Leserunde zu "Und dann kam das Glück" von Clara Simon

Liebenswürdig, warm und amüsant
Cover-Bild Und dann kam das Glück
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Clara Simon (Autor)

Und dann kam das Glück

Die kleine Straße in Belleville. Roman

In der Rue de la Chance wartet das Glück

Die schüchterne Floristin Chloé hat eine ganz besondere Beziehung zu Blumen, was man ihrem gut laufenden Blumenladen in der Rue de la Chance im Pariser Künstlerviertel Belleville sofort anmerkt. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht dieser penetrante Baulärm von nebenan wäre, der die wundervolle Atmosphäre ihrer Blumenwelt zerstört und die Kunden vergrault. Doch jedes Mal, wenn Chloé auf den charmanten Vorarbeiter Ben trifft, vergisst sie sofort, sich über den Lärm zu beschweren. Ihre besten Freunde wollen Chloé zu ihrem Glück verhelfen, richten dabei aber mehr Chaos an als geplant. Doch in der Rue de la Chance werden trotz aller Widerstände immer wieder Träume wahr ...

Countdown

2 Tage

Bewerben bis 29.05.2022.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 60

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.05.2022 - 29.05.2022
    Bewerben
  2. Lesen 13.06.2022 - 26.06.2022
  3. Rezensieren 27.06.2022 - 10.07.2022

Bewirb dich jetzt für die Leserunde zu "Und dann kam das Glück"​ und sichere dir die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn du wissen möchtest, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer:innen achten, schau doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 26.05.2022

Mich hat sofort die angenehme Größe der Buchstaben angesprochen. Nicht so zusammen gequetscht wie sonst manchmal. Dieses Lockere vermittelt mir gleich ein wenig mehr Leichtigkeit des Romans.
Ich mag es, ...

Mich hat sofort die angenehme Größe der Buchstaben angesprochen. Nicht so zusammen gequetscht wie sonst manchmal. Dieses Lockere vermittelt mir gleich ein wenig mehr Leichtigkeit des Romans.
Ich mag es, wenn ich der Ich-Perspektive erzählt wird. So kann man sich besser in die Person hineinversetzen. Die vielen französischen Namen sind einfach toll - man verbindet damit gleich ein wenig mehr Flair und ich spüre schon wie meine Reiselust wächst ;-)
Der Blumenladen ist wirklich wunderbar beschrieben und man kann ihn sich richtig gut vorstellen.
Ben scheint ja ein echt netter Mann zu sein. Ich denke er wird das Herzblatt von Chloé. Oh ich bin schon ganz gespannt wie es weiter geht und er hoffe mir eine Wohlfühlgeschichte mit ganz viel Liebe und Flair.

Veröffentlicht am 26.05.2022

Das Cover ist so schön gestaltet und vermittelt das besondere Flair der kleinen Straßen und Geschäfte in Paris sehr gut.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Durch die Ich-Perspektive ...

Das Cover ist so schön gestaltet und vermittelt das besondere Flair der kleinen Straßen und Geschäfte in Paris sehr gut.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Durch die Ich-Perspektive aus Sicht der Protagonistin Chloe fühle ich mich direkt in die Geschichte hineinversetzt. Ihr Gedanken und Gefühle kann ich dadurch gut nachvollziehen. Ich finde sie mit ihrer liebenswürdigen, schüchternen Art sehr sympathisch. Auch der Ladenbesitzer Pierre gefällt mir mit seiner lustigen, forschen Art auf Anhieb.
Die kleinen Geschäfte und die Straße in Paris sind so schön beschrieben, dass ich gerne sofort dorthin fahren möchte. Als Schauplatz für eine romantische Geschichte passt das sehr gut.
Ich bin gespannt, wie sich die Liebesgeschichte zwischen der schüchternen Chloe und dem Bauleiter entwickelt und welche witzigen Situationen und Probleme sich auf dem Weg zum erhofften Happy-End noch ergeben.

Veröffentlicht am 26.05.2022

Das Cover ist zwar eher schlicht gehalten, aber trotzdem hat es meine Aufmerksamkeit erregt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr detailliert und ich konnte mir alles genau vorstellen. Besonders die Rue ...

Das Cover ist zwar eher schlicht gehalten, aber trotzdem hat es meine Aufmerksamkeit erregt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr detailliert und ich konnte mir alles genau vorstellen. Besonders die Rue de la Chance konnte ich mir als kleine, aber wunderschöne Straße, bis auf die Baustelle natürlich, vorstellen, in der man wahrscheinlich für jeden etwas findet.
Chloé finde ich direkt sympathisch und ich finde, dass man wirklich merkt, dass der Blumenladen und die Arbeiten als Floristin wie für sie gemacht ist und sie leidenschaftlich dabei ist.
Pierre finde ich auch sehr süß, da er Chloé jeden Tag einen Kaffee bringt und die beiden dann die Zeit auf der Bank vor dem Blumenladen nutzen.

Veröffentlicht am 25.05.2022

Das Cover des Buches gefällt mir ganz gut, auch wenn es mich im Buchladen nicht unbedingt als erstes angesprochen hätte.
Umso überzeugender finde ich die Leseprobe des Buches.
Der Einstieg in die Handlung ...

Das Cover des Buches gefällt mir ganz gut, auch wenn es mich im Buchladen nicht unbedingt als erstes angesprochen hätte.
Umso überzeugender finde ich die Leseprobe des Buches.
Der Einstieg in die Handlung fiel mir sehr leicht. Auch die Protagonisten finde ich bis jetzt sehr angenehm und sympathisch und ich denke es ist ein richtiges Wohlfühlbuch.
Ich bin sehr gespannt, ob Chloé Ben noch wegen dem Baulärm anspricht. Außerdem lässt der Klappentext darauf vermuten das sich die beiden näher kommen. Darauf bin ich auch sehr gespant. Außerdem freue ich mich darauf, die anderen Ladenbesitzer besser kennenzulernen.

Veröffentlicht am 24.05.2022

Das Cover ist großartig. Es hat mir sofort gefallen und strahlt so etwas gemütliches aus. In diesem Laden möchte man sofort durchstöbern und sich inspirieren lassen.
Auch der Schreibstil gefällt mir. Die ...

Das Cover ist großartig. Es hat mir sofort gefallen und strahlt so etwas gemütliches aus. In diesem Laden möchte man sofort durchstöbern und sich inspirieren lassen.
Auch der Schreibstil gefällt mir. Die Leseprobe ließ sich schnell und flüssig lesen und ich fühlte mich schnell hineinversetzt in diese sympathische kleine Straße mitten in Paris. Am liebsten würde ich sofort meinen Nachmittag in der Rue de la Chance verbringen, durch den Buchladen stöbern, ein Eis essen und mit einem schönen Blumenstrauß wieder nach Hause aufbrechen.

Chloe ist eine tolle Protagonistin. Man merkt sofort ihre Liebe zu den Blumen und ihrem Laden. Sie ist freundlich, hilfsbereit aber auch sehr schüchtern und zurückhaltend. Ich kann ihre Gedanken gut nachvollziehen, dass sie Ben die Meinung sagen will, sich aber nicht traut. Ein ganz schönes Dilemma! Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Wird sie Ben doch nochmal ansprechen oder wird Ben sie im Laden besuchen?

Hoffentlich kommt wirklich ein Laden in den Neubau, der zu den anderen passt. Ich befürchte allerdings, dass es auch hier noch einige Probleme geben wird. Vielleicht wird es ja ein Laden bzw. ein Ladenbesitzer, der so gar nicht in diese zauberhafte Strasse passt.
Und ob die Frau, die das Bouquet für die Babyparty bestellt hat, noch eine Rolle spielen wird. Vielleicht ist sie mit Ben zusammen...

Jetzt bin ich auf jeden Fall gespannt, wie Chloe und Ben sich näher kommen, was aus der Baustelle am Ende wirklich wird und ich möchte auf jeden Fall auch noch die anderen Ladenbesitzer kennen lernen.