Cover-Bild Die Bestimmung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 08.09.2014
  • ISBN: 9783570309360
Veronica Roth

Die Bestimmung

Petra Koob-Pawis (Übersetzer)

Tris & Four kommen in die Kinos!

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.01.2017

Fesselnd!

1 0

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!
Ein faszinierendes Story eingepackt in den Rahmen einer Dystopie.
Die fünf Fraktionen schätzen die verschiedenen Eigenschaften Mut, Ehrlichkeit, Selbstlosigkeit, ...

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!
Ein faszinierendes Story eingepackt in den Rahmen einer Dystopie.
Die fünf Fraktionen schätzen die verschiedenen Eigenschaften Mut, Ehrlichkeit, Selbstlosigkeit, Wissen und Friedfertigkeit. Und schaffen somit tiefe Kluften zwischen den Fraktionen, die sogar wichtiger als die eigene Familie zu sein scheint.
Die Charaktere sind toll geschrieben, man kann sich mit ihnen identifizieren, lieben und hassen.
Mut, Klugheit, Freundschaft und Familie sind hier gefragt, um zu überleben.
Auf die folgenden Teile bin ich schon gespannt!

Veröffentlicht am 16.06.2018

In Tris' Welt muss sich jeder Jugendliche mit 16 Jahren entscheiden, für welche Fraktion er sich entscheidet. Man hat die Wahl zwischen 5 Gruppen und um die Entscheidung etwas leichter zu machen, muss jeder Jugendliche vor der Entscheidung einen Test abso

0 0

In Tris' Welt muss sich jeder Jugendliche mit 16 Jahren entscheiden, für welche Fraktion er sich entscheidet. Man hat die Wahl zwischen 5 Gruppen und um die Entscheidung etwas leichter zu machen, muss ...

In Tris' Welt muss sich jeder Jugendliche mit 16 Jahren entscheiden, für welche Fraktion er sich entscheidet. Man hat die Wahl zwischen 5 Gruppen und um die Entscheidung etwas leichter zu machen, muss jeder Jugendliche vor der Entscheidung einen Test absolvieren, dessen Ergebnis zeigt, für welche Fraktion man charakterlich am besten geeignet ist.
Tris Ergebnis zeigt drei Möglichkeiten - und das ist nicht so gut, wie es klingt. Eigentlich sollte der Test allerhöchstens zwei Fraktionen zur Auswahl stellen, und selbst da ist es schon gefährlich. Aber bei einer Anzahl von drei schwebt die Person in Lebensgefahr.
Denn jeder, der nicht eindeutig einer Fraktion zordenbar ist, ist unbestimmt. Und die Unbestimmten werden als die gefährlichsten Menschen betrachtet.
Für Tris steht es nun an erster Stelle, ihr Geheimnis zubewahren, aber in ihrer neuen Fraktion - den furchtlosen Ferox - muss sie ganz anderen, noch viel größeren Problemen ins Auge blicken.

Die Autorin ist genau zur richtigen Zeit auf den Hype um Dystopien aufgesprungen, aber sie hat nirgends abgekupfert. Sie konnte eine völlig neue Welt konstruieren, die unserer jetzigen aber trotzdem ähnlich und damit auch nachvollziehbar bleibt.
Der Schreibstil liest sich flüssig und problemlos, was es relativ einfach macht, das Buch schnell zu lesen.
Einzig die Entscheidungen, die Tris trifft, sind mir manchmal etwas zu besonnen für eine 16-Jährige, die ihr Leben lang immer nur ein Bild vorgelebt bekommen hat.
Zum Ende hin besteht viel Spannung und ich freue mich schon zu sehen, wie sich die Geschichte und auch das Verhältnis zwischen Tris und Four noch weiterentwickelt.

Veröffentlicht am 07.06.2018

regt zum nachdenken an

0 0

Ein Buch, das ich kaum mehr weglegen konnte und zu kurzen Nächten führte. Ich finde es toll, wie es von einer spannenden Szene zur nächsten kommt, sodass man sich dazwischen kaum davon erholen kann. Ein ...

Ein Buch, das ich kaum mehr weglegen konnte und zu kurzen Nächten führte. Ich finde es toll, wie es von einer spannenden Szene zur nächsten kommt, sodass man sich dazwischen kaum davon erholen kann. Ein spannender und packender Roman von Anfang bis Schluss, der zum Nachdenken über die Gesellschaft und das Menschsein anregt.Klare Kaufempfehlung!

Veröffentlicht am 24.05.2018

Sehr spannend

0 0

Das Buch hat mich von Anfang an gepackt. Man kann sich sehr schnell in Beatrice hineinfühlen, die einen inneren Kampf mit sich selbst austrägt. Sie war sich vor dem Test, der ihr Klarheit über ihre Bestimmung ...

Das Buch hat mich von Anfang an gepackt. Man kann sich sehr schnell in Beatrice hineinfühlen, die einen inneren Kampf mit sich selbst austrägt. Sie war sich vor dem Test, der ihr Klarheit über ihre Bestimmung geben sollte, schon unsicher welche Fraktion sie wählen soll, aber nach dem Test ist sie hin- und her gerissen zwischen zwei Fraktionen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten.



Nachdem sie sich für die Ferox und damit gegen ihre Familie entschieden hat, merkt man immer wieder, wie schwer es Tris fällt ihre Familie verlassen zu haben und wie sehr sie ihr fehlt.



Besonders interessant fand ich die Geschichte zwischen ihr und Four. Seit sie sich das erste Mal gesehen haben, ist zwischen den beiden was gewesen. Aber er ist ihr Ausbilder und sollte sie daher nicht interessieren. Tja, da wird den beiden ein Stich durch Rechnung gemacht. Tris merkt schnell das die beiden weitaus mehr verbindet als nur ihre Gefühle und es wird sehr gefährlich für Tris und Four.



Das Buch hält von Anfang bis zum Ende die Spannung und hat immer wieder Situationen, in denen man einfach mal eine Minute Sacken lassen muss, weil einem die Tränen kommen. Das Buch verbindet Spaß, Freundschaft, Liebe und Trauer und ist dadurch einfach genial!



Was mir besonders an dem Buch gefällt sind die kurzen Kapitel. Ich persönlich mag es nicht so gern, wenn die Kapitel über 30 oder 40 Seiten lang sind. Die Kapitel dieses Buches sind alle sehr kurz und schnell zu lesen. Daher besonders gut, wenn man nicht besonders viel Zeit hat und viele Pausen dazwischen legen muss.



Es ist sehr flüssig und verständlich geschrieben. Ich hatte durch die bildhafte Sprache durchgehend einen Film im Kopf und kann nach Ende des Buches garantieren, dass es auch hier, wie bei den meisten Verfilmungen, sehr viele Unterschiede zwischen Film und Buch gibt.



Ich finde das Buch um Welten besser! Es ist besonders bei der Initiation der Ferox viel realistischer und manchmal auch grausamer als der Film.

Veröffentlicht am 21.05.2018

Großartig

0 0

Eine sehr tolle und empfehlenswerte Dystopie , die nicht nur unterhaltsam ist , sondern auch viele interessante und gesellschaftkritische Aspekte miteinbringt und näher beleuchtet . Die Geschichte beginnt ...

Eine sehr tolle und empfehlenswerte Dystopie , die nicht nur unterhaltsam ist , sondern auch viele interessante und gesellschaftkritische Aspekte miteinbringt und näher beleuchtet . Die Geschichte beginnt super spannend , rasant und man befindet sich als Leser sofort in der Geschichte , auch die einzelnen Charaktere wachsen einem sehr schnell ans Herz . Die Autorin schafft es trotz der rasanten Szenen , auch die zwischenmenschlichen Töne erklingen zu lassen , stets stehen auch die Charaktere und deren persönliche Entwicklung innerhalb der Gesellschaft im Vordergrund .
Und gerade dieser Umstand konnte mich sehr begeistern !Nicht nur , dass das Buch spannende und actiongeladene Szenen beinhaltet , nein es setzt auch auf ernste Töne .
Für mich eine fast perfekte Dystopie , die mich wirklich sehr begeistern konnte . !