Cover-Bild Find me in the Storm

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 17.12.2019
  • ISBN: 9783499000072
Kira Mohn

Find me in the Storm

Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe

Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2020

Sehr gelungener Reihenabschluss!

0

Meine Meinung:
Genau wie bei den ersten beiden Bänden hat mich das Cover sehr verzaubert und ich muss sogar zugeben, dass es, für mich, das Schönste von den dreien ist. Die rosa Wolken sehen aus wie Zuckerwatte ...

Meine Meinung:
Genau wie bei den ersten beiden Bänden hat mich das Cover sehr verzaubert und ich muss sogar zugeben, dass es, für mich, das Schönste von den dreien ist. Die rosa Wolken sehen aus wie Zuckerwatte und man möchte sich einfach nur reinlegen und ein kurzes Nickerchen halten. So geht es mir auch immer beim fliegen, wenn ich über den Wolken schwebe. Passend zum Titel könnte man sie auch als Gewitterwolken interpretieren. Und zu dem könnte man den Sturm auch mit Airins gesamter Situation interpretieren, die zum Beispiel im Klappentext oder am Anfang des Buches bereits eröffnet wird. Der Klappentext klingt bereits, wie eine typische Liebesgeschichte in der eine berühmte Persönlichkeit involviert ist. Jedoch lässt einen die Wette mit einigen Fragen zurück.

Die Handlung ist sehr niedlich. Vom Anfang bis zum Ende zieht sich ein gut durchdachter Handlungsstrang durch die Geschichte und es ist sehr erfrischend diesem zu folgen. In mir hat das Buch ein neues Lebensefühl hervorgerufen und jedes Mal, wenn ich es in die Hand genommen habe, musste ich grinsen. Es bleibt durchgehend spannend. Dabei werden so viele Handlungsstränge eröffnet, die alle irgendwie in einander übergehen und miteinander verunden sind und sehr gut gelöst wurden. Der Schreibstil ist super. Die Gefühle sind zu 100% durch gekommen und haben mich von Anfang an abgeholt und sind ein paar Runden Achterbahn gefahren. Ich hatte einfach sehr viel Spaß dabei den Protagonisten auf ihrem Weg zu folgen.

Airin ist schon in den ersten beiden Bänden eine liebenswerte Rolle und ich mag sie sehr gern. Sie war immer für all ihre Freunde, und auch Bekannte, da und hat versucht es ihren Gästen immer so schön wie möglich zu machen. Dabei hat sie alle aufgefangen und ihnen immer ein offenes Ohr geschenkt, bevor sie Ratschläge verteilt hat. Jedoch haben es viele für selbstverständlich genommen, weshalb sie am Anfang recht einsam und allein wirkte. Auch der charismatische Josh hat vieles in seiner Vergangenheit durchlebt und jeden von sich gestoßen, der ernstere Beziehungen aufbauen wollte. Doch zusammen haben sie sich auf etwas Neues eingelassen, das auf vielen Höhen und Tiefen aufbaut. Sie haben sich gegenseitig in einer schwierigen Zeit aufgefangen und in die richtige Richtung gewiesen.

Fazit:
Ein sehr gelungener Abschluss für die Reihe rund um den Leuchtturm "Matthew" auf der einsamen Insel. Die Geschichte und die Charaktere sind purer Zucker und lassen das Herz höher schlagen, weshalb ich sehr gute 4/5 Sterne für das Buch vergebe.

Veröffentlicht am 23.05.2020

Find me in the Storm

0

Was für ein gelungenes Ende für diese wirklich tolle Trilogie! Endlich hat man Airin und ihr Leben im Seawind kennengelernt. In diesem Buch geht es um so viel mehr, als die Liebe zum anderen Geschlecht. ...

Was für ein gelungenes Ende für diese wirklich tolle Trilogie! Endlich hat man Airin und ihr Leben im Seawind kennengelernt. In diesem Buch geht es um so viel mehr, als die Liebe zum anderen Geschlecht. Es geht um Freundschaft und Familie. Es geht um Träume und Hürden, die einen manchmal das Leben schwer machen... aber am Ende ziehen die Wolken weiter, die Sonne kommt durch und es wird letztlich doch alles gut.
Joshua Hayes geht wie ein Sturm durch Castledunns und bringt alles durcheinander. Er wirbelt Hoffnung auf, aber gleichzeitig auch Verwirrung, tiefe Gefühle und Chaos. Er ist ironisch, witzig und charmant. Hinter der Fassade steckt aber noch mehr als der abgekaterte Fernsehstar. Er ist ein Mann mit einer schweren Vergangenheit, der lange für diese perfekte Maske arbeiten musste. Aber dann trifft er auf Airin und schon bald bröckelt die Maske...

Die Geschichte zwischen Joshua und Airin ließ bis zu letzt offen, wie es ausgeht. Ein schöner Abschluss der Reihe und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Wundervolles Reihenfinale!

0

Klappentext
Kein Mensch so weit das Auge reicht. Nur Meer, Klippen und Strand. Und ein einsamer Leuchtturm. Diese traumhafte Umgebung kann Airin allerdings nur selten genießen. Denn der gemütlich ausgebaute ...

Klappentext
Kein Mensch so weit das Auge reicht. Nur Meer, Klippen und Strand. Und ein einsamer Leuchtturm. Diese traumhafte Umgebung kann Airin allerdings nur selten genießen. Denn der gemütlich ausgebaute Leuchtturm kann von Urlaubern gemietet werden, und die 24-Jährige kümmert sich neben ihrem eigenen Bed&Breakfast auch noch um diese Gäste. Es ist viel Arbeit für einen allein, aber normalerweise läuft alles gut - bis sich Joshua, der Neffe des Leuchtturmbesitzers, bei ihr einmietet. Der arrogante Schnösel mäkelt an allem rum. Airin würde ihn am liebsten erwürgen. Oder küssen. Ganz egal, solange es ihn nur dazu bringt, die Klappe zu halten ...

Meine Meinung
Das Cover des Buches ist traumhaftschön und passt hervorragend zum Titel und der Geschichte.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Airin O´Shea und Joshua Hayes. Airin haben wir bereits in den anderen beiden Bänden der Leuchtturm-Trilogie kennengelernt. Schon da fand ich sie total sympathisch. Deshalb habe ich mich auch unglaublich auf ihre Geschichte gefreut. Airin ist eine unglaublich starke und liebenswerte junge Frau. Ich bewundere sie für ihre harte Arbeit im Bed & Breakfast und habe mir beim Lesen immer wieder eine Pause für sie gewünscht. Joshua hat eine sehr einnehmende, offene und ehrliche Art. Er war mir ebenfalls sympathisch und beim Lesen habe ich mir gewünscht, dass er wieder für seine Träume kämpft und nicht einfach das tut, was ihm Geld und einen sicheren Job bietet.

Der Schreibstil von Kira Mohn ist so unglaublich schön. Keiner schafft es so bildhaft und atmosphärisch zu schreiben wie sie. Während des Lesens hat man immer das Gefühl selbst im idyllischen Castledunns zu sein und die gewaltige Natur mit all ihren Facetten zu erleben. Dieses Buch hat wieder so wahnsinnig die Sehnsucht nach dem Meer in mir geweckt. Dieses Buch hat sich durch die tolle Atmosphäre ein bisschen wie Urlaub angefühlt und dafür bin ich so dankbar. Die Geschichte von Airin und Josh ist sehr humorvoll, mitreißend und gefühlvoll. Ich bin so traurig, dass die Leuchtturm-Trilogie hiermit beendet ist, freue mich aber dafür umso mehr auf Lesenachschub von Kira Mohn.

Fazit
„Find me in the Storm“ ist ein humorvoller und mitreißender Liebesroman, der sich durch den bildhaften und atmosphärischen Schreibstil der Autorin wie Urlaub anfühlt. Klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 14.05.2020

Wundervolles Buch

0

Airin arbeitet in dem Gästehaus, welches sie von ihrer Mutter übernommen hat. Eigentlich liebt sie ihren Job, währen da nicht manchmal sehr unfreundliche Gäste und dann noch die Probleme mit ihrer Mutter. ...

Airin arbeitet in dem Gästehaus, welches sie von ihrer Mutter übernommen hat. Eigentlich liebt sie ihren Job, währen da nicht manchmal sehr unfreundliche Gäste und dann noch die Probleme mit ihrer Mutter. Als ob sie damit nicht schon genug zu tun hätte, kommt dann noch dieser berühmte Moderator, der das ganz Dorf auf den Kopf stellt.

Obwohl dies der dritte Teil einer Reihe ist und ich die Vorgänger nicht kenne, bin ich super in die Geschichte reingekommen. Die Personen muss man einfach mögen, weil sie alle so einzigartig und echt wirken und damit sehr sympathisch sind. Die Autorin hat es sogar geschafft unfreundlichen Personen eine lebendige Vergangenheit zu verleihen, wodurch man sie doch irgendwie mag. Und neben der Liebesgeschichte erfährt man auch viel über die Menschen im Dorf, sodass es nie langweilig wird, die Geschichte aber auch nicht ausufert. Denn der Hauptteil ist immer noch die Liebesgeschichte und die ist echt toll. Die Autorin lässt so gut wie keine Klischees aufkommen und so wird die Geschichte sehr echt und realistisch. Die Personen kämpfen mit teilweise mit echten und tiefgründigen Problemen, durch die man besser mit ihnen mitfühlen kann. Außerdem ist die das Buch kein bisschen kitschig und dafür sehr romantisch und ich hatte unglaublich viel Spaß beim Verfolgen der Liebsgeschichte. Außerdem ist es der perfekte Mix zwischen tiefgründigen Themen und auflockernden humorvollen Stellen.

So ist das Buch sehr unterhaltsam und ich habe wirklich genossen es zu lesen. Es hat einfach alles gepasst und konnte mich sehr überzeugen, weshalb ich die Vorgängerbücher auf jeden Fall auch noch lesen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2020

FIND ME IN THE STORM, EIN FINALES HIGHLIGHT DER LEUCHTTURM TRILOGIE

0

Find me in the Storm von Kira Mohn

KLAPPENTEXT - Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe

Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit ...

Find me in the Storm von Kira Mohn

KLAPPENTEXT - Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe

Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …

AUTOR – Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeit lang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu, hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label Ink Rebels aus der Taufe und – am wichtigsten – gründete eine Familie. Sie ist auf Facebook und Instagram aktiv und tauscht sich dort gern mit Lesern aus. (Quelle:Amazon)

COVER – Neben Teil eins dieser grandiosen Leuchturm-Trilogie ist auch dieses Cover ebenfalls ein absolutes Highlight für mich. Die Farben sind stimmig und ein Himmel, dessen Wolkenpracht sich zu einem Sturm aufbauscht, passt ebenso perfekt zum Titel des Buches. Die Worte wurden wieder geradlinig mit Großbuchstaben gewählt. Einzig das Wort Storm wurde krusiv gelettert und deutet ein Funkeln an - perfekt passend zum Inhalt des Buches.

SCHREIBSTIL - Der Schreibstil von Kira Mohn ist leicht zu lesen, was den Einstieg in die Geschichte sehr einfach macht. Außerdem wird die Hauptprotagonistin, aus deren Sicht dieses Buch auch geschrieben ist (1. Person), wundervoll dargestellt. Sie bringt einen jungen und frischen Wind mit sich. Neben den Charakteren, Aussehen und Dialogen beschreibt Kira die Umgebung von Irland präzise, so dass man sich genau an diesen Platz versetzt fühlt .

ZUM BUCHINHALT- Bei Airin läuft gerade nicht alles nach Plan. Seit einem Streit mit ihrer Schwester hat sich Airins Mutter wieder im Bed & Breakfest einquartiert. Zum Leidwesen von Airin und den Gästen, denn ihre Mum ist die Unzufriedenheit in Person. Verbittert wie sie ist, lässt sie es nicht nur Airin wissen, was ihr nicht passt, sondern benimmt sich gegenüber den Gästen wie eine Furie. Und dann kündigt sich ausgerechnet noch ein Promi an. Joshua Hayes, der Moderator einer Realityshow. Eigentlich zieht Airin nicht so schnell Vorurteile, als sie sich jedoch über ihn schlau macht, ist ihre Freude alles andere als begeistert. Mit seiner Anmeldung folgen eine Menge Extrawünsche und Sonderbesorgungen, was neben dem Stress mit ihrer Mutter noch das i-Tüpfelchen ist.

Wie wird das erste Aufeinandertreffen der beiden stattfinden?… findet es am besten selbst heraus und lest dieses grandiose Buch! Ich verspreche euch: Es ist ein absolutes Highlight.

Die Charaktere
Airin O’Shea ist eine liebenswerte, selbstbewusste und lebhafte junge Frau, welche sich bereits seit Band eins schon in mein Herz geschlichen hat. Sie ist herzlich und man muss sie einfach gern haben, vor allem was die Leidenschaft zu ihrem Bed & Breakfast angeht. Bei ihr wäre ich gerne Gast.
Joshua Hayes ist selbstbewusst und die Damenwelt steht auf ihn. Er ist der geborene Entertainer und sehr sympathisch.

Find me in the Storm hat mich berührt, verzaubert, mich leiden lassen, aber mit einem unglaublichen Finale glücklich zurück gelassen. Ich liebe das Setting der Leuchtturmtrilogie, ich liebe den Ort Castledunns und ich liebe deren Einwohner, jeden einzelnen. In diesem Ort steckt so viel Herzlichkeit und Vertrautheit und ich bin wahnsinnig traurig, dass es zu Ende gegangen ist. Es ist aber auch ein perfekter Finalband gewesen. Danke liebe Kira für diese drei unglaublichen Geschichten.

FAZIT – Selten hat mich eine Reihe vom ersten bis zum letzten Teil so umgehauen wie dieses Buch. Es war mir eine Freude mit Kira und ihren Protagonisten nach Irland zu reisen und die Umgebung von Castledunns unsicher zu machen. Von mir bekommt auch Find me in the Storm daher eine Leseempfehlung und fünf von fünf Flüstersternen.

BEWERTUNG
5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere