins Spiel.
Calvin ist direkt charismatisch und anziehend, genial begabt was seine künstlerische Seite an geht aber auch so viel mehr.
Die kleinen Gesten und der liebevolle Umgang aber auch die Anziehungskraft bringen das Lesevergnügen in einen Rausch, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.
Besonders aber auch Holland und Ihr Einsatz, Ihr erstaunliches musikalisches Verständnis als auch ihre Liebe zu Ihre Ziehvätern ist beeindruckend.
Der perfekte Mix, eine selbstlose Tat und ein Humor, der das ganze in eine wundervolles mitreißenden Leseerlebnis verwandelt hat.

Ich war hin uns weg, habe mich köstlich über Hollands Gedankengänge amüsiert, war vollkommen in ihrem Gefühlschaos verstrickt und im Bann von Calvin, der mit seiner Musik und seiner Präsens verzaubert.

Ich muss gestehen Ich bin großer Fan der Autorinnen und bin wieder mal vollkommen begeistert! Sie haben es mit den ersten Zeilen vom dramatischen bis zu gefühlvollen, emotionalen Entwicklung mit ihrem Schreibstil und dieses Werk zur vollsten Zufriedenheit begeistert.

Was natürlich noch erwähnt werden muss ist die Kreativität innerhalb der Geschichte. Wer bisher nicht von Musik und der Liebe dazu berührt wurde, wird es nach diesem Werk sein. Besonders das musikalische Verständnis von Holland sticht hervor, in Kombination mit Calvins Talent spürt man regelrecht die Dynamik sowie die Leidenschaft. Vielleicht hört man auch zwischendurch die Lieder und summt dann doch unbewusst mit.

Ein erstaunliches Werk, was mich berührt und sehr von den Charakteren eingenommen hat. Eine definitive Leseempfehlung mit ein oder zwei überraschenden Wendepunkte, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Vielen Dank für das Leseexemplar an Vorablesen.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

WeilesLiebeist

ChristinaLauren

forever

vorablesen
#werbung

Veröffentlicht am 20.06.2019

Weil Liebe unvorhersehbar ist

0

Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland ...

Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von „nur“ drei Blocks macht. Dass sie aber bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Doch der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang …


Eine wunderschöne Geschichte, sehr einfühlsam erzählt.
Holland und Calvin sind total süß, ich mag sie sehr gerne.
Der Schreibstil ist super angenehm und flüssig zu lesen. Ein richtiger wohlfühlroman, die Seiten fliegen nur so dahin.
Die Geschichte beginnt sehr niedlich, das Zusammenwohnen klappt ja zu Beginn dann nur so semioptimal, aber dann nimmt die Geschichte richtig fährt auf und ich muss gestehen, ich bin ein wenig verliebt.
Ein berührender, unterhaltsamer, romantischer Roman mit Unterhaltungsgarantie.


Veröffentlicht am 17.06.2019

War okay

0

Inhalt:
Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland ...

Inhalt:
Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von „nur“ drei Blocks macht. Dass sie aber bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Doch der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang.


Meine Meinung:
Bis jetzt habe ich schon ein paar Bücher von der Autorin gelesen. Als ich den Klappentext zu diesem gelesen habe, hat er mich sehr angesprochen. Allerdings wurde ich mit dem Buch einfach nicht warm und habe auch länger als erwartet gebracht.
Der Humor kam hier glücklicherweise nicht zu kurz. Allerdings fand ich es an vereinzelten Stellen etwas langatmig und für meinen Geschmack mit zu wenig Tiefgang.