Cover-Bild The Romeo & Juliet Society, Band 1: Rosenfluch (SPIEGEL-Bestseller-Autorin |Knisternde Romantasy | Limitierte Auflage mit Farbschnitt)
Band der Reihe "HC - The Romeo and Juliet Society"
(107)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 30.08.2023
  • ISBN: 9783473402380
Sabine Schoder

The Romeo & Juliet Society, Band 1: Rosenfluch (SPIEGEL-Bestseller-Autorin |Knisternde Romantasy | Limitierte Auflage mit Farbschnitt)

*** Limitierte Auflage mit farbigem Buchschnitt! Nur solange der Vorrat reicht! ***

An dieser Akademie endet die erste große Liebe tödlich.

Noch heute liegt auf den Familien von Romeo Montague und Julia Capulet ein Fluch: Alle siebzehn Jahre muss sich ein Liebespaar aus ihren beiden Häusern opfern. Joy ahnt von ihrem gefährlichen Erbe nichts, bis sie an eine Akademie entführt wird. Als Capulet darf sie sich auf keinen Fall in einen Montague verlieben, doch die Fürsten beider Häuser lassen ihr Herz höherschlagen. Auf dem Ball, auf dem das tragische Liebespaar ausgewählt wird, bringen Joys Gefühle nicht nur sie selbst in Gefahr …

Band 1 der herzzerreißend romantischen Fantasy-Trilogie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Sabine Schoder

Entdecke die komplette Reihe:

The Romeo & Juliet Society
Band 1: Rosenfluch
Band 2: Schlangenkuss
Band 3: Diamantentod

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.05.2024

Ein absolutes Highlight für mich

0

Inhalt:
Joy wird in die Welt der Montague und Capulets entführt. Wie es dazu kommt, erfahrt ihr früh genug 😉 ein paar Details kann ich aber verraten. Von einem Tag auf den anderen verändert sich ihr Leben ...

Inhalt:
Joy wird in die Welt der Montague und Capulets entführt. Wie es dazu kommt, erfahrt ihr früh genug 😉 ein paar Details kann ich aber verraten. Von einem Tag auf den anderen verändert sich ihr Leben und sie wird an eine Akademie gebracht. Dort erwarten sie 2 Häuser. Einmal das der Capulets und das der Montague. Alle 17 Jahre muss sich ein Liebespaar aus diesen Häuser opfern. Warum Joy etwas damit zu tun hat, muss sie erstmal selbst herausfinden.

Meine Meinung:
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Zwischendurch musste ich innehalten (aufhören zu atmen), damit ich ja konzentriert weiterlese und nichts vom spannenden Plot verpasse.

Tatsächlich war Rosenfluch mein erstes Buch dieser Art. Das Retelling von Romeo und Julia hat mir richtig gefallen. Ich fand es gut gelöst, wie die Bezüge zu Shakespeares Werk gezogen wurden. Sehr außergewöhnlich und abwechslungsreich zu dem, was ich sonst lese. Eine Romantasy ohne jeglichen Spice. Der war hier auch nicht nötig und wäre meiner Meinung nach sogar fehl am Platz gewesen.

Zwei weitere Aspekte, die mir auch sehr gefallen haben, waren die Rolle der Tiere und die besonderen Fähigkeiten / Magie in dieser Welt. Die Akademie ist was Eigenes für sich. Abgekapselt von der Außenwelt.

Das Setting ist perfekt gewählt. Durch den bildhaften Schreibstil konnte ich mir das auch sehr gut vorstellen.

Rhyme Capulet und auch Cut Montague haben Joy so gut ergänzt. Alle Charaktere sind sehr unterschiedlich. Passen aber super zusammen und können auch nicht ohneeinander. Ihre Geschichte hat sie über die Jahre zusammengeschweißt. Eine klasse Dynamik, die die Geschichte auf eine weitere Art schön untermauert.

Fazit:
Insgesamt war die Story spannend, mysteriös, romantisch und gefährlich. Einfach super fesselnd. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2024

Was für eine coole Story

0

Wenn aus einem Frustkauf ein Highlight wird😍
Ja, da habt ihr richtig gelesen.
Da ich im Oktober auf der FFB wirklich niemanden gesehen habe und auch kein einziges Buch kaufen konnte, bin ich im Einkaufszentrum ...

Wenn aus einem Frustkauf ein Highlight wird😍
Ja, da habt ihr richtig gelesen.
Da ich im Oktober auf der FFB wirklich niemanden gesehen habe und auch kein einziges Buch kaufen konnte, bin ich im Einkaufszentrum in eine Buchhandlung und hab Frust geshoppt😅

Band 1 der „The Romeo & Juliet Society“ von Sabine Schoder war tatsächlich eines dieser Bücher. Damals dachte ich mir noch ‚der Klappentext hört sich ganz gut an, kann ich ja mal mitnehmen‘ - und was soll ich euch sagen? Diese Story hat mich so richtig umgehauen!

Ich muss zugeben, anfangs hab ich die Story rund um Joy, Rhyme, Cut und den Rosenfluch nicht so ganz gecheckt. Es ist echt mal was anderes und ein gaaanz kleines bisschen abgedreht, aber mega cool!
Von Kapitel zu Kapitel bin ich aber immer mehr in der Geschichte mit ihren wunderbaren Charakteren und einem fantastischen Setting angekommen.
Sabine‘s Schreibstil ist wirklich genial, ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Eine fesselnde Geschichte, die mich in
ihren Bann gezogen hat und so schnell nicht mehr loslässt. Ich bin absolut begeistert🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2024

Eine atmosphärische Romeo und Julia Adaption mit großem Spannungsfaktor!

0

Heute habe ich mal wieder ein richtiges Highlight für euch parat. Der neue Auftaktband der "The Romeo and Juliet Society"-Reihe hat mich extrem begeistert. Sabine Schoder hat eine atemberaubende Atmosphäre ...

Heute habe ich mal wieder ein richtiges Highlight für euch parat. Der neue Auftaktband der "The Romeo and Juliet Society"-Reihe hat mich extrem begeistert. Sabine Schoder hat eine atemberaubende Atmosphäre geschaffen, die einen so schnell nicht mehr loslässt. Zum Glück geht es Ende Februar schon mit Band zwei weiter, denn das war doch ein echt fieser Cliffhanger am Ende.

Die Autorin:

Sabine Schoder (geboren 1982) studierte Grafikdesign in Wien. Seit ihrem Debütroman Liebe ist was für Idioten. Wie mich. (2015) schreibt sie hauptberuflich. 2021 gewann sie den DELIA Jugendliteraturpreis. Ihre Reise nach Verona inspirierte sie zu ihrer Trilogie "The Romeo & Juliet Society".

Inhalt:

„Noch heute liegt auf den Familien von Romeo Montague und Julia Capulet ein Fluch: Alle siebzehn Jahre muss sich ein Liebespaar aus ihren beiden Häusern opfern. Joy ahnt von ihrem gefährlichen Erbe nichts, bis sie an eine Akademie entführt wird. Als Capulet darf sie sich auf keinen Fall in einen Montague verlieben, doch die Fürsten beider Häuser lassen ihr Herz höherschlagen. Auf dem Ball, auf dem das tragische Liebespaar ausgewählt wird, bringen Joys Gefühle nicht nur sie selbst in Gefahr …“ (Produktbeschreibung)

Kritik und Fazit:

Das Cover ist wirklich sehr beeindruckend. Die drei Hauptprotagonisten Joy, Rhyme und Cut steht im Zentrum. Während Joy uns direkt anblickt, ist Rhyme ihr halb zugewandt, schaut dabei aber in die Ferne. Cut hingegen hat ihnen beiden den Rücken gekehrt, scheint sich gleichzeitig aber den beiden langsam zuzuwenden. Die verzwickte Konstellation zwischen den dreien wird so ziemlich gut in Szene gesetzt. In der Hand hält Joy eine Maske, die in der Geschichte noch eine ganz wichtige Rolle spielen wird. Um sie herum fallen Blütenblätter herab und am unteren Rand ranken sich dornige Rosenzweige empor. Die erste Auflage hat außerdem einen beeindruckenden Farbschnitt. Alle drei Bücher nebeneinander werden dann das Cover des dritten Bandes zeigen.

Sehr mystisch geht es in diesem Buch zu. Die Grundlage der Geschichte ist Shakespeares Stück Romeo und Julia. Das tragische Liebespaar umrankt so viele Mythen, dass einige davon einen wahren Kern haben müssen. Das hat sich wohl auch die Autorin gedacht und so eine äußerst spannende Geschichte entworfen, die einen auf der ersten Seite abholt, mitten hinein in Intrigen und Gefahren wirft und einfach nicht mehr loslassen will, als würde man sich in einem Rosenbeet befinden und die vielen kleinen Dornen halten einen an Ort und Stelle.

Zu Beginn war ich ein wenig irritiert von den ungewöhnlichen Namen der Protagonisten, doch recht schnell wurde mir klar, dass sie alle etwas mit Theater zu tun haben und ausschließlich in den Familien der Capulets und Motagues auftreten. All diese Charaktere sind tolle und vor allem schlagfertige Persönlichkeiten die den Leser immer wieder zum Schmunzeln und Lachen bringen. Man schließt alle sofort ins Herz, wie auch die gesamte Welt voller Magie und Flüche.

Stück für Stück wird Joy in die Gegebenheiten der Romeo and Juliet Society eingeführt. Sie ist eine äußerst starke, junge Frau die nicht untätig ist, aber dennoch dauert es eine ganze Weile, bis sie und somit auch der Leser mehr erfährt. Besonders um Cut ranken sich viele Unklarheiten und so bin ich schon sehr auf die Folgebände gespannt, da er hier mit Sicherheit einen größeren Anteil am Geschehen haben wird.

Entgegen der Klappentextangabe ist es allerdings nicht so, dass Joy zwischen den beiden Fürsten hin und her gerissen ist. Ihr fällt lediglich zu Beginn ihrer Zeit an der neuen Schule auf, dass beide sehr attraktiv sind. Ich war froh, dass sie nicht zwischen den Jungs hin und her hechelt, sondern ihre Beziehungen eher durch Spaß und kleine Neckereien voranschreiten. So bleibt Joy eine authentische und selbstbewusste Hauptprotagonistin, die sich wichtige Fragen stellt. Nicht immer sind die betreffende Person parat, um sich jene Fragen beantworten zu lassen. Das empfand ich als sehr glaubwürdig, denn im wahren Leben ist es oftmals auch so, dass man hinterher die besten Fragen hat bzw. dass man – nachdem man viel im Kopf herumgewälzt hat – nicht mehr alles sofort parat hat, was wichtig ist.

"The Romeo & Juliet Society – Rosenfluch" ist für mich ein Highlight. Ich habe es so genossen, Joy, Rhyme und Cut durch die Geschichte zu folgen. Hatte unheimlich viel Spaß an ihren Dialogen, die voller Scherze sind und einem einfach ein tolles Gefühl geben. Gegen Ende wurde die Geschichte dann immer spannender und mir blutete das Herz, da die Autorin vor nichts zurückschreckt. Aber ich glaube ganz fest daran, dass sich am Ende alles zum Guten wenden wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2023

The Romeo & Juliet Society

0

Sabine Schoder - The Romeo & Juliet Society, Band 1: Rosenfluch

An dieser Akademie endet die erste große Liebe tödlich.

Noch heute liegt auf den Familien von Romeo Montague und Julia Capulet ein Fluch: ...

Sabine Schoder - The Romeo & Juliet Society, Band 1: Rosenfluch

An dieser Akademie endet die erste große Liebe tödlich.

Noch heute liegt auf den Familien von Romeo Montague und Julia Capulet ein Fluch: Alle siebzehn Jahre muss sich ein Liebespaar aus ihren beiden Häusern opfern. Joy ahnt von ihrem gefährlichen Erbe nichts, bis sie an eine Akademie entführt wird. Als Capulet darf sie sich auf keinen Fall in einen Montague verlieben, doch die Fürsten beider Häuser lassen ihr Herz höherschlagen. Auf dem Ball, auf dem das tragische Liebespaar ausgewählt wird, bringen Joys Gefühle nicht nur sie selbst in Gefahr …

Ich fand das Buch von der Gestaltung schon sehr schön. Das Cover und auch der Farbschnitt hat mir sehr gut gefallen.

Vom Klappentext her hat das Buch eine hohe Erwartungen in mir geregt. Es klang spannend und auch etwas dramatisch und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Kapitel haben Spass gemacht zu lesen und wenn man erstmal angefangen hat,dann war man auch Rucksack durch mit dem Buch und jetzt muss ich natürlich warten bis der zweite Teil erscheint.

Die Charaktere sind alle sehr interessant gestaltet worden und man schließt sie schnell ins Herz. Wobei ich sagen muss, dass man sehr viel auf Freundschaft macht und dann ist alles aus.

Ich fand das Buch von der Story her sehr spannend mit Wendungen, die ich nicht erwartet habe. Gerade wo Joys Vater sie in Gefahr bringt, weil er lügt.

Sehr spannend, emotional und unvorhersehbar. Jetzt warte ich geduldig auf Band 2. Klare Weiterempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2023

Eine Story mit viel Herzklopfen, auch wenn es etwas vorhersehbar war

0

Schon nach dem Titel war klar, dass ich diesem Buch eine Chance geben muss. Wer kennt nicht die Geschichte von Romeo und Julia? Selbst wenn man das Buch nie gelesen hat, kennt doch jeder zumindest die ...

Schon nach dem Titel war klar, dass ich diesem Buch eine Chance geben muss. Wer kennt nicht die Geschichte von Romeo und Julia? Selbst wenn man das Buch nie gelesen hat, kennt doch jeder zumindest die Grundidee. Ich habe mich riesig auf diese Story gefreut und wurde auch durch dieses Buch nicht enttäuscht!
Joy war mir sogleich sympathisch, vor allem weil sie die neue Welt, in die sie gebracht wird, konstant hinterfragt. So habe ich mich als Leserin direkt mit ihr verbunden gefühlt. Der Aufbau der Welt gelingt gut. Man bekommt häppchenweise Infos geliefert. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich besonders was einige Einzelheiten hinsichtlich der Duelle angeht, gern schneller die Infos gehabt hätte. Allerdings kann ich verstehen, dass Joy von allen Infos abgeschottet wird, um sie leichter kontrollieren zu können. Daher ist das kein richtiger Kritikpunkt 😊.
Die beiden männlichen Protas Cut und Rhyme haben mir einige Male Herzklopfen bereitet. Sie passen für mich überhaupt nicht in das Klischee des männlichen Protagonisten und sind jeder auf seine Weise einzigartig!
Das Ende war auch etwas vorhersehbar, doch trotzdem habe ich unheimlich mitgefiebert! Ich liebe die Nebencharaktere des Buches, die für mich wirklich alle eine eigene Persönlichkeit bekommen haben und das gilt auch für die Tiere! Das hat die Autorin unheimlich gut rübergebracht! Ich habe mich selbst mit den Schlangen unheimlich verbunden gefühlt.
Fazit: Eine tolle Story, die mir sehr viel Herzklopfen bereitet hat. Zwar habe ich das Ende vorhersehen können, doch ich habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt! Ich bin schon jetzt gespannt auf Band 2 und gebe sehr gerne 5 von 5 Sternen. Tatsächlich würde ich dieses Buch sogar als ein Highlight des Jahres bezeichnen! Ich bin zufrieden 😊.