Cover-Bild When We Fall

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736313057
Anne Pätzold

When We Fall

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...

"Anne Pätzold hat eine zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben, bei der sich die Seiten wie ein Zuhause anfühlen." MONA KASTEN über WHEN WE DREAM

"Ella und Jae-yong werden immer einen Platz in meinem Herzen haben - WHEN WE DREAM ist ein absolutes New-Adult-Highlight." ZWISCHEN PRINZEN UND BAD BOYS

~ 우리가 사랑할 때 ~

Die LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold:

1. When We Dream
2. When We Fall
3. When We Hope (30.12.2020)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2020

Diese Buchreihe bringt mein Herz zum Schmelzen

1

Der Schreibstil
Genau wie im ersten Teil ist der Schreibstil flüssig und einprägsam. Die starken Gefühle der Hauptprotagonistin Ella sind so authentisch beschrieben, dass man bereits von der ersten Seite ...

Der Schreibstil
Genau wie im ersten Teil ist der Schreibstil flüssig und einprägsam. Die starken Gefühle der Hauptprotagonistin Ella sind so authentisch beschrieben, dass man bereits von der ersten Seite an mit ihr mitfühlt. Ich musste mich sehr bemühen das Buch nicht innerhalt eines Tages auszulesen, weil es mich derart mitgerissen hat und ich unbedingt wissen wollte, wie es zwischen Ella und Jae-yong weitergeht.

Die Handlung & das Fazit
Die Handlung knüpft sofort an das Ende von Teil eins an. Hier wird verstärkt ein Augenmerk auf die charakterliche Entwicklung Ellas gelegt, wie auch auf die Beziehung der Schwestern untereinander. Zu der Handlung an sich möchte ich nichts schreiben, da es sich hierbei um einen Liebesroman handelt und die Schilderung diverser Ereignisse den Spaß am Lesen nehmen würde.
Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der den ersten Teil bereits gelesen und geliebt hat. Es geht romantisch weiter und die Gefühle zwischen Ella und Jae-yong sind einfach wunderschön beschrieben. Man wird von der Autorin regelrecht in eine andere Welt katapultiert, die zum Innehalten und wohlfühlen einlädt. Auf jegliches Drama wird komplett verzichtet und das hat mir gut gefallen. Für viele mag diese Buchreihe etwas unspektakulär sein, aber in meinen Augen gibt es ohnehin bereits viel zu viele Liebesromane bei denen das Drama total überhandnimmt und daher ist die Reihe von Anne Pätzold eine willkommene Abwechslung für mich.

Das schönste Zitat
„Ich glaube, jeder macht vor seinem eigenen Happy End einige Dinge in seinem Leben durch. Umso schöner ist der Teil, der danach kommt.“ Buch Seite 394

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2020

Was, wenn wir uns fallen lassen?

0

Inhalt:
KLAPPENTEXT
"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."
Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können ...

Inhalt:
KLAPPENTEXT
"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."
Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...

Bewertung:
KURZREZENSION
Die tragische Liebesgeschichte der beiden geht weiter. Obwohl Ella und Jae-yong wissen, dass sie keinen Kontakt mehr zueinander haben dürfen, können sie nicht ohne den jeweils anderen leben. Die Emotionen in diesem Buch sind so echt, dass sie sich wie meine eigenen angefühlt haben. Ellas und Jae-yongs Sehnsucht nacheinander hat mich beim Lesen fast verzweifeln lassen.
Als die Spannung nicht mehr zu steigern ist, passieren so viele Dinge gleichzeitig, dass ich beim Lesen kaum noch den Überblick behalten konnte. Und genau an diesem Punkt endet das Buch. Was für ein fieser Cliffhanger! Ich will unbedingt wissen, wie es mit Ella und Jae-yong weitergeht.

Fazit:
Die Liebesgeschichte zwischen Ella und Jae-yong ist echt und mitfühlend, manchmal aber etwas überladen. 4/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2020

Eine gelungene Fortsetzung

0

When We Fall hat alle meine Erwartungen übertroffen und mir sogar besser als der erste Teil gefallen. In meiner Rezension zu When We Dream habe ich bereits erwähnt, dass mich an dem Buch ein paar kleine ...

When We Fall hat alle meine Erwartungen übertroffen und mir sogar besser als der erste Teil gefallen. In meiner Rezension zu When We Dream habe ich bereits erwähnt, dass mich an dem Buch ein paar kleine Punkte gestört haben. Diese wurden alle in der Fortsetzung ausgeglichen. So kommen in dieser NXT und die koreanische Kultur mehr zur Sprache und die Einblicke habe ich wirklich interessant gefunden und wurden auch gut dargestellt. Ella bekommt in When We Fall mehr Ecken und Kanten und durchläuft eine Entwicklung. Dadurch wirkt sie weniger flach. Ich finde es toll, dass sie für ihre Gefühle einsteht und diese nicht mehr vor ihren Schwestern versteckt. Zudem habe ich es super gefunden, dass man in When We Fall auch mehr über ihr Interesse für Kunst erfährt. Die Leidenschaft spürt man hier deutlicher als in When We Dream und es hat mich immer berührt, wenn Ella über das Zeichen und Malen spricht.
Jae-yong gehört auch nach dem Teil noch mein Herz. Er ist rücksichtsvoll und vergisst Ella nicht. In dem Teil sieht man aber auch seine weniger perfekte Seite, was ich super gefunden habe, weil er dadurch echter wirkt.
Die Szenen mit ihm und Ella haben mein Herz erwärmt, weil sie einfach süß sind und man spürt, wie verliebt die beiden ineinander sind. Fest steht, dass sie auf jeden Fall ein Happy-End verdienen.
Auch die Nebencharakter bekommen hier mehr Tiefen als im ersten Teil, was ich toll gefunden habe. So erfährt man mehr über Lana und Erin und sie tragen auch etwas zur Geschichte bei. Nur zu Matt hätte ich mir gerne noch mehr Informationen gewünscht. Die Dynamik zwischen Ella und ihren Schwestern stimmt auch im zweiten Teil und es macht nach wie vor viel Spaß Szenen mit dem Trio zu lesen.
Nach dem Ende steht für mich fest, dass ich auf jeden Fall auch den nächsten Teil lesen möchte und ich glaube, dass mir der Abschied von der Reihe nicht so leicht fallen wird.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die viel Tiefe besitzt und mir sogar besser als der erste Teil gefallen hat.

Veröffentlicht am 29.10.2020

Sehr schön und fantastisch geschrieben!

0

Zum Cover/Stil:

Das Cover fand ich auch bei dem Buch wieder sehr schön, zumal es wieder ein Buch mit einem spürbaren Cover war.
Den Schreibstil fand ich auch wieder sehr gut, habe nur ein bisschen länger ...

Zum Cover/Stil:

Das Cover fand ich auch bei dem Buch wieder sehr schön, zumal es wieder ein Buch mit einem spürbaren Cover war.
Den Schreibstil fand ich auch wieder sehr gut, habe nur ein bisschen länger gebraucht um mich wieder reinzulesen, denn den ersten Band hatte ich vor einer Weile gelesen. Die Charaktere gefielen mir auch diesmal wieder, nur das Management der Band von Jae-yong hat mir auch diesmal wieder nicht gefallen. Im Buch ist zudem eine Leseprobe zum Buch Never too Close von Morgane Moncomble.

Zum Inhalt des Buches:

Es geht weiter mit Ella und Jae-yong! Zu Beginn geht sie ihm noch aus dem Weg was das Chatten mit ihm betrifft. Aber seitdem er sie vor laufender Kamera verteidigt hatte, nahm sie wieder Kontakt mit ihm auf und hatte sich bei ihm bedankt. Zudem hatte sie ihm auch geschrieben sie wolle keinen Kontakt, das hat ihr Verstand so gewollt, aber ihr Herz setzte sich durch und blieb dann im regelmäßigen Kontakt mit Jae-yong. Es ging sogar so weit das er ihr Karten besorgt hatte für ein Konzert in Chicago. Wo Ella mit ihrer Schwester Liv hingefahren wurde von Melanie. Später nach dem Konzert traf sich Ella noch mit Jae-Yong, sie bekam von ihm ein Geburtsstein geschenkt und ein Shirt für ihre Schwester Liv.

Außerdem fuhren Ella und Jae-yong auch in den Urlaub und zwar nach New Buffalo, dem Heimatort von Ella. Sie machten in einem Haus Urlaub das für Außenstehende schwer einsehbar ist.

Wie lange können sie die Verbindung geheim halten? Denn Ella hatte in Band 1 eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet die ihr untersagt sich mit Jae-yong zu treffen. Denn das Management ist strikt gegen eine Beziehung.

Aber als Ella Jae-yong am dringendsten braucht, ist er nicht für sie da. Wer wissen will warum, liest das Buch.

Mein Fazit:

Ich finde es sehr schade das die beiden nicht zusammen sein dürfen nur wegen einer Klausel im Bandvertrag! Ich habe es dennoch gern durchgelesen. Auch wenn es mehr Seiten hatte als Band 1. Es ist jedenfalls lesenswert. Aber lasst nicht zu viel Zeit vergehen zwischen den Bänden. Denn ich hatte leichte Probleme in der Geschichte wieder reinzukommen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2020

Konnte nicht vollkommen meine Erwartungen erfüllen.

0

Nach dem mega fiesen Cliffhanger aus den ersten Band war erst einmal Warten angesagt, bis es endlich mit Ella und Jae-Yongs süßer Lovestory weiterging. Umso größer war meine Neugier, ob und wie die beiden ...

Nach dem mega fiesen Cliffhanger aus den ersten Band war erst einmal Warten angesagt, bis es endlich mit Ella und Jae-Yongs süßer Lovestory weiterging. Umso größer war meine Neugier, ob und wie die beiden einen Weg zurück zueinander finden.

Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr angenehm und in einem Rutsch zu lesen. Gerade Ellas Gedanken- als auch Gefühlswelt kommt sehr gut zur Geltung. Und durch die Beschreibungen lernt man als Leser auch ihre Schwester und Freundinnen gut kennen.

Ein Pluspunkt für mich war auch, das sich das Drama hier zum Glück in Grenzen hielt. Es ging vielmehr um den Weg des sich Wiederfindens von Jae & Ella. Ihre Sehnsüchte und Träume.

Jedoch muss ich auch feststellen, das mir im 2. Band gerade auch Jae-Yongs Blickwinkel wieder viel zu kurz kam. Er wird erneut nur durch Chats und Kurznachrichten greifbar. Doch das ist mir persönlich viel zu wenig für einen Hauptprotagonisten. Ich möchte als Leser in beiden Köpfen und Welten sein. Doch das Potenzial einen Einblick in sein aufregendes und sicher auch entbehrungsreiches Leben zu gewähren, wurde von der Autorin wiederum nicht ausgeschöpft. Ebenso wie auch der K-Pop Thematik viel zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Dieses ganz gewisse Feeling fehlte mir im Gegensatz zu einem anderen Roman (Your Smile) mit derselben Thematik total. Und das ist doch sehr schade.

Für meinen Geschmack dümpelt die Story diesmal einfach so dahin ohne so recht in Fahrt zu kommen. Vieles war mir hier einfach zu niedlich und zu süß verpackt. Ella ist für meinen Geschmack auch eine ziemlich anstrengende Heldin. Klar sie ist ein süßes Mädel, aber ihre Art ist mir doch teilweise noch zu kindlich.

Daher konnte Band 2 der LOVE NXT Trilogie auch nicht gänzlich bei mir landen. So war der dieser Cliffhanger auch irgendwie abzusehen. Nun hoffe ich, das Jae und der Band wenigstens im letzten Band mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Vor allem den Nebenbaustellen wie Mel als auch Ellas Freundin weniger im Fokus stehen werden.


Fazit:
Der Abschluss der Trilogie bietet definitiv noch Luft nach oben. Denn Neues gab es im 2. Band für mich nicht wirklich. Allerdings bin mir sicher, das auch dieses Buch von Anne Petzold für bei vielen für Begeisterung sorgen wird. Schließlich ist doch am Ende alles eine Frage des Geschmacks. Auch wenn ich diesmal nur magere 3/5 Sterne vergebe, wünsche ich dennoch viel Spaß und... happy reading!



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere