Cover-Bild Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 18.08.2020
  • ISBN: 9783473401963
Jennifer Alice Jager

Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch

In a kingdom of light,
she is the darkness.

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

Band 1 der epischen Fantasy-Saga von Jennifer Alice Jager


*** Leseprobe ***

„Ich weiß nicht, was das zwischen uns ist." Sein Blick wanderte über meinen Körper, hinauf zu meinen Lippen und blieb für einen Moment an ihnen hängen, bevor er mir direkt in die Augen schaute. „Und ich weiß nicht, ob du es ebenfalls spürst. Aber es war da, vom Augenblick unserer ersten Begegnung an. Und es macht mich zugleich schwach und stärker denn je.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Toller Fantasyauftakt

1

Die Autorin hat eine wirklich tolle Fantasywelt geschaffen, die mich sofort in Ihren Bann gezogen hat. Die Grundidee der Trennung in das Reich der Menschen und das der verschiedenen Alben hat mir richtig ...

Die Autorin hat eine wirklich tolle Fantasywelt geschaffen, die mich sofort in Ihren Bann gezogen hat. Die Grundidee der Trennung in das Reich der Menschen und das der verschiedenen Alben hat mir richtig gut gefallen und es war sehr interessant, immer mehr darüber zu erfahren.

Der Schreibstil war wirklich angenehm und leicht zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Sheera, einer Nachtalbe, und aus der von Lysander, dem Kronprinzen des Menschenreichs, erzählt. Anfangs fand ich das noch ein wenig verwirrend, grade weil die beiden Geschichten, so wenig miteinander zu tun zu haben schienen, aber dann war es doch interessant zu verfolgen, wie alles auf einmal immer mehr zusammenlief.

Ich muss sagen, es hat leider eine ganze Weile gedauert, bis ich mit der Protagonistin warm geworden bin. Auch nach dem Lesen muss ich sagen, dass ich ihre Persönlichkeit leider ein wenig flach fand. Auch hätte ich Ihrerseits bei den Ereignissen am Anfang des Buches einfach mehr Betroffenheit erwartet und sie hat einfach alles wahnsinnig schnell hingenommen. Da ich nicht Spoilern möchte, verrate ich aber nicht mehr dazu.

Die Story selbst entwickelte sich dann aber unglaublich spannend und mit den Wendungen und der Entwicklung der Geschichte habe ich zu keiner Zeit gerechnet. Besonders im letzten Drittel war ich sehr gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und nach dem relativ offenen Ende bin ich nun wirklich gespannt auf die Fortsetzung.

Insgesamt ein fesselnder Jugend-Fantasy Auftakt mit einem tollen Setting und Weltenaufbau, der nach ein paar Anfangsschwierigkeiten definitiv die eine oder andere Überraschung bereithält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2021

Vielversprechender Auftakt einer Fantasydilogie

0

𝘼𝙡𝙡𝙜𝙚𝙢𝙚𝙞𝙣𝙚 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨

„Moonlight Touch“ ist der erste Band eines Fantasy-Zweiteilers von Jennifer Alice Jager und kostet 18,99€. Erschienen ist das Buch im Ravensburger Verlag im August.

𝙃𝙖𝙣𝙙𝙡𝙪𝙣𝙜

Unsere ...

𝘼𝙡𝙡𝙜𝙚𝙢𝙚𝙞𝙣𝙚 𝙄𝙣𝙛𝙤𝙨

„Moonlight Touch“ ist der erste Band eines Fantasy-Zweiteilers von Jennifer Alice Jager und kostet 18,99€. Erschienen ist das Buch im Ravensburger Verlag im August.

𝙃𝙖𝙣𝙙𝙡𝙪𝙣𝙜

Unsere Protagonistin Sheera ist eine Nachtalbe, eine der Wesen, die im Königreich Farhir alles andere als angesehen sind und verachtet werden. Dazu ist Sheera auch noch eine gesuchte Diebin, was ihrer Freiheit nicht gerade zugute kommt.
So kann es nur dazu kommen, dass sie geschnappt und ins Schloss verschleppt wird.
Sie rechnet mit dem Schlimmsten, aber nicht mit einem Wettbewerb um den Thron. Denn sie soll als Anwärterin Aufgaben erfüllen um Königin zu werden. Schnell findet sie sich in einem Getümmel aus Intrigen und Machtspielen wieder, wobei nicht klar ist wem sie trauen kann und wer etwas zu verbergen hat.
Gleichzeitig haben wir einen zweiten Protagonisten, der im Reich der Menschen lebt. Es handelt sich hierbei um den Kronprinzen Lysander. Auch er hat mit eigenen Problemen zu kämpfen und muss natürlich auch Verantwortung für sein Land übernehmen. Doch wie es das Schicksal will, trifft er auf eine gewisse Nachtalbe und die Ereignisse überschlagen sich...

𝙈𝙚𝙞𝙣𝙚 𝙈𝙚𝙞𝙣𝙪𝙣𝙜

Vorab einmal zum Cover: Das Mädchen auf dem Cover soll wohl Sheera darstellen. Dies ist meiner Meinung nach gelungen und ihr Äußeres passt auch gut zu den Beschreibungen im Buch. Der Umschlag ist in diversen Grautönen gehalten und das Farbspiel gefällt mir soweit auch. Etwas verwirrend sind jedoch die metallisch wirkenden Tropfen, welche über das Cover verteilt herabregnen. Ich finde sie unnötig und auch nicht wirklich passend. Das ist aber Geschmackssache.
Der Schreibstil der Autoren ist flüssig und lässt sich locker, leicht lesen. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und konnte stellenweise nicht aufhören. Als Leser liest man aus zwei Sichten. (Lysander & Sheera)
Zu Beginn fand ich dies echt gewöhnungsbedürftig da beide Protagonisten mit ihren eigenen Welten so gut wie nichts miteinander zu tun hatten. Nach und nach hat man sich aber rein gefunden und ich habe angefangen es sogar zu genießen aus beiden Sichten zu lesen. So wurde es nie langweilig und es gab reichlich Abwechslung.
Die Handlung an sich baut auf einer genialen Grund Idee auf und wurde sehr gut umgesetzt.
Es gab zahlreiche Plot Twists, mit denen ich selbst als erfahrene Leserin nicht gerechnet hätte. Umso überraschender war dann auch die Wendung am Schluss. Ich kann nur sagen, dass ich vor allem zum Ende hin regelrecht in einem Lesesog war und nicht mehr aufhören konnte. Das machte es mir nur noch schwerer diese wunderbare Welt die die Autorin geschaffen hat vorerst zu verlassen, da mir auch die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind. Zum Glück erscheint der 2. Band die nächsten Tage, so werde ich nicht länger auf die Folter gespannt und kann endlich wieder meine geliebten Charaktere wiedersehen ;)

𝘼𝙗𝙨𝙘𝙝𝙡𝙞𝙚𝙨𝙨𝙚𝙣𝙙𝙚𝙨 𝙁𝙖𝙯𝙞𝙩

Moonlight Touch war definitiv ein Lesehighlight für mich, welches mit erfrischend neuen Plot Twists für einige schöne Lesestunden gesorgt haben. Ich kann dieses Buch nur jedem weiter empfehlen und glaube dass es vor allem etwas für Fans von Fantasy und Königreichen sein kann!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Gute Fantasy

0

Der Fantasy Roman ,,Moonlight Touch -Chroniken der Dämmerung " von Jennifer Alice Jager, erschien am 27.08.2020 im Ravensburger Verlag.
Es ist das erste Buch eines zweiteilers.

Auf dem Cover ist ein weibliches ...

Der Fantasy Roman ,,Moonlight Touch -Chroniken der Dämmerung " von Jennifer Alice Jager, erschien am 27.08.2020 im Ravensburger Verlag.
Es ist das erste Buch eines zweiteilers.

Auf dem Cover ist ein weibliches Wesen, mit dunklen Haaren und etwas spitz zulaufenden Ohren zu sehen.

Sheera führt zwei Leben, eines am Tag und ein ganz anderes in der Nacht. Sie ist eine Nachtalbe und muss alleine deswegen schon auf der Hut sein. Doch eines Tages wird sie aufgegriffen und in den Palst gebracht. Aber anders als sie erwartet hat wird sie nicht in den Kerker geworfen, sondern auf direktem Weg zur Königin gebracht. Was hat das zu bedeuten??

Der Schreibstil der Autorin ist spannend und detailreich aber nicht ausschweifend oder langatmig. Es ist perfekt für ein Jugendbuch und lässt sich problemlos durchlesen.
Alle Charaktere im Buch sind fein gezeichnet und man hat das Gefühl das sie sich für die Nebencharaktere eben soviel Zeit genommen hat wie für die Hauptcharaktere.
Sheera ist eine Nachtalbe und in ihrer Nächtlichen Tätigkeit sehr selbstbewusst. Sie hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn der ihr hin und wieder nicht wenig Probleme beschert. Zusammen mit ihrem vorlauten Mundwerk und ihrer aufbrausenden Art ergibt das eine höchst explosive Mischung. Wie eigentlich alle am Palast zu spüren bekommen.
Anfangs fand ich diese Situationen wirklich anstrengend ,weil sie sich wie ein trotziges Kind benimmt, aber im Verlauf des Buches macht sie eine deutliche Entwicklung durch.Trozdem schützt sie das nicht vor den Intrigen die bei Hofe gesponnen wurden. Ganz im Gegenteil, sie ist mittendrin und als sie es erkennt ist es für sie fast schon zu spät.
Ebenso wie Lysander, ein Lebemensch wie er im Buche steht, muss auch sehr unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden. Der durch seinen Vater ,den König, ewig gegängelte, erlebt im Reich der Alben Schlag auf Schlag das alle Geschichte und Legenden die ihm und allen anderen Kindern über die Alben und den Grenzwald erzält wurden nur zum Teil stimmen. Manchmal ist es eben doch wichtig wie bzw in welcher Reihenfolge etwas erzählt wird.
Auch sein Charakter macht eine spanndende entwicklung durch ,die durch das einbrechen in seinen Verstand von den Alben aber unterbrochen wird.
Auch mit den weiteren Anwärterinnen auf den Thron der Königin konnte ich schnell eine Verbindung eingehen.
Und so schnell wie Sheera Sirena ins Herz geschlossen hat, so leidenschaftlich sie ich Taros Hasst und Verachtet und sie von Athura getäuscht wurde, war es auch beim mir beim lesen.

Ich fand den Anfang sehr spannend. Doch mit dieser ganzen Nachtalben,Hochalbengeschichte habe ich mich am Anfang sehr schwer getan. Bis ich mal durchgeblickt habe sind wirklich einige Seiten vergangen. Das hat der Geschichte an sich aber keinen abbruch getan. Sheera ist mir von Anfang an sehr Symphatisch gewesen auch wenn ich ihre Wutausbrüche meistens nachvollziehen konnte, fand ich sie bis weilen auch echt Anstrengend, weil ich öfter ein trotziges Kind vor Augen gehabt habe, welches mit den Füssen auf den Boden stampft weil etwas nicht so läuft wie es will. Aber ich finde sie trotz allem sehr reflektiert und sie ist auch in der Lage Fehler einzugestehen. Die Entwicklung die sie von Anfang bis Ende durch macht finde ich sehr spannend.Ich lese Fatasy sehr gerne und auch viel. Aber dieses Buch ist so ganz anders al sich erwartet habe. Die Geschichte nimmt ständig eine neue Wendung. Ganz oft geht es in eine Richtung die ich nicht vermutet hätte und das finde ich sehr erfrischend. Auch das es sich bei dieser Reihe um einen zweiteiler handelt find ich toll.
Ich bin sehr gespannt drauf zu erfahren wie es weiter geht ....Endet.
Eine klare Kaufenpfehlung von mir für alle die fantasy lieben oder mal was anderes lesen wollen....Eigentlich für alle die lesen :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

faszinierende Welt

0

Moonlight war ein Buch, welches ich kaum erwarten konnte und ich natürlich sehr froh war, als es auch bei mir Einzug gehalten hatte.
Von der Autorin Jennifer Alice Jager habe ich schon viele Titel gelesen ...

Moonlight war ein Buch, welches ich kaum erwarten konnte und ich natürlich sehr froh war, als es auch bei mir Einzug gehalten hatte.
Von der Autorin Jennifer Alice Jager habe ich schon viele Titel gelesen und wusste somit, was mich vom Stil her erwarten könnte. Die ersten Kapitel waren für mich persönlich noch sehr schleppend, da ich mich mit dieser Story erst anfreunden musste. Macht und Intrigen spielen hier doch eine sehr große Rolle und das ist meistens etwas, was mich nicht unbedingt berühren kann. Hier war es jedoch anders. Das Gesamtpaket bot mir nicht nur Stärke und Macht, sondern vor allem eine bunte Mischung bei der ich mit jeder einzelnen Seite mehr und mehr Komponenten ausmachen konnte.

Dieses Grundkonzept Fantasie in Vermischung mit etwas Realen lässt mich immer wieder aufs neue Staunen. Es war als würde man verschiedene Gänge serviert bekommen und hätte in jedem einzelnen von ihnen eine neue Überraschung, welche den Gaumen und das Herz erfreut. Die Protagonisten allen voran Sheera waren für mich in den ersten Passagen Namen, aber wurden immer mehr und mehr zu Menschen bei denen ich das Gefühl einer Verbindung bekam. Niemals hätte ich mir diese Vielfalt erahnen können, welche hinter diesem Cover schlummerte.

Während die Handlung zu Beginn nüchtern beschreibt wo man sich als Leser befindet, welche Wege man beschreitet usw wurde die Story zum Ende hin immer rasanter, sodass mein Puls in die Höhe schnallte während ich dieses Werk in den Händen hielt.

Fazit
Moonlight Touch konnte mich überraschen. Der Beginn war für mich etwas holprig, aber dann bekam ich immer mehr und mehr Brocken, welche mich mitfiebern, mitfühlen und mitleiden ließen. Eine geniale und facettenreiche Welt, tolle Protagonisten und ein Abenteuer mit Höhen und Tiefen. Aus diesem Grund 4.5. von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.12.2020

In a kingdom of light, she is the darkness.“

0

Diese Rezension ist am 07.09.2020 auf dem Blog www.die-VOR-Leser.de erschienen. Für mehr solcher Rezension schaut gerne auch dort vorbei.

„In a kingdom of light, she is the darkness.“

Die Nachtalbe ...

Diese Rezension ist am 07.09.2020 auf dem Blog www.die-VOR-Leser.de" target="_blank">www.die-VOR-Leser.de erschienen. Für mehr solcher Rezension schaut gerne auch dort vorbei.

„In a kingdom of light, she is the darkness.“

Die Nachtalbe Sheera rechnet mit dem Schlimmsten, als sie nach einem Beutezug festgenommen wird. Als Nachtalbin ist sie das geächtete Wesen der Dunkelheit und ein wahres Monster für die Blutalben.
Doch es scheint, als ob niemand von ihrem dunklen Geheimnis ahnt – ganz im Gegenteil: Plötzlich findet sich Sheera inmitten der Königinnenwahl wieder. Schnell stellt sich heraus, dass nichts ist, wie es auf den ersten Blick aussieht und schon bald wird Sheera bewusst, dass sie niemals jemanden vertrauen darf. – Weder dem Menschenprinz Lysander, noch ihren Konkurrentinnen. Und schon gar nicht dem Kommandanten der Blutalben…

Meine Meinung:
Der Satz „In a Kingdom of Light, she is the darkness.“ hat mich einfach sofort magisch gefesselt. Es passt so unglaublich gut zum Inhalt des Buches und klingt so faszinierend interessant! Findet ihr nicht auch?

Zunächst einmal muss ich etwas loswerden… Findet ihr nicht, auch dass Körper und Kopf auf dem Cover irgendwie etwas merkwürdig aussehen? Ich muss zugeben, dass ich mich mit einem Cover mit gesamter Gestalt nicht so gut anfreunden kann.

Nichtsdestotrotz finde ich das Cover, auch wenn das nun etwas widersprüchlich zum vorherigen Punkt klingt, durch die Tropfen und deren Veredelung total schön und elegant.

Seien wir mal ehrlich… dieses ganze Glitzer und der Schimmer auf dem Cover ist doch schon genial, oder?

Ich mag die Grundidee mit verfeindeten Wesen und die genaue Differenzierung dieser Wesen total (auch wenn es nichts Neues ist). Bei solchen Büchern ist mir besonders wichtig, dass der Schreibstil und die genaue Umsetzung passen. Und das ist in diesem Buch gelungen, finde ich.

Obwohl mir der Schreibstil zunächst etwas matt vorkam, wobei die Handlung einfach sofort sehr spannend war. Doch das hat sich dann um Seite 100 plötzlich geändert und die Autorin kam mir kurzzeitig wie ausgewechselt vor. Ihr Schreibstil war von jetzt auf gleich total fesselnd und die Handlung nahm mehr und mehr Fahrt auf.

Auch die charakteristischen Eigenschaften der starken Protagonisten und der komplett verschiedenen anderen Konkurrentinnen sind stark differenziert worden. Alle Figuren sind wirklich unglaublich verschieden und dennoch so nah.
Nun, man hat natürlich immer verschiedene Züge in den Charakteren, aber hier ist das nochmal ganz anders und besonders schön dargestellt.


Aber: Dieser Schluss ist einfach fies!! Könnte mir bitte jemand den zweiten Band ins Menschenreich bringen?

Bengisu Bor, 15 Jahre


Für mehr solcher Rezension schaut auf unserem Blog www.die-VOR-Leser.de" target="_blank">www.die-VOR-Leser.de unbedingt vorbei.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere