Cover-Bild Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
(55)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.09.2021
  • ISBN: 9783104914183
Kerstin Gier

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann

Bestsellerautorin Kerstin Gier öffnet uns nach der »Edelstein«- und der »Silber«-Trilogie die Tür zu einer neuen phantastischen Welt und erzählt eine mitreißende Liebesgeschichte aus zwei Perspektiven:
Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.11.2021

Gewohnt witzig, wortgewandt und spannend – Eine neue Reihe der Erfolgsautorin startet

0

Bisher konnte mich noch jedes Buch von Kerstin Gier begeistern und auch ihr neustes Werk „Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann“ kann durchaus mit früheren Werken mithalten. Dabei handelt ...

Bisher konnte mich noch jedes Buch von Kerstin Gier begeistern und auch ihr neustes Werk „Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann“ kann durchaus mit früheren Werken mithalten. Dabei handelt es sich um den ersten Band einer Trilogie, wobei ich mich schon jetzt sehr auf die Folgebände freue! Die Fantasywelt in welche wir Leser:innen diesmal entführt werden, ist eine gelungene Mischung aus Altbekanntem und ganz Neuem. Durch liebevolle und detaillierte Beschreibungen, zeichneten sich ganze Szenerien vor meinem inneren Auge ab. Gekonnt greift Kerstin Gier außerdem verschiedene Mythen und Sagengestalten auf und verwebt diese in ihre dennoch moderne Geschichte. Da es ständig etwas Neues zu entdecken gibt, bleibt es durchgehend spannend. Besonders geliebt habe ich allerdings die Dynamik zwischen den zwei Hauptprotagonist:innen. Hier wirkt nichts aufgesetzt oder zu kitschig, dafür gab es zahlreiche witzige Wortgefechte, mutige Taten und einen Hauch Romantik. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und passt durch seine Leichtigkeit gut zu diesem Jugendbuch. So flogen die Seiten nur so dahin und ich war etwas enttäuscht bereits am Ende angekommen zu sein. Gerne hätte ich auch noch länger in dieser einmaligen Geschichte, verweilt. Für mich ist Vergissmeinnicht somit ein richtiges Wohlfühlbuch. Quinn und Matilda sind zusammen ein wirklich unschlagbares Team und auch die übrige Geschichte ist packend und interessant. Darum gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung und begeisterte 5 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2021

Jahreshighlight

0

Die Gestaltung des Buches ist traumhaft schön. Das ist für mich ein Buch, welches ich mir tausendmal ansehen kann und trotzdem nicht genug davon bekomme. Die Illustrationen zum Buch sind ebenso traumhaft ...

Die Gestaltung des Buches ist traumhaft schön. Das ist für mich ein Buch, welches ich mir tausendmal ansehen kann und trotzdem nicht genug davon bekomme. Die Illustrationen zum Buch sind ebenso traumhaft schön. Das Buch springt sofort ins Auge und weckt die Neugierde. Auch die kleinen gestalterischen Elemente zu Beginn eines Kapitels finde ich sehr schön. Der Schreibstil konnte mich sofort überzeugen und fesseln. Ich konnte leicht in die Geschichte eintauchen und die Spannung hielt bis zum Schluss an. Kerstin Gier baut ihre neue Welt wunderbar auf und lädt ihre Leser herzlich dazu ein sie mit ihr zu entdecken. Die Handlung ist genauso überzeugend. Es ist schön, wie leicht man darin abtauchen kann und alles um sich herum vergisst. Besonders gut gefällt mir der Aufbau des Buches! Es ist total spannend und faszinierend. In die Figuren habe ich mich auch sofort verliebt. Sie sind individuell, interessant, dynamisch, sympathisch.. Ich habe sie sehr gerne auf ihrem Abenteuer begleitet und kann es nicht erwarten, sie wiederzusehen! Das Buch ist für mich ein absolutes Jahreshighlight und bietet euch viele aufregende Lesestunden.

Veröffentlicht am 21.11.2021

Geheimnisvolle Reise

0

Matilda und Quinn sind Nachbarn seit sie denken können, doch können sich seitdem auch nicht leiden. Nachdem Quinn von einer Party flüchtet und dort schwer verletzt wird, ist Matilda bestürzt und möchte ...

Matilda und Quinn sind Nachbarn seit sie denken können, doch können sich seitdem auch nicht leiden. Nachdem Quinn von einer Party flüchtet und dort schwer verletzt wird, ist Matilda bestürzt und möchte ihm helfen. Quinn hingegen möchte ihre Hilfe nicht und steht seit seinem Unfall komplett neben sich, denn plötzlich sieht er Dinge, die er nicht sehen sollen könnte. Als Quinn herausfindet, dass Matilda die einzige ist, die ihm glaubt, versucht er gemeinsam mit ihr, dass Geheimnis aufzudecken.

Ob die beiden es schaffen werden?

Matilda ist mir direkt aufgrund ihrer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sympathisch. Obwohl sie sich nicht leiden können, hilft Matilda Quinn bei seinen Nachforschungen. Quinn hingegen ist der typische Draufgänger. Er feiert gern und genießt sein Leben, bis zu jenem Tag, wo er verletzt wird. Seit seinem Unfall lebt er zurückgezogen und möchte keinen in seiner Nähe haben, da er befürchtet, dass ihn alle bemitleiden.

Der Schreibstil ist wie bei den anderen Büchern der Autorin flüssig und leicht zu lesen. Man merkt wie viel Leidenschaft Kerstin Gier in dieses Buch gesteckt hat, welches voll von Humor und Gefühlen ist. Das Cover ist ein Traum und macht neugierig, die durch den Klapptext noch zusätzlich verstärkt wird. Die Handlung lädt den Leser auf eine spannende Welt ein, die es zu entdecken gibt. Ohne viel zu verraten, kann ich nur sagen, dass ich mit dieser Handlung nicht gerechnet habe.

Also jeder der gerne Fantasy-Romane von Kerstin liest, sollte auch dieses wunderschöne Buch lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

toller Auftakt der neuen Serie

0

Quinn und Matilda könnten nicht unterschiedlicher sein, Quinn ist an der Schule einer der Coolen, Matilda das Mädchen aus der verschrobenen Nachbarsfamilie, das Fantasy Romane liebt und von ihrer Familie ...

Quinn und Matilda könnten nicht unterschiedlicher sein, Quinn ist an der Schule einer der Coolen, Matilda das Mädchen aus der verschrobenen Nachbarsfamilie, das Fantasy Romane liebt und von ihrer Familie total genervt ist. Nachdem Quinn einen schweren Unfall hat und plötzlich seltsame Dinge sein Leben bestimmen, tun sich er und Matilda zusammen, um das Rätsel zu lösen. Dabei stellt sich heraus, dass das Bild, das die beiden vom jeweils anderen hatten, doch nicht so ist, wie es scheint.

Kerstin Gier beginnt mit diesem Buch eine neue dreiteilige Jugendbuchreihe. Der Schreibstil ist locker und bei mir sprang auch sofort das Kopfkino an. Die Geschichte ist wechselnd aus Quinns und Matildas Sicht geschildert. Der ständige Wechsel macht es schwer, das Buch aus der Hand zu legen, weil man sich immer denkt, ach ein Kapitel geht noch. Sowohl Quinn als auch Matilda sind normale Teenager, allerdings hat Quinn nach seinem Unfall plötzlich Fähigkeiten, die nicht normal sind. Er kann zeitweise extrem gut sehen und hören, außerdem blinzeln ihm dauernd Pflanzen und Gegenstände zu. Matilda nimmt das sehr gelassen und ihre Vorliebe für Fantasy Romane hilft den beiden bei der Suche nach Quinns eigentlichen Wurzeln sehr. Je mehr sie herausfinden um so schwieriger wird es zu erkennen, wem sie noch trauen können und wem nicht.

Mir haben die beiden sehr gut gefallen und die Geschichte ist super durchdacht. Das Ende fand ich für ein Buch, dem noch zwei weitere folgen werden, sehr gut. Soweit abgeschlossen, dass man erst einmal zufrieden ist und doch so offen, dass man sich auf die weiteren Bände freuen kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und was sich Kerstin Gier in ihrer neuen Welt noch so einfallen lassen wird.

Von mir daher eine dicke Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Spannender Auftakt

0

Ich durfte Vergissmeinnicht von Kerstin Gier als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei NetGalley dafür.

Ein Buch was es einem echt leicht macht in die Story ein zu tauchen und dies liegt nicht ...

Ich durfte Vergissmeinnicht von Kerstin Gier als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei NetGalley dafür.

Ein Buch was es einem echt leicht macht in die Story ein zu tauchen und dies liegt nicht nur an dem tollen Schreibstil der Autorin. Kerstin Gier kreiert eine Welt in der einfach alles stimmig ist.

In meinen Augen wirkt die kleine eingebaute Lovestory nicht kitschig und übertrieben zumal sich diese doch recht langsam entwickelt. Quinn und Mathilda sind einfach toll wobei Quinn doch etwas mehr heraussticht als Mathilda, aber das ist so vollkommen okay.

Zu beginn dachte ich noch das wird alles so Standard und alt bekannt doch ich wurde eines besseren belehrt. Es gibt viele Rätsel zu lösen und so manche Frage bleibt offen. In was für ein Machtspiel sind die zwei da nur rein geraten und wer ist gut und böse?

Doch bis zum Ende kann man sich da nicht ganz so sicher sein wer welche Ziele verfolgt. Auch ich habe mich auf eine falsche Fährte locken lassen und war dann umso überraschter das ich falsch gelegen habe.

Ein toller Auftakt der in den nächsten Teil bestimmt noch viele Überraschungen bereit hält.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere