Cover-Bild Twisted Love

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783736307032
L. J. Shen

Twisted Love

Patricia Woitynek (Übersetzer)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ...



Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...



Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!



"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören - und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2018

Twisted Love: Rose und Dean

1

Rezension zu Twisted Love

Inhalt :

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ... Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten ...

Rezension zu Twisted Love

Inhalt :

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ... Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein …

Meine Meinung :

Cover :

Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Ich hätte das Buch wahrscheinlich alleine wegen des Covers und ohne überhaupt den Klappentext gelesen zu haben, gekauft. Es passt zur ganzen Reihe. Die Bisher erschienenen Bücher der Reihe sahen ähnlich aus. Weißes Cover mit schwarzem Rauch. Und dann der herausstechende Titel, welcher bei Twisted Love in Gold erscheint. Es sieht sehr edel und glamourös aus, besonders schön wenn sie nebeneinander im Bücherregal stehen.

Schreibstil :

Twisted Love ist das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, auch wenn es schon zwei Bücher der Reihe gibt. Das Buch wurde abwechselnd in beider Perspektiven geschrieben und auch Passagen aus beider Vergangenheiten wurden mit eingebunden. Am Anfang war ich skeptisch, aber der Schreibstil war wirklich gut. Die Charaktere sagten was sie dachten ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Es wurde locker geschrieben und verbal ausgedrückt. Die Autorin konnte einen sehr schnell in die Geschichte rein bringen und Sachen glauben lassen, die am ende doch nicht stimmten. Sie vollbrachte es von jetzt auf gleich eine komplette Wendung der Geschichte und der Denkweise zu schaffen. Auch wenn es grober war, fand ich es wirklich gut gemacht. Es wurde nicht nur daher geschrieben, sondern den Charakteren richtige Lebensschicksale erschaffen, die sehr realistisch waren.

Handlung :

Es geht um die 28 Jährige Rose welche als Barista und ehrenamtliche Krankenschwester in New York arbeitet. Leide ist sie schwer krank und darf sich nicht zu viel zu muten und ist eingeschränkt. Trotzdem muss sie jeden Tag ihren Nachbar, den Hothole , Dean ertragen. Er säuft, kifft und hat jeden Tag Sex. Doch Dean versucht jeden Tag aufs neue Rosie mit verbalen anmachen zu überzeugen sich auf ihn einzulassen.
Dean und Rosie kennen sich nämlich schon seit elf Jahren. Dean war Rosies erste große Liebe, doch er ist auch gleichzeitig der Ex Freund von Rosies Schwester Emilia. Durch ihrer Denkweise verhindert Rosie sich viel und macht es sich unnötig schwer.
Auch wenn vieles ihnen im Weg steht, probieren sie es miteinander, doch Deans Vergangenheit holt ihn ein und dadurch macht er einen großen Fehler, welchen Rosie das Leben kosten könnte.

Charaktere :

Rose ist das ganze Gegenteil ihrer Schwester Emilia ( Band 1 ). Sie lebt ihr leben, auch wenn es ihrer Familie nicht passt und versucht ihre Krankheit nicht zu sehr an sich heran zu lassen. Sie wünscht sich nur normal behandelt zu werden, was ihre Familie nicht in Erwägung zieht. Rosie musste sehr viel von ihrer Familie einstecken, was mir wiederum richtig leid tat, da sie es eh schon schwer hatte. Sie war frech und wusste was sie wollte. Sie nahm kein Blatt vor den Mund. Ich mochte sie total und fand es richtig schrecklich, wie die Krankheit sie in manchen Dingen einschränkte, besonders in Sicht auf ihre Zukunftswünsche.

Dean ist ein Hothole. Er war verdammt reich, erfolgreich in seiner Firma, hatte Freunde und ein gutes Leben. Doch auch wenn er eine tolle Familie hatte, gab es manche Menschen die ihn sehr leiden ließen ohne es einzusehen. Er tat mir in mancher Hinsicht leid, wiederum fand ich es beschissen das er sein Selbstmitleid ihn seiner Sucht ertränkte und damit Rosie verletzte und ihn Gefahr brachte. Trotzdem mochte ich ihn, da er für Rosie kämpfte und das lange und sie immer wieder überzeugte.

Emilia ist Rosies Schwester und Deans Ex Freundin. Eigentlich mochte ich sie, aber manchmal eher nicht. Sie ist eher ruhiger und naiver als Rose. Emilia versuchte immer Rose vor allem zu schützen und war eine tolle Schwester, was ihren Eltern nicht unbemerkt blieb, denn Emilia war bei ihnen immer toll.

Die anderen drei Hotholes waren Vicious, Trent und Jamie. Trent und Jamie mochte ich total, aber Vicious eher weniger. Er war der kälteste von allen. Trent war der liebevolle Dad und Jamie war eher zurückhalten, aber wenn er die klappe aufmachte dann total. Alle ließen Eindruck dar, egal wie.

Emilia und Rosies Eltern mochte ich gar nicht. Sie behandelten Emilia wie eine Prinzessin, aber Rosie behandelten sie wie die größte Last aller Zeiten. Und das obwohl Rosie schwer krank war. Sie benahmen sich Rosie gegenüber unter aller Sau . Solche Eltern braucht man wirklich nicht. Also sie waren für mich mit die schlimmsten Charaktere.

Fazit :

Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich kann es nur empfehlen. Ich werde definitiv auch noch die anderen und die kommenden Bücher der Reihe lesen. Die Autorin konnte mich voll mit der Geschichte überzeugen und auch mit den Charakteren.
5 Sterne !

Veröffentlicht am 31.07.2018

Übertrifft sogar den ersten Band!

1

>>Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?
Dean. Dean Cole gibt mir dieses Gefühl.>Twisted Love

>>Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?
Dean. Dean Cole gibt mir dieses Gefühl.<< (S.254)

>>Twisted Love<< ist der zweite Band der Sinners-of-Saint Reihe von L. J. Shen. Er schließt gewissermaßen an den ersten Teil an. Man sollte den ersten Band vorher gelesen haben, da manche Ereignisse sowie Personenbeziehungen aus dem ersten Band hier wieder aufgegriffen werden.

Das Cover ist wieder soo toll geworden! Ich liebe dieses Design einfach so sehr! Dieses mal ist die Schrift in einem Gelbton gehalten. Der eigentliche Titel springt einem, durch die Hervorhebung, wieder sofort ins Auge. Das Cover wirkt durch den schwarzen Rauch im Hintergrund wieder gefährlich oder geheimnisvoll und spiegelt dadurch das Buch perfekt wieder.

Es geht um Rose LeBlanc und Dean Cole. Sie kennen sich schon seit Rosies Familie als Haushaltshilfe bei den Spencers, guten Freunden der Coles, angestellt wurde. Anfangs schenkten sie sich eher weniger Beachtung und nahmen eigentlich gar keine Notiz voneinander. Erst als Dean anfängt Rosies ältere Schwester Emilia zu daten werden sie aufeinander aufmerksam. Dean weis sofort, er möchte mit Rosie sein ganzes Leben verbringen, wäre da nicht Emilia. Obwohl er Rosie versichert, dass es Emilia nicht ausmachen würde wenn sie Schluss machen würden, besteht Rosie darauf, dass ihrer Schwester nicht das Herz gebrochen wird. Sie verlangt von Dean, dass er bei Emilia bleibt. So verfremden sich die beiden bis sie sich 11 Jahre später in New York wieder treffen und feststellen, dass ihre Gefühle füreinander nie wirklich weg waren.
Wird Rosie sich Dean öffnen und anvertrauen oder werden sie weiter getrennte Wege gehen?

Der Schreibstil von L. J. Shen gefällt mir wirklich sehr gut. Die Figuren wurden so umgesetzt, dass man sich wirklich in sie hineinversetzen und mitfühlen kann. Die Situationen sind so geschildert, dass man eine gute Vorstellung von allem hat. Man wird nicht durch irgendwelche unnötigen Textpassagen verwirrt.

Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind Rose ,,Rosie" LeBlanc und Dean ,,Ruckus" Cole.
Rosie ist eine wahre Kämpferin! Trotz ihrer Mukoviszidose und ihren schwierigen Eltern lässt sie sich nicht unterkriegen und lebt auf eigene Faust in New York. Sie arbeitet in einem Café und freiwillig in der Neugeborenenintensivstation. Wenn sie sich einmal etwas in ihren Kopf gesetzt hat hält sie daran fest. Sie ist eine wahre Kämpfernatur!
Dean Cole ist ein Milliardenschwerer Unternehmer. er arbeitet bis zu 72h in der Woche. Seine Freizeitaktivitäten: saufen, kiffen, One-Night-Stands. Das ändert sich alles nachdem er Rosie trifft und diese beschließt ihm nicht mehr von der Seite zu weichen. Er versucht so gut wie möglich allem schädlichem abzuschwören um für Rosie da zu sein, nur leider lässt das seine Vergangenheit nicht ganz zu.

Meiner Meinung nach übertrifft der zweite Band sogar noch den ersten. Es gibt Spannung, Emotionen und Erotik und das auf 465 Seiten zusammen. Wer bei diesem Buch nicht mit fiebert macht definitiv etwas falsch! Es fesselt einen so sehr, dass man es nicht mehr aus den Händen legen will!
Eine absolute Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 30.07.2018

Noch besser als „Vicious Love“

1

Worum geht´s?

Dean und Rosie haben sich elf Jahre lang nicht gesehen. Als sie wieder aufeinandertreffen, wird ihnen schnell klar, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben. Doch ihre gemeinsame Vergangenheit ...

Worum geht´s?

Dean und Rosie haben sich elf Jahre lang nicht gesehen. Als sie wieder aufeinandertreffen, wird ihnen schnell klar, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben. Doch ihre gemeinsame Vergangenheit und Rosies Krankheit machen es den beiden nicht leicht. Haben Dean und Rosie aus ihren Fehlern gelernt oder ist es für sie bereits zu spät?

Meine Meinung

„Twisted Love“ ist der zweite Teil der erfolgreichen „Sinners of Saint“-Reihe von Autorin L. J. Shen. Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, weil mir „Vicious Love“ und „Rough Love“ sehr gefallen haben und ich besonders auf Rosies und Deans Geschichte gespannt war. Das Cover finde ich wunderschön und mir gefällt es, dass alle Cover der Reihe einheitlich aussehen.

Die 28-jährige Rosie LeBlanc wohnt allein in New York, während ihre Familie in Kalifornien lebt. Rosie will unbedingt beweisen, dass sie allein für sich sorgen kann und kein Kleinkind mehr ist, weil sie von ihren Eltern oft wie eins behandelt wird. Dies liegt daran, dass Rosie an einer schweren Krankheit leidet. Ich mochte Rosie bereits in „Vicious Love“, weil sie frecher und offener ist, als ihre ältere Schwester Millie. Außerdem kann Rosie jedem die Stirn bieten, vor allem Vicious, wofür ich sie bewundere.

Dean "Ruckus" Cole ist erfolgreich, attraktiv und extrem charmant. Diesen Eindruck haben alle von ihm, die keine Ahnung haben, wie er wirklich ist. Dean hat früh gelernt, sich perfekt zu verstellen und den lustigen Spaßvogel nach außen zu geben, dem alles leichtfällt. Den 29-Jährigen mochte ich ebenfalls wie Rosie bereits in „Vicious Love“ und konnte es nicht erwarten, mehr über ihn zu lesen. Auch wenn Dean charaktertechnisch sich nicht viel von Vicious unterscheidet, mochte ich dennoch. Er liebt Rosie über alles und will sie mit allen Mitteln erobern.

