Leserunde zu "Hold me forever" von Amy Baxter

Wenn das Herz sich nicht einfangen lässt
Cover-Bild Hold me forever
Produktdarstellung
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Amy Baxter (Autor)

Hold me forever

Roman

Nach einem schweren Schicksalsschlag reist Aria nach Florida, um als Housesitter auf eine Luxusvilla aufzupassen und wieder zu sich selbst zu finden. Als plötzlich Tristan in der Villa auftaucht, ahnt sie nicht, dass ihr neuer attraktiver Mitbewohner ein berühmter Schauspieler ist. Tristan ist fasziniert von der jungen Frau, die ihm unvoreingenommen gegenübertritt. Und auch Arias Herz schlägt höher, sobald er in ihrer Nähe ist. Aber kann sie schon wieder echte Gefühle zulassen?

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 08.11.2021 - 28.11.2021
  2. Lesen 20.12.2021 - 02.01.2022
  3. Rezensieren 03.01.2022 - 16.01.2022

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Hold me forever"​ und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 10.01.2022

Ein toller Auftakt

2

„Hold me forever" ist der der 1. Band der neuen Reihe „Now and Forever" von Amy Baxter. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Es ist ein emotionaler und leidenschaftlicher Auftakt zur neuen Romance/New ...

„Hold me forever" ist der der 1. Band der neuen Reihe „Now and Forever" von Amy Baxter. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Es ist ein emotionaler und leidenschaftlicher Auftakt zur neuen Romance/New Adult- Reihe.

Mit einem recht geheimnisvollem Prolog wird man in die Geschichte eingeführt und genau ein Jahr später begegnet man Tristan und Aria wieder auf dem Flughafen, wo sie beide das erste mal aufeinandertreffen und sogleich eine besondere Verbindung zwischen ihnen bemerken. Doch das reale Leben trennt beide Lebenswege vorerst wieder. Tristan versucht seinen aktuellen Problemen zu entkommen und findet Gefallen an der unkonventionellen und unverblümten Art von Aria. Doch Aria ist ein sehr vorsichtiger Mensch, zieht sich immer wieder zurück und scheint etwas zu verbergen. Dennoch nimmt dieAnziehungskraft zwischen den beiden nimmt nicht ab, auch wenn sich immer wieder neue ungeahnte Schwierigkeiten sich ihnen in den Weg. stellen.

Aria Wellington ist eine Kämpferin. Sie hat gelernt sich alles hart zu erarbeiten. Und ist dementsprechend sehr vorsichtig und zurückhaltend, hat aber eine große innere Stärke und Kraft. Tristan zeigt ihr eine neue Unbeschwertheit und Leichtigkeit, die sie in ihrem Leben bisher nicht hatte.
Tristan Hall ist ein aufstrebender Schauspieler, der die nächste Stufe der Bekanntheit mit einem Kinofilm erklimmen möchte. Doch er muss auch die Schattenseiten seines Ruhms erkennen, so scheint ihm ein Rückzug in seine eigenen vier Wände als das Beste. Trotz seiner Bekanntheit wirkt er sehr bodenständig und aufmerksam.

Der Schreibstil ist leicht, locker und auch immer etwas humorvoll. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Perspektivenwechsel mag ich eigentlich nicht sehr gerne, doch hier sind sie so gut gemacht, dass man sich intensiver in den jeweiligen Charakter und seine Gefühle und Interaktionen hineinversetzen kann und es keine unnötigen Wiederholungen gibt. Jeder Perspektivenwechsel ist wirklich gut und sinnvoll eingesetzt.

Mein Fazit: Ein perfekter Auftakt der neuen Buchreihe, der sensible und emotionale Themen beleuchtet und dadurch zwar eine gewisse Ernsthaftigkeit hervorrufen, jedoch der Geschichte nicht die Leichtigkeit, den Charme und vor allem nicht die Romantik nehmen.Ich freue mich schon jetzt auf die anderen Geschichten, die dieses Jahr erscheinen werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.01.2022

"Was wenn ich falle? - Was wenn du fliegst?"

2

„Hold me forever" ist der der 1. Band der neuen Buchreihe „Now and Forever" aus der Feder von Amy Baxter. Jeder Band ist in sich abgeschlossen. Es ist ein emotionaler und leidenschaftlicher Auftakt zur ...

„Hold me forever" ist der der 1. Band der neuen Buchreihe „Now and Forever" aus der Feder von Amy Baxter. Jeder Band ist in sich abgeschlossen. Es ist ein emotionaler und leidenschaftlicher Auftakt zur neuen Romance Reihe.

Mit einem prägnanten und geheimnisvollem Prolog wird man die die Geschichte geleitet und genau ein Jahr später landet man dann direkt bei Tristan und Aria auf dem Flughafen, wo sie beide das erste mal aufeinandertreffen und sogleich eine besondere Verbindung zwischen ihnen entsteht, aber das reale Leben trennt nun einmal die Lebenswege, zumindest vorerst. Denn ohne zutun, werden beide wieder aufeinandertreffen, auch wenn Aria nicht wirklich weiß, wen sie da vor sich hat. So nimmt alles seinen Lauf, Tristan versucht vor seinen aktuellen Problemen zu entkommen und findet gefallen an der unkonventionellen und unverblümten Art von Aria. Doch Aria ist ein sehr vorsichtiger Mensch, zieht sich immer wieder zurück und verbirgt etwas. Die Anziehungskraft zwischen den beiden nimmt jedoch nicht ab und neue Schwierigkeiten sowie das wirkliche Leben stellt sich ihnen ungeschönt in den Weg. Werde beide einen gemeinsamen Weg bestreiten können oder trennen sich ihre Wege wieder ganz schnell? Ein zauberhafter Epilog rundet die Geschichte ab.

Aria Wellington (29), weiß was es bedeutet zu kämpfen, für sich selbst, für andere, für die Vergangenheit und für die Zukunft. Nicht die Hoffnung dabei zu verlieren ist wirklich schwierig und zudem noch alleine da zu stehen, machen es einem nicht gerade leichter. Tristan zeigt ihr eine Art ganz unbeschwert und leicht schweben zu können, doch kann sie das auf Dauer auch weiterhin? Und dann ist da auch noch Stan, dem sie ein Versprechen abgegeben hat.

Tristan Hall, ein aufstrebender Schauspieler, der das nächste Schauspieltreppchen mit einem Kinofilm gerne erklimmen möchte. Doch zum einen kann er seiner mediengeilen Ex nicht entkommen und die Presse kann ihn auch mal kreuzweise. Ein Rückzug in seine eigenen vier Wände erscheint ihm als das Beste. Er wird zwar von vielen geliebt, jedoch trägt er keine Starallüren zur Schau und ist eher bodenständig, was auch zeigt, dass er sofort seiner Familie aushilft. Zudem kann er sich bei Aria ganz auf sich selbst konzentrieren und lernt auch neue Seiten an sich kennen.

Diese Geschichte steht immens auf der Schwebe von zarter und aufregender Anziehungskraft, einer Leichtigkeit des Erzählens und einer tiefen schweren Nebendramatik. In der ersten Hälfte des Buches geht es zwar schnell fortschreitend dem ganzen Kennenlernen zu. Die zweite Hälfte wird dann von mehr Dramatik und einschneidenden Ereignissen geprägt und nimmt umheimlich Fahrtwind auf. Und wenn man denkt, was könnte denn jetzt noch auf den letzten Seiten passieren, dann schlägt das Schicksal des Lebens heimtückisch wieder zu. Amy hat hier genau die richtigen Wogen zwischen ernsthafter, tiefer und sehr emotionalen Einbrüchen, mit gefühlvollen und leidenschaftlichen Wechseln erschaffen, die dich zum einem mehr als einmal Schlucken lassen und dennoch sanft und ganz warm in Empfang nehmen. Und es gibt natürlich das Drama dazu, jedoch finde ich hier den Lösungsweg damit richtig umzugehen umso gelungener. Sehr ergreifend und dennoch romantisch schön. Auch die Nebencharaktere prägen die Story mit und einige wird man gewiss wieder lesen.

Der Schreibstil ist stilsicher, leicht, locker und immer etwas spritzig. Die einzelnen Kapitel haben unterschiedliche Leselängen und werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Perspektivenwechsel mag ich sehr gerne, da man sich intensiver in den jeweiligen Charakter und seine Gefühle und Interaktionen hineinversetzen kann. Amy´s Beschreibungen sind punktgenau, aber nicht ausschweifend und durch die lebhaften Beschreibungen, hat man immer ein perfektes Bild vor Augen.

Das Buchcover ist wirklich atemberaubend schön. Es sind tief dunkle Hortensienblüten zuerkennen und Codie Schrift dadurch farblich heller hervorgehoben. Somit verrät das Cover nichts, um was es sich in der Story drehen könnte und das gerade gefällt mir sehr gut. Und wer Bücher von Amy bereits kennt, weiß dass eine Playlist auch nicht fehlen darf.

Mein Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt der neuen Buchreihe mit der Betrachtung sensibler und sehr emotionaler Themen, die zwar eine gewisse Ernsthaftigkeit hervorrufen, jedoch der Geschichte nicht die Leichtigkeit und den Charme nehmen. Freue mich nun auf die anderen Geschichten, die dieses Jahr erscheinen werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.01.2022

Gefühlvoll bis zum Ende

1

Tristan und Aria lernen sich auf untypische Weise kennen. Keiner der beiden ahnt, dass sie sich demnächst ein Haus zum Housesitting teilen werden. Außerdem hat Aria keine Ahnung dass Tristan eigentlich ...

Tristan und Aria lernen sich auf untypische Weise kennen. Keiner der beiden ahnt, dass sie sich demnächst ein Haus zum Housesitting teilen werden. Außerdem hat Aria keine Ahnung dass Tristan eigentlich ein berühmter Filmstar ist.
Mit der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden etwas besonderes. Doch keiner der beiden ahnt, was noch auf sie zukommen wird.

Das Cover ist ein echter Hingucker. Es verrät noch nicht zu viel von der Handlung und ist extrem ansprechend.
Durch den lockeren und humorvollen Schreibstil von Amy Baxter liest sich das Buch sehr schnell und leicht - man kann garnicht mehr aufhöre zu lesen
Das Buch hat außerdem einen kleinen Lerneffekt, da wir viel über Arias Krebs erfahren. Ich persönlich finde es super, dass so ein wichtiges Thema aufgegriffen wird.

Die Charaktere waren beide sehr sympathisch.
Aria ist eine total süße, belesene Frau, von der man nicht erwartet, dass sie in so einem jungen Alter schon so viele Schicksalsschläge verkraften musste.
Mich mit Tristan anzufreunden viel mir anfangs etwas schwer aber er ist eigentlich auch ein total netter Kerl. Er ist smart, lustig und gefühlvoll und kümmert sich, vor allem in schweren Zeiten, sehr gut um Aria.

FAZIT:
Dieses Buch würde ich jedem empfehlen, der auf Slow-Burn Romanzen steht.
Es ist einfach ein unglaublich schön geschriebenes Buch, dass humor- und auch gefühlvoll geschrieben ist. Die Story ist atemberaubend und dabei werden wichtige Themen aufgegriffen und trotzdem liest sich dass Buch flüssig und schnell.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.01.2022

Ein sehr tolles Buch einer Tollen Autorin

2

⭐5/5 Sternen⭐

r e z e n s i o n:

Cover: Diese Coverwahl finde ich supertoll ausgewählt. Dieses Cover sieht ein wenig düster aus, so nachdem was Aria alles durchgemacht, ist dies nicht zu verdenken. Vielleicht ...

⭐5/5 Sternen⭐

r e z e n s i o n:

Cover: Diese Coverwahl finde ich supertoll ausgewählt. Dieses Cover sieht ein wenig düster aus, so nachdem was Aria alles durchgemacht, ist dies nicht zu verdenken. Vielleicht gilt dieses Cover ja den Gefühlen von Aria, aber dies ist nur meine Spekulation, muss also nicht so sein.

Handlung: Dieses Buch geht um Aria und Tristan. Tristan ist ein Schauspieler und Aria ein ganz normales Mädchen, doch dies wird Aria zum Verhängnis, da Tristans Ex-Freundin Skye zwischen ihnen steht und noch so viele Groupies zwischen ihnen stehen. Doch Tristan und Aria kommen sich nach einer Zeit immer näher und näher. Also ist von Skye nicht mehr so die Rede. Aria hat allerdings einen Schicksalsschlag mitgebracht, sie hatte Krebs, aber wie kommt Tristan damit zurecht? Das könnt ihr sehr gerne in diesem Buch lesen, welches am 23.12.2021 erscheint.

Charaktere: Tristan fand ich ja von Anfang an sehr sympathisch und so erging es mir auch mit Aria, bloß Skye, diese Person konnte ich von der ersten Minute an nicht leiden, da sie immer versucht hat, Tristan wieder zu erobern.

Meinung: Ich fand diese Idee, die diese Liebe Autorin hatte, super umgesetzt und mega toll geschrieben. Was Aria und Tristan alles durchmachen müssen, ist schon sehr schlimm. Ich möchte euch auf keinem Fall zu viel verraten, deswegen lasse ich es jetzt an dieser Stelle, ich möchte nur sagen, dass dieses Buch wunderschön ist, und es sich auf jeden Fall lohnt, es sich zu zulegen. Ich war innerhalb von 2 Tagen durch, weil ich dieses Buch nicht mehr weglegen konnte.

Fazit: Verdient meiner Meinung nach 5 Sterne, weil ich diese Idee toll fand und ich auf jeden Fall die weiteren Teile dieses Buches holen werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2022

„Was wenn du fliegst?“ - eine emotional berührende Lovestory

1

„Was wenn ich falle ? - Was wenn du fliegst ?“
Dieses Motto begleitet uns immer wieder im Buch, macht Mut und berührt.

Aria will nach einem Schicksalsschlag und Verlust eines Freundes ihr Leben neu ordnen ...

„Was wenn ich falle ? - Was wenn du fliegst ?“
Dieses Motto begleitet uns immer wieder im Buch, macht Mut und berührt.

Aria will nach einem Schicksalsschlag und Verlust eines Freundes ihr Leben neu ordnen und nimmt einen Job als Housesitterin in Florida an. Sie freut sich auf das Meer, die Sonne und eine Auszeit. Doch bereits am Flughafen kommt es zu einer ersten turbulenten Begegnung und wie das Schicksal es so will, setzt sich dies beim Housesitting fort. Sie trifft auf den charmanten und gut aussehenden Schauspieler Tristan, ohne jedoch von dessen Berühmtheit zu ahnen. Beide geben sie vor der Housesitter der Villa zu sein und müssen sich nun miteinander arrangieren, was zunächst nicht so einfach ist. Bald beginnt es zu knistern und irgendwann merken sie, dass sie nicht mehr ohne einander sein können. Doch es kommt zu einigen Hindernissen und Verwirrungen auf dem Weg zum Glück.

Amy Baxter zieht einen mit ihrem angenehmen Schreibstil beim Lesen sofort in ihren Bann und das Buch entwickelt Sogwirkung. Wunderschön flüssig und bildlich geschrieben, fliegt man durch die Seiten und durch die wundervolle Lovestory. Viele sprachlich gelungene Metaphern lassen einem warm ums Herz werden und manchmal Schmunzeln.
Passend ist das Cover romantisch und schön gestaltet.
Die Charaktere sind vielfältig ausgeschmückt, sodass sie Gestalt annehmen, Aria das Potential hat zur Freundin zu werden und man den sympathischen Tristan gerne selbst mal kennen lernen möchte.
Die Protagonisten Aria und Tristan sind sympathisch, vielschichtig und ein tolles Team. Aria macht einerseits einen sehr starken Eindruck, weiß was sie will und kann sich behaupten, andererseits ist sie auch verletzlich. Man erlebt im Buch mit ihr eine Achterbahn der Gefühle. Tristan ist der potentielle Traummann, ein Star, superreich, gut aussehend, sexy, smart, aber damit nicht genug, denn er ist feinfühlig, charmant, beschützend und nicht nur auf Oberflächlichkeiten der „feinen Gesellschaft“ bedacht.
Die Nebencharaktere sind ebenso gut ausgestaltet und bereichern die Geschichte.

Die Handlung hat mich mit viel Gefühl und Emotionen, Spannung, unerwarteten Wendungen, Einbindung ernster Themen, Schicksalsschläge und seinem Tiefgang überrascht, gefesselt und meine Erwartungen übertroffen. Durchweg war der Spannungsbogen erhalten und hat sich gesteigert, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Insgesamt bietet dieses Buch eine rundum gelungene Mischung aus liebenswerten Charakteren, schöner Lovestory und ernsthaftem Hintergrund. Kombiniert mit einem wundervollem Schreibstil war es ein großartiges Leseerlebnis, das ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann.

Und am Ende kann man sich fragen: was wenn ich fliege ?

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl