Cover-Bild Wenn Donner und Licht sich berühren
(266)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 29.04.2019
  • ISBN: 9783736308305
Brittainy C. Cherry

Wenn Donner und Licht sich berühren

Katja Bendels (Übersetzer)

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.

"Ein absolutes Meisterwerk!" AFTER DARK BOOK LOVERS

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.05.2019

Wie ein Buch voller kleiner Poesien

0

Ich liebte es, wie die Musik ihn rettete.

Wenn Donner und Licht sich berühren - Brittainy C. Cherry

Ich hatte die Ehre, "Wenn Donner und Licht sich berühren" in der Leserunde zu lesen und ich bin immer ...

Ich liebte es, wie die Musik ihn rettete.

Wenn Donner und Licht sich berühren - Brittainy C. Cherry

Ich hatte die Ehre, "Wenn Donner und Licht sich berühren" in der Leserunde zu lesen und ich bin immer noch sprachlos.

Klappentext:
Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.

Charaktere:
Jasmine und Elliott sind zwei Charaktere, mit denen ich nicht gerechnet habe.

In der High School ist Jasmine Green beliebt und wunderschön. Doch innerlich ist sie viel mehr als das. Elliott Adams sieht es. Er sieht ihre Liebe zum Soul, ihre innere Verletzlichkeit und ihre Einsamkeit. Genauso sieht Jasmine mehr als nur den stotternden Jungen, der in der Schule ständig schikaniert wird. Sie erkennt vor allem Elliotts großes, liebevolles Herz, das für alles und jeden schlägt, das er liebt, und seine Einsamkeit.
Doch trotz allem sind sie noch Kinder und das Leben reißt die beiden auseinander. Als sie sich wiedertreffen, ist alles anders. Sie sind anders, zerbrochen. Können sie sich gegenseitig retten?

Schreibstil:
Von Brittainy C. Cherry habe ich nichts anderes erwartet, als ein wunderschönes Leseerlebnis. Im letzten Drittel habe ich tatsächlich ein paar Tränen vergossen. Ihr Schreibstil ist etwas ganz besonderes, denn Brittainy C. Cherrys Bücher zu lesen fühlt sich immer an, wie ein Buch voller Poesien aufzusaugen. Die Metaphern, die sie einbaut, kann ihr überhaupt keiner nachmachen. Ich habe bis jetzt nicht viel von ihr gelesen, aber was mir bisher aufgefallen ist, ist, dass Brittainy C. Cherry die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten ziemlich schnell aufbaut im Vergleich zu anderen NA-Autoren. Doch sie macht es so genial, dass es beim Lesen trotzdem nie langweilig wird. Ich war von ihrem Schreibstil so gefesselt, dass ich mich nach den jeweiligen Leseabschnitten wirklich zwingen musste, aufzuhören. Was mir jedoch am meisten gefallen hat, war die Art, wie Brittainy C. Cherry die Musik einbaut. Ganz, ganz einzigartig und besonders. Was Musik für eine Auswirkung hat, wissen wir alle. Und hier haben wir ein wunderbares Beispiel dazu.

Fazit:
Ich liebe blumige Sprache in Büchern und in "Wenn Donner und Licht sich berühren" gab es so viel davon, dass mein Herz fast das ganze Buch über erneut erblüht ist. Dieses Buch hat meine Seele berührt, nicht nur einmal, sondern immer und immer wieder.
Für jeden Brittainy C. Cherry Fan: Auch dieses Buch wird euch nicht enttäuschen!
Für jeden, der noch nichts von ihr gelesen hat: Ihr werdet es nicht bereuen, wenn ihr mit diesem Buch anfangt.
"Wenn Donner und Licht sich berühren" war mein erstes 5-Sterne Buch in diesem Jahr. Und das zu recht!

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.05.2019

Habe den Mut & halte an deinen Träumen fest!

0

Die Autorin Brittainy C. Cherry ist keine Unbekannte für mich, denn mittlerweile habe ich schon 4 Bücher von ihr gelesen, die mich alle wahnsinnig berührt haben!

So waren die Erwartungen gegenüber ihr ...

Die Autorin Brittainy C. Cherry ist keine Unbekannte für mich, denn mittlerweile habe ich schon 4 Bücher von ihr gelesen, die mich alle wahnsinnig berührt haben!

So waren die Erwartungen gegenüber ihr neuestes Werk natürlich sehr hoch. ;)

Aber auch "Wenn Donner und Licht sich berühren" konnte mich wieder begeistern.



Das Besondere an Cherrys Büchern ist ihr wunderbarer einfacher, aber dennoch hochemotionaler Schreibstil.

So schafft sie es mit wenigen Worten Spannung und Emotionen aufzubauen wie kaum eine andere Autorin.

Zur Info: das erste Mal zum Taschentuch greifen musste ich schon vor Seite 100!

Aber nicht nur ihr Schreibstil schafft Lesevergnügen, sondern auch die Themen, die sie sich für ihre Bücher zugrunde legt.

Sie sind aus dem Leben gegriffen, erzählen von Schicksalsschlägen, von Höhen und Tiefen, aber auch von Hoffnung und Liebe und vor allem von Happy Ends.



In "Wenn Donner und Licht sich berühren" geht es um Jasmine, die als Teenager Elliot begegnet & sich trotz Gegensätzlichkeiten in ihn verliebt.

Denn Jasmine sieht in Elliot nicht den verschüchterten und stotternden Außenseiter.

Sie sieht Eli, den Jungen, der mit seinem Saxophon und seiner Musik tiefe Gefühle in ihr weckt, die sie bisher fest verschlossen geglaubt hatte.

Einen Freund, der sich nicht von ihrer aufgesetzten Maske blenden lässt, sondern in ihre Seele schaut.

Die Beiden verbindet etwas Unbeschreibliches bis das Schicksal erbarmungslos zuschlägt und sich ihre Wege trennen.



Mich haben diese ersten zwei Drittel des Buches einfach umgehauen.

Sie haben mich emotional sooo tief berührt!

Ich kann dies schwer in Worte fassen...

Diese Geschichte hat einen Sog auf mich ausgeübt.

Hat mich so viel Schmerz, aber auch so viel Liebe fühlen lassen.

Hat mich mitgerissen, abgeholt, hat mich entsetzt innehalten lassen, mein Herz gebrochen und es wieder zusammengesetzt.

Hat mich brittainisiert! ♥



Doch im letzten Teil des Buches fehlte mir etwas.

Ich hatte das Gefühl, diese starken Emotionen, die die Autorin schon auf den ersten Seiten niedergeschrieben hatte, waren aufgebraucht.

Die Geschichte wurde ruhiger, manchmal etwas unausgeglichen.

Ein etwas unrunder Abschluss eines dennoch wundervollen Buches!

Ein Buch & eine Geschichte, die deutlich vermittelt: "Wo Schatten ist, da ist auch Licht!".



Fazit

Wieder eine wundervolle emotionale Geschichte aus der Feder der Autorin, welche an die innere Stärke appeliert & an den Mut seinen eigenen Weg zu gehen und seine Träume zu leben!

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2019

[Rezension] Wenn Donner und Licht sich berühren

0

Klappentext

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön- Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen ...

Klappentext

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön- Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.

Informationen

Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren
Autorin: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX
Länge: 375 Seiten
Preis Taschenbuch: 12,90€
Preis e-Book: 9,99€
Erschienen: 29. April 2019

Meine Meinung zum Buch…

In diesem Buch geht es um Jasmine Greene und Elliot Adams. Jasmine ist talentiert, beliebt und wunderschön, während der schüchterne Elliot an der Highschool eher ein Außenseiter ist. Er wird von seinen Mitschülern schikaniert und schlecht behandelt. Als Jasmine das Mobbing bemerkt, greift sie sofort ein. Elliot Situation verbessert sich dadurch eher weniger. Doch trotzdem ist er froh, dass das beliebte Mädchen sich für ihn eingesetzt hat, denn in ihr hat er eine neue Freundin gefunden. Jemanden, der ihn versteht und ihn nicht bemitleidet.
Jasmines Mutter will aus ihr einen Star machen. Deshalb bleiben sie nie lange an einem Ort. Auch diesmal muss Jasmine ihr neues Zuhause verlassen – und damit auch Elliot. Die beiden mailen sich zu Beginn noch, aber schnell lässt der Kontakt nach und sie verlieren sich aus den Augen. Bis Jasmine zurück kommt. Doch nichts ist wie zuvor. Elliot hat sich in der Zeit sehr stark verändert, während Jasmine immer noch das selbe will – ihn.

Ich habe das Buch bei Dussmann bestellt, denn dort gab es für eine kurze Zeit die signierte Ausgabe von Wenn Donner und Licht sich berühren zu kaufen. Da habe ich natürlich direkt zugeschlagen und ich bin unfassbar glücklich, dass ich genau dieses Buch signiert besitze.

Die Charaktere in diesem Buch finde ich super sympathisch. Man lernt die beide Protagonisten sehr gut kennen, denn das Buch ist aus beiden Perspektiven geschrieben. Jasmine ist eine starke Persönlichkeit, die sich aber insgeheim überhaupt nicht traut ihre Meinung durchzusetzen. Sie möchte Soulsängerin werden, obwohl ihre Mutter ganz andere Pläne für die Jugendliche hat. Der schüchterne Elliot wird von seiner Familie in allem unterstützt. Sein Leben hat er der Musik verschrieben, denn er liebt es Saxophon zu spielen. In der Schule muss er Qualen erleiden, die man sich gar nicht vorstellen kann.

Die Musik spielt in diesem Buch eine sehr große Rolle. Sie gibt den beiden Protagonisten Kraft und ermutigt sie. Vor allem bringt die Musik die beiden dazu zueinander zu finden. Mir gefällt es sehr, wie die Autorin es geschafft hat mich mit Jazz und Soul zu beschäftigen und mir Lieder aus den Genres anzuhören, obwohl ich vorher nie etwas damit am Hut hatte.

Das Buch ist sehr emotional geschrieben. Ich habe tatsächlich mehr als einmal – ja fast schon das ganze Buch über – geweint. Ich konnte so gut mit den Protagonisten mitfühlen und die Geschichte hat mich sehr mitgenommen. Gerade der zerbrechlich wirkende Elliot, der sowieso schon viel durchmachen und dann zusätzlich noch so viel Leid erfahren musste, hat mich unfassbar traurig gemacht. Und das ist es, was Brittainy C. Cherry unfassbar gut kann. Sie schreibt sehr emotional und trotzdem leicht. Ich liebe es ihre Bücher zu lesen.

In letzter Zeit habe ich viele gute Bücher gelesen, aber das hier toppt sie alle. Ich muss auf jeden Fall mehr von Brittainy C. Cherry lesen. Bisher habe ich neben diesem Buch nur Wie die Luft zum Atmen gelesen, aber Deine Worte in meiner Seele steht auch schon in meinem Regal und wartet darauf gelesen zu werden.

Fazit
Ich kann jetzt auf jeden Fall behaupten, dass ich endlich eine Antwort auf die Frage: "Was ist dein Lieblingsbuch?" habe. Sie lautet "Wenn Donner und Licht sich berühren".

Veröffentlicht am 05.05.2019

Ein absolutes Jahreshighlight!

0

Bücher wie dieses sind der Grund dafür, dass ich das Lesen so sehr liebe. Es gab bisher kein Buch von Brittainy C. Cherry, was mich nicht ganz tief berührt und emotional komplett mitgenommen hat. Ihre ...

Bücher wie dieses sind der Grund dafür, dass ich das Lesen so sehr liebe. Es gab bisher kein Buch von Brittainy C. Cherry, was mich nicht ganz tief berührt und emotional komplett mitgenommen hat. Ihre Worten gehen einem einfach unter die Haut und fesseln einen an die Seiten, sodass es eigentlich unmöglich ist, sich jemals wieder davon zu lösen. Jedes ihrer Bücher ist ein Meisterwerk für sich und ich werde sehr wahrscheinlich niemals damit aufhören, über sie zu schwärmen.

"Wenn Donner und Licht sich berühren" ist in zwei Teile aufgeteilt, wie der Klappentext auch schon erahnen lässt. Der erste Teil spielt zu der Zeit, in der die beiden Protagonisten ca. 16 Jahre alt sind, der zweite Teil dann einige Jahre später. Was ich hierbei echt super fand war, dass man trotzdem ein paar Schnipsel aus den Jahren mitbekommt, in denen sich die beiden nicht sehen und man so nicht das Gefühl bekommt, irgendetwas zu verpassen. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive beider, was ich ja immer besonders toll finde, weil man so die Chance bekommt, zu beiden eine engere Bindung aufzubauen.

»Wie können mich alle lieben, wenn sie keine Ahnung haben, wer ich bin?«

Jasmine gehört für mich zu der Sorte Protagonistinnen, die man von der ersten Seite an liebt und in deren Gefühls- und Gedankenwelt man sich sehr gut hineinfinden kann. Sie hat es in ihrem Leben alles andere als einfach und trotzdem ist sie ein unglaublich aufgeschlossener, herzlicher und hilfsbereiter Mensch. Sie selbst versucht immer ihr Bestes zu geben und strebt danach, endlich "genug" zu sein. Doch während sie das tut, verliert sie dabei ihr eigenes Glück aus den Augen und das, was man als Leser / Leserin vielleicht schon sehr früh bemerkt, wird ihr selbst erst viel später bewusst. Was ich an ihr so geliebt habe ist, dass sie Menschen, die sie nicht kennt, grundsätzlich nicht verurteilt und sie auch nicht zwischen beliebt und unbeliebt unterscheidet. Es ist unmöglich, sie nicht sympathisch zu finden und in sein Herz zu schließen. Und gerade weil man sie so sehr ins Herz schließt, tut einem das, was später passiert, umso mehr weh. Gleiches gilt auch für Elliott.

Elliott macht zunächst einen sehr unscheinbaren und schüchternen, aber gleichzeitig auch unglaublich lieben Eindruck. Doch während man mit "lieb" absolut richtig liegt, täuscht man sich in den anderen beiden Dingen gewaltig. Denn in ihm steckt so viel mehr. Elliott ist ein Mensch, der niemals aufgibt und der alles für die Menschen tut, die er liebt. Je näher man ihn kennenlernt, desto mehr kommt er aus sich heraus und Stück für Stück entdeckt man völlig unerwartete Eigenschaften an ihm. Auch, wenn er es alles andere als leicht in der Schule hat, lässt er sich davon nicht unterkriegen. Weder verliert er seine Herzlichkeit, noch seinen Humor. Und auch, wenn es auf den ersten Blick so scheint, als würden Jasmine und er überhaupt nicht zusammenpassen, haben die beiden eine Gemeinsamkeit, die stärker ist als jeder Unterschied: nämlich ihre Liebe zur Musik.

Wie die Musik mit in die Geschichte eingebaut worden ist, fand ich total faszinierend und absolut wunderschön. Sie ist ein sehr wichtiger Teil des Ganzen und wurde in so gut wie alles integriert. Auch Dialoge wurden oft in der "Sprache der Musik" geführt. Bewundernswert fand ich hierbei, wie die Autorin es geschafft habe, dass ich alles rund um die Musik so unglaublich gut nachvollziehen und nachempfinden konnte, obwohl ich selbst weder singe noch ein Instrument spiele.

»Stark zu sein bedeutet, die Scherben der Menschen zu lieben, die einem etwas bedeuten.«

Die Liebesgeschichte der beiden beginnt wirklich unglaublich süß und je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto deutlicher spürt man die besondere Verbindung, die Jasmine und Elliott zueinander haben. Man schließt die beiden immer mehr ins Herz, verliebt sich mit ihnen zusammen und dabei gleichzeitig auch immer mehr in die Geschichte - bis zu dem Punkt, an dem sich alles ändert und nichts mehr ist, wie es einmal war.

Die beiden werden auseinandergerissen und treffen erst Jahre später wieder aufeinander. Doch was die Jahre mit ihnen gemacht haben, beeinflusst nicht nur, was aus ihnen geworden ist, sondern auch ihre Beziehung zueinander. Denn das Leben hat sowohl sie als auch ihn gebrochen. Während die eine sich schon immer in der Nähe der Dunkelheit aufgehalten hat, in die sie dann nach und nach hineingezogen worden ist, wurde der andere durch einen schlimmen Schicksalsschlag urplötzlich hineingeschmissen. Und hierbei stellt sich jetzt die Frage: Schaffen es die beiden, sich in dieser Dunkelheit wiederzufinden und sich gemeinsam auf die Suche nach dem Licht zu machen? Und können sie sich gegenseitig heilen oder ist dafür einfach zu viel passiert?

»Ich sehe ein Gewitter, das dich innerlich zerreißt, während du so tust, als hättest du niemals auch nur einen Regentropfen gespürt.«

Dieses Buch hat mein Herz wirklich komplett auseinandergerissen. Ich habe während des Lesens so unglaublich viel gefühlt, habe mit den beiden gelacht und auch geweint. Ich habe mit ihnen zusammen gelitten und war verzweifelt. Und irgendwie bin ich selbst ein wenig zerbrochen. Denn wie willst du es schaffen, nicht auch selbst zu zerbrechen, wenn du zwei Menschen dabei zuschaust, wie genau das ihnen passiert?! Die Autorin hat innerhalb der Geschichte perfekte Zusammenhänge hergestellt, die mich wirklich überrascht und sprachlos gemacht haben. Durch Wiederholungen einiger Passagen hat sie den Worten eine ganz besondere Bedeutung verliehen, wodurch beim Lesen mehr als nur ein paar Tränen bei mir geflossen sind. Brittainy C. Cherry zeigt in diesem Buch, wie Menschen unser Leben prägen können - auf unterschiedlichste Weise. Sie zeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt und wie wichtig es ist, Menschen zu haben, die einen auch dann nicht alleine lassen, wenn man genau das von ihnen verlangt. Und sie zeigt, dass es immer einen Funken Hoffnung in der Hoffnungslosigkeit und einen kleinen Lichtstrahl in der Dunkelheit gibt. Und dann tut sie etwas, mit dem du nicht mehr gerechnet hättest - sie setzt dein Herz liebevoll wieder zusammen.

Was soll ich sonst noch dazu sagen? Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights 2019 und ich kann die Geschichte von Jasmine und Elliott wirklich jedem nur ans Herz legen. Geschichten wie diese sind es, die die Welt der Bücher so wunderbar machen.

Veröffentlicht am 05.05.2019

Wenn Donner und Licht sich berühren

0

Ich habe selten etwas so grandioses gelesen! Brittainy C. Cherry hebt die Literatur nochmal auf eine ganz neue Stufe. Was diese Frau mit Wörtern macht ist unvergleichlich und sie kann dabei so viele Gefühle ...

Ich habe selten etwas so grandioses gelesen! Brittainy C. Cherry hebt die Literatur nochmal auf eine ganz neue Stufe. Was diese Frau mit Wörtern macht ist unvergleichlich und sie kann dabei so viele Gefühle gleichzeitig in einem hervorrufen! Das Buch war einfach nur perfekt.