Cover-Bild Plötzlich Fee - Sommernacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 10.11.2014
  • ISBN: 9783453528574
Julie Kagawa

Plötzlich Fee - Sommernacht

Band 1 - Roman -
Charlotte Lungstrass-Kapfer (Übersetzer)

Eiskalt, wunderschön und gefährlich – Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2018

Kann Liebe auch das härteste Eis zum Schmelzen bringen?

1

Sommernacht ist der 1. Band, der Plötzlich Fee Reihe. Es wurde von Julie Kagawa geschrieben und ist am 10.11.2014 erschienen. In dem Buch geht es um Meghan, die sich auf der Suche ihres Bruder in eine ...

Sommernacht ist der 1. Band, der Plötzlich Fee Reihe. Es wurde von Julie Kagawa geschrieben und ist am 10.11.2014 erschienen. In dem Buch geht es um Meghan, die sich auf der Suche ihres Bruder in eine magische Welt begibt.

Inhalt:



Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Meine Meinung:


Meghan Chase führt ein recht normales Leben. Sie lebt mit ihrem kleinen Bruder, ihrer Mutter und dessen neuen Ehemann zusammen. Sie versteht sich zwar gut mit ihm, aber es kommt ihr so vor, als würde sie für ihn nicht existieren. Das ist nicht nur bei ihm so, sondern auch bei den anderen Personen in ihrem Umfeld. In der Schule wird sie ebenfalls nicht beachtet und dort hat sie nur einen Freund, Robbie.
An ihrem 16. Geburtstag verändert sich ihr Leben komplett. Es stellt sich heraus, dass sie eine Halbfee ist. Wäre das nicht schon schlimm genug, ist sie auch noch die Tochter des Sommerfeenkönigs.
Zur gleichen Zeit wird ihr Bruder von Feen entführt. Meghan macht sich auf den Weg um ihn zu retten. Auf dem Weg lernt sie den Winterelfenprinz Ash kennen. Er ist arrogant, ihr Feind und verdammt heiß. Seine blauen Augen lassen ihr Herz schneller schlagen. Doch es ist tabu! Sie will sich von ihm fernhalten, doch ihr Vorsatz wird im Laufe des Buches nebensächlich.

Das Buch war von Anfang an stimmig und gutgeschrieben. Das Cover ist, wie die anderen Covers von Julie Kagavas Büchern einfach fantastisch! Das Buch macht einfach Spaß. Es ist spannend und fesselnd. Man kann sich von Anfang an in Meghan hineinversetzten. Ihre Gefühle sind absolut verständlich. Sie lässt sich trotz der vielen, neuen Eindrücke und der Probleme nicht unterkriegen. Sie kämpf…

Insgesamt kann ich dieses buch jedem empfehlen, der Fantasy und Romane mag. Die 500 Seiten lohnen siech zu 100%. Beim Lesen fühlt es sich so an, als würden sie Szenen lebendig werden. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

Veröffentlicht am 04.01.2021

Interessanter auftackt

0

Nach langem hin und her und gaaanz viel Ansporn von meiner besten Freundin habe auch ich endlich Plötzlich Fee gelesen. Ich habe mich ewig davor gesträubt, weil der Schreibstil so ausladend sein sollte. ...

Nach langem hin und her und gaaanz viel Ansporn von meiner besten Freundin habe auch ich endlich Plötzlich Fee gelesen. Ich habe mich ewig davor gesträubt, weil der Schreibstil so ausladend sein sollte. Tja jetzt ist es passiert.
.
Und ich fand es genial. So Ausladend fand ich den Schreibstil gar nicht, ja ich habe etwas gebraucht, um in das Buch rein zu kommen. Doch so ab etwa dem 3ten Kapitel ging es ab wie Schmitz Katze. Ich bin reibungslos durchgekommen und es wurde richtig spannend. Irgendwann konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
.
Megan war eine Interessante Person. Anfangs bin ich mit ihr nicht warm geworden. Sie war so viel am Jammern, das ging mir echt auf den Kecks. Doch im Verlauf des Buches entwickelt sie sich echt gut weiter. Sie wird taffer und bekommt den Hintern hoch. Sie lernt was Wichtig ist und was nicht. Es fehlt zwar noch ein Wenig, aber gut da kommen ja auch noch 3 Bücher. Also hat sie noch Zeit.
.
Zudem lernen wir Puck kennen. Er ist Megans bester Freund und nicht mein Fall. Ihn mag ich so gar nicht. Er ist albern und arrogant. Ich weiß einfach nicht was ich mit ihm anfangen soll. Dafür bin ich 100% Team Ash <3 Er ist klasse. Ich mochte ihn sofort. Er kommt zwar zu Beginn sehr ätzend rüber, doch er hatte was an sich was ich direkt mochte.
.
Ich bereue jedenfalls nicht es gelesen zu haben und bin schon ziemlich gespannt wie es weiter gehen wird. Von mir hat der erste Band 4 Sterne bekommen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Perfekter, magischer Auftakt, einer meiner absoluten Favouriten

0

Band 1 von 4 (+1 & spin off Trilogie)


Inhalt vom Buch:

"Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen ...

Band 1 von 4 (+1 & spin off Trilogie)


Inhalt vom Buch:

"Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?"



Ich lese diese Reihe erneut...

Ich find es immer schön, wenn auf Fantasy Reihen Covern mystische Augen zu sehen sind.

Ich liebe die Plötzlich Fee Reihe. Diese zählt zu meinen absoluten Lieblingsgeschichten, weil ich sie einfach rundum perfekt gestaltet und geschrieben finde.

In Band eins geht es ja darum dass Meghan das Nimmernie erstmals sieht, dass sie einige Bewohner kennenlernt, u.a. ihren Vater und dass sie ihren Bruder Ethan sucht.

Die Geschnisse in Band eins gehen erst kurz in der realen Welt los und dann geht es ab ins Nimmernie.
Ich finde die Einleitung in die Geschichte nicht zu lang gehalten, auch nicht wenn man sie erneut liest.
Es kommen zwar viele Zwischenereignisse bevor die richtige Such nach Ethan beginnt, aber auch diese sind spannend und erkenntnissreich und deswegen kein Nachteil.
Im ersten Band kommen viele kleine spannende Erlebnisse und erst dann geht es auf zur großen, spannende und gefährliche Suche.

Die Geschehnisse machen auf jeden viel Freude, erzeugen Spannung und man Fiebert mit.


Es einfach unglaublich was die Autorin für eine Welt mit verschiedenen Kreaturen, Charakteren usw. geschaffen hat.

Grundlage ist Shakespeares Sommernachtstraum.
Habe diesen nicht gelesen und kann deswegen nicht bemessen wie viel die Autorin von dort übernommen hat und wie viel eigenes in der Welt und in den Charakteren steckt.
Finde es sehr cool das die Autorin daraus eine so schöne spannende und gefühlvolle Geschichte gesponnen hat.
Am Ende ist die Geschehnisse teilweise abgeschlossen, aber das nächste Abenteuer wird schon in Aussicht gestellt.

Ich liebe es wie die Autorin die Dinge beschreibt, denn sie gibt einen ein fantastisches Bild vor Augen, ohne zu viel zu beschreiben, also sie beschrebt nicht alles bis ins kleinste Detail, aber so detailreich das man es sich vorstellen kann.
Vor allem weil sie es immer mit einfachen realen Beispielen in Verbindung setzt.


Außerdem hat sie keine ewig langen Schachtelsätze verwendet, sodass man die Sätze einfach und locker lesen kann.


Am Anfang in Band eins ist Meghan noch das hilflose, teilweise weinerliche, etwas naive Mädchen.
Aber auch dort ist sie schon willenstark, freundlich, und loyal.
Auch in diesem Band merkt man wie Meghan sich weiterentwickelt und an den Herausfordern wächst.

Puck ist der Witzbold, immer ein Spaß in der Hinterhand oder ein sarkastischer Spruch, die echt richtig gut sind, auf den Lippen. Aber er kann auch hilfsbereit, ernst und kämpferisch sein.

Ash ist der ruhig, beobachtende, kalte, tödliche Kämpfer.
Aber auch er macht eine Entwicklung durch.
Es ist richtig spannend wie die Autorin seinen Charakter erschaffen hat und äußerlich wird er einfach sehr anziehend beschrieben.


Grimalkin, eine Cat Sidhe, also sieht aus wie eine Katze, ist ein neunmalkluger Kater, der gerne Gefallen einfordert, aber hilfreich ist.

Ich bin begeistert was für und wie die Autorin die Charaktere erschaffen hat und freue mich ihre Abenteuer und Entwicklungen erneut zu lesen.

Es gibt unter anderem Feen, Dryaden, Kelipies, Nyphen, Blumenfeen, Satyren und vieles mehr.






Achtung SPOILER:





Scott macht sie vor der ganzen Schule lächerlich. Fand es etwas nervig und naiv von Meghan wie sie zu Scott war.

Meghans Bruder Ethan wird ins Feenreich entführt und durch ein Wechselbalg ersetzt.

Meghans bester Freund Robbie ist eigentlich ihr Beschützer und der berüchtigte Puck, eine Fee.

Puck wirft sie ab, weil sie verfolgt werden, auch von Ash. Grim hilft ihr gegen ein Gefallen.

Meghans verschwundener Vater ist nicht ihr Erzeuger, dass ist Obern der Herrscher des Sommerreichs.

Meghan ist eine Halbfee und als sie ins Nimmernie kommt bekommt sie auch das Aussehen wie eine Fee. Sie hat Macht, kann sie aber noch nicht anwenden.

Beim Elysium fordert Ash Meghan zum Tanz auf, eine Chimäre greift an, Meghan verschwindet mit Grim.
Sie wollen ins Winterreich, weil sie dort Ethan vermuten.
Puck taucht auf, Ash taucht auf.
Eisenpferd taucht auf. Eine neue Art von Fee, noch nicht den andern Feen offebart: Eiserne Feen, entstanden aus dem Wunsch nach Technik.
Eisenpferd verrät das der Einsenere König Machina Ethan hat.
Richtig spannend und fantasiereich mit der neuen Feenart.

Sie entkommen, abe Ash ist verletzt. Megahn geht den Handel ein das er ihr hilft und sie dafür danach mit ihm zu seiner Königin/Mutter geht.
Coole Idee mit dem Handel.

Sie gehen zum Orakel um mehr zu erfahren. Das Orakel ist richtig schön mysteriös und gruselig.

Virus taucht auf. Puck wird verletzt und muss zur Heilung bei den Dryader bleiben.
Meghan bekommt ein Baumherz um Machina zu töten.

Meghan und Ash kommen sich näher und küssen sich auch. Trotzdem wahrt Ash noch eine gewisse Distanz. Ihre Höfe sind ja auch verfeindet und die Liebe zwischen den Höfen ist verboten.


Im Eisener Reich geht es Ash immer schlechter, wegem dem Eisen.
Ash erzählt warum er geschworren hat Puck zu töten:
Seine Liebste Ariella wurde durch Puck von einer Wyvern getötet. Damals waren die drei Freunde.
Dieser Rückblick und Ash Liebe ist sehr bewegend.


Eisenpferd spürt sie wieder auf, zusammen mit vieln Gremlins, die sind so witzig, und drei Rittern. Ash opfert sich um Meghan zu befreien.

Sie trifft Ferrum den alten Einseren König, er wird nur noch von den Elsterlingen hofiert, diese spammelden Wesen helfen Meghan.

Meghan trifft Ash bei Machina wieder. Dieser will sie heiraten.
Meghn schafft es ihn nach einem Kampf, ihre Magie ist erwacht und Wurzeln schlingen sich um Machina, mit dem Baumherz zu treffen, aus ihm bricht eine Eiche hervor und sein Schloss stürzt ein.

Grim taucht auf und bringt sie durch ein Tor heim.

Meghan bringt Ethan nach Hause und dann taucht schon Ash auf und fordert sein Teil des Handels ein.
Meghan muss mit ihm an den Winterhof.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Ein guter Auftakt, ich freue mich auf die anderen Bände!

0

„Ein feines Kichern drang in meine trübseligen Gedanken, und ich hob den Kopf.
Oben auf dem Monitor kauerte etwas. Vor dem hellen Fenster zeichnete sich die dunkle Silhouette eines winzigen missgestalteten ...

„Ein feines Kichern drang in meine trübseligen Gedanken, und ich hob den Kopf.
Oben auf dem Monitor kauerte etwas. Vor dem hellen Fenster zeichnete sich die dunkle Silhouette eines winzigen missgestalteten Dings ab. Es war dürr, hatte lange dünne Arme und riesige Fledermausohren.“
Megan Chase ist gerade erst sechszehn Jahre alt geworden, als sich ihre Welt grundlegend ändert. Ihr Halbbruder wird entführt und stattdessen hat sie plötzlich ein Wechselbalg aus Nimmernie in ihrem Zuhause. Gemeinsam mit ihrem besten Freund betritt sie diese fremde Welt und kommt irgendwann, nach einigen Komplikationen, am Sommerhof an. Doch auch dort lauern Gefahren und Megan ist auf sich allein gestellt.
Bis sie dort Ash sieht. Er lässt ihr Herz sofort schneller schlagen, doch auch mit ihm gibt es ein Problem: Er gehört dem Winterhof an und ist für sie somit tabu. Ebenfalls will er sie seiner Königin ausliefern, sodass sie definitiv keine romantische Zukunft haben.
Megan vergisst jedoch nicht, dass sie ihren Bruder unbedingt retten will, sodass sie sich auf den Weg macht. Dabei trifft sie auf einige Gegner, die sie gemeinsam mit ihrem besten Freund, einer frechen Katze und durch einen Zufall auch mit Ash besiegen muss.

Dieses Fantasybuch ist eine absolute Empfehlung für jeden, der „leichte“ Fantasy sucht, die mit ein wenig Romantik bestückt ist.
Ich habe dieses Buch sehr genossen, denn es ist eine lockere Geschichte gewesen. Klar, manche Feenwesen waren in diesem Buch auch nicht ohne, aber es war mal was anderes als andere Fantasybücher, die aktuell so auf dem Buchmarkt ganz oben stehen, denn bei denen habe ich das Gefühl, dass sie „blutrünstiger“ und ernster sind.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Die Seiten fliegen nur so dahin und durch die Lockerheit lässt es sich sehr schnell lesen. Der Humor von Julie Kagawa hat mir besonders gut gefallen, denn Megan ist dadurch eine freche und mutige Protagonistin geworden. Zynische Bemerkungen haben mich ebenfalls öfter mal grinsen lassen.
Inhaltlich beginnt die Geschichte etwas zäh, aber ab Seite hundert wird es auf jeden Fall besser! Man muss auch bedenken, dass dies der erste Band einer Reihe ist, sodass hier auch oft erst mal einige Dinge erklärt wurden.
Ich habe dieses Buch wirklich sehr gern lesen und freue mich auf die vier anderen Bände!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

Eine süße Geschichte, aber für mich nicht ganz Perfekt!

0

Klappentext:

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne ...

Klappentext:

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Meine Meinung:

Das Cover finde ich passend zu der Geschichte da es in einem die magische Seite voller Feen und anderen Fantasiewesen weckt.

Der Schreibstil und die Erzählweise haben mir sehr gut gefallen, da es leicht und flüssig zu verstehen war. Beim Lesen kam ich deshalb auch sehr schnell voran und konnte an einem Tag auch mal 100 Seiten lesen.

Die Welt in der das Buch spielt ist auch wunderbar und man kann sich diese sehr gut vorstellen. Die Charaktere sind prima, vorallem der Kater Grimalkin war klasse. Er hat mich sehr an die Grinsekatze von Alice im Wunderland erinnert und seine Kommentare waren einfach grandios.

Doch leider konnte mich das Buch, obwohl ich es so lange schon einmal lesen wollte da ich so viele positive Meinungen und Schwärmereien darüber gehört habe, nicht zu 100% überzeugen. Es hatte zwar spannende und süße Momente doch die waren einfach zu wenig und man konnte viel Vorraussehen. Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen. Aber ich denke mal wenn ich die Geschichte mit 14 Jahren gelesen hätte, hätte ich sie wirklich geliebt. So war es nur eine süße Geschichte für zwischendurch.

Daher fällt meine Empfehlung eher für das Alter 12/13 aus.