Cover-Bild Dieser eine Augenblick
(31)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783732577866
Renée Carlino

Dieser eine Augenblick

Roman
Frauke Meier (Übersetzer)

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es, als würden sie sich schon ewig kennen. Sie verbringen eine wunderbare Nacht zusammen, am nächsten Morgen jedoch ist er wie verwandelt und zeigt ihr die kalte Schulter. Aber Charlotte kann den mysteriösen Fremden nicht vergessen, der ihr in nur einer Nacht das Herz gebrochen hat. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, um endlich Klarheit zu bekommen. Doch sie ahnt nicht, dass Adam ein Geheimnis hat, das ihr Leben für immer verändern wird.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2019

Buch mit vorhersehbaren Verlauf - schade!

0

Ich habe das Buch vor allem aufgrund seines Klappentextes ausgewählt.

Die Frage, warum sich Adam so merkwürdig von Charlotte abwendet, nachdem die beiden eine so tolle unvergessliche Nacht miteinander ...

Ich habe das Buch vor allem aufgrund seines Klappentextes ausgewählt.

Die Frage, warum sich Adam so merkwürdig von Charlotte abwendet, nachdem die beiden eine so tolle unvergessliche Nacht miteinander hatten, die doch über weit mehr als Sex reichte, klärt sich im ersten Drittel des Buches auf. Bis dahin fand ich das Buch auch ziemlich mitreißend.

Irgendwann taucht dann Seth in Charlottes Leben auf, den ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Er wirkt ein wenig "treu doof" und bringt (trotz dieser emotional angespannten Situation) viel zu viel Verständnis auf.

Insgesamt ging mir in "Dieser eine Augenblick" alles viel zu schnell. Die Geschichte wirkt beinahe runtergerattert und verliert dadurch etwas an Charakter: Ihre beste Freundin zieht Hals über Kopf aus der gemeinsamen Wohnung aus und Charlottes Bruder dafür ein. Das sonst so zerstrittene Geschwisterpaar versteht sich von jetzt auf gleich besser denn je.

Zusätzlich war der Verlauf der Geschichte ab der Hälfte des Buches vorhersehbar für mich. Natürlich haben sich nicht alle Vermutungen bestätigt, aber meine Leselust hat dennoch enorm darunter gelitten.

Veröffentlicht am 27.11.2019

Lebe im Jetzt!

0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch schon ganz oft in meiner Timeline von meinem Bookstagram-Account gesehen. Danach habe ich es bei Netgalley gefunden. Zum einen fand ich ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch schon ganz oft in meiner Timeline von meinem Bookstagram-Account gesehen. Danach habe ich es bei Netgalley gefunden. Zum einen fand ich das Cover und den den Titel schön, und der Klappentext hatte mich spätestens dann überzeugt, als die Rede von einem dunklen Geheimnis war :)

Um was geht es?
Charlotte lebt mit ihrer besten Freundin Helen in einer Wohnung und arbeitet mit ihr in einem Fastfood-Restaurant. Die beiden jungen Frauen sind Singles und sind eines Abends um die Häuser gezogen. Als Helen zu betrunken war, um irgendwas auf die Reihe zu bekommen, entschied Charlotte, mit ihr nach Hause zu gehen. Auf dem Heimweg treffen sie einen hübschen Mann mit chinesischem Essen. Helen betrunken wie sie ist spricht den Mann auf sein Essen an. Peinlich berührt entschuldigt sich Charlotte und der Mann namens Adam begleitete die beiden Frauen nach Hause.
Aber damit nicht genug: Adam möchte den restlichen Abend noch mit Charlotte verbringen. Nach anfänglichem Zögern und Helens motivierenden Worten geht Charlotte mit Adam und sie verbringen eine unvergessliche Nacht miteinander und es scheint so, als ob sie sich ineinander verliebt hätten.
Am nächsten Morgen verhält sich Adam jedoch komisch und wirft Charlotte aus seiner Wohnung raus. Seitdem hat sie nichts mehr von ihm gehört.
Sechs Monate später lernt sie einen neuen Mann kennen. Er heißt Seth und ist professioneller Baseballspieler. Sie kommen einander näher, genauso wie Helen und Seths bester Freund und Baseballkamerad Roddy. Alles scheint glücklich seinen Lauf zu nehmen, bis die Vergangenheit Charlotte einholt: Es gibt Neuigkeiten von Adam und sie erfährt den Grund, warum er ihr die kalte Schulter gezeigt hat. Lässt Charlotte sich auf die Vergangenheit ein oder denkt sie an die Zukunft mit Seth?

Meine Meinung
Ich fand den Roman sehr berührend. Es waren alle Arten von Emotionen dabei: von Freude bis Trauer, von Mitgefühl bis Unverständnis. Der Autorin ist eine gute Mischung von alldem gelungen.
Die Charaktere habe ich alle ins Herz geschlossen; keiner war mir unsympathisch oder etwas in der Richtung. Charlotte hat es nicht einfach in ihrem Leben was ihre Männer- oder Berufswahl angeht. Jedoch macht sie im Laufe des Romans eine riesige Entwicklung durch, auf die man echt stolz sein kann und als LeserIn freut mich sich für sie.
Adam ist ein lebensfroher Paradiesvogel, der sein Leben einfach lebt. Davon kann man sich auf jeden Fall eine Scheibe abschneiden.
Helen ist eine tolle beste Freundin, die Charlotte immer zur Seite steht, ihr aber auch ins Gewissen redet, wenn es sein muss.
Seth ist ein lieber und attraktiver Sportler; ein typischer Frauentraum eben :P
Alles in allem ein toller und emotionaler Roman, bei dem kein Auge trocken bleibt!

Veröffentlicht am 27.11.2019

Anders als erwartet

0

Klappentext:

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es, als würden sie sich schon ewig kennen. Sie verbringen eine wunderbare Nacht zusammen, am nächsten Morgen jedoch ist er wie verwandelt und zeigt ihr ...

Klappentext:

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es, als würden sie sich schon ewig kennen. Sie verbringen eine wunderbare Nacht zusammen, am nächsten Morgen jedoch ist er wie verwandelt und zeigt ihr die kalte Schulter. Aber Charlotte kann den mysteriösen Fremden nicht vergessen, der ihr in nur einer Nacht das Herz gebrochen hat. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, um endlich Klarheit zu bekommen. Doch sie ahnt nicht, dass Adam ein Geheimnis hat, das ihr Leben für immer verändern wird.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich, flüssig und lässt sich gut lesen, wirkte auf mich aber auch etwas distanziert. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, so dass man sie umso besser kennenlernen kann.

Die Charaktere wurden soweit eigentlich recht gut herausgearbeitet, auch wenn es mir bei ihnen irgendwie an Tiefe fehlte und mir Charlotte von Kapitel zu Kapitel immer nerviger erschien. So wirklich anfreunden konnte ich mich mit ihr leider nicht.

Die Grundidee an sich fand ich durchaus interessant, doch konnte mich die Umsetzung leider überhaupt nicht überzeugen. Mir fehlte es einfach an Gefühl und Tiefgang und dem gewissen Etwas. Wirklich schade, denn Potenzial war durchaus vorhanden.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, dass mir sofort ins Auge gefallen ist und mir schon allein wegen der Farbwahl unheimlich gut gefällt. Auch der Buchtitel kann absolut überzeugen und macht neugierig auf den Inhalt des Buches, wie auch der Klappentext.

Fazit:

Eine interessante Grundidee, doch leider konnte mich die Umsetzung überhaupt nicht überzeugen und für sich einnehmen. Wirklich schade denn ich habe einfach mehr erwartet und war schließlich doch eher enttäuscht. Von mir gibt es daher leider nur 3 Sterne.

Veröffentlicht am 19.11.2019

Nicht so überzeugend wie erwartet

0

Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, da mich die Autorin mit ihrem ersten Roman sehr begeistern konnte.
Dementsprechend waren meine Erwartungen hoch.
Leider konnte sie mich mit dieser Geschichte ...

Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, da mich die Autorin mit ihrem ersten Roman sehr begeistern konnte.
Dementsprechend waren meine Erwartungen hoch.
Leider konnte sie mich mit dieser Geschichte nicht ganz überzeugen. Die Protagonistin Charlotte hat mich nicht überzeugt. Sie ist mir zu sprunghaft und unentschlossen. Sie kommt mir eher wie ein Teeny vor, als eine erwachsene Frau. Ihre Handlungen und Entscheidungen konnte ich oft nicht nachvollziehen und vieles wirkte gestellt.
Adam hat mich zu beginn sehr verwirrt, aber schnell wurde mir klar was evtl. nicht stimmt und sein Schicksal hat mich berührt, auch wenn mir schon früh klar war wie das ganze Ende und die Geschichte hinführt.
Ich hatte doch erwartet, dass mich die Geschichte mehr berührt, aber Charlotte hat es mir nicht leicht gemacht und ich wurde nicht warm mit ihr. Schade.

Veröffentlicht am 15.11.2019

Eine emotionale und bewegende Geschichte

0

Der Einstieg in die Geschichte war etwas zäh und schwierig. Charlotte lebt mit ihrer besten Freundin Helen zusammen und beide sind etwas flatterhaft. Sie halten sich mit Jobs als Kellnerinnen über Wasser, ...

Der Einstieg in die Geschichte war etwas zäh und schwierig. Charlotte lebt mit ihrer besten Freundin Helen zusammen und beide sind etwas flatterhaft. Sie halten sich mit Jobs als Kellnerinnen über Wasser, haben wechselnde Partnerschaften und irgendwie beide ihren Platz im Leben noch nicht gefunden.
Das war stellenweise etwas nervig.
Zu ihrer Familie hat Charlotte auch eine etwas "merkwürdige" Beziehung, es gibt oft kleine Streitigkeiten und ihr Bruder Charles "Chucky" und sie haben ein ganz spezielles Verhältnis.
Aber dann trifft Charlotte auf Adam. Die Begegnung ist zufällig und hinterlässt bei Charlotte tiefe Spuren.
Genau wie Charlotte konnte ich Adams Verhalten nach der gemeinsamen Nacht auch nicht verstehen. Aber Adam ist Maler und wirkt auch vorher schon ein bisschen mysteriös. Ich ahnte, dass er ein Geheimnis hat, aber was das sein könnte, wird erst viel später klar.

In der Folge wird deutlich, dass Charlotte sich in Adam verliebt hat und manchmal auch unterbewusst immer nach ihm sucht.
Trotzdem versucht sie über eine Dating-App, teilweise auch auf Veranlassung von Helen, einen anderen Partner zu finden. Sie lernt auch jemanden kennen, lässt sich aber nicht hundertprozentig darauf ein, denn sie denkt immer wieder an Adam.

Bis dahin ist die Geschichte locker und unterhaltsam mit vielen humorvollen und manchmal auch komischen Momenten.
Aber dann findet Charlotte durch einen Zufall Adam wieder und alles verändert sich. Für mich begann dann eine Achterbahn der Gefühle.
Die Geschichte nimmt eine Wendung, die ich so nicht erwartet hatte und ich konnte das Buch kaum noch weglegen.
Gebannt habe ich Charlottes und Adams Schicksal verfolgt. Dabei lernen nicht nur Helen sondern auch Charlottes Familie eine ganz andere Charlotte kennen. Sie macht eine Entwicklung durch, die sie wahrscheinlich so selbst nicht für möglich gehalten hätte.
Aber auch Helen und Charlottes Bruder entwickeln sich auf eine schöne Art und Weise weiter, so dass ich beide später mehr mochte als anfangs.

Da die Geschichte überwiegend aus Charlottes Sicht erzählt wird, erfährt man viel über ihr Gefühlsleben, ihre Gedanken und ihre Beweggründe. Ich fühlte mich ihr sehr nahe und verbunden. Charlotte entwickelt eine große Stärke und Entschlossenheit, denn sie hat sich für ihre große Liebe Adam entschieden.
Das war sehr berührend und von der Autorin warmherzig und gefühlvoll dargestellt ohne Übertreibungen.
Ich möchte jetzt hier nicht weiter auf den Inhalt und die Ereignisse eingehen aber ich war begeistert, wie die Autorin die Geschichte aufgebaut und schließlich auch zu Ende gebracht hat.
Alles war glaubwürdig und nachvollziehbar geschildert und hat mich bewegt.
Nach vielen romantischen, traurigen, emotionalen und aufwühlenden Momenten habe ich das Buch am Ende mit einem Lächeln zugeklappt.

Die Autorin hat hier eine wirklich schöne Geschichte mit tollen und facettenreichen Figuren erschaffen, die nach ein paar Anfangsschwierigkeiten sehr mitreißend war und auch schöne Botschaften vermittelt.
Ein Buch, das sich wirklich zu lesen lohnt!


Fazit: 4 von 5 Sternen



© fanti2412.blogspot.com