Schnelle eBook-Leserunde zu "Verborgene Magie" von Ilona Andrews

“Ilona Andrews ist ein Garant für fesselnde Lesestunden!” Patricia Briggs
Cover-Bild Verborgene Magie
Produktdarstellung
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ilona Andrews (Autor)

Verborgene Magie

Bernhard Kempen (Übersetzer)

Die magische Anthologie bietet fünf bisher unveröffentlichte Geschichten zur Stadt-der-Finsternis-Reihe von Ilona Andrews.

Ein fragwürdiger Klient
Der Auftakt zur Stadt-der-Finsternis-Reihe erzählt von dem ersten Treffen zwischen Kate Daniels und dem zwielichtigen Saiman, bei dem Kate, Saiman vor einigen sehr gefährlichen russischen Zauberern schützen muss ...

Die Vergeltungsklausel
Die magischen Versicherungsvertreter Adam und Siroun haben den Auftrag, die Vergeltungsklausel einer Klientin zu vollstrecken: Die Person zu töten, die für den Tod ihrer Klientin verantwortlich ist ...

Von Schweinen und von Rosen
Nie hätte Alena Kornov gedacht, dass sie je auf ein Date mit Chad Thurman gehen muss. Als ihre Familie sie jedoch unter Druck setzt, hat sie keine andere Wahl, als der Verabredung zuzustimmen. Aber was dann geschieht, hätte sich Alena in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können.

Grace und die kleinen Zaubereien
Grace wusste immer, dass ihr das Zaubern im Blut liegt. Doch als sie sich den Anführer des Dreoch Clans trifft, findet sie sich plötzlich mitten in einem Krieg der magischen Klans wieder ...

Magische Prüfungen
Kate Daniels beauftragt Julie, ihre Schutzbefohlene, eine vermisste Studentin zu finden, die sich irgendwo auf dem Campus versteckt halten soll ...

"Ilona Andrews ist ein Garant für fesselnde Lesestunden!" Patricia Briggs

Anthologie zur Stadt-der-Finsternis-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 12.11.2018 - 02.12.2018
  2. Lesen 10.12.2018 - 16.12.2018
  3. Rezensieren 17.12.2018 - 30.12.2018

Bereits beendet

Packende Anthologie mit bisher unveröffentlichten Geschichten zur Stadt-der-Finsternis-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Ilona Andrews!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei Schnell-Leserunden wird ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück gelesen und diskutiert. Im Falle des Einzelbands "Verborgene Magie" werden somit innerhalb einer Woche 252 Seiten gelesen. Der Fokus liegt in Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für diese exklusive LYX Lounge Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

---

Ihr seid noch nicht Mitglied der LYX Lounge und möchtet gern an dieser Leserunde teilnehmen? Nichts leichter als das! Mit eurer Bewerbung für diese Leserunde werdet ihr nämlich automatisch LYX Lounge Mitglied und könnt dann auch an unseren weiteren tollen Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.12.2018

Zurück zur Stadt der Finsternis

0

Mit diesem Buch kehren wir zurück zu den Anfängen von Ilona Andrews, der Stadt der Finsternis und das Universum, in dem sie spielt. Die Hauptrolle dabei haben natürlich Kate Daniels und Curran, Herr der ...

Mit diesem Buch kehren wir zurück zu den Anfängen von Ilona Andrews, der Stadt der Finsternis und das Universum, in dem sie spielt. Die Hauptrolle dabei haben natürlich Kate Daniels und Curran, Herr der Bestien, aber diese Welt ist mittlerweile bei zehn Büchern so komplex geworden, dass auch andere Protagonisten Geschichten tragen können. Und so gibt es für Kate Daniels tatsächlich auch nur eine Story, in der sie vorkommt, und in welcher sie das erste Mal auf Saiman trifft: eine Begegnung, die so typisch für die beiden ist, wie es nur geht.
Ansonsten begleiten wir Julie, die Ziehtochter von Kate, bei einem Abenteuer in einer neuen Schule. Eigentlich soll sie nach einem verschwundenen Mädchen suchen und dabei ihre besonderen Gaben einsetzen, dass es ihr dabei in dieser Schule auch gefallen könnte, ist ein netter Nebeneffekt, den Kate mit Sicherheit eingeplant hat.
Man lernt den Cousin von Saiman kennen, der mit seiner mehr als ungewöhnlichen Partnerin einen mehr als ungewöhnlichen Fall zu bearbeiten hat, erfährt, dass Schweinchen die neuen Prinzen sind und erlebt in der letzten Story die ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, eigentlich nichts gemeinsam haben, aber durch gewisse Umstände miteinander auskommen müssen.

Wie auch bei ihren Büchern ist die große Stärke des Autorenehepaars, dass sie mit wenigen, treffenden Beschreibungen und Überlegungen Protagonisten entwerfen können, denen man gerne folgt, von denen man auf alle Fälle mehr erfahren möchte und bei denen man traurig ist, wenn die Geschichte vorbei ist, weil man einfach gern Zeit mit ihnen verbracht hat. Dabei kommen weder Menschlichkeit noch Humor noch überraschende Wendungen zu kurz, sodass man eigentlich nie weiß, was passieren wird. Dieses Buch macht deshalb einfach Spaß - man kann es auch mal zwischendurch lesen, aber man wird es so schnell nicht vergessen.

Einen einzigen, dafür großen Kritikpunkt habe ich, für den aber die Autoren nichts können: Die Behauptung, es handle sich hier um unveröffentliche Kurzgeschichten, ist erstunken und erlogen. Mindestens zwei der Stories waren auf jeden Fall denen bekannt, die die Stadt der Finsternis lesen. So was darf und sollte in einer Ankündigung nicht passieren, denn das könnte mit Recht zu Leserunmut führen. Der Verlag sollte diese Behauptung schleunigst entfernen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 17.12.2018

Sehr gelungene Kurzgeschichtensammlung!

0

Inhalte
Das Buch besteht aus 5 Kurzgeschichten aus dem Universum von „Stadt der Finsternis“. Die Geschichten heißen „ Magische Prüfungen“, „ Ein fragwürdiger Klient“, „Vergeltungsklausel“, „Vom Schwein ...

Inhalte


Das Buch besteht aus 5 Kurzgeschichten aus dem Universum von „Stadt der Finsternis“. Die Geschichten heißen „ Magische Prüfungen“, „ Ein fragwürdiger Klient“, „Vergeltungsklausel“, „Vom Schwein und von den Rosen“ und „Grace und die kleinen Zaubereien“.
„ Magische Prüfungen“ erzählt von Julie, die sich eine neue Schule suchen soll und dort mit ihren Fähigkeiten zuerst mal einen Fall lösen muss.
„ Ein fragwürdiger Klient“ erzählt wie Kate das erste Mal auf Saiman trifft und dieser sie schon damals in den Wahnsinn trieb.
„ Vergeltungsklausel“ bringt uns einen Fall voller Hexenmagie näher und wir lernen Saimans Cousin kennen.
„ Vom Schwein und von den Rosen“ erzählt davon, wie die junge Alena mit einem ungehobelten Mann ausgehen muss, um die Familie zu unterstützen und auch hier lernen wir neue Arten von Magie kennen.
In „ Grace und die kleinen Zaubereien“ muss Graces Familie aufgrund langer vergangener Geschehnisse dem Dreoch-Clan dienen und dieses Mal muss Grace ihr Leben aufs Spiel setzen.

Fünf Geschichten, viele Charakteren, viel Spannung und Magie und 5*mal einen Haufen Spaß!

Meinung


Auch mit dieser Kurzgeschichtensammlung konnte mich das Autorenpaar wieder von ihren Künsten überzeugen. Der Schreibstil ist einzigartig und mitreißend! Man muss einfach in die Geschichten abtauchen und es genießen. Das Universum aus „Stadt der Finsternis“ ist unglaublich und auch in dieser Sammlung lernen wir neue Ecken und Seiten kennen, neue Arten von Magie und können uns erneut verzaubern lassen. Jede der Geschichten ist voller Spannung, Action und Humor, und doch sind sie alle zugleich so unterschiedlich.

Mir gefielen besonders die ersten beiden Geschichten, weil für mich Kate und Julie einfach in diese Welt gehören und ich die beiden kenne und bewundere. Kate war einfach schon immer ein BadAss und dafür liebe ich sie. Schlau, Begabt und Gerissen, sie durchschaut alles und lässt sich nicht verarschen. Ich fand es klasse, zu erfahren wie sie Saiman kennenglernt hat, da er ja doch eine sehr präsente Rolle in der Reihe einnimmt. Julies Geschichte fand ich sehr faszinierend, weil mir hier erst ihre unglaubliche Entwicklung aufgefallen ist. Sie ist Kate so unglaublich ähnlich, wenn sie auch weniger offensiv kämpft, sie ist genauso schlau und gerissen und hat ne super Menschenkenntnis, wobei ihre Fähigkeiten ihr da vermutlich auch viel helfen. Ich glaube von ihr kann man noch einiges erwarten!

Auch die „ Vergeltungsklausel“ fand ich interessant. Das war die erste Geschichte über fremde Personen, wobei diese sehr faszinierend waren. Und auch die Handlung war ziemlich spannend, es ging innerhalb der wenigen Seiten ziemlich ab und auch das Ende war ganz süß.

Mit „ Vom Schwein und von den Rosen“ konnte ich persönlich am wenigsten anfangen. Mich konnte die Geschichte leider nicht so mitreißen wie die anderen. Ich fand sie einfach nicht so spannend, obwohl sie doch auch ziemlich verrückt war. Aber immerhin das Ende fand ich ganz schön und habe mich dann sehr darüber gefreut.

Mit „ Grace und die kleinen Zaubereien“ gab es zum Ende hin nochmal einen Knaller! Die hat mir wieder richtig richtig gut gefallen und gefesselt. Grace ist so ne süße und mutige und auch Nassar, den Wiedergänger fand ich sehr sympathisch. Er hat wirklich viele tolle Seiten und gibt Grace und ihrer Familie die Chance auf ein neues Leben. Für eine Kurzgeschichte eine wirklich perfekte Mischung aus Spannung, Drama, Abenteuer, Magie und Liebe!

Die Protagonisten waren allesamt klasse, ich liebe es wie die Autoren es schaffen, einem die Charaktere und ihre Beweggründe und Gedanken näher zu bringen. Selbst in den Kurzgeschichten schaffen sie das, trotz der geringen Seitenzahlen, einfach zauberhaft und genial! Mich hat es mal wieder geflasht, in diese Welt abzutauchen!

Fazit


Eine wirklich sehr gelungene Kurzgeschichtensammlung, über Magie, Freundschaft, Partnerschaft und Pflichtgefühl! Die Plots haben mich im Großen und Ganzen begeistert und die Charaktere habe ich geliebt! Und jetzt habe ich richtig Lust, die ganze Reihe um Kate und Curran nochmal zu lesen, bevor das große Finale kommt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 30.12.2018

Ideen- und abwechslungsreiche Kurzgeschichten!

0

Erste Sätze der 2. Kurzgeschichte “Ein fragwürdiger Klient”:
Das Problem mit Leukrokoten-Blut ist, dass es zum Himmel stinkt. Man bekommt es auch nicht mehr von den Stiefeln ab, insbesondere, wenn sich ...

Erste Sätze der 2. Kurzgeschichte “Ein fragwürdiger Klient”:
Das Problem mit Leukrokoten-Blut ist, dass es zum Himmel stinkt. Man bekommt es auch nicht mehr von den Stiefeln ab, insbesondere, wenn sich der Leukrokote dazu herabgelassen hat, seine Analdrüsen auf einen zu entleeren, bevor man ihm den Kopf abschlagen konnte.

Meine Meinung:
Mit fünf magischen und fesselnden Kurzgeschichten wartet die Anthologie „Verborgene Magie“ auf und gibt neue und tiefe Einblicke in die ideenreiche Welt rund um Kate Daniels, die Heldin der Urban-Fantasy-Reihe „Stadt der Finsternis“. Doch diesmal gibt das Autorenehepaar Ilona Andrews zum Großteil anderen Charakteren die Gelegenheit ihr Können zu beweisen und präsentiert dem Leser damit abwechslungsreiche Novellen mit reiner Urban Fantasy, mit Liebe oder auch im Bereich Young Adult, so dass für jedermann etwas dabei ist.

Die Kurzgeschichten können unabhängig von den anderen Serienbänden und in jeder beliebigen Reihenfolge gelesen werden. Der Schreibstil ist wieder sehr rasant und mitreißend, wobei sowohl aus der Ich-Perspektive als auch aus Sicht der 3. Person erzählt wird.

Leider ist die Novelle „Von Schweinen und von Rosen“ für meinen Geschmack viel zu kurz geraten, so dass ich die Liebesgeschichte nicht nachvollziehen konnte. Dafür gibt es aber einige amüsante Momente. Bei zwei anderen Geschichten hätte ich über die Charaktere gerne noch mehr erfahren. Ansonsten sind die Geschichten wirklich lesenswert. Mein Favorit ist aber eindeutig die Kurzgeschichte „Ein fragwürdiger Klient“, in der Kate Daniels, eine meiner Lieblingsheldinnen, auf Saiman trifft, den man schon aus den anderen Bänden der Reihe kennt. Dabei bildet eine slawische Mythologie den Aufhänger für actiongeladene Szenen.

Fazit:
Die Anthologie „Verborgene Magie“ ist ein Muss für Fans der Serie und gibt „Neueinsteigern“ die Möglichkeit, ohne große Vorkenntnisse in die fesselnde Urban-Fantasy-Reihe „Stadt der Finsternis“ hinein zu schnuppern. Die einzelnen Geschichten sind wieder sehr ideenreich und mit viel Magie versehen und bieten mit Action, Romantik oder eher in Richtung Young Adult abwechslungsreichen Lesestoff.

Einzelbewertungen:
1. Magische Prüfungen = 4 von 5 Punkten (Young Adult Fantasy)
2. Ein fragwürdiger Klient = 5 von 5 Punkten (Urban Fantasy)
3. Die Vergeltungsklausel = 4 von 5 Punkten (Urban Fantasy)
4. Von Schweinen und von Rosen = 3 von 5 Punkten (Romantic Fantasy)
5. Grace und die kleinen Zaubereien = 4,5 von 5 Punkten (Romantic Fantasy)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 23.12.2018

Tolle Anthologie

0

Ich finde das Autorenduo, welches sich hinter Ilona Andrews verbirgt, großartig und liebe sowohl die Stadt der Finsternis-Reihe als auch die “Land der Schatten”-Serie. Deswegen habe ich mich gefreut, mehr ...

Ich finde das Autorenduo, welches sich hinter Ilona Andrews verbirgt, großartig und liebe sowohl die Stadt der Finsternis-Reihe als auch die “Land der Schatten”-Serie. Deswegen habe ich mich gefreut, mehr über einzelne Charaktere zu erfahren und die Autorin hat mich wunderbar in die Geschichten eintauchen lassen.

Eine der Geschichten dreht sich um Kates Mündel Julie, die absolut nicht in die Schule gehen möchte. Doch Kate greift zu einem Trick und übergibt Julie gleich einen Fall, denn eine junge, schüchterne Schülerin ist verschwunden. Und die Protas u.a. die anderen Schüler fand ich wieder sehr vielfältig und spannend, am Spannendsten den Drachen-Schüler.

Adam und Sirouns Fall ist ebenfalls sehr cool. Adam ist ziemlich unbekümmert und verlässt sich sehr auf seine Größe und Kraft. Siroun ist hier etwas raffinierter und es ist wird auch klar, dass sie etwas vor Adam verbirgt. Schön fand ich, dass bei beiden mitschwang, dass sie Gefühle füreinander haben! Beide müssen eine Geisel befreien und dunkle Magie ist im Spiel.

Die Geschichte von Alena hat für mich vom Stil her zur “Land der Finsternis” Reihe gepasst. Alena ist ihrer Familie verpflichtet, obwohl sie einen eigenen Kopf hat, also geht sie notgedrungen mit Chad aus. Chad benimmt sich während des Dates nicht so sympathisch.
Schmunzeln musste ich als die Jagd nach dem Schwein losging. Da merkte man auch, dass Alena ein gutes Herz hat während Chad eher grausam drauf ist und das Schwein töten wollte. Und am Ende kam eine große Überraschung.

Grace Geschichte ist die Letzte. Sie tat mir vor allem am Anfang Leid, denn sie wusste nichts von der Situation ihrer Eltern und ihrer “Dienerschaft” einer anderen Familie gegenüber.
Die Anziehung ist von Anfang an ganz zart spürbar, das hat mir gut gefallen und auch der magische Kampf, der recht dramatisch wird.

Saiman ist ja in der Stadt der Finsternis sowieso ein toller, sehr geheimnisvoller Charakter. Daher hat mir die Geschichte, wie sich die beiden kennen gelernt haben, total gut gefallen und sie war so typisch “Saiman”.


Eine tolle Ergänzung zu den schon bestehenden Serien von Ilona Andrews. Ohne Vorkenntnisse kann man die Geschichten auch lesen, es ist aber nicht ganz so ein Lesevergnügen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 19.12.2018

Magisch und fesselnd

0

Alle fünf Kurzgeschichten waren klasse gewesen. Man ist direkt wieder in die Welt von Kate Daniels abgetaucht
In jeder Geschichte geht es um andere Personen und Geschehnisse.
Besonders hat mir die Geschichte ...

Alle fünf Kurzgeschichten waren klasse gewesen. Man ist direkt wieder in die Welt von Kate Daniels abgetaucht
In jeder Geschichte geht es um andere Personen und Geschehnisse.
Besonders hat mir die Geschichte „Ein fragwürdiger Klient“ gefallen, denn hier trifft Kate das erste Mal auf Saiman und man erlebt Kate wie sie nun mal ist.
Aber auch die Geschichte „Von Schweinen und Rosen“ hat mich sehr zum lachen gebracht, wer geht schon nicht gern auf Ferkel jagt. Hier hätte ich gern direkt mehr gelesen wie es weiter geht.
So erging es mir an sich bei allen Geschichten, ich wollte direkt wissen wie es weiter geht, da mich Ilona Andrews wieder gefesselt hat mit ihrer Art zu schreiben.
Die Stadt der Finsternis Reihe und ihre Novellen gehört zu meiner Lieblingsreihe, da die Geschichten eine perfekte Spannung aufgebaut haben und einen herrlichen Humor besitzen.
Mit diesen fünf Geschichten wird man eine faszinierende Welt entführt, von der man einfach nicht genug bekommt. Magisch-schön und brutal zugleich. Für Fans der Reihe auf jeden Fall ein Muss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre