Cover-Bild Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
(54)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Figuren

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 29.06.2020
  • ISBN: 9783404180097
Kristina Günak

Die Liebe kommt auf Zehenspitzen

Roman

Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben und die Dorfbewohner haben andere Pläne mit ihnen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2020

Ein Blick auf die echte Liebe

0

Ich möchte mich in dieser Rezension nicht mit den typischen abgedroschenen Punkten wie Schreibstil oder Cover auseinandersetzen. Denn ich gebe dem Buch fünf Sterne und finde es wundervoll.
Dieses Buch ...

Ich möchte mich in dieser Rezension nicht mit den typischen abgedroschenen Punkten wie Schreibstil oder Cover auseinandersetzen. Denn ich gebe dem Buch fünf Sterne und finde es wundervoll.
Dieses Buch ist wichtig. Wichtig für Leute, die die Liebe noch nicht gefunden hat und die vielleicht in einer Wunschvorstellung davon gefangen sind, die durch Buch und Film vermittelt wird. In diese Teenager-Traumvorstellung von Küssen im Regen und Liebe auf den ersten Blick. Durch ihre Worte, durch Ben und Lucys Geschichte bekommt man einen Blick auf eine erwachsenere Liebe, wie man sie sonst vielleicht eher durch die Eltern der Protagonisten in Büchern vermittelt bekommt. Diese Liebe hier hat sich einfach anders entwickelt und nimmt 300 Seiten ein ohne zu langweilen.
Kristina Günak hat eine einzigartige Sicht geschaffen, denn durch unsere Protagonistin Lucy, die selbst Autorin ist und ihren ersten Liebesroman schreibt, kommt es einem so vor, als würde die Autorin selbst uns ihre Geschichte erzählen und ihre Art der Liebe beschreiben. Gleichzeitig reflektiert Lucy ihre Gefühle in ihrem eigenen Roman, den sie im Laufe des Buches schreibt. Es ist ein einzigartiger Einblick in die Gefühlswelt einer Autorin und wie diese ihre Bücher beeinflussen kann.
Ich bin durch dieses Buch ein klitzekleines bisschen verzaubert worden, durch ein idyllisches Dörfchen im norddeutschen Nirgendwo, durch einen männlichen Protagonisten, der natürlich perfekt aussieht, aber sonst alles andere als perfekt ist und durch einen ängstlichen Schäferhund namens Helmut, der mein Herz erobert hat, obwohl dort für Hunde doch eigentlich gar kein Platz ist...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2020

Norddeutscher Charme trifft auf unverhoffte Liebe

0

"Die Liebe kommt auf Zehenspitzen" - Dieser Titel passt zu dem Buch wirklich wie die Faust aufs Auge. Den weder Ben noch Lucy haben damit gerechnet ein Haus zu erben und sich zu verlieben, ohne das sie ...

"Die Liebe kommt auf Zehenspitzen" - Dieser Titel passt zu dem Buch wirklich wie die Faust aufs Auge. Den weder Ben noch Lucy haben damit gerechnet ein Haus zu erben und sich zu verlieben, ohne das sie sich wirklich kennen. Sie lernen sich schließlich ganz modern kennen, als Lucy eine Mitfahrgelegenheit zu ihren Eltern bucht. Nur hatte sie sich den Fahrer nicht so gutaussehend und vertrauensvoll vorgestellt - ein echter Volltreffer eben. Als sie dann aber in einen Schneesturm geraten und "gerettet" werden müssen, kommt alles doch ganz anders. Weihnachten verbringen sie jetzt nämlich nicht mit ihrer Familie und Freunden, sondern mit der sympathischen alten Dame Dorle Dormann und ihrem Hund Helmut!
Als Dorle wenige Monate danach verstirbt, vermacht sie den beiden ihren Hof und erhofft sich dadurch neuen Wind in ihr Dörfchen. Da beide eine Auszeit brauchen und sie nichts in ihrem alten Leben hält, beschließen sie tatsächlich die Aufgabe und das Abenteuer anzutreten.

Die Liebe zwischen den Beiden kommt wirklich so schleichend und unverhofft, das es wieder so normal wirkt. Einfach wie eine Geschichte aus dem echten Leben. Nach dem Lesen habe ich mir selbst ein Stück gewünscht in so einer tollen Gemeinde zu leben und die ländliche Idylle zu genießen. Jeder Charakter hatte etwas besonderes an sich und hat sehr mit der gesamten Story harmonisiert. Dieses Buch war wirklich eine tolle Ablenkung vom Alltag und hat mich komplett überzeugt.
Ich freue mich noch mehr von der Autorin zu lesen, denn ihr Schreibstil war sehr angenehm und zügig zu lesen.

Ich war sofort begeistert von diesem Setting und der Leute in der Geschichte. So herzlich und sympathisch, dass man sich direkt so fühlt als würde man selbst in dem beschaulichen Dörfchen leben.

Die Geschichte von Lucy und Ben hat mir aber der ersten Seite wirklich super gefallen. Ich fand es super erfrischend mal ein Buch mit dem Setting in Deutschland zu lesen und musste über die vielen beschriebenen "Klischees" oft herzhaft lachen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2020

Gegensätze ziehen sich an

0

Die Liebesgeschichte 2020. Herrlich romantisch und ein locker/leichtes Lesevergnügen. Ich habe mich direkt in die beiden Hauptakteure verliebt. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und man kann die Entstehung ...

Die Liebesgeschichte 2020. Herrlich romantisch und ein locker/leichtes Lesevergnügen. Ich habe mich direkt in die beiden Hauptakteure verliebt. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und man kann die Entstehung dieser Liebesgeschichte förmlich spüren.
Für mich der perfekte Urlaubsroman, wobei auch eine Verfilmung nicht ausgeschlossen werden sollte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2020

Super schönes Buch

0

Kristina Günak hat einen herzerwämenden Roman über das Leben die Liebe und den Mut geschrieben.
Die Charaktere sind alle Zauberhaft. Besonders Helmut hat es mir angetan.
Was mir auch sehr gut gefallen ...

Kristina Günak hat einen herzerwämenden Roman über das Leben die Liebe und den Mut geschrieben.
Die Charaktere sind alle Zauberhaft. Besonders Helmut hat es mir angetan.
Was mir auch sehr gut gefallen hat war das man nicht so reingeworfen wurde in die Geschichte sondern das es tatsächlich damit los geht wie sich Lucy und Ben kennenlernen und wie die beiden zu dem Hof gekommen sind.
Dieses liebevolle Buch ist perfekte Unterhaltung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Liebe kommt ganz leise

0

Zum Klappentext:
Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig ...

Zum Klappentext:
Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen ...

Mein Leseeindruck:
Der Klappentext hörte sich sehr vielversprechend an, so dass ich sehr neugierig auf das Buch war, zumal auch der Buchtitel schon einiges andeutete. Ich wurde nicht enttäuscht und mich erwartete eine wundervolle Geschichte um zwei Menschen, die sich neu finden müssen und sich ganz ganz langsam die Liebe bei ihnen einschleicht. Beide haben ihre eigene Geschichte und ergänzen sich gut und ganz unbewusst helfen sie einander, wodurch sie immer mehr zusammenrücken. Der Autorin ist es mit ihrer wundervollen Geschichte und ihrem sanften lockeren Schreibstil gelungen, den Leser über die Seiten fliegen zu lassen und zu fesseln, was mir sehr gut gefallen hat. Schade, dass dadurch das Buch so schnell vorbei war, denn ich hätte gern noch weitergelesen. Aber vielleicht gibt es ja irgendwann eine Fortsetzung.

Mein Fazit:
Eine wundervolle Liebesgesichte, welche auch eine ideale Urlaubslektüre ist und bei der man mal so richtig die Seele baumeln lassen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Figuren