Cover-Bild Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 18.08.2020
  • ISBN: 9783473401963
Jennifer Alice Jager

Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch

In a kingdom of light, she is the darkness.

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

Band 1 der epischen Fantasy-Saga von Jennifer Alice Jager
*** Leseprobe ***„Ich weiß nicht, was das zwischen uns ist." Sein Blick wanderte über meinen Körper, hinauf zu meinen Lippen und blieb für einen Moment an ihnen hängen, bevor er mir direkt in die Augen schaute. „Und ich weiß nicht, ob du es ebenfalls spürst. Aber es war da, vom Augenblick unserer ersten Begegnung an. Und es macht mich zugleich schwach und stärker denn je.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Toller Fantasyauftakt

1

Die Autorin hat eine wirklich tolle Fantasywelt geschaffen, die mich sofort in Ihren Bann gezogen hat. Die Grundidee der Trennung in das Reich der Menschen und das der verschiedenen Alben hat mir richtig ...

Die Autorin hat eine wirklich tolle Fantasywelt geschaffen, die mich sofort in Ihren Bann gezogen hat. Die Grundidee der Trennung in das Reich der Menschen und das der verschiedenen Alben hat mir richtig gut gefallen und es war sehr interessant, immer mehr darüber zu erfahren.

Der Schreibstil war wirklich angenehm und leicht zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Sheera, einer Nachtalbe, und aus der von Lysander, dem Kronprinzen des Menschenreichs, erzählt. Anfangs fand ich das noch ein wenig verwirrend, grade weil die beiden Geschichten, so wenig miteinander zu tun zu haben schienen, aber dann war es doch interessant zu verfolgen, wie alles auf einmal immer mehr zusammenlief.

Ich muss sagen, es hat leider eine ganze Weile gedauert, bis ich mit der Protagonistin warm geworden bin. Auch nach dem Lesen muss ich sagen, dass ich ihre Persönlichkeit leider ein wenig flach fand. Auch hätte ich Ihrerseits bei den Ereignissen am Anfang des Buches einfach mehr Betroffenheit erwartet und sie hat einfach alles wahnsinnig schnell hingenommen. Da ich nicht Spoilern möchte, verrate ich aber nicht mehr dazu.

Die Story selbst entwickelte sich dann aber unglaublich spannend und mit den Wendungen und der Entwicklung der Geschichte habe ich zu keiner Zeit gerechnet. Besonders im letzten Drittel war ich sehr gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und nach dem relativ offenen Ende bin ich nun wirklich gespannt auf die Fortsetzung.

Insgesamt ein fesselnder Jugend-Fantasy Auftakt mit einem tollen Setting und Weltenaufbau, der nach ein paar Anfangsschwierigkeiten definitiv die eine oder andere Überraschung bereithält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Chroniken der Dämmerung...

0

KLAPPENTEXT:

In a kingdom of light,
she is the darkness.

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, ...

KLAPPENTEXT:

In a kingdom of light,
she is the darkness.

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

MEINE MEINUNG:
Als ich den Klappentext des Buches zum ersten Mal gelesen habe wusste ich sofort, dass ich dieser Geschichte eine Chance geben muss. Ich habe einfach eine Schwäche für das Genre Romantasy und war deshalb schon sehr gespannt, wie es mir gefallen würde.
Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen. Ich hatte dementsprechend einen guten Lesefluss und kam schnell durch das Buch durch. Erst war ich verwirrt über die zwei unterschiedlichen Perspektiven in denen die Geschichte erzählt wurde, doch nach einiger Zeit haben sich die Puzzleteile zusammengefügt.
Sheera mochte ich als Protagonisten super gerne und es hat Spaß gemacht, sie durch die Geschichte zu begleiten. Sie musste sehr lange alleine klarkommen und weiß sich deshalb auf jeden Fall in der Welt der Alben zu helfen. Sie wurde mir mit der Zeit auch immer sympathischer und ich habe oft mit ihr mitgefiebert.
Natürlich kam auch der Romance Anteil nicht zu kurz und die Liebesgeschichte hat später eine Richtung eingeschlagen, die ich nicht erwartet hätte.
Die Handlung war auch zu keiner Zeit langweilig und an einigen Stellen wirklich fesselnd. Es gab Höhen und Tiefen in denen die Spannung immer mal wieder unterschiedlich hoch war. Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen und bin schon gespannt, wie es weitergeht.

FAZIT:
Das Buch hat mich auf jeden Fall nicht enttäuscht! Es war für mich zwar nicht ein neues Highlight aber es hat mir auf jeden Fall einige tolle Lesestunden gebracht. Ich freue mich schon sehr auf Band 2!

Veröffentlicht am 04.04.2021

In a kingdom of light, she is the darkness.

0

Ich weiß nicht, was es mit uns war, aber irgendwie sind wir nicht miteinander warm geworden. Anfangs hatte es wunderschöne Throne of Glass Vibes, die ich sehr genossen habe, aber bereits nach wenigen Seiten ...

Ich weiß nicht, was es mit uns war, aber irgendwie sind wir nicht miteinander warm geworden. Anfangs hatte es wunderschöne Throne of Glass Vibes, die ich sehr genossen habe, aber bereits nach wenigen Seiten flaute es immer weiter in eine mittelmäßige High Fantasygeschichte ab, die auf zu wenigen Seiten zu viel wollte. Eine Königinnenwahl, zahlreiche Intrigen, eine Reise, ausweglose Situationen und ein Showdown, der in einen fiesen Cliffhänger mündet. Die Autorin wollte zu viel auf einmal, dadurch kam die Tiefgründigkeit und Plastizität der Geschichte nicht nur zu kurz, sondern auch die Charaktere haben leider darunter gelitten. An sich ist alles vorhanden, damit die Geschichte hätte cool werden können. Eine Protagonistin, die leider zu wenig Raum hatte, um wirklich Badass zu wirken, Szenen, die hätten tiefgründig wirken können, wenn man sich Zeit gelassen hätte, genauso wie der Bösewicht, der mich mehr als einmal die Augen verdrehen ließ. Hinzukommen leider viele Zeitsprünge, die mir die verstrichene Zeit leider nicht suggerieren können. Auch an den Männern allgemein wird kein gutes Haar gelassen, entweder stehen sie Seitenweise auf dem Schlauch, denken ausschließlich mit ihrem Geschlechtsteil, sind unglaublich naiv oder unglaublich brutal. Die Grundidee mit den Alben klingt unglaublich cool, das Potenzial ist da, aber leider wurde es überhaupt nicht genutzt. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ob ich 2,5 oder 3 Sterne vergeben soll, momentan tendiere ich leider immer mehr nach unten. Ich weiß noch nicht mal, ob ich es überhaupt nicht empfehlen kann, an sich war der Schreibstil schön flüssig und ich bin relativ schnell durchgekommen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

Gute Fantasy-Geschichte

0

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. ...

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs.

„Moonlight Touch – Chroniken der Dämmerung“ von Jennifer Alice Jager ist der erste Teil einer Trilogie.
Wir befinden uns in einer Welt, in der Menschen neben Alben leben. Getrennt durch Vorurteile, magische Bannkreise und angsteinflößende Geschichten.
Sheera ist eine Nachtalbe und landet plötzlich am Königshof, obwohl Nachtalben geächtet werden. Sheera war mir im Großen und Ganzen recht sympathisch. Manchmal fand ich ihr mangelndes Selbstbild ein wenig anstrengend, zumal sie in einigen Momenten eher hart und selbstbewusst schien.
Lysander, der Menschenprinz, ist unsere zweite Hauptfigur. Er war mir doch recht sympathisch und ich hätte gerne noch ein bisschen mehr über ihn erfahren.
Die Geschichte umfasst Königspaläste, mystische Aufgaben, Verrat, Intrigen, Freundschaften und Magie. An sich ein wirklich gutes Paket mit viel Potenzial.
Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz packen. Es zog sich oft in die Länge und die actionreichen Szenen gingen mir dann zu schnell.
Es bleiben viele Dinge und Hintergründe offen, die bestimmt in den Fortsetzungen erläutert werden aber die mir gefehlt haben. Ich denke, dadurch fehlte mir der gewisse Pepp in der Geschichte.
An sich ist „Moonlight Touch“ ein wirklich guter Auftakt. Die Welt wurde gut entworfen und auch die verschiedenen Figuren passen gut hinein.
Leider hat das Buch nicht ganz meinen Geschmack getroffen und konnte mich nicht 100% packen. Ob ich die Fortsetzung lese, weiß ich noch nicht.
Fantasy-Fans sollten diesem Buch aber auf jeden Fall eine Chance geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.02.2021

Ein sehr gutes Fantasy Buch

0

Moonlight Touch Chroniken der Dämmerung Band 1
Sehr gutes Fantasybuch mit einer sehr schön gestalteten Welt

Die junge Sheera ist eine Nachtalbe. Verachtet von den Hochalben schlägt sie sich als Diebin ...

Moonlight Touch Chroniken der Dämmerung Band 1
Sehr gutes Fantasybuch mit einer sehr schön gestalteten Welt

Die junge Sheera ist eine Nachtalbe. Verachtet von den Hochalben schlägt sie sich als Diebin doch. Doch eines Nachts wird sie verhaftet und an den Hof der Königin der Hochalben gebracht um dort als erste Nachtalbe überhaupt in einem gefährlichen Wettstreit um den Königstrohn anzutreten. Doch als Nachtalbe hat sie es am Hof alles andere als leicht und als ob das nicht reucht, steht sich auch schon bald dem Kronprinzen des Menschenreichs gegenüber.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und hatte mich schon nach den ersten Seiten sofort gefesselt. In Sheera als weibliche Protagonistin kann man sich sehr gut hineinversetzten und auch Lysander der männliche Protagonist hat es mit sehr angetan. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Sheera und Lysander geschrieben, wobei nur für Sheera die Ich-Perspektive gewählt wurde. Das Buch hat einen sehr guten und nicht so leicht zu durchschauenden Handlungsstrang und ich freue mich jetzt schon riesig auf Band 2.
Kleines Manko: Ich hätte mir sehr eine kleine Übersicht über die Charaktere gewünscht, da ich es doch schon etwas schwierig fand da den Überblick zu behalten und ich habe auch ein bisschen gebraucht um zu verstehen, wo sich Lysander befindet. Aber das tut meiner positiven Meinung über dieses Buch kaum einen Abbruch.

Also von mir eine klare Leseempfehlung für dieses Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere