Cover-Bild When We Fall

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783736313057
Anne Pätzold

When We Fall

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...

"Anne Pätzold hat eine zauberhafte Liebesgeschichte geschrieben, bei der sich die Seiten wie ein Zuhause anfühlen." MONA KASTEN über WHEN WE DREAM

"Ella und Jae-yong werden immer einen Platz in meinem Herzen haben - WHEN WE DREAM ist ein absolutes New-Adult-Highlight." ZWISCHEN PRINZEN UND BAD BOYS

~ 우리가 사랑할 때 ~

Die LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold:

1. When We Dream
2. When We Fall
3. When We Hope (21.12.2020)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2020

Diese Buchreihe bringt mein Herz zum Schmelzen

1

Der Schreibstil
Genau wie im ersten Teil ist der Schreibstil flüssig und einprägsam. Die starken Gefühle der Hauptprotagonistin Ella sind so authentisch beschrieben, dass man bereits von der ersten Seite ...

Der Schreibstil
Genau wie im ersten Teil ist der Schreibstil flüssig und einprägsam. Die starken Gefühle der Hauptprotagonistin Ella sind so authentisch beschrieben, dass man bereits von der ersten Seite an mit ihr mitfühlt. Ich musste mich sehr bemühen das Buch nicht innerhalt eines Tages auszulesen, weil es mich derart mitgerissen hat und ich unbedingt wissen wollte, wie es zwischen Ella und Jae-yong weitergeht.

Die Handlung & das Fazit
Die Handlung knüpft sofort an das Ende von Teil eins an. Hier wird verstärkt ein Augenmerk auf die charakterliche Entwicklung Ellas gelegt, wie auch auf die Beziehung der Schwestern untereinander. Zu der Handlung an sich möchte ich nichts schreiben, da es sich hierbei um einen Liebesroman handelt und die Schilderung diverser Ereignisse den Spaß am Lesen nehmen würde.
Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der den ersten Teil bereits gelesen und geliebt hat. Es geht romantisch weiter und die Gefühle zwischen Ella und Jae-yong sind einfach wunderschön beschrieben. Man wird von der Autorin regelrecht in eine andere Welt katapultiert, die zum Innehalten und wohlfühlen einlädt. Auf jegliches Drama wird komplett verzichtet und das hat mir gut gefallen. Für viele mag diese Buchreihe etwas unspektakulär sein, aber in meinen Augen gibt es ohnehin bereits viel zu viele Liebesromane bei denen das Drama total überhandnimmt und daher ist die Reihe von Anne Pätzold eine willkommene Abwechslung für mich.

Das schönste Zitat
„Ich glaube, jeder macht vor seinem eigenen Happy End einige Dinge in seinem Leben durch. Umso schöner ist der Teil, der danach kommt.“ Buch Seite 394

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

So toll

0

Worum geht es?

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können ...

Worum geht es?

"Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt."

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können - egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen ...


Meinung

Die Autorin hat einen wundervollen, lockeren Schreibstil. Man kann sie so gut in die Handlung hineinversetzen, bekommt ein Bild über die Welt und auch nur mit einer Sicht konnte ich mir ein Bild von Jay-Young machen.
Man merkt, wie sich die Charaktere im zweiten Teil weiterentwickelt haben. Ella verschließt sich gegenüber ihrer Familie nicht mehr und macht nicht mehr die gleichen Fehler wie im ersten Teil. Sie versucht, offener und ehrlicher zu sein und das macht sie auch gleichzeitig erwachsener.
Die Handlung im zweiten Teil hat mir wirklich gut gefallen. Man lernt Ella nochmal besser kennen und kann beobachten, wie Ella und Jay versuchen, zwischen zwei Welten zueinander zu finden. Das ist nicht so einfach und sehr bewundernswert. Natürlich hatte man all das auch in weniger Seiten schreiben können und manche finden den Teil vielleicht etwas langatmig. Aber dann hätte es einige schöne Szenen nicht gegeben, man hätte Liv und Mel nicht so gut kennengelernt und ich fand es wirklich schön, dass nicht nur die Liebesbeziehung im Vordergrund stand, sondern auch Probleme, Sorgen und Ängste.
Das Ende hab ich leider kommen gesehen, weil ich dummerweise den Klappentext des dritten Teiles gelesen habe ich Dummerchen. Aber es legt noch ein bisschen Drama hinzu, sorgt dafür, dass Ella sich noch mehr Gedanken und Sorgen über ihre Entscheidungen macht.

Cover
Diese Farben und das ganze Cover. Es ist schlicht, anders und genau deswegen passt es so gut zur Geschichte.
Fazit
Mich konnte der zweite Teil sofort überzeugen. Ich bin richtig im K-Pop Fieber, mir gefällt die Handlung wirklich so unglaublich gut und auch Ella und Jae-Young sind tolle Charaktere, die sich deutlich weiterentwickelt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Love NXT Reihenliebe

0

Bei "When we fall" war ich direkt wieder ab der ersten Seite in Jae-Yong und Ellas Geschichte. Der Schreibstil konnte mich genau wie beim ersten Buch mitreißen und war super flüssig zu lesen. Ich bin ...

Bei "When we fall" war ich direkt wieder ab der ersten Seite in Jae-Yong und Ellas Geschichte. Der Schreibstil konnte mich genau wie beim ersten Buch mitreißen und war super flüssig zu lesen. Ich bin einfach Feier und Flamme für diese Reihe.

Handlung:

Ella ist eine Studentin in Chicago und Jae-Yong ein K-Pop Star mit Millionen Fans.
Nachdem ein Foto von Jae-Yong und Ella im Internet aufgetaucht ist, müssen die beiden vorerst getrennte Wege gehen. Das Management von Jae-Yong verbietet es ihm nämlich laut Vertrag eine Beziehung zu führen.
Ella weiß, dass es richtig ist Jae-Yong gehen zu lassen, kann ihn aber einfach nicht vergessen...

Auch hier habe ich das Buch richtig verschlungen und wollte es gar nicht aus der Hand legen.
Ella und Jae-Yong gehören einfach in mein Herz und bleiben auch da!
Die Spannung bleibt ein wenig aus (was dem Lesevergnügen aber nichts antut!!), kommt aber dafür am Ende mit voller Kraft. Das Ende ist wieder richtig krass und es gibt wie schon bei "When we dream" einen Cliffhanger -> Ich würde mir den 3.Band auf jeden Fall besorgen, damit man direkt weiterlesen kann.

Für mich bleibt die Reihe einfach toll und bisher gefällt mir das 1.Buch am besten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

gute Fortsetzung

0

Nachdem When we dream mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat, habe ich mit dem Lesen von Teil zwei gewartet bis auch der letzte Teil der Trilogie erschienen ist. Und ich muss sagen, das war genau die ...

Nachdem When we dream mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat, habe ich mit dem Lesen von Teil zwei gewartet bis auch der letzte Teil der Trilogie erschienen ist. Und ich muss sagen, das war genau die richtige Entscheidung, denn der Cliffhanger am Ende hat es defintiv in sich. Ich war in einer Mischung aus Überraschung und Frustration gefangen. Wie kann man ein Buch so enden lassen? Wirklich sehr genial gemacht.

Auch der zweite Teil der Reihe ist wieder sehr fesselnd geschrieben und ich bin auch sofort wieder Feuer und Flamme. Ich fieber die ganze Zeit mit Ella und Jae-yong mit und hab richtig Herzrasen.

Und obwohl mich dieses Buch wirklich mitgerissen hat und ich es fast nicht mehr aus der Hand legen konnte, gab es doch ein paar Dinge, die mich im Nachhinein etwas gestört haben.
Zum einen finde ich es schade, dass die Band NXT und auch K-Pop sehr in den Hintergrund rutscht.
Der Augenmerkt liegt hier vermehrt auf Ella und ihrem Alltag bestehend aus Uni, Serien schauen, Lesen und Zeichnen. Auch ihr Verhältnis zu ihren Schwestern wird mir etwas zu oft thematisiert.
Hat es mich in Teil eins noch nicht so gestört, dass man Jae-yong's Sichtweise nicht mitbekommt, hätte ich mir hier mehr von ihm und seinen Gedanken gewünscht.

Die Handlung in Band zwei kommt auch nicht so richtig voran, natürlich habe ich die Entwicklung zwischen Ella und Jae-yong fieberhaft mitverfolgt. Doch leider bleiben die offenen Fragen aus Band eins bislang unbeantwortet, was einen etwas frustriert zurück lässt.

Auch die Sehnsucht von den beiden ist manchmal nur unterschwellig zu fühlen. Natürlich schwingt auch viel zwischen den Zeilen mit. Aber für Frischverliebte erscheint es mir doch etwas zu wenig, besonders im Hinblick auf die große Entfernung zwischen ihnen.

Trotzdem habe ich das Buch wieder verschlungen und dank dem oben erwähnten Cliffhanger musste ich auch nahtlos mit dem dritten Teil anfangen, weil ich sonst nicht hätte schlafen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2020

Ein tolles Buch vor allem für die K-Pop Liebhaber!

0

Das Cover des Buches hat mir wieder sehr gut gefallen, es sieht zusammen mit Band eins so toll aus im Regal, ich liebe es!

Der Schreibstil von Pätzold ist wieder wunderbar locker und das Buch ist so flüßig ...

Das Cover des Buches hat mir wieder sehr gut gefallen, es sieht zusammen mit Band eins so toll aus im Regal, ich liebe es!

Der Schreibstil von Pätzold ist wieder wunderbar locker und das Buch ist so flüßig zu lesen, ich hatte es sehr schnell durch!


Ella und Jae-Yong mochte ich ja schon von Anfang an, Ella hat einen tollen Charakter, ich mag ihre Art und wie sie mit Problemen auch umgeht. Von Jae-Yong hab ich persönlich in diesem Teil eher weniger mitbekommen, da er auch nicht so viel anwesend war...


Die Story fand ich wirklich toll, es hätte allerdings gegen Mitte hin ein bisschen Pep vertragen wie ich finde.

Es war von Anfang an toll zu lesen, nur eben gegen Mitte hin wie oben schon geschrieben. Mir passierte einfach zu wenig das ich sage wow, das nimmt mich mit. So ein Gefühl hatte ich eher weniger.

Was mir ein bisschen zu wenig Tiefe hatte war der "Unfall" von Mel, Ellas Schwester. Das wurde zack, zack geschrieben und war auch schnell wieder vorbei. Ich fand es wirklich süß wie Ellas kleine Schwester sich immer freut wenn die Band was postet oder sie auf das Konzert gehen, das fand ich immer schön zu lesen!

Das Ende des Buches verspricht dann aber einiges interessantes für Band drei und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere