Leserunde "Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich" von Maggie McGinnis

Garantiertes Herzflimmern in Echo Lake!
Cover-Bild Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich
Produktdarstellung
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maggie McGinnis (Autor)

Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich

Roman

Angela Koonen (Übersetzer)

In Echo Lake ist Herzflimmern garantiert!

Delaney liebt ihren Job im Krankenhaus von Echo Lake - bis ihr Chef sie beauftragt, auf der Kinderstation Einsparpotenziale ausfindig zu machen. Bei ihrer Recherche trifft sie auf Kinderarzt Josh, der vor lauter Arbeit nicht weiß, wo ihm der Kopf steht, und sie deutlich spüren lässt, für was er sie hält: eine junge Frau, die von nichts eine Ahnung hat. Als es plötzlich um Leben und Tod eines jungen Patienten geht, arbeiten Delaney und Josh jedoch Seite an Seite. Finden auch ihre Herzen zusammen?


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 06.01.2020 - 26.01.2020
  2. Lesen 10.02.2020 - 01.03.2020
  3. Rezensieren 02.03.2020 - 15.03.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 03.03.2020

Eine tolle Liebesgeschichte

0

Klappentext:

In Echo Lake ist Herzflimmern garantiert!

Delaney liebt ihren Job im Krankenhaus von Echo Lake - bis ihr Chef sie beauftragt, auf der Kinderstation Einsparpotenziale ausfindig zu machen. ...

Klappentext:

In Echo Lake ist Herzflimmern garantiert!

Delaney liebt ihren Job im Krankenhaus von Echo Lake - bis ihr Chef sie beauftragt, auf der Kinderstation Einsparpotenziale ausfindig zu machen. Bei ihrer Recherche trifft sie auf Kinderarzt Josh, der vor lauter Arbeit nicht weiß, wo ihm der Kopf steht, und sie deutlich spüren lässt, für was er sie hält: eine junge Frau, die von nichts eine Ahnung hat. Als es plötzlich um Leben und Tod eines jungen Patienten geht, arbeiten Delaney und Josh jedoch Seite an Seite. Finden auch ihre Herzen zusammen?




Delaney ist Mitarbeiterin der Finanzabteilung im Mercy Krankenhaus. Auf Grund der schlechten finanziellen Situation, soll sie zur Kinderstation wechseln um das Problem zu lösen.
Als Dr. Josh davon erfährt, soll sie sofort auf der Station mitarbeiten, um zu sehen wie sehr das Personal und die Mittel benötigt werden.


Meinung:

Der Schreibstil hat mir wie im ersten Band sehr, sehr gut gefallen. In der Liebesgeschichte wird alles so bildlich beschrieben und es ist eine sehr schöne Geschichte. Mir hat auch sehr gut gefallen die Charaktere aus dem ersten Band wieder zu treffen.
Kann die Geschichte weiterempfehlen und bin total begeistert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.03.2020

Intrigen, Vorurteile und Liebe

0

Zum Inhalt:

Delany arbeitet in der Finanzabteilung des Echo Lake Krankenhauses und soll Kürzungen auf der Kinderstation vornehmen. Sie ist sich selbst bewusst das dies so gut wie unmöglich ist. Um aber ...

Zum Inhalt:

Delany arbeitet in der Finanzabteilung des Echo Lake Krankenhauses und soll Kürzungen auf der Kinderstation vornehmen. Sie ist sich selbst bewusst das dies so gut wie unmöglich ist. Um aber ihren Job nicht zu gefährden willigt sie ein ihr möglichstest zu tun. Sie hat von Beginn an jedoch ein schlechtes Gefühl, da sie auch eine traurige Vergangenheit mit der Station verbindet.
Dabei trifft sie auf dem Chef der Kinderstation Josh. Dieser kann sich vor Arbeit kaum retten und tut sein Bestes um den Kindern sowie den Mitarbeitern gerecht zu werden. Als eine Terminanfrage von der Finanzabteilung bekommt ist ihm schon von Beginn an klar, dass dies nichts gutes bedeuten kann. Jedoch rechnet er nicht mit einer jungen und auch noch einer sehr attraktiven Frau. Auch wenn beide zu Beginn eher noch an zwei Enden ziehen, sehen beide im Laufe der Geschichte ein, dass sie zusammenarbeiten müssen um das Beste für die Kinderstation zu erreichen. Dabei kommen Sie sich näher, jedoch werden Ihnen Steine in den Weg gelegt, die die Beziehung sowie die Kinderstation gefährden.

Ich will nicht zu viel verraten.

Der Schreibstil und die Charaktere gefielen mir sehr gut und auch wie die Autorin die Entwicklung der Beziehung beschreibt. Der Leser fühlt sich als wäre er mittendrin. Zwischenzeitlich fand ich die Geschichte jedoch etwas langatmig das waren aber immer nur kurze Phasen.

Im Großen und Ganzen eine sehr schöne Geschichte zum Abschalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.03.2020

Kopf oder Herz?

0

Zum Inhalt:
Delaney arbeitet im 6. Stock des Mercy Hospitel, ist froh dass sie nicht mit einem Becher in der Hand hinaus begleitet wird und wäre im Grunde zufrieden in ihrem gleinen Reich.... Wäre da nicht ...

Zum Inhalt:
Delaney arbeitet im 6. Stock des Mercy Hospitel, ist froh dass sie nicht mit einem Becher in der Hand hinaus begleitet wird und wäre im Grunde zufrieden in ihrem gleinen Reich.... Wäre da nicht ihre neue Aufgabe. Denn gerade sie soll die Kostenaufstellung der Pädiatrie auf Herz und Nieren prüfen, um so viele Kosten wie möglich einzusparen. Joshua Mackenzie, der Vorübergehende Leider eben dieser Stadion, ignoriert alle Versuche einer Kontaktaufnahme. Denn wenn jemand aus der Vorstandetage eine Unterredung wünscht, kann das kein angenehmes Gespräch werden. Also macht sich Delaney auf, zur 3.Etage, um Dr. Mackenzie höchst persönlich aufusuchen. Dabei dachte sie nicht im Traum daran, auf Dr. Sexy zu treffen und auch Josh rechnete eher mit einer alten Zicke, nicht mit einer hübschen Frau in Highheals.
Um professionell und objektiv die Situation auf der Kindeerstation zu beurteilen, treffen beide eine Abmachung. Keiner von beiden rechnet damit, dass diese alles auf den Kopf stellen könnte, inklusive ihrer Gefühle.

Meine Meinung zu dem Buch:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, insgesamt waren die Dialoge ziemlich witzig. Ich musste an einigen Stellen schmunzeln, den Kopf schütteln oder einfach alchen. Besonderes angetan haben es mir die "Golden Mś", Mollie, Megan und Molly! Einfach ein tolles Trio! Die Gefühle die Delaney und Josh füreinander haben, wie sie damit umgehen und die ganze "Herz oder Kopf"-Dynamik empfand ich als stimmig. Beide haben ihre Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, die sie eben so handeln lassen wie sie es tun. Delaney Entwicklung war nicht verwunderlich, nicht spannend aber schön zu lesen. Für mich persönlich waren die Nebencharaktere stärker als die Hauptcharaktern der Geschichte. Auch das Ende war leider etwas aprupt, es waren ein paar Situationen die nicht zur Stimmung der Geschichte gepasst hat. Dennoch war es ein Lesegenuss, ich habe eine turbulente Liebesgeschichte erwartet, erhofft und auch bekommen.

Also kann ich jedem eine Reise nach Echo Lake empfehlen, der eine schöne Liebesgeschichte, mit Witz, Liebe und Freundschaft sucht. >Codewot Kaffeesahne<

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.03.2020

Romantische Liebesgeschichte vor schöner Kulisse

0

Delaney ist eine ehrgeizige, intelligente junge Frau, die in der Klinik am Echo Lake in der Finanzabteilung arbeitet. Doch die Klinik leidet unter großen finanziellen Schwierigkeiten und Delaney bekommt ...

Delaney ist eine ehrgeizige, intelligente junge Frau, die in der Klinik am Echo Lake in der Finanzabteilung arbeitet. Doch die Klinik leidet unter großen finanziellen Schwierigkeiten und Delaney bekommt den Auftrag, einen Einsparungsvorschlag für die Kinderabteilung vorzulegen. Doch die geforderte Einsparungssumme (die, nebenbei bemerkt, nie konkret genannt wird) ist utopisch und provoziert den provisorischen Leiter der Abteilung zu einem ungewöhnlichen Vorschlag: Bevor sie ihre Vorschläge abgibt, soll sie einige Zeit die Arbeit auf der Station hautnah beobachten. Natürlich ist dadurch Streit vorprogrammiert, doch schnell knistert es zwischen Delaney und dem jungen Arzt…

Grundsätzlich hat mir dieser Roman sehr gut gefallen; die Figuren sind durch die Bank sehr sympathisch und freundlich. Allerdings ist das letzte Drittel leider viel schwächer geschrieben. Anstatt die offenen Fragen zur Finanzierung und zu den Einsparungen zu lösen, schreibt die Autorin dem Paar ein kitschiges Ende mit einer Traumhochzeit und Schwangerschafts-andeutungen nach gerade mal drei Monaten Beziehung. Dadurch rutscht das Buch von guter Unterhaltung zu einem „typischen Frauenroman“, einem klischeehaften Liebesroman ab – was ich persönlich sehr schade finde, denn das hätte dieses Buch nicht nötig gehabt. Die an sich runde Geschichte hätte man auch auf eine intelligentere Weise abschließen können, ohne die Handlung in Zuckerguss zu ertränken. Es bleiben zu viele wichtige Fragen offen und am Ende bleibt man als Leser mit einem gewissen Gefühl der Enttäuschung zurück. Daher vergebe ich 4 Sterne, empfehle dieses Buch aber nur hartgesottenen Romantikfans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.03.2020

Gefühlvoll und romantisch

0

Maggie McGinnis entführt den Leser in „Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich“ in eine romantische, gefühlvolle Liebesgeschichte, die dennoch auch witzige und spannende Momente bereit hält. Es ist ein ...

Maggie McGinnis entführt den Leser in „Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich“ in eine romantische, gefühlvolle Liebesgeschichte, die dennoch auch witzige und spannende Momente bereit hält. Es ist ein kurzweiliges Lesevergnügen, bei dem der Leser in fremde Welten eintaucht und bei allen Höhen und Tiefen mit den Protagonisten mitfiebert. Ein rundum gelungenes Lesevergnügen!
Das Cover wiederum spricht mich überhaupt nicht an. Im Buchladen hätte ich niemals nach diesem Roman gegriffen, da das Cover mir zu altbacken und betont kitschig vorkommt. Schlägt man das Buch jedoch auf, dann entdeckt man geschickt angelegte Charaktere, über die man direkt in die Geschichte hineingezogen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl