Schnell eBook Leserunde zu "Hate You, Love You" von Penelope Ward

Sexy, schlagfertig und humorvoll
Cover-Bild Hate You, Love You
Produktdarstellung
(18)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Penelope Ward (Autor)

Hate You, Love You

Richard Betzenbichler (Übersetzer)

Liebe und Hass - zwei Seiten einer Medaille

Als ihre Großmutter stirbt, erbt Amelia ihr Häuschen direkt am Meer - allerdings nur die Hälfte. Sie muss es sich mit Justin teilen, dem Jungen, dem sie mit fünfzehn das Herz gebrochen hat. Und der sie seitdem hasst! Als sie sich nach zehn Jahren das erste Mal wieder gegenüberstehen, ist unter der Abneigung die alte Verbundenheit zu spüren. Doch Justin hat für seinen Urlaub am Atlantik seine Freundin mitgebracht ...

"Wow! Was für eine Geschichte! Süchtig machend und absolut unmöglich, aus der Hand zu legen!" AESTAS BOOK BLOG

Eine prickelnde und gleichzeitig gefühlvolle Liebesgeschichte von Bestseller-Autorin Penelope Ward

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 16.11.2020 - 06.12.2020
  2. Lesen 21.12.2020 - 03.01.2021
  3. Rezensieren 04.01.2021 - 17.01.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Hate You, Love You" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 06.12.2020

Mich sprach das Cover total an. Die Lesepro gab dann den Ausschlag. Ich mag es gerne, wenn es so geheimnisvoll ist.
Amelia und Justin sind sehr interessante Charaktere mit viel Potential. Ich mag ja Amelia, ...

Mich sprach das Cover total an. Die Lesepro gab dann den Ausschlag. Ich mag es gerne, wenn es so geheimnisvoll ist.
Amelia und Justin sind sehr interessante Charaktere mit viel Potential. Ich mag ja Amelia, ihre Gedanken, die sie sich macht. Aber auch Justin scheint ein sehr spannender Mensch zu sein.
Was ich erwarte ist einfach. Viel Romantik, aber auch das ein oder andere Missverständnis, damit es spannend bleibt.
Ich mag ja die Rückblicke sehr gerne, sie machen die Geschichte so lebendig.

Veröffentlicht am 06.12.2020

Das Cover gefällt mich überraschend gut. Das Blau passt perfekt zum Setting der Geschichte. Auch die Schriftgestaltung gefällt mir sehr. Der Schreibstiel ist leicht und locker, ihm fehlt es aber nicht ...

Das Cover gefällt mich überraschend gut. Das Blau passt perfekt zum Setting der Geschichte. Auch die Schriftgestaltung gefällt mir sehr. Der Schreibstiel ist leicht und locker, ihm fehlt es aber nicht an Tiefe und Emotionalität. Abwechslungsreich erzählt die Autorin die Story. Keine eingängigen Formulierung. Sie sorgt dafür, dass der Spannungsbogen nicht unterbrochen wird. Spannung wird auch erzeugt, weil man unbedingt wissen will, warum Justin Amelia so zu hassen scheint. Der erste Eindruck der Protagonisten ist gut. Justin ist recht ungehalten und noch voller negativer Stimmung, aber man erkennt, dass er humorvoll und liebevoll sein kann. Das gehässsige gefällt mir weniger, aber ich denke das legt sich noch. Amlia gefällt mir gut, auch wenn ich denke, dass sie sich zu schnell selbst verurteilt. Noch ist sie nicht richtig aus sich rausgekommen. Aber das waren ja erst ein paar Seiten des Buches. Vom Fortgang der Handlung erwarte ich die Lösung des Problems, welches zwischen Justin und Amelia steht und natürlich viel romantisches Prickeln.

Veröffentlicht am 06.12.2020

Auch wenn das Cover des Romans mich nicht ganz überzeugt, macht die Leseprobe das wieder wett! Leider finde ich Menschen auf Covern immer schwierig, das nimmt einem irgendwie die Möglichkeit, die Protagonisten ...

Auch wenn das Cover des Romans mich nicht ganz überzeugt, macht die Leseprobe das wieder wett! Leider finde ich Menschen auf Covern immer schwierig, das nimmt einem irgendwie die Möglichkeit, die Protagonisten selber kennenzulernen und sich in seinem Kopf seine ganz eigene Version der Figuren auszumalen. Trotzdem finde ich die beiden auf dem Bild ganz passend, und man kann sich die zwei ja trotzdem noch anders vorstellen. Besonders gut gefällt mir hier aber, dass das Cover auch wirklich zum Inhalt passt. Das Meer im Hintergrund lädt zum Wegträumen ein und ruft schon die besondere Atmosphäre hervor, die man am Meer einfach spürt.
Der Schreibstil gefällt mir, wie gewohnt bei Penelope Ward, super gut; es ist flüssig, authentisch und nimmt einen richtig mit in die Welt. Dadurch ist man auch direkt in der Story drin und kann sich super in die Protagonisten hineinversetzen. Da die Vergangenheitsebene abgesetzt von der Gegenwart ist, weiß man auch immer genau, wo man sich befindet und kann sich gut zurechtfinden. Das trägt zu einem harmonischen Lesefluss bei, den man auf keinen Fall unterbrechen möchte.
Amelia ist mir auch durch ihren wunderschönen und seltenen Namen sympathisch. Aber auch ihr Charakter überzeugt durch ehrliche, authentische und nachvollziehbare Gefühle. Die ganzen Anspielungen auf das Ereignis vor 9 Jahren machen mich unglaublich neugierig, was zwischen Justin und ihr wohl passiert ist. Dass die zwei immer noch so nachtragend sind und nicht in der Lage sind, das Geschehen aus der Welt zu räumen, in dem sie miteinander sprechen, deutet auf eine tiefe Verletzung hin. Und dabei hat man in den Rückblicken doch ihre innige Freundschaft kennengerlernt. Ich meine, kann jemand besser reagieren als Justin in dem Moment, als Amelia das erste Mal ihre Tage hat?! So einen Freund wünscht sich doch jeder in so einer Situation!
Justins Wut und Hass müssen Amelia wirklich sehr weh tun, und das merkt man auch. Die Worte von Justin sind schon ziemlich harsch, das hat mir auch ein bisschen das Herz gebrochen. Aber das Liebe und Hass nah aneinander stehen, weiß man ja. Immerhin sind da noch Gefühle im Spiel, auch wenn Justin versucht Amelia durch Gleichgültigkeit abzuweisen.
Auch Justin war mir trotz seines Verhaltens auf Anhieb sympathisch, denn er scheint wirklich zutiefst verletzt worden zu sein und kann wohl nicht so einfach vergeben. Je nach dem was vorgefallen ist, kann ich das wahrscheinlich auch irgendwie verstehen. Ungewöhnlich fand ich allerdings, dass Amelia und Justin nie ein Paar waren, sondern nur beste Freunde. So weiß ich auch gar nicht, was ich mir für die beiden im Verlaufe der Geschichte wünsche. Natürlich sollen sie gemeinsam versuchen, die Vergangenheit aufzuarbeiten und ihre Streitereien beiseite legen, aber ob die beiden ein Liebespaar werden? Schwierig zu beantworten. Allerdings deutet das Cover ja eindeutig darauf hin. Was ich aber in dem Zusammenhang sehr ungewöhnlich finde ist, dass mir Justins Freundin Jade in keiner Weise unsympathisch ist, denn ich finde sie erfrischend und im Gegensatz zu Justin, hat sie sich große Mühe gegeben, Amelia kennenzulernen und ihr zur Seite zu stehen. Normalerweise wird die Person, die so gesehen zwischen den beiden steht, immer wie eine absolute Hexe dargestellt, deshalb hat mir das hier sehr gut gefallen. Genau aus dem Grund bin ich auch wirklich gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt. Auch spannend finde ich, wie es wohl mit dem Haus weitergeht, ob sich Justin und Amelia entschieden, das Haus zu behalten oder ob sie es übers Herz bringen, es zu verkaufen. Da ich auf den ersten Seiten schon wirklich viel lachen und weinen musste, erwarte ich mir vom weiteren Verlauf des Romans viele Emotionen und ein Happy End, wie auch immer das wohl aussehen mag.

Veröffentlicht am 06.12.2020

Das Cover ist so einnehmend, so perfekt, so melancholisch und sanft, dass ich es direkt liebe.
Die Leseprobe gibt noch nicht allzu viel her, ist dennoch sehr spannend und interessant.
Ebenso denke ich, ...

Das Cover ist so einnehmend, so perfekt, so melancholisch und sanft, dass ich es direkt liebe.
Die Leseprobe gibt noch nicht allzu viel her, ist dennoch sehr spannend und interessant.
Ebenso denke ich, die Charaktere könnten noch eine großartige Entwicklung und Wandlung vollziehen.
Ich bin immens auf den Weitergang gespannt und erhoffe mir Spannung, große Gefühle und Tiefgang.

Ich würde mich sehr freuen dabeizusein.

Veröffentlicht am 06.12.2020

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auf dem ersten Blick wusste, dass das ein Liebesroman sein muss und ich es lesen möchte. Die Charaktere finde ich passend gewählt und kann mir diese auch gut vorstellen. ...

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auf dem ersten Blick wusste, dass das ein Liebesroman sein muss und ich es lesen möchte. Die Charaktere finde ich passend gewählt und kann mir diese auch gut vorstellen. Ich bin gespannt, wie der Verlauf weitergeht und erhoffe mir ein Happy End. :)