Leserunde zu "Alles, was du mir versprichst" von Nora Welling

Band 3 der EVERYTHING FOR YOU – Trilogie
Cover-Bild Alles, was du mir versprichst
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Nora Welling (Autor)

Alles, was du mir versprichst

Everything for you. Roman

Ramón, den mittleren der Álvarez-Brüder, trifft es hart, als er erfährt, dass seine Ehe kinderlos bleiben wird. Weil seine Frau Sofía sich ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen kann, lässt sie sich scheiden. Ramón stürzt sich daraufhin ganz in die Arbeit als Tierarzt. Dann trifft er auf die Krankenschwester Amelie und den fünfjährigen Ben, die seinen Schutz brauchen, und er merkt, wie nach und nach ganz neue Gefühle in ihm wachsen. Doch Amelie hütet ein Geheimnis, das eine gemeinsame Zukunft unmöglich macht ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.06.2021 - 27.06.2021
  2. Lesen 19.07.2021 - 01.08.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 02.08.2021 - 15.08.2021
  1. Abschnitt 1, KW 29, Seite 1 bis 153, inkl. Kapitel 11 bis 25.07.2021
  2. Abschnitt 2, KW 30, Seite 154 bis Ende bis 01.08.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Alles, was du mir versprichst" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin Nora Welling die Leserunde wieder begleitet. Ihr könnt euch gerne mit euren Fragen und Anmerkungen an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 27.06.2021

Ich renoviere und gestalte unser Wohnzimmer des Öfteren um und gerade bin ich dabei die Wände blau zu malern. Blau ist meine Lieblingsfarbe in allen Farbvarianten. Ich bin ein großer Naturfreund und so ...

Ich renoviere und gestalte unser Wohnzimmer des Öfteren um und gerade bin ich dabei die Wände blau zu malern. Blau ist meine Lieblingsfarbe in allen Farbvarianten. Ich bin ein großer Naturfreund und so finde ich das Cover traumhaft schön. Es ist ruhig und schlicht und sticht nicht unbedingt heraus, doch mir gefällt dieses Einfache sehr gut.
Den Schreibstil kenne ich bereits aus Band eins und zwei dieser Trilogie. Ich finde ihn ehr angenehm zu lesen. Es ist einfach der Handlung zu folgen.
Die wechselnde Perspektive macht es einem gut möglich in die Gedanken beider Protagonisten einzutauchen. Das ist praktisch, weil man so beide Seiten der Geschichte kennenlernen kann.
Amelie verdient sofort meinen Respekt und meine Bewunderung. Es ist offensichtlich, wie sehr sie den kleinen Ben liebt und wie sehr sie versucht es ihm einfacher zu machen.
Genauso offensichtlich ist sie auf der Flucht vor Elhan und ich bange bereits jetzt um sie und Ben.
Amelies Mutter würde ich dagegen einige Worte sagen. ich würde meinen Töchtern nie sagen für was sie als diese "Art" Frauen gut sind.
Der Freund meiner jüngsten Tochter ist Spanier und so habe ich in den Jahren ein paar Sätze zu verstehen gelernt. Das finde ich immer toll, wenn ich dann etwas in Büchern verstehe.
Ramon wirkt zuerst etwas naja...er scheint ein Kerl zu sein, der schöne Frauen gerne bewundert und fantasiert. ich weiß noch nicht wie mir das gefällt. Aber er hilft den beiden ohne nachzufragen und das finde ich sehr stark.
Es ist sehr nett von Linda bei dem SPiel mitzumachen und zu helfen.
Ich bin gespannt wann und wie sich Ramon den Geschwistern annähert und sein Herz verliert.
Ich hoffe auf eine mitreißende, tiefgründige Liebesgeschichte mit ein bisschen Spannung, weil sie auf der Flucht sind.

Veröffentlicht am 27.06.2021

Das Cover gefällt mir ganz gut, es ist schlicht, und doch verspricht es eine schöne Liebesgeschichte und viel Gefühl.

Ich bin wirklich gespannt, was Amelies Geheimnis ist und wovor genau sie fliehen. ...

Das Cover gefällt mir ganz gut, es ist schlicht, und doch verspricht es eine schöne Liebesgeschichte und viel Gefühl.

Ich bin wirklich gespannt, was Amelies Geheimnis ist und wovor genau sie fliehen. Sie war schon sehr vorsichtig und fürchtet, dass Elhans Männer sie schnappen. Ich bin mir recht sicher, dass sie vor allem Ben beschützen möchte, so ängstlich wie der kleine Junge ist, kann ich mir vorstellen, dass er schon eine ganze Menge durchmachen musste. Ich hoffe, er findet wieder etwas mehr Freude im Leben und schafft es, seine Kindheit mehr zu genießen. Ist dieser Elhan vielleicht sein Vater?

Ich fand es sehr mutig von Amelie, dass sie geflohen ist, auch wenn sie sich hier an einen Strohhalm geklammert hat. Daher habe ich mich auch gefreut, dass Linda sie ohne weitere Fragen aufgenommen hat. Damiáns Verhalten fand ich da aber weniger nett, wie er sie als Fremde bezeichnet und direkt loswerden will. Linda ist zwar sehr überrascht und verwirrt, aber sie will ja erstmal helfen, während Damián ganz anders reagiert. Vielleicht will er aber auch nur seine Familie und sein neugeborenes Kind beschützen, was ich auch ein bisschen verstehen kann.

Ramón finde ich bisher sehr sympathisch und kann es kaum erwarten, mehr in seine Gedankenwelt einzutauchen. Seine Exfrau Sofía wurde bisher ja gar nicht erwähnt, beim Klappentext hätte ich eigentlich erwartet, dass die Geschichte etwas anders startet, aber ich will mich auch ganz bestimmt nicht beschweren.

Er wollte zwar keine eigenen Kinder, aber er kann trotzdem gut mit ihnen umgehen - das sind ja auch zwei ganz verschiedene Sachen, man kann Kinder ja mögen und trotzdem keine in die Welt setzen wollen, aus welchem Grund auch immer. Ich fand es schön, wie er versucht hat, Ben zum Lächeln zu bringen und auch, wie hilfsbereit und freundlich er generell ist.

Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich auf große Gefühle, mehr über die Vergangenheit unserer Protagonistin und auf eine spannende, schöne Liebesgeschichte!

Veröffentlicht am 27.06.2021

Das Cover ist schön und passt zu den anderen Bänden der Trilogie. Das dunkle Blau gibt dem Bild Tiefe.
Ich kenne die Alvarez-Brüder schon vom ersten Band und der Leseprobe des zweiten. Ich freu mich auf ...

Das Cover ist schön und passt zu den anderen Bänden der Trilogie. Das dunkle Blau gibt dem Bild Tiefe.
Ich kenne die Alvarez-Brüder schon vom ersten Band und der Leseprobe des zweiten. Ich freu mich auf das Gestüt zurückzukehren. Ramón war schon von Anfang an ein faszinierender Charakter für mich und mein liebster Alvarez-Bruder. Ich hab miterlebt, wie seine Ehe auseinander ging und es ihn verletzt hat. Ich freue mich sehr darauf, endlich seine Liebesgeschichte zu lesen und mitzuerleben, wie er eine neue Liebe findet.
Der Schreibstil ist gewohnt beschreibend und einfühlsam. Amelies Verzweilfung ist greifbar dargestellt. Auch wenn ich die häufige Benutzung von Schimpfwörtern nicht mag, passt es hier gut zu Amelies prekären Situation und ich kann es Nora Welling deshalb verzeihen. Der Humor kommt trotz allem auch nicht zu kurz (Gentlemen sind so selten wie Glitzereinhörner :'D). Die Situation ist anschaulich dargestellt. Ich finde es gut, dass wir das Aufeinandertreffen von Amelie und Ramón von beiden Sichtweisen miterleben. Seine Hilfsbereitschaft, trotz seiner Zweifel über die beiden Gestrandeten und Amelies verzweifelte Lügen. Ein bisschen stört mich, dass die beiden sich sofort gegenseitig ansabbern *Augen verdreh, aber ich weiß, dass daraus eine einfühlsame und gefühvolle Liebesgeschichte werden wird, das hat die Autorin definitiv drauf.
Das Aufeinandertreffen mit Linda und Damian ist sehr akward. Alle Beteiligten wissen, dass sich Linda und Amelie überhaupt nicht gut kennen. Ich bin ja sehr gespannt, was Amelie erlebt hat und warum sie mit ihrem Bruder ausgerechnet nach Spanien geflüchtet ist, zu einer Frau, die sie kaum kennen. Ben scheint sehr traumatisiert zu sein, der Arme. Mir gefällt es so gut, wie herzlich Ramón ist. Er ist so kinderliebe und hat es einfach drauf mit ihnen umzugehen. Wie er Ben spielerisch dazu brachte zu Essen, da geht mir das Herz auf. So süß, wie Ramón mit Kindern umgeht, trotz allem, dass er sich selbst sehnlichst welche wünscht.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Vor allem auf das Gespräch mit Linda und Ameilie am nächsten Tag. Ich bin mir sicher, dass Linda die beiden weiter als Gäste dabehält (ja okay, ist eigentlich offensichtlich sonst gäbe es das Buch nicht :D), aber trotzdem: Nach Lindas und Damians Geschichte kennt man die beiden schon so gut... ich bin auch sehr gespannt darauf Nura und den dritten Bruder wieder zu begegnen =). Ich freu mich darauf, die Charaktere weiter zu begleiten und auf den Moment, wo Ben auf einem Pferd sitzen wird. Was ist dem Kleinen bloß zugestoßen?

Veröffentlicht am 27.06.2021

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist in einem schönen blau gehalten und die Farben harmonieren sehr gut. Es wirkt sehr schlicht.

Der erste Eindruck auf die Charaktere war interessant und beide wirken ...

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist in einem schönen blau gehalten und die Farben harmonieren sehr gut. Es wirkt sehr schlicht.

Der erste Eindruck auf die Charaktere war interessant und beide wirken auf ihre Art sympathisch. Beide haben mich neugierig auf ihre Geschichte gemacht und besonders darauf, wie beide miteinander harmonieren werden.

Ich erwarte eine interessante und vor allem emotionale Geschichte mit jeder Menge Herzflattern und einem wundervollen, grandiosem Ende, woran man noch lange denken wird.

Veröffentlicht am 27.06.2021

Ich mag den Schreibstil von Nora Welling echt gern und hatte gleich das Gefühl, dass Ramon und Amelie ein gutes Paar wären. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Ich mag den Schreibstil von Nora Welling echt gern und hatte gleich das Gefühl, dass Ramon und Amelie ein gutes Paar wären. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.