Cover-Bild All In - Tausend Augenblicke

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.10.2018
  • ISBN: 9783736308558
Emma Scott

All In - Tausend Augenblicke

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...

"Eine zutiefst berührende Liebesgeschichte, die man nie wieder vergisst - so real, so wunderschön geschrieben, so perfekt." Totally Booked Blog


Band 1 des All-In-Duetts

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2019

Ich liebe diese Geschichte

0

Klappentext:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer ...

Klappentext:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...



Zusammenfassung



Ich denke ich brauch nichts mehr über das Buch selbst zu sagen da ja genug im Klappentext steht was ausreicht um das Buch zu lesen und ich denke es haben schon ne menge das Buch gelesen ;)



Kommen wir also gleich zu meiner Meinung über das Buch ... ganz ehrlich Gott ich hab so heulen müssen bei dem ersten Teil ich dacht nur meine Güte was muss die Autorin beim schreiben an Taschentücher verbraucht haben wenn ich allein beim lesen schon so einige verbraucht habe...



Die geschichte von Kacey und Jonah ist so voller Gefühl und Emotionen das ich einfach nur sagen kann liest sie wenn ihr sie nicht gelesen habt ...

Kacey zu ihr kann ich nur sagen zuerst war sie schwach doch dann merkt man das sie sich nur hinreisen lässt um schwach zu sein das Sie eigentlich eine Starke Person ist nur sie hatte nie einen der ihr das Gefühl gegeben hat das sie nicht alleine ist...



Jonah oh man er ist mir sofort ans Herz gewachsen ich hab so mit ihm gefühlt ich hab gebetet aber doch war es so wie ich dachte und dann hab ich weinen müssen ... es war so voller Emotionen und er war so ein guter Charkter..



Nein im ernst wer sie noch nicht gelesen hat sollte sie auf jedenfall lesen ... vergisst die Taschentücher nicht ...



Heartbeat Lines hat die Geschichte gelesen und gibt für den ersten Teil natürlich 5 Sterne was sonst ...



Danke an den Verlag und Netgally





Fazit



Cover- 5Sterne

Schreibstil- 5Sterne

Charakter- 5Sterne

Inhalt- 5Sterne

Veröffentlicht am 28.02.2019

Rezension: All in - Tausend Augenblicke von Emma Scott

0

Ich bin mehr als begeistert von All in. Ich weiß auch gar nicht so recht, womit ich anfangen soll.
Ich starte einfach mal mit dem Cover. Das Cover überzeugt sehr, die Farbe sind gut aufeinander abgestimmt ...

Ich bin mehr als begeistert von All in. Ich weiß auch gar nicht so recht, womit ich anfangen soll.
Ich starte einfach mal mit dem Cover. Das Cover überzeugt sehr, die Farbe sind gut aufeinander abgestimmt und es spricht einfach an.
Der Schreibstil gefällt mir auch wahnsinnig gut, ich mag es, wenn man aus beiden bzw mehreren Perspektiven lesen kann, so kann man sich viel besser in die Figuren reinversetzen und lernt sie sehr gut kennen.
Die Geschichte, die sich zwischen Jonah und Kacey abspielt, reißt einen nur so mit, ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen und habe ständig mitgefiebert.
Jonahs Lebensgeschichte ist wahnsinnig interessant und traurig, man hat gut mitfühlen können. Es klang alles sehr real, was aber auch damit zu tun hatte, dass die Autorin sich, glaube ich, sehr intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt hat, welches in dem Buch behandelt wurde.
Auch Kacey hat ihre Story, die sehr gut beschrieben ist. Trotz ihrer Erfahrungen, die sie insbesondere mit Menschen machte, die ihr nahestehen, war sie ein herzlicher und offener Mensch. Kacey ist auch kein durchschaubarer Mensch, hat sie nun jetzt ihr Ziel vor Augen und bestrebt es? Oder ist sie doch unsicher? Das wurde hervorragend kombiniert!
Auch Theo, Jonahs Bruder, war ein super Charakter, er hatte einen eigenen Willen und war doch sehr fürsorglich und hatte einen weichen Kern.
Ich mochte die Geschichte zwischen Kacey und Jonah gerne, weil auch einfach mal die Rollen quasi getauscht worden sind. Hier war der weibliche Part der "Rockstar" und der männliche Part eher zurückhaltend (zu Beginn jedenfalls) und der Weiche. Es war alles andere als typisch, das liebe ich an dem Buch ganz besonders.
Die Protagonisten brachten mich sehr oft zum Schmunzeln oder sogar zum Lachen und das Ende des Buches ließ mich ein paar Tränchen verlieren. Ich fühlte einfach mit, dass schafft bei mir nicht jedes Buch.
Für mich ist die Geschichte definitiv ein Jahreshighlight und ich kann das Buch jedem weiterempfehlen.
Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band und bin voller Hoffnung, dass er mich auch in seinen Bann ziehen wird.

Veröffentlicht am 23.02.2019

All in - Tausend Augenblicke

0

Kacey ist die Gitarristin von „Rapid Confession“, eine Band die gerade auf dem Weg zu großer Berühmtheit ist. Doch trotzdem fühlt sie sich einsam, zweifelt immer wieder an ihrem Lebensweg und flüchtet ...

Kacey ist die Gitarristin von „Rapid Confession“, eine Band die gerade auf dem Weg zu großer Berühmtheit ist. Doch trotzdem fühlt sie sich einsam, zweifelt immer wieder an ihrem Lebensweg und flüchtet sich in den Alkohol. Nach einem Konzert in Lad Vegas wacht sie auf der Couch ihres Chauffeurs Jonah auf. Die beiden haben sofort einen Draht zueinander. Kacey verbringt ein paar freie Tage bei Jonah, der ihr helfen möchte auf den richtigen Weg zu kommen. Sie fühlen sich schnell sehr verbunden, doch Jonah hat ein Geheimnis, das Kaceys Welt aus den Fugen reißen könnte…

Ich finde das Cover schön und wenn man das Buch gelesen hat, passt der Titel wunderbar dazu. Doch ehrlicherweise hat mich das Buch anfangs gar nicht so interessiert, da der Klappentext der Geschichte wirklich nicht gerecht wird. Er klingt nach einer normalen New Adult Geschichte und das ist „All in“ mitnichten!
Der Schreibstil ist flüssig und gefühlvoll.

Ich habe Jonah und Kacey sofort ins Herz geschlossen, auch wenn sie zunächst unterschiedlicher kau seien könnten. Jonah ist – aus gutem Grund – sehr verschlossen, aber trotzdem hilfsbereit. Kacey hat ihre kleinen Eigenarten, die mich zum Schmunzeln gebracht haben und ist ein sehr offener Mensch. Ich habe von Anfang bis Ende mit den beiden mitgefiebert, wollte, dass alles sich fügt. Die Gefühle der Beiden wurden meine Gefühle, ich habe Tränen vergossen, gelacht und alles Mögliche dazwischen.
Theo, Jonahs Bruder, kümmert sich rührend um Jonah, steht ihm immer bei und ist jedem Menschen gegenüber skeptisch, der in Jonahs Leben tritt. Also auch Kacey gegenüber. Trotz seiner doch unfreundlichen Art mochte ich ihn gerne, denn man kann seine Beweggründe gut nachvollziehen.
Auch alle anderen Nebencharaktere habe ich in mein Herz geschlossen. Keiner kommt zu kurz oder wird nur oberflächlich beschrieben. Emma Scott hat tolle Menschen geschaffen und ich bin wirklich froh, dass es noch einen zweiten Teil gibt.
Die Geschichte von Kacey und Jonah ist gefühlvoll und tiefsinnig und ich konnte gar nicht anders, als das Buch fast in einem Rutsch zu lesen, da es mir jedes Mal das Herz zerrissen hat, wenn ich das Buch weglegen sollte.

Veröffentlicht am 21.02.2019

Tausend Augenblicke!

0

Jonah hat nach der schlimmen Diagnose nur ein Ziel im Kopf. Er muss seine Installation fertig machen. Er will sich von nichts und niemanden seine kostbare und leider zu kurze Zeit nehmen lassen. Nicht ...

Jonah hat nach der schlimmen Diagnose nur ein Ziel im Kopf. Er muss seine Installation fertig machen. Er will sich von nichts und niemanden seine kostbare und leider zu kurze Zeit nehmen lassen. Nicht einmal seine Freunde geschweige den seine Familie findet noch richtig Zugang zu Jonah. Er ist so dankbar für sein Spenderherz und doch so wütend das sein Körper diesen Schatz wieder abstößt. Als Limousinen Fahrer versucht er den Kopf über Wasser zu halten. Jeden Abend fährt er betrunkene Gäste von einem Club in den nächsten Club. Auch an dem einen Abend wurde er beauftragt die Band Rapid Confession von Ihrem Konzert nach Hause zu fahren. Jedoch taucht nicht die ganze Band auf, sondern nur die Sturzbetrunkene Kacey. Er sah sie an und wusste, dass er sein krankes Herz an sie verlieren wird.



Heute Nacht habe ich diesen wunderbaren Roman beendet. Was sollte ich nur sagen… Die beiden haben mir mein Herz gestohlen. Ich lese wirklich sehr gerne romantische und auch tragisch Geschichten, aber All in hat für mich ein neues Level erreicht! SO tiefgründig und Herzergreifend! Hab mir Gott sei Dank gestern noch den 2.Teil besorgt, damit ich heute Abend sofort weiter lesen kann! Auf jeden Fall solltet ihr bei dieser Reihe die Tempo-Box in Reichweite haben!



Vor allem haben mir die Charaktere gefallen. Kacey ist so eine tapfere und starke Persönlichkeit, ich hoffe das wir von Ihr noch ganz tolle Momente im 2.Teil miterleben dürfen. Teddy ist der beste Bruder den man sich wünschen kann, er würde alles für seinen Bruder geben! Jonahs Freunde sind mir auch total ans Herz gewachsen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig gute Freunde in schlechten Zeiten sind... Von einem auf den anderen Moment weiß man genau wen man als wahren Freund bezeichnen kann. Ich finde das auch die Personen rund um Kacey und Jonah die Geschichte zu einer ganz besonderen gemacht haben!


Der Schreibstil hat mir von Seite 1 - 120 nicht so gut gefallen, es war sehr mühsam und es hat sich nicht wirklich etwas an der Geschichte geändert. Dafür war mir das Ende ein bisschen zu voll und auch die erotischen Szenen zum Schluss waren nicht mehr so authentisch. Grundsätzlich war das Buch jedoch gut aufgebaut. Es wurde ein einfacher Wortschatz gewählt, dadurch spricht es bestimmt auch ganz viele Jugendlichen an! Was mir bei diesem Buch das erste Mal so richtig aufgefallen ist, ist dass es so schöne Zitate beinhaltet und bei manchen Kapiteln musste man einfach nochmals darüber lesen da sich die Worte so schön angehört haben!


Veröffentlicht am 04.02.2019

Wunderschön

0

„Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten.“

Die Geschichte von Kacey und Jonah beginnt eher zufällig. Kacey befindet sich an einem Scheideweg: Ihre ...

„Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten.“

Die Geschichte von Kacey und Jonah beginnt eher zufällig. Kacey befindet sich an einem Scheideweg: Ihre Band Rapid Confession steht kurz vor dem großen Durchbruch. Eine große Tournee soll das letzte I-Tüpfelchen sein. Und das Rockstarleben voller Konzerte und Parties fordert seinen Tribut und Kacey steht kurz davor komplett abzustürzen. Dazu kommt das schlechte Verhältnis zu ihren Eltern, die sie vor die Tür gesetzt haben.

Jonah hat eine schwere Krankheitsgeschichte hinter sich. Er hat viele Jahre im Krankenhaus verbringen müssen. Nun arbeitet er mit großer Leidenschaft an einer bemerkenswerten Glasinstallation und jobbt nebenbei als Limousinenfahrer, um etwas Geld zu verdienen. So treffen sich die beiden dann auch, denn Jonah ist als Fahrer der Band Rapid Confession eingestellt als Kacey sturzbetrunken seine Hilfe benötigt.

Die Geschichte ist in mehrere Teile unterteilt. Erst einmal das Kennenlernen der beiden, dann Momente voller Glück, in denen die beiden sich näher kommen, sich besser kennen lernen und zueinander finden. Das hat Emma Scott wunderschön erzählt. Sowohl Kacey als auch Jonah waren absolut lebendig dargestellt. Auch Theo, Jonahs Bruder, war in seiner Grummeligkeit und Sorge um Jonah sehr greifbar.

Der letzte Part der Geschichte ist sehr authentisch, aber auch wahnsinnig herzzereißend. Die Autorin hat mich mehr als einmal zu Tränen gerührt und ich fühlte mich innerlich zerrissen zwischen Freude und Trauer.


Jonahs und Kaceys Geschichte hat mich tief berührt. Momente voller Glück, Momente voller gestohlener Augenblicke, Momente voller Trauer…Tausend Augenblicke hat mir das Herz aus der Brust gerissen, hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht. Einfach großartig!