Auch Rosies und Deans Freunde dürfen nicht fehlen. Es gibt ein „Wiedersehen“ mit Jaime, Vicious, Millie und Trent. Besonders viel Spaß hat es mir gemacht zu verfolgen, wie Dean und Vicious sich an den Kragen gehen, da sie eine gemeinsame Vergangenheit mit Rosie und Millie haben.

Erzählt wird aus Rosies und Deans Sicht, sowohl in der Gegenwart als auch elf Jahre zuvor. Diese Erzählweise gefällt mir besonders gut, da ich Zeitsprünge mag und die Handlung meiner Meinung nach dadurch noch spannender wird. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ebenfalls sehr gut und ich habe jedes Wort verschlungen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und weiß jetzt schon, dass ich es demnächst rereaden werde. Es gibt einige Überraschungen, die ich nicht kommen sah, was noch mehr dazu beitrug, dass ich so begeistert von „Twisted Love“ bin.


Fazit

„Twisted Love“ beinhaltet Spannung, Liebe, Humor und Drama. Diejenigen, die „Vicious Love“ mögen, werden „Twisted Love“ lieben und ich finde, dieses Buch ist ein Muss für alle Liebesroman-Fans. Ich freue mich bereits auf „Scandal Love“ und kann es kaum erwarten, bis es mit der „Sinners of Saint“-Clique weitergeht.

Veröffentlicht am 07.01.2020

Emotionsgeladen

0

INHALT

Rosie LeBlanc war schon immer in Dean Cole verliebt, aber ihre Schwester Emilia war etwas schneller dran und hat ihn sich geschnappt. Elf Jahre lang haben sie sich nicht gesehen, bis sie zusammen ...

INHALT

Rosie LeBlanc war schon immer in Dean Cole verliebt, aber ihre Schwester Emilia war etwas schneller dran und hat ihn sich geschnappt. Elf Jahre lang haben sie sich nicht gesehen, bis sie zusammen in einem Aufzug sind und dabei bemerken beide, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben, denn es hat sich nichts verändert. Denn was vor elf Jahren passiert ist, hat sie genau hierhin gebracht. Rosie ist aber weiterhin krank und will niemanden Lieben oder geliebt werden, denn das bringt unweigerlich Schmerz mit sich und das will sie vermeiden. Außerdem hat Dean das nie erfahren, elf Jahre haben sie bereits verpasst und jetzt könnte eine zweite Chance für beide zu spät sein.

MEINUNG

Shen kann einfach nur wunderschöne Geschichten schreiben. Sie sind flüssig und einfach geschrieben. Man findet in beide Charaktere gut hinein, da aus beiden Sichten geschrieben wurde. Ich habe geweint, wirklich, es ist wunderschön geschrieben, das mein Herz einfach nur geweint hat vor Glück, vor Schmerz, vor Trauer, vor Wut und wieder vor Glück. Rosie und Dean gehen sehr tief und sie sind beide realitätsnah.

REIHENFOLGE der All-Saints-Reihe
Band 1: Vicious Love
Band 2: Twisted Love
Band 3: Scandal Love
Band 4: Brocken Love

All-Saints-High die neue Teil-Reihe mit deren Kindern kommt 2020 raus.

FAZIT

Lest es! Es kommen so viele Emotionen in einem hoch, das kann man nicht glauben, bis man es gelesen und empfunden hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2019

Achterbahn der Gefühle

0

Die Geschichte:

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere ...

Die Geschichte:

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein.

Meine Meinung:

Beginnen wir doch einfach mal mit dem Cover. Alle Bücher aus der Sinners of Saint-Reihe haben ähnliche Cover. Weißes Buch, farbiger Titel. Hier bei diesem Buch ist der Titel in glänzend Gelb gehalten. Die Cover dieser Reihe sind nicht spektakulär, aber schön und schlicht.

Bei dieser Reihe habe ich Ungewöhnlicherweise mit dem Band 3 angefangen und erst hinterher Band 1 und dann dieses (Band 2). Das ist zwar nicht schlimm, aber ich hätte es doch in der richtigen Reihenfolge beginnen sollen. Macht der Reihe aber keinen Abbruch.
Da ich ja bereits zwei Bücher aus dieser Reihe vorher gelesen habe, wusste ich was mich bei dem Schreibstil erwartet.
Mir gefällt der Schreibstil der Autorin L.J. Shen sehr gut. Das Büch lies sich flüssig lesen und ist in der "Ich"-Perspektive geschrieben. Diese Schreibperspektive finde ich persönlich sowieso am aller besten. So kann sich der Leser besser in die Geschichte hineinversetzen.

Als ich Band 3 gelesen habe, dachte ich wirklich erst, dass ich die anderen Bände nicht lesen werde. Von den Klappentexten, hatte mich erst keiner der anderen Teile überzeugt. Nur Band 3. Aber nachdem ich Band 3 gelesen hatte, stand schnell fest, dass ich doch alle Teile lesen muss. Band 3 hatte mich einfach neugierig gemacht und so kam es, dass ich Band 1 und nun auch Band 2 gelesen habe.

Am Anfang war ich sehr skeptisch, ob mich Band 2 auch so überzeugen kann wie die anderen 2 Bände und am Anfang war es für mich auch sehr schwer in die Geschichte hinein zu finden. Die doch oft vorkommenden Zeitsprünge verwirrten mich mehr, als sie mich in die Geschichte haben reinfinden lassen.
Ich dachte wirklich, ich gebe diesem Buch diesmal maximal 4 Sterne.
Falsch gedacht....
Um so mehr ich von diesem Buch gelesen habe, um so begeisterter wurde ich.

Vorsicht! könnte Spoiler enthalten!

Ich fande diesen Band sogar einen Ticken besser, als Band 1 und Band 2. Und von denen war ich, wie gesagt, schon sehr begeistert.

In Band 2 wird eine Krankheit angesprochen, von der hat man vielleicht schon mal etwas gehört, aber sich nicht unbedingt mit ihr beschäftigt, wenn man niemanden kennt, der auch unter dieser Krankheit leidet. Ich fande die Passagen, in denen etwas über diese Krankheit erklärt wurde und mit was für Ängsten und Beschwerden Erkrankte umgehen müssen, wirklich gut geschrieben. Ich persönlich habe mich doch etwas informiert gefühlt.

Was ich auch extrem toll fande, dass dieses Buch für mich nicht vorhersehbar war. Es kamen immer wieder Ereignisse und Wendungen mit denen ich null gerechnet habe.
Ich war teilweise richtig schockiert über die Ereignisse.
Deans "Adoptiveltern" machen einen wirklich liebenswerten Eindruck. Allerdings war ich dann hinterher wirklich extrem schockiert, wie sehr Dean doch von seinen Lieben Jahre lang belogen wurde. Das war fast mit die schockierenste Wendung.
Das Buch war wirklich emotional. Ich würde es sogar als Achterbahnfahrt der Gefühle bezeichnen.

Das Ende verlangte dann von mir auch nochmal alles ab. Ich saß mit Tränen und offenem Mund auf dem Sofa.

Mein Fazit:

Auf jedenfall würde ich euch das Buch weiterempfehlen, aber natürlich erst, wenn ihr Band 1 gelesen habt.
Es war für mich ein hochemotionales und nicht vorhersehbares Buch.
Lasst euch nicht abschrecken, falls es euch genau so geht wir mir am Anfang, dass ihr erst nicht richtig rein kommt. Ich finde es lohnt sich, das Buch trotzdem weiter zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere