Leserunde zu "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok

Einfach mal tief Luft holen
Cover-Bild Luft nach oben
Produktdarstellung
(13)
  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Michael Barczok (Autor)

Luft nach oben

Wie richtiges Atmen uns stärker macht

Wussten Sie, dass wir regelmäßig einen Heißluftballon voller Luft ein- und ausatmen? Ob wir Marathon laufen oder schlafen, unsere Lunge versorgt uns permanent mit der optimalen Menge an Sauerstoff. Wir spüren unser Atemorgan bloß, wenn etwas nicht stimmt. Was passiert, wenn wir husten, kurzatmig sind oder schnarchen? Was steckt hinter Allergie, Asthma und COPD? Was können wir gegen all die Atembeschwerden tun? Wie fit ist eigentlich die eigene Lunge? Darüber hinaus stellt sich Barczok den Fragen der aktuellen Debatte: Wie sinnvoll sind Grenzwerte für Dieselabgase und Fahrverbote? Wie gefährlich ist die Feinstaubbelastung in unsere Atemluft? Alle Antworten und die besten Tipps für eine lebenslang gesunde Lunge finden sich in diesem Buch.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 17.12.2018 - 06.01.2019
  2. Lesen 21.01.2019 - 27.01.2019
  3. Rezensieren 28.01.2019 - 10.02.2019

Bereits beendet

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie fit eure eigene Lunge ist? Und woran es liegen könnte, dass wir manchmal schnarchen oder kurzatmig sind? Dr. Michael Barczok klärt auf! Auf unterhaltsame Art erklärt der Internist, wie die Lunge funktioniert, was gegen Atembeschwerden hilft und wie das Organ lebenslang gesund bleibt.

Im Rahmen dieser Leserunde vergeben wir 15 Leseexemplare. Ihr könnt euch wie für alle anderen Leserunden bewerben. Werdet ihr als Teilnehmer ausgesucht, erhaltet ihr das Buch und habt eine Woche Zeit, es zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen hier und auf anderen Portalen veröffentlichen. Während der Lesephase könnt ihr euch selbstverständlich mit den anderen Teilnehmern austauschen. Der Fokus liegt diesmal aber ganz klar auf der Rezension.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Luft nach oben" und sichert euch die Chance auf eines von 15 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 09.02.2019

Unterhaltsam und informativ!

0

"Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch, das uns in die Tiefen unseres Körpers führt, genauer gesagt: in unsere Lunge und unsere Atemwege. Im Stile von ...

"Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch, das uns in die Tiefen unseres Körpers führt, genauer gesagt: in unsere Lunge und unsere Atemwege. Im Stile von Giulia Enders "Darm mit Charme" werden wir auch von Dr. Barczok langsam und mit möglichst viel Witz und "Charme" in die Geheimnisse des Körpers eingeführt und lernen dabei, mit immer mehr Fachausdrücken sehr viele medizinische Fakten, beinahe nebenbei und ohne es zu merken, weil der entspannte Plauderton und die vielen Anekdoten und Vergleiche uns nur so über die Seiten fliegen lassen.
Wir lernen sehr viel über die Lunge und die Atemwege und all ihre Bestandteile, das ist sozusagen das Basiswissen. Danach geht es los mit einem wilden Ritt über alle möglichen Atemphänomene und bekanntere und weniger bekannte Krankheiten wie z.B. Allergien, Asthma, Lungenkrebs und Schlafapnoe; wir lesen von den zur Zeit wieder heftig diskutierten Luftschadstoffen und der Feinstaubbelastung - und verstehen nach unserer Lektüre die öffentliche Diskussion nicht mehr: wieso diskutiert man über die "gesunden" Grenzen von Feinstaub, wenn man genau weiß, dass jedes einzelne Mini-Körnchen zu viel ist? Zwischen den Fakten und Anekdoten erfahren wir dann auch sehr viel darüber, was gesund für unsere Atmung und unseren Körper ist und was wir für ihn tun können.
Ganz besonders gut gefällt mir, dass Dr. Barczok, der zugibt früher selbst geraucht zu haben, in beinahe jedem Kapitel wieder zu dem Punkt kommt, an dem er sagen muss, dass Rauchen das Schlimmste ist, was man der Lunge antun kann. Bei jedem Krankheitsbild und jedem kleinen Problemchen, das in der Lunge auftritt, kommt er nicht umhin zu schildern, wie viel schlimmer das ganze noch durch Zigaretten wird. Vielen Dank für dieses wichtige Statement!

Am Ende des Buches folgen einige Abschnitte von Dr. Barczoks Frau - sie ist Atempädagogin und Atemtherapeutin. Es wird schon während des gesamten Buches angekündigt, dass hier dann die praktischen Übungen kommen um das Gelernte umzusetzen. Dementsprechend habe ich mich sehr auf das Kapitel gefreut und war dann leider etwas enttäuscht. Das Kapitel enthält leider nur wenige tatsächlich praktische Anleitungen für Übungen, die man gleich machen kann. Das ganze liest sich mehr, wie eine Werbeveranstaltung für Atemtherapie. Es wird geschildert, welche Übungen usw. man dort lernen kann. Das hat mich schon interessiert, aber ich hätte es noch besser gefunden, wenn der praktische Teil etwas größer ausgefallen wäre und mehr als nur zwei oder drei Übungen tatsächlich zum "Zu-Hause-Nachmachen" beschrieben worden wären.
Das ist aber mein einziger Kritikpunkt an dem Buch, deswegen kann ich guten Gewissens 5 Sterne vergeben!

Insgesamt hat mir das Buch sehr sehr gut gefallen und ich habe es jetzt auch so schnell wie möglich ausgelesen, um es an meine Mutter weiterzugeben. Ich hoffe, dass Dr. Barczok bei ihr einen Nerv trifft und dafür sorgt, dass die Zigaretten weniger werden. 
Eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne neues über ihren Körper lernen und auf humorige, entspannte Weise neues Wissen sammeln wollen!

Vielen Dank der Lesejury für das Rezensionsexemplar!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 10.02.2019

Interessanter Überblick zum Thema Lunge

0

Das Buch "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein Buch, welches uns die Lunge, ihre Funktion und mögliche Erkrankungen auf eine anschauliche und humorvolle Art und Weise erklärt.

Der Schreibstil ...

Das Buch "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein Buch, welches uns die Lunge, ihre Funktion und mögliche Erkrankungen auf eine anschauliche und humorvolle Art und Weise erklärt.

Der Schreibstil von Dr. Barczok ist locker und humorvoll, was es sehr angenehm macht, dieses Buch zu lesen. Die Illustrationen von Leonard Riegel veranschaulichen das Geschriebene dazu auf eine niedliche Art und Weise. Dadurch ist das Thema in dem Buch lange nicht so trocken, wie in vielen anderen Büchern.
Dabei geht er in dem Buch auf viele Themen ein. Von der Lunge im Allgemeinen über Gefahren und Erkrankungen bis hin zu Anekdoten aus seiner Praxis, gibt Dr. Barczok einen umfangreichen Überblick.
Gleichzeitig behandelt er in seinem Buch zwar zu vielen interessante Themen, gibt aber wenig tiefergehende Informationen. Wenn man gerade denkt, ab jetzt könnte man etwas Neues erfahren, ist das Thema in dem Buch bereits zuende. Vor allem aufgefallen ist mir dies beim Thema Lungenkrebs, denn das ist in dem Buch innerhalb von acht Seiten abgehandelt.

Was ich an seiner Art zu Schreiben jedoch ein bisschen schwierig finde - gerade bei diesem Thema - ist, dass er oft seine eigene Meinung sehr bestimmend vertritt. Er zeigt keine Alternativen auf und lässt seinen Weg als den einzig möglichen, einzig richtigen, erscheinen. Das finde ich gerade bei Ärzten ziemlich unfair, da es immer "von oben herab" wirkt und einem als Patienten das Gefühl von Hilflosigkeit vermittelt.

Neben den zahlreichen - aber leider sehr oberflächlichen - Informationen, gibt es zusätzlich auch praktische Übungen und Tipps, welche uns zeigen sollen, wie gut unsere Lungenfunktion ist und wie wir sie im Alltag verbessern können. Diese sind sehr interessant und funktionieren gut.

Mein Fazit lautet: Das Buch ist ein tolles Nachschlagewerk, um die Informationen zur Lunge noch einmal aufzufrischen, allerdings bringt es keine tiefergehenden Einblicke oder neue Informationen, wenn man sich bereits etwas mit dem Thema auskennt.

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 03.02.2019

Die Lunge

0

Der Ulmer Pneumologe Dr. Michael Barczok fasst in seinem Buch "Luft nach oben" das wichtigste über die Lunge zusammen.

Im ersten Teil erklärt er anschaulich wie unsere Atmung funktioniert und was alles ...

Der Ulmer Pneumologe Dr. Michael Barczok fasst in seinem Buch "Luft nach oben" das wichtigste über die Lunge zusammen.

Im ersten Teil erklärt er anschaulich wie unsere Atmung funktioniert und was alles passiert.

Im zweiten Teil geht auf die gängigsten Lungenerkrankungen ein. Asthma, COPD, Lungenkrebs und Schlafapnoe sind sehr ausführlich beschrieben. Geknüpft mit Patientenbesispielen, die nett zum lesen waren.

Er knüpft auch immer wieder das Thema Rauchen an, in vielen Abschnitten wurde es immer wieder miteingebaut und er hat sehr beharrlich diesen negativen Prozess beschrieben. Mich als Nichtraucher brachte es immer wieder zum schmunzeln, hätte es mein Partner als Raucher gelesen, er hätte das Buch wahrscheinlich bei Seite gelegt...

Im letzten Kapitel erklärt seine Frau, einige Interessanter Atemübungen, die einem das Leben leichter machen können.

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, es war alles gut beschrieben und es war alles gut verständlich. Dieses Buch ist für jeden, der sich für den Menschlichen Körper und seine Vorgänge interessiert.

Ich vergebe für das Buch 4 von 4 Sterne.

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 02.02.2019

Wissenswertes über unser Powerorgan Lunge

0

Inhalt & meine Meinung


Luft nach oben ist ein medizinisches Sachbuch, welches uns die Lunge im Allgemeinen, ihre Funktion und die möglichen Krankheiten näherbringt. Auf den letzten paar Seiten gibt es ...

Inhalt & meine Meinung


Luft nach oben ist ein medizinisches Sachbuch, welches uns die Lunge im Allgemeinen, ihre Funktion und die möglichen Krankheiten näherbringt. Auf den letzten paar Seiten gibt es außerdem noch einige Übungen zum Ausprobieren und um zu testen, wie gut unsere Lunge funktioniert. Dieser Teil wurde von der Frau des Autors, der Atempädagogin
Susanne Menrad - Barczok verfasst.

Zu Beginn des Buches macht man sich auf die Reise ins Innere unseres Körpers, genauer gesagt in unsere Lungen. Man erfährt, wie der große und der kleine Kreislauf funktionieren, welche Reise der Sauerstoff durch unseren Körper macht, die Schädlichkeit des Rauchens, warum wir husten und wie schlecht die Feinstaubbelastung in der Luft für unsere Lunge ist. Gerade diese Feinstaubbelastung ist zu Beginn des neuen Jahres extrem hoch, wegen den Raketen, Böllern etc, die wir Jahr für Jahr in die Luft schießen.

Danach lernen wir über die verschiedenen Krankheiten, an die unsere Lunge leiden kann. Eine der wohl bekanntesten ist Asthma. In dem Buch erfährt man allgemein einiges zu Asthma. Es wird über Allergien gesprochen, die verschiedenen Auslöser von Allergien, Cortison etc., was ich auf jeden Fall sehr interessant gefunden habe. Jedoch gibt es keine wirklichen Anhaltspunkte, was man machen sollte, wenn man an Asthma leidet.

Besonders interessant fand ich das Thema von der Lungenentzündung, Schwindsucht und Tuberkulose. Letztere nimmt ja in letzter Zeit wieder um einiges zu, was mich eigentlich etwas erschreckt hat, da die Tuberkulose damals eine sehr gefürchtete Krankheit war, auch in Deutschland.

Außerdem erfährt man von COPD, welche umgangssprachlich als Raucherlunge bezeichnet wird. Generell erkrankt aber nicht jeder Raucher automatisch an COPD - lediglich 30 - 50% aller Raucher sind davon betroffen.

Außerdem lernt man von Lungenkrebs und Schlafapnoe. Letzteres fand ich persönlich sehr interessant und auch die Tatsache, dass, bevor man im Schlaf erstickt, der Körper noch einen letzten ,,Notfallplan" auf Lager hat.

Der Arzt Dr. Michael Barczok erklärt sehr leicht verständlich und der Schreibstil ist daher sehr angenehm zu lesen für ein Sachbuch. Außerdem findet man in dem Buch mehrere kleine comicartige Illustrationen, diese Idee hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Der Autor lässt außerdem einige Erfahrungen aus seiner eigenen Praxis miteinfließen, was ich auf jeden Fall sehr interessant fand, jedoch wirkt es teilweise so, als wüsste nur er immer die eine richtige Lösung und antwortet teilweise schon recht schnippisch auf Fragen, wie mir das so vorkam. Ansonsten wirkte er aber doch recht sympatisch und es hat mir Spaß gemacht, sein Buch zu lesen und mir etwas Wissen mitnehmen zu können.

Der letzte Teil des Buches besteht aus Atemübungen, was ich auch sehr gut finde, dass sich der Leser danach noch gleich selbst testen kann und somit ein bisschen herausfinden kann, wie kräftig und fit die eigene Lunge wirklich ist.


Fazit:


In dem Buch erfährt man vieles über die Lunge, welche ja ein sehr interessantes Organ ist. Alles ist sehr leicht verständlich und wirklich interessant geschildert. Auch interessant war es, einige Geschichten aus seiner Praxis kennenzulernen.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und kann es allen empfehlen, die ein bisschen was über die Lunge und auch die möglichen Krankheiten erfahren möchte.


4/5 Sterne


An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich beim Bastei Lübbe Verlag und der Lesejury bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 30.01.2019

ein guter Überblick

0

Der Inhalt:

Wussten Sie, dass wir täglich einen Heißluftballon voller Luft ein- und ausatmen? Ob wir Marathon laufen oder schlafen, unsere Lunge versorgt uns permanent mit der optimalen Menge an Sauerstoff. ...

Der Inhalt:

Wussten Sie, dass wir täglich einen Heißluftballon voller Luft ein- und ausatmen? Ob wir Marathon laufen oder schlafen, unsere Lunge versorgt uns permanent mit der optimalen Menge an Sauerstoff. Wir spüren unser Atemorgan bloß, wenn etwas nicht stimmt. Was passiert, wenn wir husten, kurzatmig sind oder schnarchen? Was steckt hinter Allergie, Asthma und COPD? Was können wir gegen all die Atembeschwerden tun? Wie fit ist eigentlich die eigene Lunge? Darüber hinaus stellt sich Barczok den Fragen der aktuellen Debatte: Wie sinnvoll sind Grenzwerte für Dieselabgase und Fahrverbote? Wie gefährlich ist die Feinstaubbelastung in unsere Atemluft? Alle Antworten und die besten Tipps für eine lebenslang gesunde Lunge finden sich in diesem Buch.

Meine Meinung:

Wer sich einfache und grundlegende Antworten erhofft, ist mit dem Buch von Dr. Barczok auf jeden Fall gut bedient. Man erhält einen guten und vor allem leicht verständlichen Überblick über die Arbeitsweise der Lunge, warum richtiges Atmen wichtig ist und wodurch die Lunge geschädigt wird. Etwas genervt war ich vom permanent erhobenen Zeigefinger beim Thema Rauchen. Ich habe zwar selbst vor einer Weile schon aufgehört, aber die permanente Ermahnung "Rauchen schädigt die Lunge" nervt mich auch heute noch. Das weiß jeder Raucher, und trotzdem wird kein Argument der Welt ihn dazu bringen, den Glimmstengel wegzulegen.
Ansonsten liest sich das Buch gut und die Hinweise, was bei Husten gut und was eine gute Werbemaschinerie ist, werde ich sicherlich beherzigen.

Auch die Atemübungen seiner Frau waren gut beschrieben und lassen sich leicht umsetzen.

Ich fühle mich also nach der Lektüre
- gut informiert über die Lunge
- werde beim nächsten Husten keine Präparate kaufen
- das Rauchen auch weiterhin lassen
- bei den Allergien das weiterhin machen, was ich bisher getan habe (neue Ideen gab es da leider nicht im Buch)
- und die Atemübungen ein wenig in den Alltag einbauen

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen