Leserunde zu "So eiskalt der Tod" von Robert Bryndza

Band 2 der Serie um die Ex-Polizistin Kate Marshall
Cover-Bild So eiskalt der Tod
Produktdarstellung
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Robert Bryndza (Autor)

So eiskalt der Tod

Thriller

Michael Krug (Übersetzer)

Bei einem Tauchgang in einem Stausee stößt die Ex-Polizistin Kate Marshall auf die Leiche eines jungen Mannes. Als sein Tod kurze Zeit später als Unfall zu den Akten gelegt werden soll, ist sie skeptisch. Der junge Mann war ein hervorragender Schwimmer, und sein Leichnam weist unerklärliche Wunden auf. Während Kate diesen rätselhaften Fragen nachspürt, macht sie eine unglaubliche Entdeckung: Der Tote aus dem Stausee scheint das jüngste Opfer eines Serienkillers zu sein, der bereits seit Jahrzehnten unentdeckt tötet ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 18.10.2021 - 07.11.2021
  2. Lesen 22.11.2021 - 05.12.2021
  3. Rezensieren 06.12.2021 - 19.12.2021
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "So eiskalt der Tod" und sichert euch die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

 

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 06.12.2021

fesselnder zweiter Teil der Reihe

2

"So eiskalt der Tod" ist der zweite Fall für Ex-Polizistin Kate Marshall und ihren Assistenten Tristan Harper. Vom ersten Teil „So blutig die Nacht“war ich total begeistert und deswegen auf die Forstsetzung ...

"So eiskalt der Tod" ist der zweite Fall für Ex-Polizistin Kate Marshall und ihren Assistenten Tristan Harper. Vom ersten Teil „So blutig die Nacht“war ich total begeistert und deswegen auf die Forstsetzung sehr gespannt.

Worum geht es? Als Kate mit ihrem Sohn in einem Stausee taucht, entdecken sie die Leiche eines jungen Mannes. Die Polizei geht davon aus, dass Simon ertrunken ist, der Fall wird als gelöst abgehakt. Wenig später wird Kate von Simons Mutter kontaktiert, sie erzählt ihr, dass Simon ein ausgezeichneter Schwimmer war und sie glaubt, dass Simon ermordet wurde. Da Kate durch den Fund der Leiche emotional involviert ist und selbst schon Zweifel am Tod durch Ertrinken hatte, stellt sie mit Tristan Nachforschungen an.

Als das Date von Tristan, die junge Professorin Magdalena Rossi , in der Nähe des Stausees im Nebel spurlos verschwindet, werden Kate und Tristan auch in diesem Fall aktiv. Sie finden heraus dass Magdalena entführt wurde und dass es noch viel mehr verschwundene Personen in den letzten Jahren gab.

Ich habe mich gefreut, die beiden sympathischen Protagonisten wieder zu treffen, die in diesem Teil noch mehr Tiefe gewinnen. Kate und Tristan sind sehr gut skizziert, diesmal erfährt man mehr über Tristan, aber auch Kates Privatleben und die Ereignisse aus Teil 1 spielen eine Rolle.

Erzählt wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven, so dass eine ganz eigene Dynamik entsteht. Im Vordergrund stehen jedoch die Ermittlungen von Kate und Tristan, die dem Täter immer näher kommen.

Ich war von der ersten Seite an gefesselt und habe das Buch regelrecht verschlungen. Die Spannung ist hoch, die Story fesselnd, ein würdiger Nachfolgeband des ersten Teils. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.12.2021

hat mir gut gefallen

4

Kate Marshall, ehemalige Polizistin und nun Dozentin für Kriminologie und Privatdetektivin, hat in den Sommerferien ihren Sohn Jake zu Besuch. Für einen gemeinsamen Tauchgang steigen beide in einen Stausee, ...

Kate Marshall, ehemalige Polizistin und nun Dozentin für Kriminologie und Privatdetektivin, hat in den Sommerferien ihren Sohn Jake zu Besuch. Für einen gemeinsamen Tauchgang steigen beide in einen Stausee, wo sie die Leiche eines Jungen finden.
Kate wird von der Mutter des Jungen beauftragt, herauszufinden, was passiert war, denn Simons Tod wurde schnell als Unfall abgetan. Der Tod des Jungen ist aber nur die Spitze des Eisbergs, denn ein Serienkiller ist seit Jahren am Werk. Als eine Kollegin von Tristan verschwindet, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Bereits der Prolog ist sehr dramatisch und spannend, man ist gleich hautnah im Geschehen. Kate und ihr wissenschaftlicher Mitarbeiter Tristan sind zwei sehr sympathische Protagonisten, so engagiert, dass sie sich auch mal selbst in Gefahr begeben, um den Fall aufzuklären. Der Spannungsbogen wird gut gehalten. Die Identität des Täters ist zwar nicht ganz überraschend, das tat der Spannung aber keinen Abbruch, ich habe mich gut unterhalten gefühlt und das Buch kaum zur Seite legen können. Im Nachwort wird angedeutet, dass es bald einen weiteren Fall für Kate und Tristan gibt, da freue ich mich schon drauf.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.12.2021

Tolles Wiedersehen mit Kate Marshall

0

Ich habe mich riesig gefreut, als ich diesen zweiten Teil entdeckt habe, da mir der erste schon sehr gut gefallen hatte.
Der Schreibstil war wieder toll und ich war sofort in der Geschichte drin und habe ...

Ich habe mich riesig gefreut, als ich diesen zweiten Teil entdeckt habe, da mir der erste schon sehr gut gefallen hatte.
Der Schreibstil war wieder toll und ich war sofort in der Geschichte drin und habe mich gefreut, Kate und Tristan wieder begleiten zu können.

Die Kapitel aus Sicht der Opfer waren besonders spannend und grausam, weil man so das ganze Ausmaß des Täters mitbekommen hat und auch hier ging es wieder schlimm zu und man hat sich gefragt, was da eigentlich falsch läuft.

Ich bin bis zum Schluss nicht auf den Täter gekommen, aber genau sowas mag ich und es hat einfach Spaß gemacht mitzuermitteln und es kommen einige neue private Details über Tristan und Kater heraus und auch Jake spielt wieder mit.

Ich finde es schade, dass die Beziehung zwischen ihm und Kate immer so angespannt ist, mal sehen wie es im dritten Teil wird.

Das Setting rund um den Stausee war auch richtig toll und schaurig und ich habe es einfach wieder sehr genossen.
Große Empfehlung von mir, auch für den ersten Teil.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.12.2021

Suchtgefahr ab der ersten Seite

1

Das Buch ist sehr gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen, sodass man es am liebsten nichtmehr aus der Hand legen will. Der Schreibstil des Autors hat mich persönlich sehr angesprochen, wodurch die ...

Das Buch ist sehr gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen, sodass man es am liebsten nichtmehr aus der Hand legen will. Der Schreibstil des Autors hat mich persönlich sehr angesprochen, wodurch die Geschichte für mich spannend erzählt wurde. Bereits der Prolog ist sehr dramatisch und fesselnd, man ist gleich hautnah im Geschehen und dieser Spannungsbogen konnte auch durch das ganze Buch hindurch aufrechterhalten werden.

Die beiden Protagonisten Kate und Tristan haben jeweils ihren eigenen Charakter, aber kämpfen auch mit eigenen persönlichen Problemen, weshalb es super leicht fällt, sie kennen zu lernen, sich mit ihnen zu identifizieren und auch mit ihnen mitzufühlen und mit zu fiebern. Die beiden Protagonisten sind so engagiert, dass sie sich auch mal selbst in Gefahr begeben um den Fall aufzuklären, was die Geschichte gerade so lebendig macht.

Die Identität des Täters ist zwar nicht komplett überraschend, das tat der Spannung aber keinen Abbruch.

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Im Nachwort wird angedeutet, dass es bald einen weiteren Fall für Kate und Tristan gibt, da freue ich mich schon drauf. Ich bin mir sicher, dass ich die Reihe um Kate und Tristan ab jetzt weiterverfolgen werde.

Leider habe ich den ersten Teil der Reihe vorher nicht gekannt und auch nicht gelesen. Es ist zwar nicht dringend notwendig, diesen vor „so eiskalt der Tod“ gelesen zu haben, man kann die Geschichte auch so ohne Probleme lesen, jedoch gibt es doch einige Rückblenden, die gerade dazu dienen Kate und ihre Vergangenheit besser zu verstehen und deshalb hätte ich im Nachhinein den ersten Teil doch gerne vorher gelesen. Also als kleiner Tipp noch von mir: Besser mit dem ersten Teil der Rehe starten! 😊

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.12.2021

Spannend & überraschend

1

Der inzwischen 2. Band einer Reihe von R. Bryndza. Erschienen am 26.11.2021 im Lübbe Verlag.

Der Autor: Robert Bryndza wurde in England geboren und lebte in Kanada & den USA. Er arbeitete als Schauspieler ...

Der inzwischen 2. Band einer Reihe von R. Bryndza. Erschienen am 26.11.2021 im Lübbe Verlag.

Der Autor: Robert Bryndza wurde in England geboren und lebte in Kanada & den USA. Er arbeitete als Schauspieler ist nun schon seit geraumer Zeit erfolgreich als Autor tätig. Mit seinem Ehemann lebt er nun gemeinsam in der Slowakei.
Eine Krimireihe rund um Detective Erica Foster erscheint inzwischen weltweit in 22 Ländern.

Das Cover:
verbindet die Bücher in effektiver optisch überzeugender Weise.
Farbgebung, Stil und Autorenname fungieren gemeinsam als effektive Wiedererkennungs-Werkzeuge.

Der Inhalt:
Die Expolizistin Kate Marshall unternimmt mit ihrem Sohn Jake, einen gemeinsamen Tauchausflug. Währenddessen entdecken beide den Leichnahm von Simon, einem ausgebildetem Leistungsschwimmer.
Er schwer & schlussendlich tödlich verletzt.
Kurz darauf beginnt Kate mithilfe ihres Assistenten Tristan Simons vermeintlichen Unfall, zu untersuchen.
Die Untersuchung beleuchtet alte Zusammenhänge rund um den Stausee.
Dieses führt zum Unmut von Polizei und Bürgern.
Unterdessen wird Kate als Mutter mehr als herausgefordert:
Jake möchte seinen biologischen Vater Peter näher kennenlernen...

Meine persönliche Leseempfehlung:

Zusammenfassung:
Der spannende und logisch aufgebaute Erzählstil, hat mich wieder sehr gut & spannend unterhalten.
Ich fühle mich wie: in das Buch, "hinein gesogen".
Nur wiederwillig mache ich Pause & lege das Buch beiseite.
Spannende Wendungen und unvorhersehbare Offenbarungen lassen mich staunen.
Und, das Finale hat einen absoluten Überraschungseffekt.

Fazit:
Ein sehr guter Thriller. Ich vergebe gerne eine, sehr gute 4,5* Sterne Leseempfehlung.

( Einen halben Stern ziehe ich ab, da der geübte Bryndza -Leser eine sehr hohe Erwartungshaltung an Thrill-Faktor und Spannungsbögen hat.
Hier musste der Auotr sich selbst übertreffen.
Das ist ihm nicht zu 100%gelungen.)

ISBN: 9783404184972
Seitenzahl: 368
Format: Ebook, Paperback,Hörbuch
Vielen Dank für das Leseexemplar.

Kate Marshall Reihe:
So blutig die Nacht
Eiskalt der Tod

Detective E. Foster Reihe:
Das Mädchen im Eis (1)
Night Stalker(2)
Nachtschwarz(3)

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung