Cover-Bild Ein bisschen Liebe, bitte! (Verliebt in Eden Bay 5) (Chick-Lit;Liebesroman)
(17)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,80
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 396
  • Ersterscheinung: 04.09.2020
  • ISBN: 9783751994163
Saskia Louis

Ein bisschen Liebe, bitte! (Verliebt in Eden Bay 5) (Chick-Lit;Liebesroman)

Ava Chestnut liebt die Liebe.
Ihre Eltern mochten nie bereit für eine Familie gewesen sein, doch die Ärztin wünscht sich nichts sehnlicher.
Dazu braucht sie nur noch einen sensiblen, romantischen und tiefgründigen Mann, der ihre Werte und Weltansichten teilt. Solange sie optimistisch an die Suche herangeht, wird sie ihren Seelenverwandten zweifelsohne finden. Schließlich mag sie jeder in Eden Bay.
Jeder, nur nicht Wyatt.

Wyatt Turner liebt seine Ruhe.
Dank seiner Teenager-Tochter, überbesorgten Eltern und dem stressigen Beruf als Hubschrauberpilot ist diese jedoch rar gesät.
Was er braucht, ist ein Neuanfang in der idyllischen Hafenstadt Eden Bay. Was er nicht braucht, ist eine Frau, die seiner Tochter Flausen über die Macht der Liebe in den Kopf setzt.
Er hat auf die harte Tour gelernt, dass es Seelenverwandtschaft nicht gibt, und genau das wird er Ava liebend gern beweisen.
Doch warum sollte er Tatsachen hinterherjagen ... wenn er sich in Avas Träumen verlieren kann?

*

"Jetzt stell dich nicht an und zieh dein Hemd aus."
"Nein", sagte er irritiert.
"Ich bin Ärztin. Ich gucke dir schon nichts weg."
"Ist mir egal, ich ..."
"Verdammt, Wyatt, jetzt tu doch einfach ein einziges Mal das, was ich dir sage!", bemerkte sie ungehalten. "Zieh dich für mich aus. Eine romantischere Einladung kriegst du nicht von mir."

Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2020

Herzerwärmender Chick -Lit Liebesroman

0

"Ein bisschen Liebe, bitte! (Verliebt in Eden Bay 5)" von Saskia Louis, ist ein herzerwärmend und gefühlsstarker Chick-Lit Roman mit Tiefgang und Humor.

Ava Chestnut ist Ärztin, hat für alle immer ein ...

"Ein bisschen Liebe, bitte! (Verliebt in Eden Bay 5)" von Saskia Louis, ist ein herzerwärmend und gefühlsstarker Chick-Lit Roman mit Tiefgang und Humor.

Ava Chestnut ist Ärztin, hat für alle immer ein offenes Ohr ist hilfsbereit und kümmert sich um jeden. Sie ist aufgewachsen bei ihrer Grossmutter in Eden Bay und obwohl ihre Eltern nie bereit für ihre Familie gewesen sind, wünscht sie sich nichts sehnlicher. Doch dazu braucht sie nur noch einen sensibel, romantisch und tiefgründigen Mann, der ihre Werte und Weltansichten mit ihr teilt. Solange sie optimistisch an die Suche herangeht, wird sie ihren Seelenverwandten zweifelsohne finden. Schließlich mag sie jeder in Eden Bay, bis auf Wyatt.


Wyatt Turner lebt getrennt von seiner Frau, liebt seine Ruhe und seine Teenager-Tochter Riley. Er hofft in der idyllischen Hafenstadt Eden Bay auf einen Neuanfang. Was er jedoch nicht braucht ist eine Frau, die seiner Tochter Flausen über die Macht der Liebe in den Kopf setzt. Doch warum sollte er Tatsachen hinterherjagen, wenn er sich in Avas Träumen verlieren kann?

Ich bin jedes mal aufs Neue total gefesselt und begeistert von der traumhaften Idylle Eden Bays und den liebenswert beschriebenen Einwohnern. Auch diesmal habe ich Ava durch ihre einfühlsam, offenherzige Art, aber auch die junge Riley schnell lieb gewonnen und ins Herz geschlossen. Besonders die vielschichtigen Charaktere ihre spritzig ausgearbeiteten Persönlichkeiten haben mich oft zum schmunzeln aber auch romantisch mitfiebern gebracht.

Man fühlt sich durch Saskia Louis, spritzig, wortgewandt und humorvoll tollen Schreibstil schnell im Abenteuer und erlebt das aufkommende Gefühlschaos als wäre man hautnah mit dabei. Der Handlungsaufbau ist mitreisend, verständlich, humorvoll, herzerwärmend und gefühlsstark ausgearbeitet. Auch die Spannung steigt kontinuierlich und es wird Chick-lit mässig romantisch.

Für mich ein toller kurzweiliger Liebesroman der spritzig mit Humor und Tiefgang für gute Leseunterhaltung sorgt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Mehr Eden Bay, bitte 😊

0

Dieses ist bereits Band 5 der Eden Bay Reihe und ich verstehe jetzt, warum meine Lesefreundinnen alle von Eden Bay schwärmen. Ich glaub, ich würde in dieser romantischen Kleinstadt mit jeder Menge netter ...

Dieses ist bereits Band 5 der Eden Bay Reihe und ich verstehe jetzt, warum meine Lesefreundinnen alle von Eden Bay schwärmen. Ich glaub, ich würde in dieser romantischen Kleinstadt mit jeder Menge netter und außergewöhnlicher Menschen auch gerne leben wollen 😉 Es gibt haufenweise nette Männer und wer noch Single ist, wird von Granny mit Lebensweisheiten versorgt und von ihrer Enkelin Ava verkuppelt.

Doch dieses Mal ist es Ava selbst, die auf der Suche nach der großen Liebe ist. Zeit ihres Lebens träumt sie von der großen romantischen Liebe. Doch wie ihre Granny schon sagte „Wenn man nach dem Ritter auf dem weißen Pferd Ausschau hält, übersieht man meistens die hübschen Stallburschen.“

Wyatt Turner, alleinerziehender Vater und Hubschrauberpilot zieht mit seiner Tochter nach Eden Bay. Seine erste Begegnung mit Ava verläuft eher suboptimal, von Liebe auf den ersten Blick kann nicht die Rede sein. Wyatt ist gebrannt von seiner ersten Ehe und hält ausgesprochen wenig von Romantik und Liebe, während Ava sehr idealistische Vorstellungen von der großen Liebe hat. Zwei Welten prallen da aufeinander und während Ava sich mit Wyatts Tochter Reilly anfreundet, ist sie zunächst von Wyatt nicht so begeistert.

Doch warum geistert Ava plötzlich in Wyatts Träumen herum? Kann es ein Happy-End für zwei so unterschiedliche Menschen geben?

Besonders gut gefallen haben mir die Senioren in Eden Bay, allen voran natürlich Avas Granny mit ihren witzigen Sprüchen, die man auf www.listen2yogranny.com sehr gerne auch nachlesen kann.
Als Wyatt für die Senioren einen Erste-Hilfe-Kurs gibt, laufen diese zu Hochtouren auf und haben für wahre Lachsalven bei mir gesorgt.

Wie von der Autorin gewohnt, kommt der Humor auch bei diesem Buch nicht zu kurz.
Ich habe mich in Eden Bay verliebt und freue mich schon auf Band 6!

Und um noch einmal Granny zu zitieren: „Wenn Leute genauso viel tun wie jammern würden, hätten wir hunderttausend Probleme weniger.“

Ich vergebe 5 Sterne und empfehle das Buch gerne weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Herzergreifend

0

Der vorerst letzte Band, ach ich vermisse Eden Bay und die Charaktere jetzt schon.
Ich warte nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung die im Frühjahr 21 erscheinen wird.

In Band 5 lernen wir ein paar neue ...

Der vorerst letzte Band, ach ich vermisse Eden Bay und die Charaktere jetzt schon.
Ich warte nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung die im Frühjahr 21 erscheinen wird.

In Band 5 lernen wir ein paar neue Charaktere kennen, wie Wyatt und seine Tochter.
In diesem Teil geht es um Ava, der hilfsbereite, romantische Sonnenschein der Freundesgruppe.
Ich war so gespannt mehr über Ava zu erfahren.
Sie ist so vielseitig und gutherzig, sie strahlt durchgehend positive Energie aus.

Ich liebe die Tiefen und Ecken von Ava.
Wyatt ist ganz anders als Ava, eher mürrischer und realistisch.
Die Gegensätze der Beiden sind so wundervoll ausgearbeitet und passen wiederum so gut zusammen.

Die Geschichte hat so viel Tiefgang und Herzklopfen.
Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen/hören.

Die Autorin hat jeden Charakter sehr bildlich und umwerfend ausgearbeitet, alle sind mit ihren eigenen Ecken und Kanten so liebenswert.

Ich brauche einfach meeehrr von der Reihe!!
Ganz ganz große Leseempfehlung, das sind einfach Wohlfühlbücher die ins Herz gehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2020

Wo die Liebe hinfällt........

0

Mit ihrem fantastischen Buch „Ein bisschen Liebe, bitte!“ hat Saskia Louis einen gefühlvollen, aber witzigen Liebesroman geschaffen. Ihr Schreibstil, die Handlung und die Charaktere sind in Kombination ...

Mit ihrem fantastischen Buch „Ein bisschen Liebe, bitte!“ hat Saskia Louis einen gefühlvollen, aber witzigen Liebesroman geschaffen. Ihr Schreibstil, die Handlung und die Charaktere sind in Kombination etwas ganz Besonderes.

Saskia Louis hat einen besonderen Schreibstil, da er so einfühlsam, charmant und mitreißend ist und sich der Leser schon ab der ersten Seite zwischen den Zeilen verliert. Ich finde es spannend, wie schnell man bei der Geschichte von ihr abtauchen und sich einfach nur auf die Handlung und die Charaktere konzentrieren kann.

Bei den meisten Liebesroman gibt es immer total viel Klischees und Kitsch, aber bei diesem Buch ist das nicht der Fall, was ich persönlich sehr gut finde. Es ist zwar nicht immer spannend wie in einem Thriller, aber eine leichte Spannung ist schon geboten, da man die ganze Geschichte mitfiebert und sich sehnlichst ein Happy End wünscht. Als Leser sollte man sich dies nicht entgehen lassen, denn dieses Buch ist total lesenswert.

Die Autorin hat Hauptcharaktere und Nebendarsteller erschaffen, mit denen man sich wohlfühlt.

Ava ist eine total nette und freundliche Person, die für alle nur das Gute will und auch in jedem nur das Gute sieht. Das finde ich gut, aber in manchen Situationen ist diese Gabe sehr schwierig und schadet ihr selbst. Deshalb bin ich wirklich froh, dass sie sich gegen Ende des Buches nicht alle gefallen lässt. Das überzeugte mich, da sie so eine Stärke in sich trägt, die nicht alltäglich ist. Mir tut sie total leid, dass sie eine so miese Vorgeschichte/Eltern hat.

Wyatt ist mein absoluter Lieblingscharaktere in diesem Buch. Es hat so viele verschiedene Facetten an sich, die ihn besonders machen. Einerseits ist er immer skeptisch, wenn er neue Leute kennenlernt und sieht immer erst das schlechte in den Menschen. Andererseits hat eine sensible Seite, die ihn sehr sympathisch wirken lässt. Ich finde es wirklich bewundernswert, dass er Riley alleine so toll aufgezogen hat und so ein toller Vater ist.😊
Auch wenn die beiden sehr unterschiedliche Menschen sind, ergänzen sie sich perfekt und geben das perfekte Paar ab.

Meine Highlights:
- die zweisamen Momente von Ava&Wyatt
- die Granny-Posts, die teilweise ein wenig Wahrheit beinhalteten
- das Happy End


Die Autorin entführt in dem Buch die Leser in eine Welt von Gefühlen. Beim Lesen empfindet man sehr viele verschiedene Gefühle wie Hoffnung, Trauer, Liebe, Freude, Zweifel, etc.

Mir hat das Buch absolut gefallen und ich kann es wärmstens an alle Leser weiterempfehlen, die tiefgründige, schöne und lustige Liebesgeschichten mögen😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2020

Auch der 5. Teil hat von seinem Charme nichts verloren

0

Jetzt hat endlich auch mal die liebenswerte, stets freundliche, hilfsbereite Ava ihre Liebesgeschichte bekommen. Sie trifft auf den grummeligen Wyatt und seine Tochter Riley. Während Ava Happy Ends liebt, ...

Jetzt hat endlich auch mal die liebenswerte, stets freundliche, hilfsbereite Ava ihre Liebesgeschichte bekommen. Sie trifft auf den grummeligen Wyatt und seine Tochter Riley. Während Ava Happy Ends liebt, ist Wyatt eher der kühle Realist, eigentlich kein guter Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Liebesgeschichte.

Eigentlich mag ich schon gar keine Rezensionen zu den Büchern von Saskia Louis mehr schreiben, denn irgendwie gehen mir langsam dazu die Ideen aus. Ihre Eden-Bay-Geschichten gefallen mir ausnahmslos gut, denn ich fühle mich da schon fast wie Zuhause. Die Liebesgeschichten sind zwar allesamt unabhängig voneinander lesbar, aber jedes Buch fügt sich so schön in die Gemeinschaft ein. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ava und Wyatt erzählt, so ist man immer dicht am Gefühlschaos dabei.

Ich fand aber, dass sich dieses Mal neben dem locker flockigen Humor auch etwas melancholische, ernsthafte Töne eingeschlichen haben. Damit habe ich gerade bei Ava am wenigsten gerechnet und das war so schön und hat mein Herz berührt, dennoch bleibt die Leichtigkeit der Reihe erhalten.

Und schon wieder 5 Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere