Leserunde zu "Abschied von der Heimat" von Gabriele Sonnberger

Eindringlich, fesselnd und nachhaltig berührend
Cover-Bild Abschied von der Heimat
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Gabriele Sonnberger (Autor)

Abschied von der Heimat

Eine böhmische Familiensaga. Roman

Was es bedeutet, von heute auf morgen seine Heimat zu verlieren, erzählt Gabriele Sonnberger fesselnd und einfühlsam in ihrer von wahren Begebenheiten inspirierten Saga um eine böhmische Familie. Es ist das Jahr 1929, und im Rheinland herrscht Hungersnot. Die fünfjährige Erika wird von ihren Eltern schweren Herzens zu ihrer Tante Mimi ins südböhmische Hohenfurth geschickt, ohne zu wissen, wann sie ihre Familie wiedersehen wird. In der Obhut der strengen Tante wächst Erika zu einer selbstbewussten jungen Frau heran und findet in ihren Schulkameradinnen Emmi und Oli Freundinnen fürs Leben. Mit der Besetzung des Sudetenlandes 1938 ist die vertraute Idylle in Hohenfurth plötzlich bedroht. Und doch scheint Erikas Traum von einer glücklichen Zukunft zum Greifen nahe, als sie sich in den feschen Marineoffizier Heinz verliebt. Bis eines Tages sämtliche deutschen Bewohner Hohenfurths den amtlichen Befehl erhalten, sofort das Land zu verlassen. Doch dieses Mal ist Erika fest entschlossen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen ...

Countdown

7 Tage

Bewerben bis 05.12.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 61

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 15.11.2021 - 05.12.2021
    Bewerben
  2. Lesen 13.12.2021 - 09.01.2022
  3. Rezensieren 10.01.2022 - 23.01.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Abschied von der Heimat" ​und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.11.2021

Ich habe den Eindruck, dass das Buch das Buch mit der Geschichte der kleinen Erika und ihrer Trennung von Ihrer Familie sehr lebendig geschrieben ist.
Gleichzeitig ist es die Geschichte mehrerer Generationen ...

Ich habe den Eindruck, dass das Buch das Buch mit der Geschichte der kleinen Erika und ihrer Trennung von Ihrer Familie sehr lebendig geschrieben ist.
Gleichzeitig ist es die Geschichte mehrerer Generationen in der Zeit zwischen erstem und zweitem Weltkrieg. Und die Zeit der Generation um die Jahrhundertwende.
Der harte Überlebenskampf wird darin genauso gut erzählt wie die Geschichten von Freundschaft und ewiger
Feindschaft.
Es wird erzählt, wie die Menschen von Not und Überlebenskampf geprägt wurden.

Veröffentlicht am 27.11.2021

Das Cover gefällt mir gut. Der Schreibstil gefällt mir gut. Die Handlung lässt sich gut lesen und ist verständlich. Die Charaktere wurden gut beschrieben und ich denke auch die weitere Entwicklung der ...

Das Cover gefällt mir gut. Der Schreibstil gefällt mir gut. Die Handlung lässt sich gut lesen und ist verständlich. Die Charaktere wurden gut beschrieben und ich denke auch die weitere Entwicklung der Kinder in Bezug auf deren Charakter wird interessant werden.

Veröffentlicht am 27.11.2021

Seine Heimat verlassen zu müssen, ist für viele unvorstellbar. Und dann noch von jetzt auf gleich. Anhand des Covers sieht man schon die tiefe Verbindung zwischen Mutter und Tochter. Jeder ein Koffer in ...

Seine Heimat verlassen zu müssen, ist für viele unvorstellbar. Und dann noch von jetzt auf gleich. Anhand des Covers sieht man schon die tiefe Verbindung zwischen Mutter und Tochter. Jeder ein Koffer in der Hand, um mit dem wenig irgendwie neu zu beginnen. Der Schreibstil gefällt mir, er ist flüssig und bildhaft

Veröffentlicht am 27.11.2021

Das Cover paßt zum Inhalt dieses Buches, es zeigt die fünfjährige Erika wie sie verschickt wird. Schreibstil ist sehr schön und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere kommen gut herüber.
Eine sehr gefühlvolle ...

Das Cover paßt zum Inhalt dieses Buches, es zeigt die fünfjährige Erika wie sie verschickt wird. Schreibstil ist sehr schön und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere kommen gut herüber.
Eine sehr gefühlvolle Geschichte die bestimmt gute wie auch schlechte Tage beschreiben.

Veröffentlicht am 27.11.2021

Der Anfang klang interessant. Auch der Cover hat mir gefallen, er sah sehr ästhetisch aus.—

Der Anfang klang interessant. Auch der Cover hat mir gefallen, er sah sehr ästhetisch aus.—